Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 730 Antworten
und wurde 54.190 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 30
Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#376 RE: Hurrikan SANDY
01.11.2012 21:36

Also Leute, ich muss gestehen, ich kann mir einfach nicht vorstellen,
welch eine Kraft so ein Hurrikan hat. ZB Siboney : sieht aus als wenn die Häuser
durch eine riesige Sandstrahlanlage durchgelaufen wären.
Ich geb es zu, würde gerne mal ein Video von einem Hurrikan sehen,
aber aus nahe liegenden Gründen wohl nicht machbar.
Meine vermutung ist , es kommen drei Faktoren zusammen,um diese gewaltigen
Zerstörungen anzurichten. 1 Starker Wind,extrem viel Wasser,( in Siboney sollen
die Wellen 10Meter überschritten haben)und zuletzt die Zeit,wie lang so ein Sturm
anhält.Und was mich auch besonders wundert,die Palmen am Playa Siboney stehen noch,
genial so eine Palme.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#377 Hurrikan SANDY
01.11.2012 21:47

Zitat


Iran bieten USA Hilfe an - Kuba kondoliert


Teheran/Havanna (dpa) - Trotz der politischen Feindschaft hat der Iran den USA wegen der Zerstörungen durch Wirbelsturm "Sandy" seine Hilfe angeboten.

Der Iranische Rote Halbmond habe große Erfahrung mit Stürmen und Überschwemmungen, sagte dessen Vorsitzender Mahmud Mosafar am Mittwochabend der Nachrichtenagentur Fars.

Die Organisation stehe bereit, den Opfern in New York und anderen Städten zu helfen. Sollte die US-Regierung

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/pa...liert#.A1000146

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#378 RE: Hurrikan SANDY
01.11.2012 21:57

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #363

- Raul war in Santiago, ich glaub sogar schon 2x. Gerüchten zu Folge hat er auch auf "seinem Landsitz" Cayo Saetia nach dem Rechten gesehen



Raul war heute in Guantanamo und La Maya, lt. Cubavision

Salu2 Sharky

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#379 RE: Hurrikan SANDY
01.11.2012 22:00

Zitat
Post-Sandy: Castro Realistic & Optimistic

“It was a truly hard blow; it was a powerful hurricane that developed very quickly. The reality [of the damage] exceeds the photos and images in the press and television: Santiago has been shaken; it looks like a bombed city. But we will recover. You are a tough people. We’ve known that for over a half century,” said Castro.

http://www.havanatimes.org/?p=81345

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#380 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 00:50



--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#381 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 06:25

Hotel Bucanero

Nos vemos


Dirk

derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#382 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 10:20

Zitat von Pauli im Beitrag #376
Also Leute, ich muss gestehen, ich kann mir einfach nicht vorstellen,
welch eine Kraft so ein Hurrikan hat. ZB Siboney : sieht aus als wenn die Häuser
durch eine riesige Sandstrahlanlage durchgelaufen wären.
Ich geb es zu, würde gerne mal ein Video von einem Hurrikan sehen,
aber aus nahe liegenden Gründen wohl nicht machbar.
Meine vermutung ist , es kommen drei Faktoren zusammen,um diese gewaltigen
Zerstörungen anzurichten. 1 Starker Wind,extrem viel Wasser,( in Siboney sollen
die Wellen 10Meter überschritten haben)und zuletzt die Zeit,wie lang so ein Sturm
anhält.Und was mich auch besonders wundert,die Palmen am Playa Siboney stehen noch,
genial so eine Palme.


Was mich auch interessieren würde, was denn einen Hurrikan denn genau gefährlich macht. Klar ist die Windstärke schlimm, aber Sandy war mit Kategorie 2 kein Major-Hurrikan, aber er hat mehr Schaden verursacht und Menschenleben gefordert (für el carino: Ja, auch Bürger der USA sind Menschen) als so mancher Hurrikan einer stärkeren Kategorie.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#383 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 10:47

Kein Plan! Ruf mal Jörg Kachelmann an, er kennt sich mit Naturgewalten aus .

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#384 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 12:59

Pasu kennt sich da bestens aus vielleicht liest er das ja mal und antwortet- Ich habe zwar schon einige live miterlebt
moechte mich aber nicht als Experten bezeichnen.

es hat sicher etwas mit der Ausdehnung des Hurrikans zu, wieviel Regen er mitbringt etc, und da kann ein Staerke 1 oder 2
in der tat wesentlich mehr Schaden anrichten als einer mit der Staerke 3, 4 oder sogar 5!!!

