Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 730 Antworten
und wurde 54.178 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 30
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#476 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 11:24

Zitat
La Habana subsidiará en un 50 % los materiales de construcción para reparar las viviendas afectadas por Sandy

Los “damnificados también pueden solicitar créditos bancarios”, que se concederán “con menores tasas de interés y mayores plazos de pago. En los casos de derrumbes totales de viviendas y techos, el presupuesto del Estado asume el pago de los intereses bancarios”, según explicó la televisión local

http://www.cubaencuentro.com/cuba/notici...or-sandy-281376

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#477 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 14:26


Sandy hatte auch ihre guten Seiten:

Zitat
Huracán Sandy dejó importantes acumulaciones de agua en Cuba

La Habana, 7 nov (PL) Importantes acumulaciones de agua beneficiosas para la agricultura y el suministro a la población ocurrieron con el paso del huracán Sandy por Cuba, comunicaron hoy expertos del Instituto Nacional de Recursos Hidráulicos (INRH).

http://www.prensa-latina.cu/index.php?op...686571&Itemid=1

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 525
Mitglied seit: 27.04.2005

#478 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 19:20

Das Problem mit dem Wasser ist, das man das viele als dreckige Brühe in den FLüssen und Embalsen hat, das saubere aber nicht in die Leitungen bekommt um es dann den Leuten hinzuleiten.....
Aber natürlich bietet SANDY viele Optionen, wie nun kurz vor Jahresende all die Fabriken, Kooperativen und sonstige Planwirtschaftsabhängigen Bereiche wieder vom SOLL ins HABEN kommen können. Denn nun kann man dafür SANDY haftbar machen, alle Ausfälle, Engpässe, Ausschuß und was auch immer lassen sich prima in diesen Posten hineinverschieben.
Ich kenn das aus 2004, als wir mit der Gesamdschaft des Deutschen Forstvereins im Occidente exkursierte, da schlug man auch alles Negative und Kaputte dem damaligen vorherigen Hurrikan in die nassen Füße.
Natürlich hat SANDY wirklich gewütet, aber die beschriebenen Optionen widerspiegeln ja auch eher den Teil der Produktivkräfte wieder , die es nicht so genau nehmen wollen...
So wird es kommen, ich bin kein Prophet aber bei Allah... ich habe leider Recht!

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#479 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 19:22

Allah wer?

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

lara_lg
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 119
Mitglied seit: 14.06.2011

#480 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 19:38

ich habe soeben mit jmd aus Santiago telefoniert. Die angeblichen Hilfsgüter, die ans Volk verteilt wurde, wird gegen Bezahlung verteilt. Das mag man jetzt glauben oder nicht

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#481 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 19:52

Was genau wird gegen Bezahlung verteilt? Die Eternit-Deckenplatten (tejas de fibrocemento) z. B. gibt's natürlich nicht gratis, kosten 11 MN/placa (wie 2008 nach Ike / 25 MN = 1 CUC => 1 Bucanero = mehr als 2 Platten), soweit ich gehört hab. Diesen Betrag kann man zudem zinsgünstig und mit grosszügiger Amortisation bei der Bank finanzieren.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#482 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 19:58

Zitat von lara_lg im Beitrag #480
ich habe soeben mit jmd aus Santiago telefoniert. Die angeblichen Hilfsgüter, die ans Volk verteilt wurde, wird gegen Bezahlung verteilt. Das mag man jetzt glauben oder nicht


Wäre ja nichts neues...

Nos vemos


Dirk

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#483 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 20:00

Dirk, zumindest das Kerosin für die Kocher war völlig kostenfrei und wurde speditiv bis an die Haustüre gebracht. Erstmal würde ich gern wissen, was für "Hilfsgüter" kostenpflichtig sind.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#484 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 20:02

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #483
Erstmal würde ich gern wissen, was für "Hilfsgüter" kostenpflichtig sind.


Ich auch gern, damals lagen halt einige der Lebensmittelhilfsgüter in den Shoppieregalen...

Nos vemos


Dirk

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#485 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 20:14

Zitat von dirk_71 im Beitrag #484
Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #483
Erstmal würde ich gern wissen, was für "Hilfsgüter" kostenpflichtig sind.


Ich auch gern, damals lagen halt einige der Lebensmittelhilfsgüter in den Shoppieregalen...



und genau das ,hat mir meine Frau gestern auch gesagt,
für die Kubaner gibt es nichts für lau.

lara_lg
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 119
Mitglied seit: 14.06.2011

#486 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 20:19

Er sagte die Hilfsgüte aus Venezuele und Bolvien, werden gegen Bezahlung verteilt. Ich habe explizit gefragt, ob sie verschenkt werden, seine Antwort war nein. Er sagte die Menschen sind sauer, enttäuscht. Fühlen sich etwas im Stich gelassen. Sie helfen sich gegenseitig, vielleicht gibt es morgen wieder Strom, sie arbeiten daran. Mehr kann ich nicht sagen!

