Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 730 Antworten
und wurde 54.210 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 30
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#576 RE: Hurrikan SANDY
19.11.2012 19:20

Nos vemos


Dirk

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#577 Hurrikan Sandy en Siboney
19.11.2012 21:28

weitere Bilder aus dem zerstörten Siboney! Gemacht unmittelbar während und nach dem Ciclòn - Vllt. erkennt ja der Eine oder andere manche Lokalitäten wieder -



Das ist/war übrigens das Haus von "Frank la barba" - einer dieser hinterfotzigen señores die mich damals beim Haus und Grund-Kauf gelinkt hatten, und jetzt selber vor einem Scherbenhaufen stehen!


Agua salá!
-

Angefügte Bilder:
302728_413829198685422_2072605238_n.jpg   417071_413829405352068_1103585991_n.jpg   16126_413829165352092_1439947592_n.jpg  
Als Diashow anzeigen
Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#578 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
20.11.2012 10:58

Mein Haus steht noch alles ok. Nur die Pflanzen sind weg und die Bäume haben keine Blätter mehr.

Pastica

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.366
Mitglied seit: 04.04.2008

#579 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
20.11.2012 23:24

Ich bin wieder zurück aus Kuba es war keiner schöner Urlaub und der gute Sandy träg aller Schuld
Zuerst muss ich sagen das wir vor Ort nicht gut informiert waren, vor und nach der ciclón, die fast einzige ernsthafte Warnung , wurde gleichzeitig mit die sendung über die neue Ausreise für die Kubaner ausgestrahlt , deswegen haben die wenigsten die Warnung gesehen! Gegen 23 Uhr wurde die Warnung wiederholt da regnete schon in Santiago und den Strom wurde abgeschaltet , kaum jemand hatte geglaubt das so eine riesige Katastrophe für die Tür stand! Meine Eltern und wir sind ins Bett gegangen und haben noch nicht mal die Fenster richtig zugemacht!
Es waren drei Stunde voller Todesangst, beide Häuser neben an sind auf uns eingestürzt, diese unheimlich Lärm der Zerstörung, ich hörte nur die Leute draußen schreien das ihre Dächer weg waren, am Nächten morgen nur Verwüstung und weinende Leute zu sehen!
Das schlimmste fanden wir diese fehlende Information, kein Radio kein fernseher nur die Gerüchte von die Leute, es gab kein plan für so eine Katastrophe, und überhaupt, habe mein ganzes leben gehört "Fidel pa' lo que sea" und jetzt kommt Sandy und keiner weiss was zu tun ist, drei Tage später kammen die Polizei Autos mit Megaphone und haben die Name verhaftete Männer gerufen das wegen plünderei in Gefängnis waren, stat uns zu sagen wo Mann Brot und Lebensmittel kaufen konnte, oder wo die Leute ohne Dach schlafen konnten.
Ich habe große Nachbarschaft Hilfe erlebt, jeder hat jeder geholfen aber die Hilfe von die Regierung war bis vorgestern nicht zu sehen, von die gespendete Sachen haben die Kubaner nicht gesehen und werden auch nicht tun, die werden für Krankenhäuser und Schule benutz weil es nicht genug waren für alle, so wurde es erzählt.
Santiago hat keine Bäume mehr, jetzt werden Sonnenschirme gebrauch und auf die Straße zu gehen!
Das traurigste habe ich vorgestern im Fernsehen gehört Namibia hat Wilde Tiere gespendet!! So was lächerlich und traurig für die arme Tiere !
Saludos
Chepina

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.366
Mitglied seit: 04.04.2008

#580 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
20.11.2012 23:42

Bis heute Glauben die santiagueros das zusammen mit der ciclón ein Erdbeben stat gefunden hat, ist das wahr?
Saludos
Chepina

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#581 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
20.11.2012 23:43

Hallo chepina , schön das ihr wieder da seit,
ich hoffe ihr habt alles gut überstanden.
Ich hatte schon gedacht ihr würdet früher zurückkehren,
nach so einem " Urlaub"

Wie ist denn so die Lage in SDC ? gibt es genug Wasser?
Was ist mit der Colera ? erzähl doch mal ein bisschen .

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#582 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
20.11.2012 23:45

Zitat von chepina im Beitrag #580
Bis heute Glauben die santiagueros das zusammen mit der ciclón ein Erdbeben stat gefunden hat, ist das wahr?
Saludos
Chepina



Nein, es gab kein Erdbeben.

