Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 1.716 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3
dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 07:21

"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"

Chávez-Gegner fordern Gerichtsentscheid - Oppositionsführer Capriles ruft Militär zum Handeln auf
Die venezolanische Opposition wittert im Tauziehen um die strittige Vereidigung von Staatspräsident Hugo Chávez Morgenluft und ruft sowohl den Obersten Gerichtshof als auch das Militär zum Eingreifen auf. Auf die Frage, inwiefern Chávez' Gesundheitsprobleme eine Vertagung der für Donnerstag geplanten Zeremonie zuließen, "muss der Oberste Gerichtshof eine Antwort geben", verlangte Oppositionsführer Henrique Capriles am Dienstag. "Die bewaffneten Streitkräfte müssen ebenfalls eine Rolle spielen", fügte er hinzu.
http://www.welt.de/newsticker/news3/arti...ht-in-Kuba.html

Nos vemos


Dirk

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 08:05

Klug finde ich das Verhalten der Chavez-Partei nicht. Warum lassen die jetzt nicht wählen? Ausgang ist klar. Und wenn Hugo dann wider Erwarten wieder arbeitsfähig werden sollte, gibt es bestimmt einen Weg in wieder in Amt und Würden zu bringen. Vielleicht kann Putin da ja Nachhilfeunterricht geben, wie so etwas laufen könnte.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#3 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 08:54

Zitat von Claudia.A im Beitrag #2
Klug finde ich das Verhalten der Chavez-Partei nicht. Warum lassen die jetzt nicht wählen?



Ganz einfach, weil sie damit offen für alle erklären würden, dass Chavez nicht mehr wiederkommen wird.
Das widerspräche doch ihrem bisherigen Vorgehen, also so ein Geheimnis um die Krankheit und
weiteren Details über Chavez zu machen.

In deren Verlautbarungen sprechen sie doch immer wieder über eine Rückkehr von Chavez, mit
Neuwahlen wäre er ja quasi beerdigt.

Nos vemos


Dirk

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 13:37

Ja, Dirk, so kann man es sicher sehen. Da hast Du recht.
Aber..... wenn wirklich klar wäre, dass Chavez nicht wieder arbeitsfähig sein wird, ist das jetzige Verfahren nach meiner Meinung nicht besonders klug. Aber vielleicht sind die nicht so Macht fixiert. Ich weiß es nicht.

Ich habe mir überlegt, wie würde ich in so einer Situation vorgehen. Also: Ich würde eine tränenreiche und dramatische Rede halten. So mit dem Inhalt: Nach übereinstimmender Meinung der Ärzte wird Hugo noch lange Zeit brauchen, um gesund zu werden. Dazu braucht er vor allem Ruhe. Die Belastung ein "Volk zu führen" ist zu groß, um gesund zu werden. Diesen Druck muss man von dem Kranken nehmen. Nach vielen Gesprächen mit Hugo habe man ihn davon überzeugt, dass er Verantwortung abgeben muss und mehr an seine Gesundheit denken muss. Dann habe Hugo sich erklärt und findet xy als den geeigneten Kandidaten, der seinem geliebten Volk in Venezuela ein guter Präsident sein wird. Selbstverständlich wird er - Hugo - während einer Genesungszeit den neuen Präsidenten mit Rat unterstützen. XY wird das Amt in seinem Sinne ausführen.

Dann würde ich innerhalb von 30 Tagen, das könnte ja dann Montag kommender Woche sein, Neuwahlen organisieren.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#5 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 14:22

Zitat von Claudia.A im Beitrag #4
Aber vielleicht sind die nicht so Macht fixiert.

Der war gut.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 14:38

Dann wäre ich vielleicht Macht fixierter. So eine Bewertung hat ja ziemlich viel mit dem Standort des Betrachters zu tun.

Also wenn sie es wirklich sind, machtfixiert - dann verhalten sie sich aber ziemlich laienhaft.

Liebe Chavistas: Neuwahlen am Montag und alles wird GUT.

Aber - ich war noch nie in Venezuela..... kenne das alles also nur aus unterschiedlichen Medien. Und ob man sich dann wirklich ein Urteil erlauben sollte oder kann... ich bin da nicht so sicher.

buro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 189
Mitglied seit: 29.03.2012

#7 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 15:24

Sein geliebtes Volk
Es tut wehhhh..

