Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 7.221 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.616
Mitglied seit: 12.11.2009

#51 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 11:56

Sag ich schon immer: "Nur wer Lack hat, kann die Puppen tanzen lassen"

Und Neider gibts immer!!

Carnicero

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#52 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 12:17

Zitat von Mocoso im Beitrag #50
Genau das hab ich gemeint - wenn einer es sich leisten kann...



Deshalb leckt sich ja der Hund die cojones

LG
Félix

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.083
Mitglied seit: 08.11.2012

#53 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 12:22

Zitat von carnicero im Beitrag #51
Sag ich schon immer: "Nur wer Lack hat, kann die Puppen tanzen lassen"

Und Neider gibts immer!!




Wenn man sich überlegt , wie viele Patrioten in Kuba, ein Haus und eine Wohnung brauchen, und wegen der Speculation von nicht Eingeboreen , die Preise unbezahlbar sind

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 27.12.2009

#54 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 12:41

Daran ist nur der Massentourismus schuld!!!!!
Oder doch nicht? Bei uns können sich auch nicht alle Patrioten eine Haus und eine Wohnung kaufen

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#55 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 17:17

Zitat von seizi im Beitrag #45
Selbst wenn er in einer offiziellen Casa für Ausländer wohnen müsste:
Wer als Dauermieter 2 Jahre lang täglich 20 CUC abdrückt ist wohl noch dümmer als einer, der seiner Frau ein Haus schenkt.


@Seizi

du bist wie mir scheint über die aktuellen Mietpreisangebote für Dauermieter scheinbar nicht sonderlich gut informiert. Wir haben hier ständig damit zu tun, da unsere Mitarbeiter zumeist als Dauermieter in Casas untergebracht werden, daher haben wir einen recht aktuellen Einblick in die Preise. Bei zentraler Lage Nähe Uni weerden die von mir genannten Preise für akzeptable Wohnungen verlangt.

Zitat von Castaneda im Beitrag #41

Weshalb muß ein Student, der immatrikuliert ist, in einer offiziellen Casa Particular wohnen? Nach Deiner Rechnung zahlt der Gutste 20,- CUC am Tag.

@Castaneda

Frage zurück: weisst Du was das Studentenwohnheim kostet? Ich nicht, da ich ja nicht hier studiere, ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es das umsonst gibt. Und für einen Langzeitaufenthalt mit cubanischer Partnerin wäre es wohl auch nicht unbedingt das richtige (ausser sie studiert auch und es gäbe Doppelzimmer dort!), oder?

Saludos aus Havanna
Chris

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#56 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 17:23

Zitat von Mocoso im Beitrag #46
Ein anderer Bekannter (meine Zigarrenquelle) hat vor 5 Jahren in Havana Vieja mit seiner Frau (und jetzt auch Tochter) seine Wohnung (klein, ca 40m2 - ungefähr 50 Meter von Chris' Arbeitsplatz) für CUC 4000 erworben und dann noch ca. CUC 1000 in hauptsächlich Bad und Küche investiert. Alles nicht perfekt oder in jedem Bereich Europäischer Standard, aber doch ganz brauchbar.

@Mocoso

das dürfte heutzutage schwierig sein so etwas zu bekommen! Vor 5 Jahren war das vielleicht noch möglich. Nur als Hinweis nebenbei zu meinen Erfahrungen: Als ich unsere Wohnung gesucht habe haben wir die Tante immer vorgeschickt, zweifellos ein "Urgestein" hier in Havanna und der wurden mit Sicherheit keine Yuma-Preise offeriert. Trotzdem lag das Günstigste (ca. 30qm, Estilo Cubano ) bei 8000 CUC in Alt-Havanna. Ab 15000 CUC wurde es brauchbar, wir haben uns aufgrund der Eigentumsverhältnisse (Alt-Havanna steht unter der Oberaufsicht des Stadthistorikers Eusebio Leal) für eine Wohnung in Centro Habana entschieden.

