Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.245 mal aufgerufen
 Literatur aus/über Kuba
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

Ein Saarländer in Cuba
26.11.2012 15:15

Ein Saarländer in Cuba: Geschichten und Fotos aus einem sozialistischen Paradies
Herausgeber, Autor: Armin Neusius
(2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,00



http://www.amazon.de/Ein-Saarl%C3%A4nder...n/dp/394109517X

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#2 RE: Ein Saarländer in Cuba
26.11.2012 20:20

Nachtrag:

Armin hat dieses Buch übrigens seinem langjährigen kürzlich verstorbenen Freund Henky Hentschel gewidmet. Die Widmung erscheint auf Seite 2. Im Inneren gibt es zudem eine Seite mit dem " Letzten Brief aus Havanna" und eine Seite mit Foto und Vita von Henky.

Schorsch
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 438
Mitglied seit: 10.03.2012

#3 RE: Ein Saarländer in Cuba
26.11.2012 20:45

Danke für die Info, werde es bestellen. Hast Du Vorteile durch den Amazon-Link dann würde ich über den Link bestellen.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#4 RE: Ein Saarländer in Cuba
26.11.2012 21:14

Hallo Schorsch,

nö, keine Vorteile. Hatte den Link ergoogelt um die Infos hier zu komplettieren. Dort sind nämlich auch 2 Kurzrezensionen. Mein Vorteil ist lediglich dass ich in einem Buchkapitel vorkomme (natürlich nicht mit Klarnamen, vielleicht kommt ja einer drauf wer ich im Buch bin ) und daher ein Exemplar mitgebracht bekomme.

Saludos aus Havanna
Christoph

Schorsch
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 438
Mitglied seit: 10.03.2012

#5 RE: Ein Saarländer in Cuba
26.11.2012 21:23

Zitat von Chris im Beitrag #4
und daher ein Exemplar mitgebracht bekomme.

Hallo Chris,

wenn Du bis nächstes Jahr warten kannst, vermutlich Mitte des Jahres, schenke ich es Dir gerne.
Bücher werden ja bis dahin nicht ungeniessbar!

Grüsse aus dem kühlen D an die lebensfrohen Habaneras y Habaneros und natürlich auch an Dich

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#6 RE: Ein Saarländer in Cuba
26.11.2012 22:11

Hallo Schorsch,

Zitat von Schorsch im Beitrag #5
Hallo Chris,
wenn Du bis nächstes Jahr warten kannst, vermutlich Mitte des Jahres, schenke ich es Dir gerne.
Bücher werden ja bis dahin nicht ungeniessbar!

danke für das Angebot, aber das wird nicht notwendig sein.
Armin kommt mich im Dezember besuchen und ich kriege eins von ihm mitgebracht.

Trotzdem danke
Chris

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#7 RE: Ein Saarländer in Cuba
11.01.2013 15:55

So, habe das Buch nun über die Weihnachtsfeiertage gelesen und kann es absolut weiterempfehlen. Jeder, der schonmal auf Cuba war wird sich in dem ein oder anderen Kapitel an eigene ähnliche Erlebnisse erinnern können!
Das Buch ist aufgrund seiner Struktur leicht lesbar. In 29 in sich abgeschlossenen Kapiteln werden die Reiseerinnerungen und Erlebnisse von Armin erzählt, wie schon geschrieben ist eine Episode mir gewidmet, dafür nochmals herzlichen Dank an Armin.

Hier mal eine kurze Übersicht über die Kapitel und eine kurze Leseprobe:

Nur fliegen ist schöner ... / Mein cubanischer Bruder / Abgezockt - oder - das muss wahre Liebe sein / Der König von Cardenas / Das Viertel der Friseure / Daisy / Und die Asche bleibt uns doch / Die Reise des jungen Che / Der Tabakpapst / Cuba life / Sankt Karl / Cuba Real / Juanna, die Cubanerin / Havanna erleben / Stadt der Toten / Zur Erinnerung an Henky Hentschel / Cubanischer Stammtisch / Suche Wohnung / Cumpleaños / Gustavo / Deutsche Spuren in Cuba / Der Faun von Havanna / Calle Marino / Chicas / Die kleine Kneipe / Bici-Taxi / Leben und Überleben im "sozialistischen" Paradies / Was passiert, wenn ...?

