Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 730 Antworten
und wurde 54.170 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 30
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#226 RE: Tropical Storm SANDY
27.10.2012 20:07

Zitat von lara_lg im Beitrag #224
Und man sagt ebenso, das Auge des Hurrican war in Banes und Guardadelavaca, was stimmt nun, ich dachte Holguin Santiago.

Holguin weniger, knapp westlich von Banes, etwas weiter östlich von Guardalavaca. Weiß aber nicht, wie groß das Auge war. Vielleicht stimmt ja beides?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#227 RE: Tropical Storm SANDY
27.10.2012 20:09

Lara, gliedere und sortiere Deine Fragen, dann kann man Dir auch antworten. Unterwges bzw. eingetroffen sind aus allen nicht betroffenen Regionen "lineros" und "brigadas" deren Aufgaben es ist, vorallem die Infrastruktur wie Strom und Telefon wieder herzustellen, evtl. auch Strassen freizuräumen. Die Hilfe für Zivilpersonen wird von der lokalen "Defensa Civil" koordiniert und organisiert. Bei grossen Schadensereignissen, wie Sandy zweifellos eines ist, kann es aber Monate dauern, bis Geschädigte Material erhalten. Dies ist das meist auch nicht kostenlos, sondern zu vergünstigten Preisen und auf Kredit. Der Staat hat nichts, also kann er auch nichts verschenken und muss zudem seine eigenen Schäden (Krankenhäuser, Schulen, öffentliche Gebäude) wieder flott machen. Daher sind die Leute darauf angewiesen, sich Material am Grau- bzw. Schwarzmarkt (Preis regelt sich nach Angebot und Nachfrage) oder im Shoppy (immer teuer) zu besorgen. Plünderer bekommen es ganz normal mit der PNR, also der Polizei zu tun. Darauf stehen sehr hohe Haftstrafen von mehreren Jahren.

Zusammengefasst: Zivilpersonen, die auf den Staat warten, haben die Garantie, dass ihnen in der nächsten Saison kein Dach wegfliegt, denn sie werden noch keines erhalten haben und wo nichts ist, kann nichts wegfliegen.

Für Dich: Ruhig Blut, lass die Kubis das machen. Es steht keiner allein und hungrig unter freiem Himmel, auch ohne Staat nicht.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#228 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 20:10

Gut dass es das Forum gibt, hier in Baracoa bzw bei uns in Manglito gibt es immer noch kein Strom und Telefon, so konnten wir leider nicht die weiteren, sehr gut aufgemachten Informationen vom "cubanischen Kachelmann" im TV verfolgen und nur via SMS mit Schwester in CH aus den Nachrichten dort in etwa wissen was wo durchging.
Hatten oft an unseren Freund im 5 Stock vis a vis Bucanero in Holguin gedacht.

Bei uns hier war es heftig ungemuetlich, das bereits fuer den Umbau "gelockerte" Hausdach hatte ich ringsum mit 8 SpanSets wieder angebunden und mit der LED-Leuchte bei jedem grossen Windstoss geschaut ob sich doch was bewegt im Dach.
Draussen steht ringsum vieles schraeg und wir sind jetzt bei schoenstem Wetter am Aufraeumen, 4 Chicos werden da den vollen Tag brauchen,
Garten wartet wohl auf Neubeginn.
Bei anderen flogen schon einige Dachteile in die Gegend, Nachbar vom Suegro musste komplett raus mit allem, Totalschaden.
Alles in allem vor allem Schaeden an Baeumen und Kulturen, in der Folge dann eben tagelang Stromausfall und von den Regenmengen her halt viel Dreck auf den Strassen.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#229 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 20:16

Zitat von jan im Beitrag #225

Zitat

Der Stromausfall hat aber nichts mit dem Handy zu tun,
es sei denn,der Akku ist leer.


Richtig!....



Und wenn der Funkmast keinen Strom hat?

Außerdem zieht es den Akku schnell leer wenn das Handy ständig das Netz sucht......