Saludos aus Havanna
Chris

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 27.12.2009

#57 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 18:30

Daß sich seit der Liberalisierung einiges geändert hat, hab ich mir schon gedacht und ausserdem war die Vieja Wohnung auch noch mit Beziehungen verknüpft (wo nicht in Kuba?). Aber generell kosten Wohnungen (lassen wir mal das Eigentumsproblem aussen vor, auch wenn es ein Killerargument ist) nix im Vergleich zu anderen Metropolen. Sicher muss man auch am Standard etwas tun, wenn man wirklich für mehrere Jahre (und nicht nur als Studentenbude) drin wohnen will. Aber wenn der threaderöffner schon mit bis zu 50k CUC gerechnet hat, kann er das ganze doch etwas relaxter angehen, weil noch immer gilt (aber im Studioso-Alter würde das auch für DE gelten) - nix is fix. Und wenn er mal in der Umgebung wohnt, ist das Autothema (welches noch gar nicht aufgepopelt ist) auch nicht so aktuell (da tuts auch ein Rad).
Saludos aus Wien

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#58 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 18:38

Zitat von Mocoso im Beitrag #57
Aber generell kosten Wohnungen (lassen wir mal das Eigentumsproblem aussen vor, auch wenn es ein Killerargument ist) nix im Vergleich zu anderen Metropolen. ...


@Mocoso

das ist absolut zutreffend!

Saludos aus Havanna
Chris

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#59 RE: Immobilien in Havanna
08.01.2013 20:21

Zitat von ull im Beitrag #53
Zitat von carnicero im Beitrag #51
Sag ich schon immer: "Nur wer Lack hat, kann die Puppen tanzen lassen"

Und Neider gibts immer!!




Wenn man sich überlegt , wie viele Patrioten in Kuba, ein Haus und eine Wohnung brauchen, und wegen der Speculation von nicht Eingeboreen , die Preise unbezahlbar sind


Ull, es gibt auch Kubaner mit ziemlich oder sogar viel Kohle die vorallem im letzten Jahr und jetzt noch kurz vor der Gesetzesänderung am 14.1.2013 Häuser und Wohnungen zussammen kaufen.
Beispiel gefällig:
- In Vedado sehr gute, ruhige Lage, Haus aus 1930 Jahren, 5 Zimmer, 2 Bäder, Esszimmer, Wohnzimmer, Empfangshalle, Küche & Pantry, gedeckte Terasse, grosse Dachterasse mit 1 Zimmer, Total ca. 180 m2 Wohnfläche, ohne Garage,
Zustand: Bäder/Küche müssen neu gemacht werden, Fassade/Flachdach muss gemacht werden, in Wasserleitungen und Elektrik muss auch investiert werden (Kosten 25-70'000)
Möglichkeit weitere Zimmer auf dem Flachdach zu erstellen
bezahlter Preis: CUC 110'000 (von einem Kubaner, der Geschäfte in Kuba tätigt)

Beispiel 2:
- in Vedado, gute, ruhige Lage, Haus 1920, 8 Zimmer, ca. 240m2 Wohnfläche, riesen Dachterasse, Carport, Zustand wie Beispiel 1, Renovationskosten 30-80'000
bezahlter Preis: CUC 120'000 (auch von einem Kubaner)

Es sind also nicht immer die pösen pösen Ausländer die Kaufen.

Eine 3 Zimmerwohnung, ca. 75-90m2, Bad/Küche, und Rest in relativ gutem Zustand, Kostet zur Zeit an einer guten Lage in Vedado 25-55'000 CUC. Für 3000-8000 CUC erhält man zur Zeit eine 1-Zimmerwohnung (und Cuarto con Sala, Bano,cocina) in Centro Habana, Habana Vieja in einem SOLAR

Vielleicht gehen die Preise nach der Gesetzesänderung vom 14.1.2013 wieder runter, glaube ich aber nicht.

Saludos

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#60 RE: Immobilien in Havanna
10.01.2013 13:54

Zitat von Chris im Beitrag #55

@Seizi
du bist wie mir scheint über die aktuellen Mietpreisangebote für Dauermieter scheinbar nicht sonderlich gut informiert. ... Bei zentraler Lage Nähe Uni weerden die von mir genannten Preise für akzeptable Wohnungen verlangt.
Chris


Ja genau, VERLANGT werden solche Mondpreise sicher.

Wer aber in Kuba das zahlt was verlangt wird ist selber schuld.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#61 RE: Immobilien in Havanna
10.01.2013 14:17

Wie werden sich die neuen Reiseerleichterungen auf den Immobilienmarkt auswirken?
a) Kommen mehr Immobilien zum Verkauf, da z. B. die derzeitigen Besitzer Kohle machen wollen und ihr Glück woanderst suchen? => Preise sinken
b) Kommen die ersten Doppelbürger wieder zurück nach Kuba, mit einem Sack voll Geld und dem Wissen, dass sie jederzeit wieder raus können? => Preise steigen
c) Reiseerleichterungen werden keinen Einfluss auf den eh hoch spekulativen Graumarkt für Immobilien in Kuba haben

Was glaubt Ihr?

