Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 12.757 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 12:31

Ich würde gern einen 50cc Scooter/Roller nach Kuba schicken und dort auch offiziell betreiben/fahren.

Geht das inzwischen? Und was kostet das an Zoll? Wie muss man den Scooter in Kuba zulassen? Hat da jemand Erfahrung?

Danke
TOM

Pilonero
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 222
Mitglied seit: 23.02.2008

#2 RE: Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 16:02

Hallo TOM,

ich glaube die Idee kannst Du vergessen. Ein Transport per Flugzeug dürfte problematisch oder sogar ganz verboten sein. Die aktuellen Zollbestimmungen findest Du im Forum sicher auch. Nach meiner Erinnerung wurde schon einmal geschrieben, dass man durchaus Motorräder einführen könne, jedoch müssen die am Ende des Urlaubs auch wieder ausgeführt werden. Bei Deinem Roller dürfte dies nicht anders sein.

Muchos saludos

Pilonero

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#3 RE: Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 16:45

Interessantes Thema. Scheint aber wirklich aufgrund der Schwierigkeiten noch nicht so oft durchgeführt worden sein.

Ich hätte da auch einen Roller, den ich gern nach Kuba bringen würde - hat allerdings 300 ccm und 22 PS.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#4 RE: Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 19:39

Man kann versuchen ein Motorroller in Teilen einzuführen, aber nicht komplett im Reisegepäck.
Ist dennoch kompliziert. Gut möglich dass man danach Teile hat aber sehr lange braucht bis alles zusammenkommt und man vieles
mehrfach senden muss.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#5 RE: Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 20:54

Zitat von jojo1 im Beitrag #4
Man kann versuchen ein Motorroller in Teilen einzuführen, aber nicht komplett im Reisegepäck.
Ist dennoch kompliziert. Gut möglich dass man danach Teile hat aber sehr lange braucht bis alles zusammenkommt und man vieles
mehrfach senden muss.




Und die chappa malt man sich, ebenso die Versicherung

LG
Félix

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#6 RE: Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 21:34

Schon gut, dann kauft man sich halt in Kuba ein Schrottmotorrad und führt die Ersatzteile ein..

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#7 RE: Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 21:45

Zitat von jojo1 im Beitrag #6
Schon gut, dann kauft man sich halt in Kuba ein Schrottmotorrad und führt die Ersatzteile ein..

@ jojo,

Deine Vorschläge sind so gut, dass ich mir glatt das Roller-Fahren abgewöhnen könnte...

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#8 RE: Roller Scooter nach Cuba
27.03.2013 21:57

Das liegt jetzt aber an anderen Meinungen von mir, außerhalb dieses Themas...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#9 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 00:06

Zitat von jojo1 im Beitrag #8
Das liegt jetzt aber an anderen Meinungen von mir, außerhalb dieses Themas...


Das eine schließt zwar das andere nicht aus.

Aber eben bezog ich mich tatsächlich auf das "Schrottmotorrad" und die zu importierenden Ersatzteile.

Das "Schrottmotorrad" heißt "Schrottmotorrad", weil es auf den Schrott gehört (genau wie - sorry - Dein Vorschlag) - und nicht ausgerechnet in Kuba mit Ersatzteilen wieder aufgepäppelt.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#10 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 00:20

Einmal eine weitergehende Frage: Ist es wirklich komplett unmöglich eine neue Zulassung zu erhalten für ein aus Teilen selbstgebautes Motorrad ? Ob man die Teile in Kuba selbst beschafft oder aus dem Ausland teilweise einführt ist dabei ja zweitrangig.

Oder könnte man nicht doch eine alte Zulassung von einem zerstörten Motorrad irgendwie übernehmen.

So wie ich die Situation in Kuba einschätze, findet sich mutmaßlich eine Lösung wenn man nur genug CUC als Bestechungsgeld zur Zulassung mitbringt. Denn die Mitarbeiter bei den staatlichen Behörden wollen auch etwas zum Leben haben ...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#11 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 11:27


Kauf dir einen alten VW-Käfer, dann ist sowas möglich







LG
Félix

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#12 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 11:48

Mir haben Kubaner erzählt (aktuell im Februar) das es nun durchaus möglich ist ein Auto zu importieren und zuzulassen - ich nehme an aber nur für Leute die die Residencia Permanente haben ... es wäre auch kein Problem den Roller auf den Namen meiner Freundin zu zulassen.