Carnicero

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.220
Mitglied seit: 23.03.2000

#230 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 21:10

Hier sind auch Fotos aus Santiago

http://laislaylaespina.blogspot.de/

Nos vemos


Dirk

ich
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 24.08.2004

#231 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 22:19

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #214
Es wird gesagt Sandy sei im Südosten der schlimmste Hurrikan nach Flora, welcher 1963 die Region verwüstete, mit 1750 Toten:


Wer schreibt denn so einen Quark. Ike war eine Kategorie 5, die die ganze Atlantikküste der Provinz und auch viel in der Stadt Holguin verwüstet hat. Das war 2008 und in Guardalavaca wurden damals angeblich weit über 300 km/h gemessen. Jetzt waren es 160+ km/h. Das alles ist gerade mal vier Jahre her. Wenn ich an die damaligen Bilder denke (ihc könnte bei Bedarf auch noch ein paar hundert beisteuern), dann ist hier ja nun quasi "nix" passiert, auch wenn es Santiago auch so schon ganz schön getroffen hat.

btw: Vielen Dank übrigens für die Karte in Deinem nächsten Posting. Hoffen wir, dass in Banes nicht allzu viel passiert ist. Da stand nämlich 2008 fast kein Stein mehr auf dem anderen.

Edith: OK, rudere ein bischen zurück. Südosten. Also südlich der Sierra Maestra mag das wirklich so sein. Hoffentlich trifft so'n Ding nie direkt auf Havanna.

Das jetzt einfach mal klarstellende Grüße,

Stephan

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#232 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 22:24


Überschwemmungen in Niquero



Bericht aus Santiago

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#233 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 22:27

Zitat von ich im Beitrag #231
Wer schreibt denn so einen Quark. Ike war eine Kategorie 5

Flora hat wohl vor allem in Santiago und Guantánamo gewütet. Von da kamen auch die Vergleiche. Ike war Nordküste.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#234 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 22:33

Zitat von ich im Beitrag #231
dann ist hier ja nun quasi "nix" passiert,,




Solche Leute wie (d)ich sollte man ganz schleunigst zu Aufräumarbeiten nach Santiago verpflanzen, dann kannste ja nochmal dein Posting überdenken!

Interessant im blog den Dirk reingestellt hat:

ein robuster Baum (im Hintergrund) vor "Sandy":



....und nachher:


Agua salá!
-

Camionero
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 89
Mitglied seit: 01.04.2009

#235 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 22:44

Hallo Leute(Forum).
Meine Esposa wohnt im Reparto Santa Barbara unweit vom "Salon Tropical".
Weis jemand wie es dort aussieht(Beschädigungen,Verletzte,usw.)?
Für Informationen unendlich dankbar!

Hasta la Victoria

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#236 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 22:55

Zitat von Camionero im Beitrag #235
Hallo Leute(Forum).
Meine Esposa wohnt im Reparto Santa Barbara unweit vom "Salon Tropical".
Weis jemand wie es dort aussieht(Beschädigungen,Verletzte,usw.)?
Für Informationen unendlich dankbar!


Santa Barbara ist ja nicht weit von Rpto. Portuondo wo suegra & Co. wohnt - es wird so aussehn wie z.Zt. in ganz Santiago:



Verletzte gibt es in Portuondo auch ein paar, hab aber nichts von Schwerverletzten oder gar Toten dort gehört! (Vllt. weiß ja Pauli mehr?)


Agua salá!
-

Dirk
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 406
Mitglied seit: 19.06.2001

#237 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 23:28

Zitat von ich im Beitrag #231
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #214
Es wird gesagt Sandy sei im Südosten der schlimmste Hurrikan nach Flora, welcher 1963 die Region verwüstete, mit 1750 Toten:


Wer schreibt denn so einen Quark. Ike war eine Kategorie 5, die die ganze Atlantikküste der Provinz und auch viel in der Stadt Holguin verwüstet hat. Das war 2008 und in Guardalavaca wurden damals angeblich weit über 300 km/h gemessen. Jetzt waren es 160+ km/h. Das alles ist gerade mal vier Jahre her. Wenn ich an die damaligen Bilder denke (ihc könnte bei Bedarf auch noch ein paar hundert beisteuern), dann ist hier ja nun quasi "nix" passiert, auch wenn es Santiago auch so schon ganz schön getroffen hat.

btw: Vielen Dank übrigens für die Karte in Deinem nächsten Posting. Hoffen wir, dass in Banes nicht allzu viel passiert ist. Da stand nämlich 2008 fast kein Stein mehr auf dem anderen.

Edith: OK, rudere ein bischen zurück. Südosten. Also südlich der Sierra Maestra mag das wirklich so sein. Hoffentlich trifft so'n Ding nie direkt auf Havanna.