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#487 RE: Hurrikan SANDY
08.11.2012 20:21

nichts = Lüge, den zumindest Kerosin wurde schon mal gratis verteilt. Jetzt hätte ich dann doch gern Art der "Hilfsgüter" und aufgerufener Preis (placa zu 11 PMN ist absolut okay) sowie Ort (im Shoppie?) dafür gewusst. Diese Aussgae "nichts gratis" hat den schalen Beigeschmack von billiger "gusano"-Polemik (huch, ich hab das böse Wort wieder benutzt neeeinn). Mir wurde berichtet, dass das Fazit von Sandy deutlich besser ausfällt als der Mist, der nach Ike abging, inkl. wir standen damals mit einem Bein im Knast wegen "neuen Verordnungen", haben aber trotzdem Reis und Bohnen zu vor-Ike-Preisen weiterverkauft.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#488 RE: Hurrikan SANDY
09.11.2012 00:42

Ich gebs ja zu, ist kein Sandy-Foto, sondern war nach Ike, direkt bei uns vor dem Haus, auf der Leiter ein Nachbar, im September 2008. Beim Festplatten reparieren bin ich grad drauf gestossen:

Angefügte Bilder:
Cuba2008 042.JPG  
R.Bost
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 669
Mitglied seit: 01.01.2001

#489 RE: Hurrikan SANDY
09.11.2012 07:32

.
im Bario Flores gibt es seit gestern wieder Strom.

r.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#490 RE: Hurrikan SANDY
09.11.2012 09:01

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #476

Zitat
La Habana subsidiará en un 50 % los materiales de construcción para reparar las viviendas afectadas por Sandy




Kuba subventioniert Hilfen für Opfer des Wirbelsturms "Sandy"

Baumaterial zum halben Preis

Havanna (dapd). Die kubanische Regierung hat ein Programm zur Subventionierung von Baumaterialien für Bürger aufgelegt, deren Häuser beim Durchzug des Wirbelsturms "Sandy" beschädigt wurden. Die Parteizeitung "Granma" berichtete am Donnerstag, Sturmopfer könnten ab kommender Woche Baumaterial zum halben Preis erstehen. Einwohner von Guantánamo, Holguín und Santiago können zudem Kredite für den Wiederaufbau ihrer Häuser beantragen.
http://www.welt.de/newsticker/news3/arti...urms-Sandy.html

Nos vemos


Dirk

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#491 RE: Hurrikan SANDY
09.11.2012 14:54

In Holguin müssen die Hilfsgüter auch bezahlt werden. Allerdings zu einem deutlich niedrigem Preis als sonst üblich. Wie viel was genau kostet weiß ich jetzt aber auch nicht genau! Finde es aber auch nicht so dramatisch wenn sie einen kleinen Obolus zahlen müssen. Wäre Sandy nicht gewesen, dann hätten sie ja auch für Lebensmittel zahlen müssen!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#492 RE: Hurrikan SANDY
09.11.2012 16:22

Zitat von Trieli im Beitrag #491
inde es aber auch nicht so dramatisch wenn sie einen kleinen Obolus zahlen müssen.
Richtig. Denn was garnichts kostet ist auch nichts wert und wird nicht wertgeschätzt, sondern versaubeutelt.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#493 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 13:21

Samstag, 10. November 2012
Wieder schwere Unwetter Haiti ruft den Notstand aus
Kaum hat Haiti den Hurrikan "Sandy" überstanden, zieht ein weiteres Unwetter über das Land hinweg. Mindestens 16 Menschen sterben. Überschwemmungen und reißende Flüsse verursachen schwere Schäden. Die haitianische Regierung ruft den Notstand aus und bittet die internationale Gemeinschaft um Hilfe.

Zwei Wochen nach dem Durchzug des Hurrikans "Sandy" ist Haiti erneut von einem Unwetter heimgesucht worden, mindestens 16 Menschen starben. Besonders betroffen von den starken Regenfällen ist die Stadt Cap Haitien im Norden des Landes. Unter den Toten sind auch fünf Kinder, berichtet der örtliche Radio-Sender. Weitere Opfer werden den Angaben zufolge noch vermisst.

http://www.n-tv.de/panorama/Haiti-ruft-d...cle7719501.html

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#494 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 20:53

Ich hatte gerade ein Telefongespräch mit einem Bekanntem aus Berlin,
wir kennen uns schon einige Jahren,waren zusammen Gäste im Bucanero.
Ich möchte euch mal schildern,was er mir erzählt hat.