Aber offensichtlich hat sich hier noch niemand damit beschäftigt oder sogar gemacht. Einen Roller in Teilen einzuführen ist natürlich auch eine "wild idea" aber warum nicht die Dinger wiegen da nur 70 kg. Mit 7 Paketen ist das erledigt. Das größte Teil ist der Rahmen, den nimmt man dann selber mit und kann 2 Wochen auf Cuba schrauben.

Bliebe nur noch das Problem der Zulassung ... mit einem ordentlichen Nicht-China Roller wirst du garantiert ständig von der Polizei angehalten und kontrolliert. Es sollte also schon offiziell sein.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#13 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 12:29

Wenn ich den Beitrag von Tom richtig verstanden habe, ist es vermutlich doch möglich einen hochwertigen Motorroller oder ein Motorrad in Kuba auch aus importierten Teilen zusammenzubauen und danach eine Zulassung zu erhalten.

Und attraktiv ist dies, wenn man Qualität erhalten will.
Ein Problem vieler in Kuba verkaufter China-Produkte ist einfach die fehlende Qualität. Zumindest Bremsen und Rahmen müssen qualitativ sehr gut sein und der Motor sollte auch das günstigste kubanische Benzin dauerhaft vertragen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#14 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 13:31

Zitat von tom2134 im Beitrag #12
Mir haben Kubaner erzählt (aktuell im Februar) das es nun durchaus möglich ist ein Auto zu importieren und zuzulassen - ich nehme an aber nur für Leute die die Residencia Permanente haben ... es wäre auch kein Problem den Roller auf den Namen meiner Freundin zu zulassen.

Aber offensichtlich hat sich hier noch niemand damit beschäftigt oder sogar gemacht. Einen Roller in Teilen einzuführen ist natürlich auch eine "wild idea" aber warum nicht die Dinger wiegen da nur 70 kg. Mit 7 Paketen ist das erledigt. Das größte Teil ist der Rahmen, den nimmt man dann selber mit und kann 2 Wochen auf Cuba schrauben.

Bliebe nur noch das Problem der Zulassung ... mit einem ordentlichen Nicht-China Roller wirst du garantiert ständig von der Polizei angehalten und kontrolliert. Es sollte also schon offiziell sein.



Rein theoretisch schon. Die Mathematik gibt das her.

Die Praxis wird so aussehen, dass Du so häufig, wie Du hin und her zu fliegen hättest, letztlich nicht investieren willst.

Und Du sprichst doch schon von einem Kleinroller mit Verbrennungsmotor, oder?

Wie bekommst Du den nach Kuba? Wie willst Du den tarnen, damit ihn der Zoll nicht erkennt?

Wenn ich meine Vespa (150 kg) nach Kuba bringen wollte, wäre auf jeden Fall Seefracht angesagt. Allein die Kiste für den Stahlrahmen transportiert mir kein Urlaubsflieger. Und wenn sowieso schon Seefracht, dann kann ich sie auch "am Stück" rüber schaffen und importieren (so es möglich ist). Der bürokratische Aufwand dürfte mir den Spaß am Zweiradfahren aber schön vermasseln.
Die Kosten für die "seemäßige Verpackung" dürften locker in der Größenordnung von 50 % bis 100 % des Anschaffungspreises liegen.

Aber möglich scheint es zu sein. In Ciego sehe ich zuweilen einen mit ´ner Harley rumfahren. Die muss er ja auch irgendwie "reinbekommen" haben.

Nur: Bei den Plastikbombern (70 kg), von denen Du hier wohl sprichst, also die Roller, die man in Baumärkten für € 700,- bis € 800,- kaufen kann, bist Du qualitativ genau bei dem China-Schrott, den Du auch in Kuba kaufen kannst (dort als Elektro-Version).

Schon hier musst Du einer Werkstatt schon gut zureden, damit sie Dir einer pflegt und wartet. Ersatzteile: Ziemlich mau. In Kuba: Gar nix.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 13:35

FLIPPER wie ich Dich kenne packst Du den Motor doch locker ins Handgepaeck und erklaerst dem Zoll das waere eine Waaserpumpe

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#16 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 14:17

Zitat von Español im Beitrag #15
FLIPPER wie ich Dich kenne packst Du den Motor doch locker ins Handgepaeck und erklaerst dem Zoll das waere eine Waaserpumpe

Erinnere mich bloß nicht an die Sche...-Wasserpumpe!

