Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 12.757 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#126 RE: Roller Scooter nach Cuba
07.10.2013 14:12

Zitat von jokuba im Beitrag #124
zum Thema Akkus und Flieger gabs schon nen Hinweis.
vielleicht hilfts

Zitat von jojo1 im Beitrag #71
Zur Mitnahme von Lithium-Akkus für Elektrofahrräder folgende Aspekte:

1) Ich selbst habe ein Elektrofahrrad mit montiertem 36 Volt, 10Ah - Akku nach Kuba transportiert.
Dabei bin ich aber mit Cubana von Paris geflogen.
Und es war im Dezember 2008.
Es war bei Cubana keine Übergepäckgebühr zu zahlen.

2) Grundsätzlich verwende ich nur Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus, welche unbrennbar sind. Diese kann man auch öfter wiederaufladen, als
Lithium-Ionen-Akkus.

3) Solange man unbrennbare Akkus mitnimmt, kann man diese im Reisegepäck ohne praktisches Risiko mitnehmen. Und im aufgegebenen Gepäck kann man davon ausgehen, dass diese auch an den größeren deutschen Flughäfen problemlos durchgelassen werden. Im Handgepäck sind derartige Akkus aber nicht mitzuführen.

Da ich ein Elektrorad beruflich nutze habe ich dieses auch schon mehrfach problemlos auf Flügen von AirBerlin, Lufthansa, Germanwings, Austria und Swiss mitnehmen können. Das Akku war dabei immer ausgebaut im Reisegepäck dabei.
Es gab niemals ein Problem.
NUR brennbare Lithiumakkus sollte man Vermeiden. PASSIERT ETWAS, HAFTET MAN UND DAS WIRD DANN RICHTIG TEUER...




Das heißt, die Gepäckabfertigung öffnet den Koffer und schaut nach, ob es sich um erlaubte Akkus handelt?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#127 RE: Roller Scooter nach Cuba
07.10.2013 21:26

So 25 km sollten eigentlich in der Ebene mit 25 km/h drin sein. Bei bisschen mittreten auch 30-35 ? Ist doch schonmal was für 110 €.
Kannst auch 4 Packs kaufen dann eben auf 2 Personen verteilen oder in 2 Flügen mitnehmen und schon bist du bei 50 - 60 km Reichweite pro Ladung für 220 €.
Für die Schnellfahrer gibt es - leistungsstarker Motor vorausgesetzt - auch 37 V 3700mA Lipos mit höherer Stromabgabe. 35 C !
Für schlappe 58 € der Pack. Also für 230 € dann 14,8 A ! Und kann gesplittet im Flieger mitgenommen werden. Zu empfehlen sind glasfaserverstärkte Silikontaschen zur "sicheren" Unterbringung im HANDGEPÄCK und nur DORT !

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#128 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.10.2013 09:54

Neuester Stand E-Fahrrad und Condor.

Nachdem nun die Tickets gekauft sind, habe ich bei der Sonderreservierung von Condor angefragt und um Erlaubnis für den Transport der Akkus für die mitgeführten Pedelecs gebeten.
Es sind 2 Akkus je Person mit jeweils 148 wh/Akku. Nach der aktuellen IATA Regelung ist der Transport von 2 Akkus ( 100 - 160 wh) im Handgepäck pro Person ja möglich.
Jetzt verwies Condor auf die Befördeungsbestimmungen vin Fahrrädern (o.k. ist so auch zu lesen, war mir also bekannt )dass Elektrofahrräder grundsätzlich nicht transportiert werden. So sind sie vermeintlich aus dem Schneider.

Habe mir nun überlegt die Motoren und die Steuerung auszubauen und separat im Koffer zu transportieren. Somit wird selbiges zu einem herkömmlichen Fahrrad. Der Transport sollte doch möglich sein. Mal sehen was nun geantwortet wird...
Wenn ich kein so drängendes Transportproblem in CU hätte, würde ichs seinlassen. Aber mit den 2 Rädchen wäre uns sehr geholfen.