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 18:52

aber es tut Dir nur weh, weil Du es nicht verstanden hast

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 19:19
Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#10 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 19:40

@ dirk

Muss man wirklich wegen eines jeden einelnen Zeitungsartikels über Chavez einen neuen, eigenen Thread aufmachen?

Zur Zeit laufen hier 9 Chavez-Threads parallel!

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 19:46

Zitat
This contradicts two earlier sentences by the same Court, but hey! the Venezuelan Constitution is like silly putty and toilet paper at the same time for Chavismo.

Absurd as it may be, the word continuity does not appear once in the Venezuelan Constitution, the decision is the law of the land in Venezuela.

http://devilsexcrement.com/2013/01/09/ve...chavez-absence/


Von Hugos persönlichem Gerichtshof war allerdings keine andere Entscheidung zu erwarten.

Zitat
The question remains why this path has been chosen. Either Chavismo does not want or does not trust Diosdado Cabello as President or Chavismo (and the Cubans) have decided to turn the country into a Dictatorship, the Constitution be damned. The question is in the former case is why would Diosdado follow Maduro on this?

And as one analyst asked me yesterday: Will these guys even hold elections if Chávez dies?

You have to start wondering…

http://devilsexcrement.com/2013/01/08/ch...y-in-venezuela/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#12 Machtkampf in Venezuela
09.01.2013 21:25

Chávez-Jubelfeier statt Vereidigung

Eigentlich sollte Hugo Chávez am Donnerstag für seine vierte Amtszeit als Präsident Venezuelas vereidigt werden, doch der Krebspatient ist zu krank. Stattdessen sollen nun die Anhänger zu einer Jubelfeier nach Caracas kommen. Die Opposition fordert unbeirrt Neuwahlen.

Ganzer Artikel: hier

@dirk
vertrete übrigens auch die Meinung von Flipper...vielleicht einfach unter neuem Namen ("Venezuela unter Hugo" oder so) zusammenfassen, die Hugo-Threads...
Oder noch einfacher: eine PM an EHB (dir selbst brauchst du selbstverständlich nicht extra eine schreiben), dann werden es automatisch nicht mehr

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#13 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 21:40

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #11
...
Von Hugos persönlichem Gerichtshof war allerdings keine andere Entscheidung zu erwarten.

@EHB

habe eigentlich keine andere Reaktion erwartet. Warum hat dann die Opposition überhaupt eine Entscheidung des OGH verlangt um den Disput zu klären, wenn man dann die Entscheidung nicht akzeptiert wenn sie nicht zu eigenen Gunsten ausfällt??

Saludos aus Havanna
Chris

P.S.: So wie es aussieht lebt Hugo noch und möglicherweise liegt er auch nicht im Koma wie an anderer Stelle geschrieben. Habe mich gestern während des Botschaftsempfanges mit jemand unterhalten, der wohl Kontakt zu den behandelnden Ärzten hat und diese Info erhalten.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#14 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 21:53

Zitat von Chris im Beitrag #13
Warum hat dann die Opposition überhaupt eine Entscheidung des OGH verlangt um den Disput zu klären, wenn man dann die Entscheidung nicht akzeptiert wenn sie nicht zu eigenen Gunsten ausfällt??

Um ihn vorzuführen? Dass das Urteil nix mit der Verfassung zu tun hat, sieht doch jeder Nicht-Verblendete. Jedenfalls sind fast sämtliche deutschsprachigen Kommentatoren von links-alternativ (taz) bis konservativ (Welt) hier einer Meinung.

Zitat von Chris im Beitrag #13
P.S.: So wie es aussieht lebt Hugo noch und möglicherweise liegt er auch nicht im Koma wie an anderer Stelle geschrieben. Habe mich gestern während des Botschaftsempfanges mit jemand unterhalten, der wohl Kontakt zu den behandelnden Ärzten hat und diese Info erhalten.

Damit liegst du ganz auf Linie der Zeitung ABC.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#15 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 21:59

EHB: Seit wann bist du Venezuela-Verfassungsexperte? Bitte (DA bist du Spezialist) die dementsprechenden links einstellen, da doch auch einige Hinweise auf eine 90 Tage Frist laufen. DANKE!