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.366
Mitglied seit: 04.04.2008

#583 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 00:02

Hallo Pauli
Also die Lage ist ziemlich ernst, es gibt Wasser auch wenn diie nicht so Zauber ist, lebensmittel sind sehr knapp, seit zwei Wochen hat die Regierung die Preise für Obst und Gemüsse per gesetzt reduziert und der Resultat ist, das keiner mehr etwas verkauft, Mann muss laufen und laufen wie Mann was finde, frijoles gibt's nur die schwarze, noch nicht mal in den Shopping gibt die zu kaufen, alle Läden haben nur einen kleinen Tisch am Eingang und da werden nur Seife, Kerzen, Waschmittel , Mann kann nicht in den Läden rein gehen.
Der Cholera ist sehr beängstigen, auch wen die nicht gerade was genau in den Fernseher sagen, es gibt viele Fälle wo es sehr schnell zum Tode führte, deswegen gibt ein Werbung wo die sagen " der erste Durchfall Zuhause, der zweite musst in der Klinik stattfinden"
Es gibt aber auch viel Denge, Tollwut und lectopirosis (Raten Virus ) woher die kommen sagen die nicht!
Überall gibt eine Fußmatte mit Chlor und die Hände werden mit chlorwasser gewaschen bevor Mann rein geht.
Ich habe im Moment viel Sorge um meine Familie !
Saludos
Chepina

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#584 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 00:20

@ chepina , wir wussten schon das es schlimm in SDC ist,
aber so schlimm hätte ich nicht gedacht.
Also ist es besser ,man macht vorerst einen Bogen um Santiago.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#585 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 01:26

Zitat von Pauli im Beitrag #584

Also ist es besser ,man macht vorerst einen Bogen um Santiago.


BITTE, Fakt ist dass Kuba gerade jetzt Touristen braucht, weil diese Devisen ins Land bringen.
Und als normaler Tourist ist man kaum einem erhoehten Ansteckungsrisiko ausgesetzt.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#586 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 02:40

Zitat von jojo1 im Beitrag #585
Zitat von Pauli im Beitrag #584

Also ist es besser ,man macht vorerst einen Bogen um Santiago.


BITTE, Fakt ist dass Kuba gerade jetzt Touristen braucht, weil diese Devisen ins Land bringen.
Und als normaler Tourist ist man kaum einem erhoehten Ansteckungsrisiko ausgesetzt.

@ jojo

Ich denke, da musst Du schon unterscheiden zwischen den Touristen, die jetzt zum ersten Mal Urlaub in Kuna machen und denen, die wir hier im Forum eine erhöhte Affinität aufgrund persönlicher Beziehungen haben.

Letztere wird wohl kaum was davon abhalten, dorthin zu reisen - im Gegenteil - wer sowieso vorhatte, jetzt dorthin zu fahren, hat eher einen Grund mehr, es zu tun.

Aber der Normaltourist, der seinen Urlaub geplant hatte und jetzt feststellt, dass es dort an Vielem fehlen könnte, wird sich schonn zweimal überlegen, ob er denn tatsächlich sein Vorhaben so in die Tat umsetzen soll. Stell Dir vor, Du hättest seinerzeit Urlaub in Indonesien geplant und dann passierte der Tsunami. Wärest Du - wenige Tage nach dem Tsunami - dorthin in Urlaub gefahren, nur, weil es es der Tourismus dort ganz besonders gebraucht hat? Ich habe Verständnis für die Leute, die ihren Urlaub jetzt umplanen, wenn sie sonst nichts Besonderes mit Kuba verbindet.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#587 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 02:56

Zitat von Flipper20 im Beitrag #586
Aber der Normaltourist, der seinen Urlaub geplant hatte und jetzt feststellt, dass es dort an Vielem fehlen könnte, wird sich schonn zweimal überlegen, ob er denn tatsächlich sein Vorhaben so in die Tat umsetzen soll.

Vor allem wenn er das ganze Jahr oder länger dafür gespart hat, wird es es sich dreimal überlegen sein Geld auszugeben, nur um zwischen Trümmern bei mangelhafter Versorgung, erhöhtem Gesundheitsrisiko und kaputter Infrastruktur zu "urlauben".

Wer auf sowas steht sollte sich besser freiwillig nach Afghanistan melden, da bekommt er sogar noch Geld dafür.