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#129 RE: Roller Scooter nach Cuba
28.10.2013 09:54

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#130 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 14:57

Wen es interessiert.
Condor hat zurückgerudert !
Ein Ausbau sei nicht nötig, der Transport der E-Fahrräder ohne Akkus ist möglich.
Dann müssen wir mit Condor nochmal das Akkuproblem und die IATA Richtlinien durchgehen.
Im Fall der Nichtzustimmung zu meinen beiden 148 Wh Akkus /Person (eigentlich gestattet aber nur mit Zustimmung), werde ich die einzelnen Akkupacks unter 100 Wh aufdröseln. Ist auch kein Problem. Sind dann eben 3-4 Akkus/Bike - Hobby King machts möglich !
Unter 100 Wh bedarf es keiner Zustimmung der Airline. Die Anzahl der Akkus ist dann auch nicht limitiert. Wer soll das verstehen ?

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#131 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 15:07

Zitat von viejero im Beitrag #128
Es sind 2 Akkus je Person mit jeweils 148 wh/Akku.
Ist das nicht eine sehr geringe Kapazität für einen E-Bike-Akku?

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#132 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 15:31

300 Wh ist doch schonmal ein Anfang. Reicht bei einem Aldi 250 W Bike für ca. 40 km ohne kräftig mittreten
Da kann man doch schön durch Havanna touren Und bei der nächsten Reise werden halt nochmal 200 - 300 Wh mitgenommen ![kubaflag

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#133 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 16:45

Zitat von viejero im Beitrag #132
Und bei der nächsten Reise werden halt nochmal 200 - 300 Wh mitgenommen !

@ jojo,

Das ist jetzt ´ne Aufgabe für Dich:

Wie häufig muss man nun nach Kuba fliegen, damit man genug Akkus hat, um mit so einem E-Bike von Havanna nach Santiago zu fahren?

Das Mitführen der Akkus sollte kein Problem sein:


--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.613
Mitglied seit: 21.09.2006

#134 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 16:49

1x,denn auch wenn der Akku leer ist,kannst du ja immer noch treten.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#135 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 17:14

Zitat von cabeza mala im Beitrag #134
1x,denn auch wenn der Akku leer ist,kannst du ja immer noch treten.

Treten ist Arbeit - Arbeit macht Spaß...aber wer kann schon Spaß vertragen?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#136 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 18:01

Zitat von Flipper20 im Beitrag #133
Zitat von viejero im Beitrag #132
Und bei der nächsten Reise werden halt nochmal 200 - 300 Wh mitgenommen !

@ jojo,

Das ist jetzt ´ne Aufgabe für Dich:

Wie häufig muss man nun nach Kuba fliegen, damit man genug Akkus hat, um mit so einem E-Bike von Havanna nach Santiago zu fahren?

Das Mitführen der Akkus sollte kein Problem sein:







So ein Batterieanhänger bräuchte für die ca. 900 km einen Energiebedarf von ca. 8,3 kWh und somit ca. 23 Akkus mit der typ. Kapazität von 360 Wh = 36 Volt mal 10 Ah ( bei einem typ. 36 Volt-Antrieb )
man kann aber auch in Kuba einfache Autobatterien kaufen, wenn diese dann schön groß sind also z.B. 60 Ah haben und 12 V kommt man pro Autobatterie auf ca. 720 Wh. Da man ca. 8,3 kWh braucht reichen ca 12 Autobatterien aus, die man vermutlich in den Anhänger bekommt. Es hilft aber wenn der Fahrradanhänger Bremsen hat, denn das Gewicht wird schon groß und einen Berg fährt man damit auch nicht hoch, aber auf halbwegs ebener Strecke geht es schon gut.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#137 RE: Roller Scooter nach Cuba
29.10.2013 19:04

Also ist so´n Fahrrad-Anhänger doch nichts für lange Strecken.

Aber im Kurzstreckenverkehr oder zum Shopping wäre er prima.