Sie ist jetzt endlich unterwegs.

Die Kiste wog - ich konnte einsparen, was ich wollte - zum Schluss 10, 10 kg.
Drunter war sie nicht zu kriegen.
Das wollte die Post aber nicht transportieren.

Also: Zwei Teile draus gemacht mit Motor und Pumpe - dann zwei Pakete geschickt.

Dann noch Video gedreht über De- und Montage und über den Anschluss-Krimskrams von Gardena etc.

Aber Du weißt doch: Was tut man nicht alles für "seine Lieben"?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#17 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 14:37

#14 : Schon gut, es war eine Idee, die ich zur Diskussion gestellt habe. Die Bürokratie in Kuba ist auch so eine Problem...
Nur wenn man ein hochwertige Motorrad sagen wir von BMW nach Kuba komplett als Frachtsendung importieren will, wird es auch nicht einfach.

Ohnehin bin ich mehr für Elektrozweiräder eingestellt. Wenn da der Rahmen stabil ist und die Bremsen funktionieren, sollte das Zweirad recht wartungsarm sein. Und man kommt selbst mit günstigen Blei-Gel-Batterien auf 50 km Reichweite. Dies reicht bei den üblichen Fahrtstrecken in Kuba für Kubaner... Auch braucht man kein Benzin kaufen...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#18 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 15:06

Zitat von jojo1 im Beitrag #17
#14 : Schon gut, es war eine Idee, die ich zur Diskussion gestellt habe.

Ist ja auch in Ordnung, jojo.

Aber man muss solche Sachen wirklich logistisch in alle einzelnen Schritte zerlegen - dann kommt man früher oder später automatisch zu dem Ergebnis, dass man sich was vorgenommen hat, was vielleicht möglich ist, letztlich aber der Aufwand in keiner Relation zum Ergebnis steht.

Hinzu kommt, dass Kuba nun wirklich kein Zweirad-Land ist.

Wenn ich mir vorstelle, dass ich dort - vielleicht auch noch bei Nacht - auf so einer Straße mit 100 km/h auf 12-Zoll-Rädern unterwegs bin...



Da legt man dann einfach "den Löffel aus der Hand", oder wie Pauli sagen würde: "Man macht den Schirm zu".

Fazit: Man nutzt ganz einfach die vorhandenen Mittel, die man dort kaufen kann für die regional kurzen Wege, wo man die Tücken der Straße und die Bahnübergänge kennt. Und für die Elektro-Roller muss es ja Werkstätten geben, die die auch pflegen und warten können.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#19 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 15:18

So was bekommt der JOJO gar nicht mit,wie der über die Insel saust.

Spar Wasser,trink Bier!

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.613
Mitglied seit: 21.09.2006

#20 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 15:18

. Auch braucht man kein Benzin kaufen...



Und der Strom ist gratis.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#21 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 15:26

Zitat von cabeza mala im Beitrag #20
. Auch braucht man kein Benzin kaufen...



Und der Strom ist gratis.


Den Strom kann Kuba langfristig mit Sonnenkraftwerken besser erzeugen, als sich auf Lieferungen aus Venezuela zu verlassen. Dies war meine Idee in diesem Zusammenhang.

Der Strom ist in Kuba aber aktuell recht günstig und dies wird sich hoffentlich für Kleinverbraucher auch nicht ändern.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#22 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.03.2013 15:32

Zitat von Flipper20 im Beitrag #18


Wenn ich mir vorstelle, dass ich dort - vielleicht auch noch bei Nacht - auf so einer Straße mit 100 km/h auf 12-Zoll-Rädern unterwegs bin...






Die ganzen guten und alten MZ-Motorräder haben die passende Radgröße um diese Bodenwellen in den Griff zu bekommen.

Ich hatte mir auch schon in Kuba Motorroller gemietet, solange diese nur so bis Tempo 50 km/h fahren kommen damit auch die Touristen ganz gut klar. Nur einmal als ich am Flughafen in Havanna schräg über Eisenbahnschienen gefahren bin, ist der Roller weggerutscht und ich habe mich quergelegt, da ich aber langsam gefahren bin, ist nichts passiert, außer ein paar Kratzern am Lack...