Das jetzt einfach mal klarstellende Grüße,



Ike war keine Kat. 5, Ike war Kategorie 3 als er Kuba getroffen hat, außerdem waren die Schäden von Ike in Holguin gar nicht so schlimm, die nördliche Küste (Guardalavaca, Gibara, Chaparra...) wurde viel härter getroffen als Holguin. Vermutlich ist Holguin durch die umliegenden Berge doch etwas geschützt.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#238 RE: Hurrikan SANDY
27.10.2012 23:44

Zitat von Castaneda im Beitrag #203
Die Cubaner sind anders, als die egoistischen Europäer. Die Leute, die ihr Haus/Dach verloren haben, kommen bei Verwanten, oder Nachbarn unter. Der Zusammenhalt und die Hilfe untereinander ist eine ganz andere, als wir es aus unseren Breiten gewohnt sind. Wer etwas hat, der teilt es mit denen, die nichts haben.

Das würde ich jetzt so nicht unterschreiben. Wenns richtig hart kommt, halten auch die Leute bei uns zusammen. Nur ist solche Zerstörung uns seit knapp 70 Jahren weitestgehend erspart geblieben. Damals im Krieg haben die Leute sich auch geholfen, Unterkunft gewährt wenn Freunde, Verwandte oder auch nur Bekannte ausgebombt wurden. Und in jüngster Zeit erinnere ich nur an die beispielhafte Solidarität bei den Flutkatstrophen.

Zitat
Komplettes Alkoholverkaufsverbot, Fusel ist nur noch unter der Hand zu bekommen und man kann sich aus Frust nicht mehr betrinken.
Aber wie gesagt, es geht weiter...

Das ist gefährlich. Alkohol ist ein systemerhaltendes Schmiermittel zur Stabilisierung. Der Entzug könnte Revolten auslösen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#239 GUANTANAMO
28.10.2012 00:03

Kam heute per Mail rein:

Angefügte Bilder:
image1.jpg   image2.png  
Als Diashow anzeigen
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#240 RE: GUANTANAMO
28.10.2012 00:07

Zitat von el loco alemán im Beitrag #239
Kam heute per Mail rein:

Du meinst, du hast heute mal in deinen Postkasten geguckt.

Hurrikan SANDY (6)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#241 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 00:29

Zitat von villacuba im Beitrag #236
Zitat von Camionero im Beitrag #235
Hallo Leute(Forum).
Meine Esposa wohnt im Reparto Santa Barbara unweit vom "Salon Tropical".
Weis jemand wie es dort aussieht(Beschädigungen,Verletzte,usw.)?
Für Informationen unendlich dankbar!


Santa Barbara ist ja nicht weit von Rpto. Portuondo wo suegra & Co. wohnt - es wird so aussehn wie z.Zt. in ganz Santiago:

Verletzte gibt es in Portuondo auch ein paar, hab aber nichts von Schwerverletzten oder gar Toten dort gehört! (Vllt. weiß ja Pauli mehr?)



@ Villa ich dramatisiere zu stark, ist alles halb so schlimm.
Mein Kumpel wohnt auch in Portuondo, sein Haus hat nichts abbekommen.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#242 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 00:45

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #82
Zitat von Pauli im Beitrag #78
bis jetzt 5 Tote in SDC.

Pauli du weißt doch inzwischen, dass man mit solchen SMS-Gerüchten vorsichtig sein soll. Die internationale Presse bestätigt bisher max. 1 Toten in Kuba.



@ EHB wo ist denn "deine" internationale Presse ??
oder gibt es einen Presse- boykott ??
man liest nicht wirklich viel über Kuba,man macht sich
eher Gedanken um die USA und deren Wahlkampf.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#243 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 00:59

Zitat von Pauli im Beitrag #242
@ EHB wo ist denn "deine" internationale Presse ??

Für die deutsche Presse ist Kuba abgehakt. Sandy bedroht jetzt New York. Das ist weltpolitisch viel wichtiger. Für Amerika21 oder Junge Welt war das bisher noch überhaupt kein bemerkenswertes Thema. Die Miami-Presse und internationale Nachrichtenagenturen berichten aber selbstverständlich weiter.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#244 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 01:12

Ich behaupte mal ,wenn Sandy die gleichen Verwüstungen
in den USA anrichten würde,dann gäbe es hier im Fernsehen
Sondersendungen.Aber so , wen interessiert schon Kuba?,
außer ein paar Linkerkampfblätter keinen.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#245 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 01:14


Auf Paulis besonderen Wunsch eine kleine aktuelle Presseschau:

Prensa Latina: Wiederaufbau geht voran (Santiago weiterhin ohne Strom)

Zitat
According to the authorities, more than 137,000 homes were damaged in Santiago de Cuba, and several groups of people work in the fields to sell some dropped crops as soon as possible, such as bananas.