Das Thema über Totgesagte 'Diktatorten' (ok, manchmal von dummen Staatsbürgern gewählt, aber das ist ein anderer Fall) sollte dir doch aus der Forumsbasis nicht so total fremd sein? Wünsche als Vater des Gedankes mal aussen vor gelassen.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#16 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 22:04


Mocoso, du leidest wieder mal an Leseschwäche, 1. schrieb ich, dass sich meine unmaßgebliche Meinung zum Thema Vereidigung mit der der weit überwiegenden Mehrzahl der politischen Kommentatoren deckt, 2. habe ich niemanden totgesagt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#17 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 22:12

Das heisst also, daß 1. Du nur den Lemmingen nachläufst und 2. (das hab ich dir auch nicht unterstellt - oder wo?) aber auch wieder nur die 'Allgemeinmeinung' widergibst.
Dieses einfache Nachplappern ist sicher eine Strategie, und sicher nicht mal die schlechteste. Aber es dauerte auch ne Weile bis es doch halbwegs klar gegen die Allgemeinmeinung war, daß die Welt rund ist (kostete auch ein paar Leben die Allgemeinmeinung so generös zu verteidigen )
Aber als neubekennender Antidemokrat kann einen so was sicher nicht ins Wanken bringen.#

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#18 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 22:42

Zitat von Mocoso im Beitrag #17
Das heisst also, daß 1. Du nur den Lemmingen nachläufst

Es stimmt zwar, dass die Mehrheit nicht unbedingt recht haben muss, daraus aber den Schluss zu ziehen, wenn man das Gegenteil dessen glaubt, liege man auf jeden Fall richtig, dürfte ein Trugschluss sein. Bekanntlich ist ja die Erde keine Scheibe, bloß weil die Mehrheit der "Lemminge" glaubt, sie sei eine Kugel.
Zitat von Mocoso im Beitrag #17
2. (das hab ich dir auch nicht unterstellt - oder wo?) aber auch wieder nur die 'Allgemeinmeinung' widergibst.

Du sprachst oben von "Totgesagte 'Diktatorten'".

Was soll ich den sonst wiedergeben? Bisher waren die Krankenberichte von ABC & Co. ganz offensichtlich weit näher an der Realität, als Chávez Behauptung nach jeder Operation, nun aber ganz wirklich und endgültig geheilt zu sein. Dort wurde im März sogar ziemlich exakt prognostiziert, dass spätestens im Dezember Hugos Krebs wieder akut sein wird. Da scheinen ein paar Mediziner mit Ahnung vom Thema zu spekulieren und Ferndiagnosen aus den spärlichen Informationen erstellen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#19 RE: Entscheidung des Gerichtshofes
09.01.2013 22:49

1. Kein schlechter Konter
2. Ist einfach - nix genaues weiss man nicht. Und die Endlossdiskussionen, bei denen dann bis zu 'Hoffentlich stirbt er bald' (ob man jetzt Anhänger/Opposition oder nicht ist, finde ich da irrelevant) gehen mir einfach auf den Sa.. - sorry.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#20 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
09.01.2013 23:43

Zitat von Claudia.A im Beitrag #4
Aber vielleicht sind die nicht so Macht fixiert.
Doch, und das ist gut so!!!!

Diese Macht ist demokratisch und, was noch wichtiger ist, ethisch-moralisch legitimiert, die schmeisst man nicht so einfach weg!!

Alles andere ist belanglose Paragraphenreiterei bzw. Korinthenkackerei der Vertreter des gesellschaftlichen Minderheiten-Projekts.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#21 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
10.01.2013 07:25

Zitat
Opposition akzeptiert Gerichtsurteil zu Chávez
10. Jänner 2013, 06:37

Capriles fordert Vizepräsident Maduro zum "Regieren" auf - In Caracas findet eine Solidaritätskundgebung für den erkrankten Präsidenten Chávez statt

http://derstandard.at/1356427243186/Oppo...rteil-zu-Chavez


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
10.01.2013 16:52

Die Familie Chavez wird wohl in Venezuela als königliche Familie bezeichnet und das ist in diesem Fall nciht als Kompliment gemeint. Die lassen es ordentlich krachen mit Villen, Hummer (das Fahrzeug etc. Zum Wohle des Volkes.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#23 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
10.01.2013 21:16

Zitat von derbeamte im Beitrag #22
Die Familie Chavez wird wohl in Venezuela als königliche Familie bezeichnet und das ist in diesem Fall nciht als Kompliment gemeint. Die lassen es ordentlich krachen mit Villen, Hummer (das Fahrzeug etc. Zum Wohle des Volkes.