Leseprobe aus dem Kapitel "Leben und Überleben im "sozialistischen" Paradies"

"... Ein besonderes Phänomen scheinen die elektronischen Kassen in diversen Geschäften zu sein. Sie kaufen fünf Artikel, auf dem Kassenbon erscheinen aber sechs oder sieben Artikel. Wenn Sie sechs Artikel kaufen erscheinen sieben Artikel usw. Selbstverständlich kostet der nicht gekaufte Artikel auch etwas. Es kommt gerade auf die Laune der Maschine an. Einmal sind es nur 50 Cent, ein anderes Mal ist es ein CUC. Vielleicht sind diese elektronischen Kassen auch wetterfühlig ... Diese Kassen scheinen ein Eigenleben zu entwickeln und schlau sind sie obendrein. Sie können unterscheiden zwischen Einheimischen und Touristen ... Solche intelligenten Registrierkassen scheint es nur in Cuba zu geben."

"... Ja und die allerschönste Erklärung habe ich von einer Kassiererin gehört, die ich darauf hingewiesen habe, dass ein Artikel zu viel berechnet wurde. Da ihre elektronische Kasse aus Amerika kam, könnte es möglich sein, dass die Amerikaner einen Fehler in die Elektronik der Kasse eingebaut hätten."


Saludos aus Havanna
Chris

P.S. Auf Seite 164 im Kapitel "Deutsche Spuren in Cuba" ist Armin leider bezüglich meiner Person ein Fehler unterlaufen! Er schreibt dass ich bereits zum 3. mal mit einer Cubanerin verheiratet wäre. In der Realität habe ich nur zweimal geheiratet, und davon 1x in Cuba, dies nur zur Klarstellung falls jemand im Buch schmökert und auf die erwähnte Passage stösst.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#8 RE: Ein Saarländer in Cuba
16.01.2013 09:16

ich habe mir das Buch auch angetan, aber es ist wie eine Zigarre vom fliegenden Straßenhändler: schmückt sich mit fremder Bauchbinde und Zedernholzkiste. Da werden cubanische Berühmtheiten herangezogen, denn wenn ich die kenne, macht mich das zu einem sehrrr wichtigen Frosch. Aber mangels Sprachkenntnissen geht dieses Buch niemals in die Tiefe.

Wenn jemand das Buch haben möchte, für 10,- geb ich es ab. 16 Euros sind zu teuer. Danke Chris für die miese Beratung.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#9 RE: Ein Saarländer in Cuba
16.01.2013 09:21

Ich habs auch gelesen und mir hat es gefallen. Ich hab es nicht bereut es zu kaufen.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#10 RE: Ein Saarländer in Cuba
16.01.2013 12:59

schön für dich, Geschmäcker sind halt verschieden.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.801
Mitglied seit: 08.09.2002

#11 RE: Ein Saarländer in Cuba
23.01.2013 21:20

Zitat von Chris im Beitrag #7
"... Ein besonderes Phänomen scheinen die elektronischen Kassen in diversen Geschäften zu sein. Sie kaufen fünf Artikel, auf dem Kassenbon erscheinen aber sechs oder sieben Artikel. Wenn Sie sechs Artikel kaufen erscheinen sieben Artikel usw. Selbstverständlich kostet der nicht gekaufte Artikel auch etwas. Es kommt gerade auf die Laune der Maschine an. Einmal sind es nur 50 Cent, ein anderes Mal ist es ein CUC. Vielleicht sind diese elektronischen Kassen auch wetterfühlig ... Diese Kassen scheinen ein Eigenleben zu entwickeln und schlau sind sie obendrein. Sie können unterscheiden zwischen Einheimischen und Touristen ... Solche intelligenten Registrierkassen scheint es nur in Cuba zu geben."


So einen ähnlichen Kassenbon habe ich vor Jahren ja auch schon mal an den Playas del Este bekommen und hier auch reingestellt. Bei mir war es allerdings so, dass sich nur gekaufte Artikel auf dem Bon befanden, aber die Gesamtsumme größer als die Summe der einzelnen Artikel war.

Also ein weiteres feines Mittel, mit dem "die Amerikaner" Touristen auf Kuba schädigen wollen!

--

hdn

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
Churchill estuvo a punto de morir en Cuba
Erstellt im Forum Debate de Cuba von ElHombreBlanco
0 01.04.2014 15:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1030
Dos nuevos servicios disponibles para Cuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Sacke
5 23.01.2014 14:38
von Sacke • Zugriffe: 502
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de