Und die Kubaner kennen auf dem Heimweg sicherlich ihre eigenen Schlaglöcher hoffentlich ganz gut ( solang diese nicht zuviel Rum getrunken haben ).

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#23 RE: Roller Scooter nach Cuba
30.03.2013 12:41

Hi@all!
Versuch macht Kluch!!
Ich hab in Baracoa einen E-Scooter für 500 CUC erworben.

Der Vorbesitzer hatte in China Medizin studiert und Ihn
dann nach Cuba versandt. Du müsstest direkt in China online
kaufen und den Roller nach Cuba versenden lassen. Die Aduana weißt
nur eine Einfuhrsteuer von 150 CUC aus.

Um die 1000 CUC bekommst du die Dinger auch 2. Hand in Cuba.
Aber....
Die Batterien gehören ersetzt durch Lipo/ LiIo o.ä.(48V 40AH ca 1000€)
http://www.bmsbattery.com/56-48v
http://www.greenroad.at/shop/Panasonic-Hochstrom_1
Die Motoren sind schwach, es gibt im Internet stärkere Ersatzmotoren (ca.250€).
http://www.goldenmotor.com/
Die Kontroller würde ich mir auch gleich als Ersatz hinlegen.
Besser als die Standard China Controller sind Kelly Controller( ca.250€).
http://kellycontroller.com/mini-brushles...v-72v-c-60.html

Ich fahre seit 3 Jahren jetzt selbst aufgebaute E-Bikes.
Die habe ich ganz normal wie ein Fahrrad mit Air Berlin mitgenommen.
Die Aduana macht keine Probleme. Sportgeräte sind von Einfuhrsteuer
für Touristen befreit. In Santiago habe ich jetzt schon 3 R-M e-Bikes
und ein Baumarkt E-bike.
Mein letztes selbst aufgebautes E-Bike war ein Riese & Müller Intercontinental mit einem
Puma Hinterradmotor 1000W, einen KellyController von Greenroad und einer
48V/20AH Akku von Panasonic by Greenroad(4kg). Ähnlich diesem:

Mit diesem Rad bin ich von September bis März 8600 KM auf mehrtages Touren
und meiner (fast) täglichen 40 km pro Richtung Strecke morgens Santiago Altamira nach Aseradero
,zum 3-5 Stunden Spearfishing, und Abends wieder zurück gefahren.
Das Gesamtgewicht mit Fahrer, Rad, Ausrüstung und Fang lag bei 120-160kg.
Ich bin meistens mit 35-40 km/h unterwegs, Spitze ist bei dem Motor 50 km/h.
Auf Grund der guten Federung kann ich auch auf schlechtesten Strassen
flink voran kommen. Die vielen Steigungen inSantiago und im Oriente sind kein Problem.
Das Rad ist stabil genug um eine Person auf dem im Rahmen integrierten Gepäckträger
zu transportieren.
Im Unterschied zum Roller kann man mit dem E-bike auch weiter an seiner Fitness arbeiten.
Der Akku hat mit mittreten und Average 30 km/h eine Reichweite von neu Average 80 km, mittlerweile
auf 65 km gesunken.
Ich lade den Akku mit 15 A, so das ich bei Mehrtagestouren innerhalb einer guten Stunde den Akku
wieder aufgeladen habe. So habe ich Etappen bis 200 km täglich zurückgelegt.

Man natürlich jedes Rad umbauen.

Die billigste/ zuverlässigste Variante ist m.M. ein Aldirad. für 699€.

jörg

¡PATRIA O MUERTE!

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#24 RE: Roller Scooter nach Cuba
30.03.2013 16:30

Der Motorroller hat aber ein schönes Unterteil.

Spar Wasser,trink Bier!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#25 RE: Roller Scooter nach Cuba
30.03.2013 18:00

War im Kaufpreis 500 CUC incl.
.
Die Füße Größe 42 werden zum Bremsen benötigt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Motorrad, Scooter, Mofa, usw.
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Christian4870
17 25.04.2016 18:11
von Varna 90 • Zugriffe: 883
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Rent a scooter (Roller oder Motorrad)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jpl
10 03.12.2004 07:53
von Devil-D • Zugriffe: 1420
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de