Besides damage to agriculture, Sandy seriously affected the electrical and telephone service in the region, prompting immediate mobilization linemen squad and support personnel from other provinces.

Such action allowed the restoration of more than 80 percent of electricity so far in Hoguin, although there are still seriously affected municipalities in the north, as stated by the Chief Investment Officer of the National Electrical Union, Norge Luis Morales.

According to Morales, they restored 60 percent of power service in the province of Granma , and more than 30 percent in Guantanamo.

However, in Santiago de Cuba, where Sandy hit Cuba, the situation is more complex, but they work without stopping.

http://www.plenglish.com/index.php?optio...652341&Itemid=1



AFP: 88 Millionen Dollar Schaden: (so wenig?)

Zitat
Huracán Sandy deja millonarias pérdidas en viviendas y agricultura de Cuba

"Hasta ahora las pérdidas se evalúan en 2.121 millones de pesos (88 millones de dólares), sin embargo esa cifras se incrementarán cuando terminen de contabilizarse las afectaciones en los sectores del Turismo, Azúcar, la Construcción y otros", señaló AIN, citando a fuentes de la Defensa Civil.

http://www.google.com/hostednews/afp/art...259e35428f5.641

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#246 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 01:18

Zitat von Pauli im Beitrag #244
Aber so , wen interessiert schon Kuba?,

Dann müsste es zuallerst Sondersendungen aus Haiti geben.
Zitat von Pauli im Beitrag #244
außer ein paar Linkerkampfblätter

Ich hab oben grad geschrieben, dass die über Kuba, im Gegensatz zur "Mainstreampresse", noch überhaupt nicht berichtet haben. Wird HaNeu aber sicher schnell nacholen, wenn er das hier liest.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#247 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 01:20

Danke EHB aber du sollst dir doch nicht,(um diese Zeit)
soviel arbeit machen .
Und der obere Link funktioniert nicht.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#248 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 01:47

Hey EHB biste eingeschlafen ?
ich warte auf ein besseres Link .

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#249 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 02:02

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #245
AFP: 88 Millionen Dollar Schaden: (so wenig?)

Bretterbuden und abrissreife Häuser haben für deren Bewohner die sie verlieren zwar einen unschätzbar hohen Wert, aber realistisch betrachtet sind die von der Substanz her doch größtenteils wertlos.

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.722
Mitglied seit: 06.10.2011

#250 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 02:16

Zitat von el loco alemán im Beitrag #238
Zitat von Castaneda im Beitrag #203
Die Cubaner sind anders, als die egoistischen Europäer. Die Leute, die ihr Haus/Dach verloren haben, kommen bei Verwanten, oder Nachbarn unter. Der Zusammenhalt und die Hilfe untereinander ist eine ganz andere, als wir es aus unseren Breiten gewohnt sind. Wer etwas hat, der teilt es mit denen, die nichts haben.

Das würde ich jetzt so nicht unterschreiben. Wenns richtig hart kommt, halten auch die Leute bei uns zusammen. Nur ist solche Zerstörung uns seit knapp 70 Jahren weitestgehend erspart geblieben. Damals im Krieg haben die Leute sich auch geholfen, Unterkunft gewährt wenn Freunde, Verwandte oder auch nur Bekannte ausgebombt wurden. Und in jüngster Zeit erinnere ich nur an die beispielhafte Solidarität bei den Flutkatstrophen.

Zitat
Komplettes Alkoholverkaufsverbot, Fusel ist nur noch unter der Hand zu bekommen und man kann sich aus Frust nicht mehr betrinken.
Aber wie gesagt, es geht weiter...

Das ist gefährlich. Alkohol ist ein systemerhaltendes Schmiermittel zur Stabilisierung. Der Entzug könnte Revolten auslösen.



So jetzt muss ich sogar ELA 100 Prozent zustimmen mit seiner obigen Aussage.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 30
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zustand von Hotel Bucanero nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Hurrikan-News von jojo1
2 26.01.2013 15:26
von jojo1 • Zugriffe: 895
Auflistung geschlossener Hotels nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
54 05.11.2012 21:21
von Trieli • Zugriffe: 3446
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de