Zitat

Wärest Du - wenige Tage nach dem Tsunami - dorthin in Urlaub gefahren, nur, weil es es der Tourismus dort ganz besonders gebraucht hat?

Nach dem Tsunami in Thailand sind etliche nach Kao Lak gefahren und haben es nicht bereut. Aber das ist nicht vergleichbar. Schon wenige Tage danach eröffneten die kleinen Händler und Kneipen wieder und warben mit Kampfpreisen um Kundschaft um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Das hat sich rumgesprochen und nach weniger als 2 Jahren war alles wieder so wie vor dem Tsunami. Sowas kann man in Kuba nicht erwarten, eher das Gegenteil.

Da freut sich die Nomenklatura eher über den kostenlosen Abriss verfallener unrentabler Hotels.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#588 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 07:16

chepina, danke für Deinen Bericht. Sandy zog relativ schnell auf und wurde nicht nur hier im Forum unterschätzt. In der Provinz Mayari / Holguin waren die Leute aber ausreichend vorgewarnt. Als ich von Sandy Kenntnis nahm, rief ich, wie üblich, la cuñada an, um sie vor dem cyclon zu warnen und ihr Zugbahn und Zeitpunkte mitzuteilen. Sie war bereits gut informiert und hatte für den Folgetag (der Morgen, bevor Sandy kam) Hamsterkäufe geplant. Ich hab leider nicht mehr nachgefragt, was ihre Quelle war, aber Levisa liegt am Land, ausser TV gibt es nur den chisme de la calle. Kurz nach unserem Telefonat wurde dann auch bereits vorsorglich der Strom abgestellt, ca. 24 Stundne vor Eintreffen von Sandy in der Provinz Holguin.

Dein Bericht aus Santiago ist erschreckend. Mein Gesamteindruck war eigentlich, dass vor, während und nach Sandy staatlicher mehr getan und besser regiert wurde als bei Ike. Dein Bericht scheint das Gegenteil auszusagen.

Brot und Lebensmittel zu verteilen bzw. Infos über Verkaufstellen oder Notunterkünfte müsste meiner Kenntnis nach übrigens der barrio-CDR in Zusammenarbeit mit FAR geben, und nicht die Polzei. Insofern kann ich die Massnahme der Polzei, vor Plünderungen zu warnen, sogar ganz gut verstehen.

"Wilde Tiere aus Namibia"? Hast Du dort einen Link, z. B. Granma o. ä., gerne auch in Spanisch. Für wo sollen die sein? Cayo Saetia, um Raul's Urlaubsresidenz wieder zu bestücken?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#589 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 07:24

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #588
"Wilde Tiere aus Namibia"? Hast Du dort einen Link, z. B. Granma o. ä., gerne auch in Spanisch. Für wo sollen die sein? Cayo Saetia, um Raul's Urlaubsresidenz wieder zu bestücken?

Die sind für den Zoo Havanna:
http://www.granma.cu/espanol/cuba/17-noviembre-arca-noe.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#590 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 08:47

Ist auch im Forum Thema:

En Cuba, Arca de Noé II

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#591 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 10:22

Zitat von Flipper20 im Beitrag #586
[quote=jojo1|p7835195]

Ich denke, da musst Du schon unterscheiden zwischen den Touristen, die jetzt zum ersten Mal Urlaub in Kuna machen und denen, die wir hier im Forum eine erhöhte Affinität aufgrund persönlicher Beziehungen haben.

Letztere wird wohl kaum was davon abhalten, dorthin zu reisen - im Gegenteil - wer sowieso vorhatte, jetzt dorthin zu fahren, hat eher einen Grund mehr, es zu tun.




Ist ja schon richtig. Die Aussage von Pauli war mir einfach zu pauschal, Angst muss man eher haben, wenn man mit dem Auto in Deutschland zum Flughafen fährt, da geschehen viele Unfälle.

Andere Regionen von Kuba sind aber definitiv nicht betroffen. In der Gesamtsumme hat der Tourismus in STGO eh nur einen kleinen Beitrag gebracht zum Devisenaufkommen in Kuba.

Traurig ist eher, dass ich viele sehr arme Menschen im Raum STGO kenne, die jetzt teilweise absolut alles verloren haben und in Einzelfällen wohl bereits mit Cholera infiziert sind.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#592 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 12:01

Zitat von jojo1 im Beitrag #591
Die Aussage von Pauli war mir einfach zu pauschal, Angst muss man eher haben, wenn man mit dem Auto in Deutschland zum Flughafen fährt, da geschehen viele Unfälle.