Er kam am 24 Oktober in Holguin an ,daß Flugzeug hatte vier Std. verspätung,
es war bereits dunkel als er mit dem Mietwagen den Flughafen richtung SDC
verließ. Dann nach wenigen kilometern ging es los,es regnete wie aus kübeln,
der Wind wurde stärker,man konnte teilweise nur noch im Schrittempo fahren,
es wurde viel geröll auf die "Autobahn" gespült. Irgendwan er meint so gegen
23:30 kommt er am Hotel Santiago an,er stellte nur noch schnell den Mietwagen,
vor dem Hotel ab. Es flogen Glassplitter und auch große Steine umher,als er gerade
noch so den Eingang erreicht verspürt er einen Schlag,ein Glassplitter hatte seine
Jeans zerfetzt,aber er hatte Glück war nicht verletzt.Dann rannte er sofort in die
Toiletten,dort befanden sich ca.100 Leute,Urlauber und Hotelpersonal.( Die Toiletten
im Erdgeschoss haben keine Fenster,daher der sicherste Ort)Die Leute saßen alle auf
dem Boden,er sagte das Geräusch wäre so gewesen,als ob ein Flugzeug vor dem Hotel
stand und die Turbinen auf Volllast laufen lässt. Das ganze dauerte ca. fünf Std.
mal wurde es ganz ruhig,so als wenn Sandy Luft holte,dann ging es wieder los,und
der Wind kam aus einer anderen Richtung.Dann am Morgen so gegen 6:30 sei es vorbei
gewesen,er ging raus um zu schauen was Sandy angerichtet hatte. Sein Mietwagen war
Totalschaden,Fenster kaputt und total demoliert,aber er fuhr noch.Er sagte es hätte
ausgesehen wie nach einem Krieg,mit dem Mietwagen ist er noch bis zum Hotel Versalles
gekommen,er wollte eigentlich ins Hotel Balcon de Karibe,wo seine Frau auf ihn wartete
aber es war kein durchkommen möglich,selbst die Motorräder kamen nicht durch.
Also ist seine Frau vom Hotel Balcon de Karibe bis zum Hotel Versalles gelaufen.
Er ist dann mit Frau und Kind für vier Tage noch Baracoa gefahren,danach wieder
zurück nach SDC.als er dann auch noch erfuhr das die Cholera ausgerochen sei,ist
er ins nächste Flugzeug nach Deutschland.

Ich dachte wäre mal interessant euch davon zu berichten.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#495 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 20:58

Haiti hatte zum Jahreswechsel 2009 / 2010 bereits ein schweres Erdbeben zu verkraften. DANN JETZT dieser Hurrican.. Und ein kaputtes Land mit sehr viel Elend und mit einer nicht ansatzweise funktionierenden Regierung war Haiti schon sehr lange.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#496 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 21:04

Das mit der Cholera in STGO ist interessant. ICH BEKOMME aktuell keine Antwort aus STGO, werde aber zeitnah dort hinfahren.

TOURISTEN sollten durch Cholera nicht gefaerdet sein, solange man auf sauberes Wasser achtet usw usw..

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#497 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 22:11

Ist eigentlich Manzanillo gar nicht in Leidenschaft gezogen worden ? Schon von Bayamo hört mal ja recht wenig !

mojito
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 163
Mitglied seit: 16.05.2004

#498 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 22:45

Das mit der Cholera in STGO ist interessant. ICH BEKOMME aktuell keine Antwort aus STGO, werde aber zeitnah dort hinfahren.

Das Wort Cholera ist in Cuba verboten. Kein Witz. Es ist nur eine Infektionskrankheit lt. Behoerden.
Ist ja nichts neues mit der Cholera, leider.
Todesfaelle auch in Palma Soriano und Umgebung.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#499 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 22:48

Ich finde es ehrlich gesagt sehr wahnsinnig sich bei einer Hurrikanwarnung in ein Auto zu setzen um von Hog nach SdC zu fahren. Dein Bekannter hat echt Glück gehabt. Allerdings hätte ich null Mitleid mit ihm gehabt wenn ihm was passiert wäre.

Bachateritomuc
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 29
Mitglied seit: 02.11.2011

#500 RE: Hurrikan SANDY
11.11.2012 23:13

Weiß jemand, ob der Buslinienverkehr zwischen Santiago und Habana wieder regulär verkehrt?

Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 30
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zustand von Hotel Bucanero nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Hurrikan-News von jojo1
2 26.01.2013 15:26
von jojo1 • Zugriffe: 895
Auflistung geschlossener Hotels nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
54 05.11.2012 21:21
von Trieli • Zugriffe: 3450
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de