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.564
Mitglied seit: 05.11.2010

#62 RE: Immobilien in Havanna
10.01.2013 14:24

Zitat von seizi im Beitrag #60


Ja genau, VERLANGT werden solche Mondpreise sicher.

Wer aber in Kuba das zahlt was verlangt wird ist selber schuld.


Das gilt auf der ganzen Welt!

Wer dann keine Wohnung bekommt, ist auch selber schuld.

Das sind nunmal die Gesetze von Angebot und Nachfrage. Gerade gut zu beobachten in Deutschland.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#63 RE: Immobilien in Havanna
10.01.2013 14:30

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #61
Wie werden sich die neuen Reiseerleichterungen auf den Immobilienmarkt auswirken?
a) Kommen mehr Immobilien zum Verkauf, da z. B. die derzeitigen Besitzer Kohle machen wollen und ihr Glück woanderst suchen? => Preise sinken
b) Kommen die ersten Doppelbürger wieder zurück nach Kuba, mit einem Sack voll Geld und dem Wissen, dass sie jederzeit wieder raus können? => Preise steigen
c) Reiseerleichterungen werden keinen Einfluss auf den eh hoch spekulativen Graumarkt für Immobilien in Kuba haben

Was glaubt Ihr?


Im Moment ist bei Immobilien wie seit Jahren schon bei anderen Dingen alles spekulativ.

Schau' mer mal

LG auch in die Schweiz
Félix

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#64 RE: Immobilien in Havanna
10.01.2013 15:24

Zitat von seizi im Beitrag #60
Ja genau, VERLANGT werden solche Mondpreise sicher.

Wer aber in Kuba das zahlt was verlangt wird ist selber schuld.


@Seizi

du hast bei deinem Statement in Bezug auf Langzeitmieten für Ausländer in der Wohngegend rund um die Uni vergessen deine Ausführungen richtig einzubinden:

es fehlt: [Klugscheissmodus ein] ... [/Klugscheissmodus aus]

Rückfrage: Wohnst du auch in Havanna?

Saludos aus Havanna
Chris

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#65 RE: Immobilien in Havanna
11.01.2013 23:05

Zitat von Chris im Beitrag #64

Rückfrage: Wohnst du auch in Havanna?
Chris


Ja, ab und zu wohne ich tatsächlich dort, und ich habe noch nie mehr als 20 CUC pro Nacht für die (legale) Unterkunft bezahlt.

Wenn ich zwei Jahre bleiben würde käme mein Vermieter sicher auf 10 - 15 CUC runter.
Wenn nicht, könnte er mich am XXXXX lecken, Vermieter gibts in Havanna schliesslich mehr als genug.
Auch solche, die mit Reisebürofritzen verhandeln würden.

Klugscheissermodus *aus

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: Immobilien in Havanna
16.01.2013 11:28

Wer weiß, wie hoch die Steuern beim Verkauf und beim Kauf eines Hauses in Cuba sind? Ich hatte die Info, dass sowohl der Käufer als auch der Verkäufer Steuern bezahlen müssen. Kann mir jemand mit einem Link zum entsprechenden Gesetz helfen?

Danke

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#67 RE: Immobilien in Havanna
16.01.2013 12:21

Zitat von Claudia.A im Beitrag #66
Wer weiß, wie hoch die Steuern beim Verkauf und beim Kauf eines Hauses in Cuba sind? Ich hatte die Info, dass sowohl der Käufer als auch der Verkäufer Steuern bezahlen müssen. Kann mir jemand mit einem Link zum entsprechenden Gesetz helfen?

Danke

S. beigefügtes Dokument.

Gruß
kdl

Dateianlage:
Ley de la vivienda.doc
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: Immobilien in Havanna
16.01.2013 12:24

Vielen Dank.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#69 RE: Immobilien in Havanna
16.01.2013 17:09

Zitat von seizi im Beitrag #65
Ja, ab und zu wohne ich tatsächlich dort, und ich habe noch nie mehr als 20 CUC pro Nacht für die (legale) Unterkunft bezahlt.
Wenn ich zwei Jahre bleiben würde käme mein Vermieter sicher auf 10 - 15 CUC runter.