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.135
Mitglied seit: 18.07.2008

#385 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 14:59

[quote=derbeamte|

Was mich auch interessieren würde, was denn einen Hurrikan denn genau gefährlich macht...[/quote]

Vermute mal, das was der Wind so mit sich trägt. Dachlatten, Glas, Zäune etc.

Was ich aber wirklich nicht verstehe, warum bauen die Amis immer noch solche Barbie Häuser?
Wenn mir einmal mein Holzhaus weg geflogen ist, baue ich ein Steinhaus hin...
falko

Sorry Dirk hab es mal wieder versaut

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#386 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 15:09

Naturgewalten, wie z.B. Wind und Wasser, und die Kräfte, die von Ihnen ausgehen können, kann man nur schlecht beschreiben, damit sie ein Anderer nachempfinden kann.

Man muss sie erleben - fühlen - um zu wissen, was abgeht.

Schaut Euch mal hier die Beschreibungen der verschiedenen Windstärken und deren Auswirkungen an:

http://de.wikipedia.org/wiki/Beaufortskala

Ich hatte in den 90-ern mal das zweifelhafte Vergnügen, vor Korsika auf dem Weg nach Macinaggio mit einer 50-Fuß-Yacht Windstärke 12 auf See erleben zu dürfen.

Da geht einem dann - im wahrsten Sinne des Wortes - die Düse.

Es sind schier unglaubliche Kräfte, mit denen der Wind auf alles einwirkt, was ihm im Weg steht. Das Meer schäumt, es kocht, "waagrechtes", fliegendes Wasser.

Santiago und Siboney lagen rechts der Zugbahn des Hurrikans. Der Hurrikan war linksdrehend. D.h., auf der rechten Flanke addieren sich Windgeschwindigkeit des Hurrikans und die Zuggeschwindigkeit des Hurrikans. So kam es zu Windgeschwindigkeiten von 170 km/h. Lest in der Tabelle nach, was bei 170 km/h passieren kann.

Siboney liegt nun mal nicht im Landesinneren, sondern war ungeschütz direkt an der Küste diesem Wind - und auflaufenden Wellen - ausgesetzt.

--------------------------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#387 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 16:36

Hab grad mal bei Neckermann geguckt,
die bieten das Bucanero immer noch an.

Dirk
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 406
Mitglied seit: 19.06.2001

#388 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 16:49

Die erreichten Windgeschwindigkeiten sind an sich nicht das Problem, das kann in Mitteleuropa auch passieren, siehe beipsielweise Orkan Lothar (http://de.wikipedia.org/wiki/Orkan_Lothar).

Das Problem in Kuba und USA sind eher schlechte Bausubstanz und mangelnder Hochwasserschutz. Man sollte bedenken, dass New York ein paar Hundert Kilometer nördlich der Zugbahn von Sandy gelegen hat. Ich verstehe die Leute in den USA echt nicht, die die in so einen Pap-Haus, am besten noch in einer Siedlung, die vielleicht 3m über dem Meeresspiegel liegt.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#389 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 16:56

schau dir nochmal das Video vom Bucanero an, das war echt ein massiver Betonbau. Die Poolanlage... da fehlen 80 cm - samt Betonplatte. Da wird im Wasser eine Menge Geröll gewesen sein und wie ein riesiges Reibeisen gearbeitet haben.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.741
Mitglied seit: 06.10.2011

#390 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 18:29

Gemäß dem kanadischen Kuba-Forum hat das Hotel Costa Morena einige km entfernt vom Hotel Bucanero im selben Park B. den Wirbelsturm wiederstanden. Unklar ob das Hotel aber offen ist.

Unklar auch - ob alle Casa Particulars in Siboney so zerstört worden sind, dass diese nicht in ein paar Wochen wieder öffnen können.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

panfilo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 12.06.2012

#391 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 20:32

Zitat von falko1602 im Beitrag #385
[quote=derbeamte|

Was mich auch interessieren würde, was denn einen Hurrikan denn genau gefährlich macht...


Vermute mal, das was der Wind so mit sich trägt. Dachlatten, Glas, Zäune etc.