Für ´ne Inseltour über ganz Kuba (wäre geil!!!) 3 Monate mit Novia würde ich dann doch lieber so etwas nehmen:

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#138 RE: Roller Scooter nach Cuba
30.10.2013 16:57

Condor ist Klasse !
Hatte eigentlich innerlich schon mit ner kühlen glatten Absage gerechnet. Condor halt .... aber NEIIIN !
Condor hat auf meine Anfragen stets schnell reagiert und am Ende waren sie dann grosszügig !
Die Akkus düfen mit.
Nach einem Anruf aus dem Service Center habe ich nun den positive Bescheid auf meine Anfrage auch als mail.
Gleich ausgedruckt, kann ich bei Verlangen dann ziehen !
Habe alles Schwarz auf Weiss.
Achtung: Die Kapazität der Akkus ist genau vermerkt ! nix a lo cubano

Prima, danke für den guten Tag ! CONDOR IMMER WIEDER ich freue mich aufs nächstemal.

jokuba
Beiträge:
Mitglied seit:

#139 RE: Roller Scooter nach Cuba
30.10.2013 21:41

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#140 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 01:00

Zitat von viejero im Beitrag #138
Die Akkus düfen mit.

Welche denn jetzt und wie viele Akkus?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#141 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 01:05

Na bestimmt doch die Es sind 2 Akkus je Person mit jeweils 148 wh/Akku.

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#142 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 11:25

Nochmal zur Klarstellung.

Handelsübliche Pedelecs haben Akkus von ca. 300 Wh aufwärts. z.b. 37 V 10 A = 370 Wh

Möchtet Ihr ein E-bike mitnehmen, müsst ihr euch 2 Akkupacks mit max. 160 Wh besorgen.
z.b. zwei solcher Packs mit 5 Zellen und 8 A in Reihe geschaltet ergibt 37 V mit 8 Ah

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store..._warehouse_.htm

Das "Problemchen" ist das Laden. Denn die Packs haben Balenceranschluss und KEINE BMS ( Batterie Management).


Daher kommen übliche Ladegeräte nicht in Frage. Aber bei obiger Quelle gibt es auch z.b den I-Charger 1010S und Netzteil (gleicher Hersteller 350W 100 - 240 V)dazu .
Gibt es aber nur im Global Warehouse dann kommt nochmal Zoll dazu. Aber auch in D zu beziehen. Dann kostet dieses Gerät mit dem Netzteil aus gleichem Hause rund 200 €.
Mit diesem Ladegerät lade ich die beiden 5s Akkus wenns pressiert aber mit 7 A Ladestrom in 80 Minuten !
Ein kleines Criställchen gezogen und weiter gehts !

Dafür gibt es die beiden Akkus auch zum Schweinepreis von zusammen 150 €. Also Akkus und Lader mit Netzteil für 350 € !
Und die können 30 A cont. !

Da sind dann 40 km/h auch mal über 10 km zu fahren!

Die Akkus dafür dann aber bald leer. Bei 40 km/h zieht der Motor auch mal rund 900 W ! Je nach Unterstützung auch bisschen weniger.

http://www.ebikes.ca/simulator/

Für alle die Ahnung von Volt, Watt, Ampere und Akku-Wissen haben ist das Laden solcher LIPOs keine Hexerei.
Alle Srom-Unerfahrenen sollen bitte die Finger davonlassen. Mit LIPOs vor allem in dieser Grösse und dem Laden selbiger ist nicht zu Spassen !
Sonst müssen die Bomberos anrücken.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#143 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 13:07

@ viejero

mal ´ne ganz andere Frage:

Wie sind diese Bikes zu fahren, wenn der Akku leer ist?

Sind sie dann wirklich wie ein normales, gutes Fahrrad zu fahren oder fahren sie sich schwerer, irgendwie unangenehmer als Fahrräder, die von Haus aus keinen Hilfsmotor haben?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#144 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 13:19

Zitat von Flipper20 im Beitrag #143
@ viejero

mal ´ne ganz andere Frage:

Wie sind diese Bikes zu fahren, wenn der Akku leer ist?

Sind sie dann wirklich wie ein normales, gutes Fahrrad zu fahren oder fahren sie sich schwerer, irgendwie unangenehmer als Fahrräder, die von Haus aus keinen Hilfsmotor haben?


ICh fahre schon seit vielen Jahren Elektroräder. Also die fahren sich bei leerem Akku immer so wie normale Fahrräder. Und das Akkugewicht von ein paar kG spielt dabei auch keine Rolle.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.322
Mitglied seit: 28.06.2013

#145 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 13:35

Zitat von jojo1 im Beitrag #144
Zitat von Flipper20 im Beitrag #143
@ viejero

mal ´ne ganz andere Frage:

Wie sind diese Bikes zu fahren, wenn der Akku leer ist?