Ach Seizi,

ich glaube Dir sogar, dass er bei Dir vielleicht runtergehen könnte, auch wenn das nicht so 100%ig sicher ist. Könnte mir nämlich gut vorstellen, dass er eine Mischkalkulation macht und dir den 20 CUC-Preis nur gibt weil er ihn dann bei anderen Touristen wieder mit teureren Preisen kompensiert! Kenne da einige Casas die das so praktizieren und auf "Langzeittouristen" gar nicht so erpicht sind! Im winter lässt es sich mit Mexikanern etc. gut und gerne 35 CUC oder mehr pro Nacht / Zimmer verdienen! Ausnahmen bestätigen natürlich immer die Regel und vielleicht ist ja dein Vermieter das Engelchen unter den ganzen Teufelchen .
Bedenke bitte auch, dass ein "Langzeitaufenthalts-Suchender" möglicherweise mehr Ansprüche an die Casa stellt (in Bezug auf Privatsphäre, Hygiene etc.) als ein Kurzzeiturlauber.

Saludos aus Havanna
Chris

Esperantia
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 69
Mitglied seit: 08.11.2012

#70 RE: Immobilien in Havanna
17.01.2013 18:30

Unser erster Kuba Urlaub = 4 Wochen Rundreise und nur CP´s - Wir haben nie mehr als 15-20 CUC (nur ein einziges Mal für 3 Tage in Havanna 25 CUC )bezahlt und hatten wirklich sehr schöne, saubere, sichere Unterkünfte, keine Absteigen ;-)

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#71 RE: Immobilien in Havanna
17.01.2013 21:16

Zitat von Esperantia im Beitrag #70
Unser erster Kuba Urlaub = 4 Wochen Rundreise und nur CP´s - Wir haben nie mehr als 15-20 CUC (nur ein einziges Mal für 3 Tage in Havanna 25 CUC )bezahlt und hatten wirklich sehr schöne, saubere, sichere Unterkünfte, keine Absteigen ;-)

@Esperantia

Hier ging es explizit um Wohnungen im Zentrum Havannas (Uni-Nähe).

Saludos aus Havanna
Chris

panfilo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 12.06.2012

#72 RE: Immobilien in Havanna
20.01.2013 21:06

Also Vedado...

Das könnt Ihr Euch in die Haare schmieren.
und von hier aus schon gleich 3mal nicht.

Wir waren nun gerade mehrere Wochen in Vedado unterwegs und haben explizid gesucht nach einem Haus/Wohnung
Kolonial, min. 3 Zimmer, möglichst 2 Bäder, oberhalb Linea (Hochwasser)
Die Situation stellt sich wie folgt dar.

- Die Hauseigentümer reden nur noch mit dem wirklichen Käufer.
Keine Tante,Mutter,Freundin oder sonst wer.

- An den Wohnungen,Häuser hängen Zettel "se vente".

- Die Bestlagen z.b. an Parks etc. sind schon alle verkauft und teils schon tipi topi saniert.

- Käufer hier
Meistens Kubaner mit dem Hintergrund ;arbeiten im Tourismus, oder Familie im Ausland;

- Natürlich ist es möglich ein Haus/Wohnung zu kaufen.... und auch zu behalten.
Voraussetzung hierfür ist die Ehe mit einem Cubaner/in.

- Das Angebot ist klein... die Nachfrage riesig!!!

- Die Preise bewegen sich für Wohnungen ab 100.000, für Häuser ab 200.000 CUC.
Hier stellt sich nicht die Frage... "ist es das Wert?"
Es gibt Cubaner und davon viele... die legen das mal schnell auf den Tisch! Ohne Kontakte im Ausland !!!

Ja, es hat sich viel verändert in den letzten 2 Jahren auf der Insel.

- Wer dennoch noch schnell kaufen will...
Es kommt in kürze ein neues Gesetz das den Verkauf versteuert. Es ist davon auszugehen, das diese Steuer auf den
Kaufpreis umgelegt wird und somit das ganze auf die Spitzte treibt.

- Selbst wenn man bereit ist diese Summen zu investieren, wird es sehr schwer ein geeignetes Objekt zu finden.
Hier muss man selbst vor Ort sein. Anders wird das nichts!

Es hat sich viel verändert auf der Insel,viel zum vorteil, doch da wo Licht ist,ist auch Schatten, vielleicht komme ich dazu einen kleinen Reisebericht zu verfassen.

Und dennoch.
Zuhause ist es doch am schönsten.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.985
Mitglied seit: 03.07.2004

#73 RE: Immobilien in Havanna
20.01.2013 21:20

Willkommen zurück im Eiskeller
Ansonsten decken sich Deine Beobachtungen mit meinen,
selbst in Cardenas werden schon bis zu 100000 CUC für
Häuser (gut ausgebaut)aufgerufen.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Immobilien in Havanna - Grundsätzliches
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Eizo
51 08.12.2015 19:36
von Santa Clara • Zugriffe: 2536
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de