Was ich aber wirklich nicht verstehe, warum bauen die Amis immer noch solche Barbie Häuser?
Wenn mir einmal mein Holzhaus weg geflogen ist, baue ich ein Steinhaus hin...
falko

Sorry Dirk hab es mal wieder versaut [/quote]
-----------
Da sind doch maginale Schäden mit denen die Cubis Erfahrung haben und damit auch umgehen können.
Viel schlimmer ist doch die Zeit danach.
Lebensmittelversorgung,Transport,Wasser,Strom,Gas,Viren,Infektionen,Krankenversorgung,Medikamente...

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.741
Mitglied seit: 06.10.2011

#392 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 21:37

Zitat von panfilo im Beitrag #391

Da sind doch maginale Schäden mit denen die Cubis Erfahrung haben und damit auch umgehen können.

Viel schlimmer ist doch die Zeit danach.
Lebensmittelversorgung,Transport,Wasser,Strom,Gas,Viren,Infektionen,Krankenversorgung,Medikamente...





Das muss man differenziert sehen:

1) Lebensmittelversorgung wird kaum schlechter sein als bisher, die Landwirtschaft ist nicht so extrem betroffen, nach meinen letzten Informationen.

2) Transport funktioniert bereits jetzt wieder mit LKWs, wie bisher üblich.

3) Wasserversorgung bleibt teilweise kritisch - weil Tanks in den Häuser zerstört sind - und Wasser muss eigentlich abgekocht werden, was aber Kochmöglichkeit bedingt.

4) Stromversorgung sollte in überschaubarer Zeit wieder funtionieren, Freileitungen kann man leicht wieder aufbauen, Umspannwerke usw. sind nicht so extrem betroffen.

5) Gasversorgung über Gasflaschen sollte problemlos möglich sein, ist eher eine Kostenfrage.

6) Wegen verschlechterten hygienischem Bedingungen erwarte ich aber auch mehr Krankheiten die dadurch verursacht werden und die Krankenhäuser arbeiten auch schlecht bis ungenügend.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#393 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 22:06

Zitat von jan im Beitrag #372
Mein Haus - Dein Haus
meine chica - deine chica

Uns gehört nix in Kuba. Höchstens die fruta bomba die wir auf dem mercado kaufen

Von mir stammt nur die Fassadenfarbe.
Und die Couch, die gerade angeliefert wird.
.
Das Dach soll weggeflogen sein, lt. sms.
danach keine weitere Meldung. Accu leer?
Ist in Chicharrones.

y el tuyo?


Und nicht einmal el bollo, der gehört dem primo oder dem vencino, vor allem wenn die chica auch noch aus Chicharrone ist.

LG
Félix

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#394 RE: Hurrikan SANDY
02.11.2012 22:11

Zitat von Flipper20 im Beitrag #386
Naturgewalten, wie z.B. Wind und Wasser, und die Kräfte, die von Ihnen ausgehen können, kann man nur schlecht beschreiben, damit sie ein Anderer nachempfinden kann.

Man muss sie erleben - fühlen - um zu wissen, was abgeht.

Schaut Euch mal hier die Beschreibungen der verschiedenen Windstärken und deren Auswirkungen an:

http://de.wikipedia.org/wiki/Beaufortskala

Ich hatte in den 90-ern mal das zweifelhafte Vergnügen, vor Korsika auf dem Weg nach Macinaggio mit einer 50-Fuß-Yacht Windstärke 12 auf See erleben zu dürfen.

Da geht einem dann - im wahrsten Sinne des Wortes - die Düse.

Es sind schier unglaubliche Kräfte, mit denen der Wind auf alles einwirkt, was ihm im Weg steht. Das Meer schäumt, es kocht, "waagrechtes", fliegendes Wasser.

Santiago und Siboney lagen rechts der Zugbahn des Hurrikans. Der Hurrikan war linksdrehend. D.h., auf der rechten Flanke addieren sich Windgeschwindigkeit des Hurrikans und die Zuggeschwindigkeit des Hurrikans. So kam es zu Windgeschwindigkeiten von 170 km/h. Lest in der Tabelle nach, was bei 170 km/h passieren kann.

Siboney liegt nun mal nicht im Landesinneren, sondern war ungeschütz direkt an der Küste diesem Wind - und auflaufenden Wellen - ausgesetzt.

Es ist nicht nur die Windgeschwindigkeit, es ist vor allem die Massengeschwindigkeit. Hohe Luftfeuchtigkeit bei 80% bis über 90%, ganz sicher dann auch noch der Regen.
Da ist aber richtig Dampf dahinter.