@derbeamte

Ich denke dass, je nachdem welches politische Lager du fragst, es immer dieselben Erzählungen über die politische Gegenseite gibt bezgl. Korruption etc. Wissen wir denn wirklich ob es die Capriles & Co. nicht ähnlich krachen lassen würden (oder tun sie es vielleicht schon jetzt?) wenn sie denn an der Macht wären? Die Vorgänger von Chavez haben es jedenfalls getan und dabei weniger für die Armen getan als unter Chavez. Deswegen ist er auch immer und immer wieder von der Mehrheit gewählt worden.

Für Aussenstehende wird es immer sehr schwierig sein "die objektive Realität" zu sehen, das ist bei Cuba ja genau das Gleiche.

Saludos aus Havanna
Chris

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#24 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
10.01.2013 21:30

Zitat von Chris im Beitrag #23
Wissen wir denn wirklich ob es die Capriles & Co. nicht ähnlich krachen lassen würden (oder tun sie es vielleicht schon jetzt?) wenn sie denn an der Macht wären?

Chris, du bist lustig. Weil du nicht weißt, ob es die Nachfolger besser machen, entschuldigst und verteidigst du den aktuellen unhaltbaren Zustand.

Es stimmt, dass die Vorgängerregierungen ganz sicher keine Musterknaben in Sachen Korruption und Vetternwirtschaft waren. Aber Hugo hat dies alles auf absolute Spitzenwerte getrieben und Venezuela vom lateinamerikanischen Mittelfeld zum korruptesten Land Lateinamerikas gemacht, noch vor Haiti. Wenn es die Nachfolger nicht besser machen, gehören sie wieder abgewählt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#25 RE: Capriles:"Wir sind keine Monarchie - und auch nicht in Kuba"
10.01.2013 21:44

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #24
Chris, du bist lustig.

@EHB
danke, ich werte das als Kompliment
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #24
Weil du nicht weißt, ob es die Nachfolger besser machen, entschuldigst und verteidigst du den aktuellen unhaltbaren Zustand.

Ich denke mal dass wir die Beurteilung durchaus den Betroffenen, also den Venezolanern überlassen können. Und die wollen momentan in Ihrer Mehrheit (die nicht so knapp ist wie manchmal geschrieben) eben keinen Capriles & Co. als Nachfolger. Und nur weil Du und andere (u.a. die westliche eher dem Capriles-Lager zuzurechnende Presse) den Zustand als "unhaltbar" bezeichnen muss das ja nicht stimmen, oder? Vielleicht ist hier ja der Wunsch der Vater des Gedanken um eine Änderung herbeizuführen.
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #24
Wenn es die Nachfolger nicht besser machen, gehören sie wieder abgewählt.

Problem: die werden gar nicht erst gewählt! Und bezüglich Deiner "Spitzenwerte" frage ich mich immer wer die betreffenden Statistiken erstellt hat.

Ist ja schon lustig in Deutschland mit den Forschungsinstituten, je nachdem welcher Partei sie nahe stehen fallen auch die Umfragewerte so aus. Jüngstes Beispiel > Bayern! Ein Institut sieht die CSU im Abwind, ein anderes im Aufwind. rate mal welche Umfrage die CSU sich als richtig herausgepickt hat .

Saludos aus Havanna
Chris

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nach Präsidentschaftswahl Führender Oppositioneller in Venezuela verhaftet
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 08.08.2013 22:03
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 411
Die Revolution geht weiter: Chavismus ohne Chávez
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
7 25.06.2013 09:39
von buro • Zugriffe: 375
Hugo Chávez hat das Land zugrunde gerichtet
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 04.10.2012 18:40
von User • Zugriffe: 1665
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de