Sind sie dann wirklich wie ein normales, gutes Fahrrad zu fahren oder fahren sie sich schwerer, irgendwie unangenehmer als Fahrräder, die von Haus aus keinen Hilfsmotor haben?


ICh fahre schon seit vielen Jahren Elektroräder. Also die fahren sich bei leerem Akku immer so wie normale Fahrräder. Und das Akkugewicht von ein paar kG spielt dabei auch keine Rolle.




E Raeder sind etwas fuer Weicheier und Warmduscher die kein Schmalz in den Beinen haben

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#146 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 13:40

Zitat von Espanol im Beitrag #145
E Raeder sind etwas fuer Weicheier und Warmduscher die kein Schmalz in den Beinen haben
Außer die E-Räder mit leerem Akku.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#147 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 13:48

Zitat von Quimbombó im Beitrag #146
Zitat von Espanol im Beitrag #145
E Raeder sind etwas fuer Weicheier und Warmduscher die kein Schmalz in den Beinen haben
Außer die E-Räder mit leerem Akku.


FÜr Stre<ken bis50 km pro Tag sind Elektroräder optimal., gerade wenn man älter wird und Berge ho<hfahren muss.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.322
Mitglied seit: 28.06.2013

#148 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 14:48

Zitat von jojo1 im Beitrag #147
Zitat von Quimbombó im Beitrag #146
Zitat von Espanol im Beitrag #145
E Raeder sind etwas fuer Weicheier und Warmduscher die kein Schmalz in den Beinen haben
Außer die E-Räder mit leerem Akku.


FÜr Stre<ken bis50 km pro Tag sind Elektroräder optimal., gerade wenn man älter wird und Berge ho<hfahren muss.




JOJO gerade fuer aeltere Herren wie Dich gibt es kein besseres Training fuer Herz und Kreislauf als Radfahren

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#149 RE: Roller Scooter nach Cuba
31.10.2013 16:12

Zitat von Espanol im Beitrag #148
Zitat von jojo1 im Beitrag #147
Zitat von Quimbombó im Beitrag #146
Zitat von Espanol im Beitrag #145
E Raeder sind etwas fuer Weicheier und Warmduscher die kein Schmalz in den Beinen haben
Außer die E-Räder mit leerem Akku.


FÜr Stre<ken bis50 km pro Tag sind Elektroräder optimal., gerade wenn man älter wird und Berge ho<hfahren muss.




JOJO gerade fuer aeltere Herren wie Dich gibt es kein besseres Training fuer Herz und Kreislauf als Radfahren

Nur das ich nicht alt bin... und trotzdem mich zuwenig bewege... muss ich aber aendern..

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#150 RE: Roller Scooter nach Cuba
01.11.2013 09:09

E-Bikes sind für uns in D inzwischen zu einem fast unentbehrlichen alltäglichem Fortbewegungsmittel geworden. Wir machen neben unseren Ausflügen mit der Kleinen auch die meisten Kleineinkäufe und Erledigungen.
In Havanna soll das nun nicht anders sein.
Wenn dann noch die tägliche Hitze hinzukommt, freue ich mich über die schubkräftige Unterstützung.

Egal wieviel Pep jemand in den Beinen hat ab 28 Grad und in praller Sonne ist Radfahren ohne diesen ergänzenden Schub schon ziemlich schweisstreibend. Und wenn es dann auch noch bergauf geht und mit der Kleinen im Kindersitz muss ich mir das nicht mehr antun.
Aber elektrisiert ist das gaaanz was anderes einfach Klasse, ja grossartig.
Nahezu lautlos fahren und geniessen. Kein Knattern von unten oder Brummen von vorne.

Meine Frau winkte bei heissen Bedingungen zuvor immer ab, aber seitdem dieser leise Raddreher werkelt ist sie fast nimmer zu stoppen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Motorrad, Scooter, Mofa, usw.
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Christian4870
17 25.04.2016 18:11
von Varna 90 • Zugriffe: 883
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Rent a scooter (Roller oder Motorrad)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jpl
10 03.12.2004 07:53
von Devil-D • Zugriffe: 1420
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de