LG
Félix

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#395 RE: Hurrikan SANDY
03.11.2012 07:35

Schwierige Aufräumarbeiten in Haiti und Kuba
Karibik kämpft gegen Folgen von "Sandy"

Bevor der Wirbelsturm "Sandy" die USA erreichte, richtete er in der Karibik enorme Schäden an. Allein in Haiti starben mehr als 50 Menschen. Dort sind Teile des Landes wegen zerstörter Straßen immer noch kaum zu erreichen. Wesentlich schneller kommen die Aufräumarbeiten auf Kuba voran.


In der zweitgrößten Stadt des Landes, Santiago de Cuba, wurden nach offiziellen Angaben mehr als 130.000 Wohnungen beschädigt. Besonders stark betroffen ist auch die Provinz Guantánamo. "Der Sturm hat hier viele Hausdächer weggerissen, manche Gebäude sind ganz oder teilweise eingestürzt", sagt eine Behördenvertreterin. "Auch Schulen und Kliniken wurden beschädigt."

Kuba erhält auch Hilfe aus dem Ausland. So hat Russland Baumaterialien eingeflogen, Venezuela liefert Nahrungsmittel. Bemerkenswert ist, dass Kubas Präsident Raul Castro den USA sein Beileid für die Todesopfer durch den Hurrikan übermittelt hat. Die beiden verfeindeten Länder teilen den Schicksalsschlag der Naturkatastrophe.



http://www.tagesschau.de/ausland/sandy-i...karibik100.html

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.135
Mitglied seit: 18.07.2008

#396 RE: Hurrikan SANDY
03.11.2012 08:05

Zitat von Pauli im Beitrag #395
.. Bemerkenswert ist, dass Kubas Präsident Raul Castro den USA sein Beileid für die Todesopfer durch den Hurrikan übermittelt hat. Die beiden verfeindeten Länder teilen den Schicksalsschlag der Naturkatastrophe.


Jedes Jahr der gleiche Blödsinn.
Cuba an USA:
Sollen wir euch helfen?
Antwort USA: Nein, danke

USA an Cuba:
Sollen wir euch helfen?
Antwort Cuba:
Nein, danke

ist nur
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#397 RE: Hurrikan SANDY
03.11.2012 11:36

Hunger in New York
Kein Strom, kein Benzin, nichts zu essen. In New York wächst nach dem Hurrikan die Wut.
Das hätten sich die meisten von ihnen nicht träumen lassen. Dass sie einmal im Müll nach Essen suchen würden. Doch jetzt bleibt ihnen gar keine andere Wahl.


http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/der...cle1575195.html

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#398 RE: Hurrikan SANDY
03.11.2012 11:54

Zitat

Bürgermeister Michael Bloomberg erklärte, „die Wiederherstellung der Elektrizität wird viel Zeit in Anspruch nehmen“, stehen drei Diesel-Generatoren beim Marathon im Zielbereich. Sie könnten rund 400 Haushalte mit Strom versorgen.



die bürger von new jersey oder new york sollten sich mit ihren egoistischen bedürfnissen doch ein wenig zurückhalten. essen und trinken oder gar der private besitz von treibstoffen stehen derzeitig doch nun wirklich nicht auf der tagesordnung. man solle sich eher an den bürgern in Bangladesh ein beispel nehmen, die essen auch nur einmal pro tag ein paar körner reis ...
ein marathon spült schließlich viel geld in die kassen. geld welches dringend benötigt wird, für die erhaltung der nationalen sicherheit !!

carnicero
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.616
Mitglied seit: 12.11.2009

#399 RE: Hurrikan SANDY
03.11.2012 12:22

@carino

der Schnellste biste ja nicht gerade!

Carnicero

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#400 RE: Hurrikan SANDY
03.11.2012 12:23

Was haben die Menschen in Haiti bloß verbrochen.


"Sandy" zerstört Großteil der ErnteHaiti droht Hungersnot
Während die US-Ostküste im Mittelpunkt der Berichterstattung über "Sandy" steht, droht dem ebenfalls von dem Hurrikan betroffenen Haiti eine weitaus schlimmere Katastrophe: Nach UN-Angaben könnte der Wirbelsturm zu einer Hungersnot führen, da ein Großteil der Ernte zerstört wurde.


http://www.n-tv.de/panorama/Haiti-droht-...cle7647891.html

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 30
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zustand von Hotel Bucanero nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Hurrikan-News von jojo1
2 26.01.2013 15:26
von jojo1 • Zugriffe: 895
Auflistung geschlossener Hotels nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
54 05.11.2012 21:21
von Trieli • Zugriffe: 3450
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de