@ jojo1 was hast du an den Beiträgen von chepina nicht verstanden??

Fakt ist , Kuba ist dritte Welt, wo es auch in "Normal" Zeiten zu
Seuchen kommt und die Lebensmittel nicht immer alle vorrätig sind.

Fakt ist, das Santiago den schlimmsten Hurrikan der letzten 50 Jahre
erlebt hat,mit allen Negativen Folgen.

Jetzt schreibt eine Kubanerin ( die nicht so verwöhnt und vielwillig
ist , wie wir Europäer)das die Lage in SDC sehr schlecht sei.

Zitat chepina : Ich habe im Moment viel Sorge um meine Familie !

Also jojo1, ab ins nächste Flugzeug,die Kubaner werden sich bestimmt
freuen, wenn du ihnen mit Rat und Tat zur seite stehst.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#593 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 12:30

Schon gut, Die Beiträge von chepina hab ich schon verstanden.

Es ist hier im Thjema aber schon wiederholt darauf hingewiesen worden, dass man davon ausgehen kann, dass viele Kubaner mit der Situation hoffentlich noch etwas entspannter umgehen können, als wir hier.

Nur die Cholera wird zu einem Problem für einige Kubaner in der Region, vor allem weil der kubanische Staat das Problem verharmlost und Warnungen nicht zulassen möchte. Viele Kubaner werden jetzt immer noch nicht abgekochtes Wasser trinken, usw usw.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#594 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 12:44

Zitat von jojo1 im Beitrag #593


Nur die Cholera wird zu einem Problem für einige Kubaner in der Region




Für einige Kubaner hat sich das Problem schon erledigt.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#595 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 12:45

Zitat

vor allem wenn er das ganze Jahr oder länger dafür gespart hat,



gescheiterte existenzen no sirve in Cuba.

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.089
Mitglied seit: 08.11.2012

#596 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 14:38

Sieht man , dass der damaliege Führer nicht mehr da ist.....

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.089
Mitglied seit: 08.11.2012

#597 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 14:40

Zitat von jojo1 im Beitrag #585
Zitat von Pauli im Beitrag #584

Also ist es besser ,man macht vorerst einen Bogen um Santiago.


BITTE, Fakt ist dass Kuba gerade jetzt Touristen braucht, weil diese Devisen ins Land bringen.
Und als normaler Tourist ist man kaum einem erhoehten Ansteckungsrisiko ausgesetzt.


Eigentlich braucht Kuba kein Tourismus, bzw der Tourismus von den nicht Kubaner... Ihr Geld bleibt in der Hände von der Familie KK.
Kubaneramerikaner....2 Millionen die wircklich Familie in Kuba haben...

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#598 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 17:31

Ist falsch, ohne Tourismus wäre vieler Kubaner schon echt verhungert.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#599 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 21:32

Zitat von jojo1 im Beitrag #598
Ist falsch, ohne Tourismus wäre vieler Kubaner schon echt verhungert.




Gegenwart: Hurrikan Sandy! Nicht deine Traumwelt .

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#600 RE: Hurrikan Sandy en Siboney
21.11.2012 23:19

Zitat von Varna 90 im Beitrag #599
Zitat von jojo1 im Beitrag #598
Ist falsch, ohne Tourismus ...


Gegenwart: Hurrikan Sandy! Nicht deine Traumwelt .


Die Antwort ist eine vermutlich häufige Fehlinterpretation: Man kann natürlich aus dem Satz von mir nicht ableiten, dass ich die aktuelle Situation durch den Hurrikan falsch beurteile.

Es ist nur richtig, dass ohne Tourismus der kubanische Staat umgehend zahlungsunfähig wäre, exakt dies habe ich geschrieben mehr nicht . Meine Befürchtung ist eher, dass der Tourismus durch viele negative Berichte in Kuba deutlich zurückgeht. Das Ergebnis wird dann sein, dass der kubanische Staat immer weniger Devisen hat, genau dies ist aber nicht sinnvoll.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 30
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zustand von Hotel Bucanero nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Hurrikan-News von jojo1
2 26.01.2013 15:26
von jojo1 • Zugriffe: 895
Auflistung geschlossener Hotels nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
54 05.11.2012 21:21
von Trieli • Zugriffe: 3462
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de