Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 730 Antworten
und wurde 54.226 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 30
jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#276 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 15:34

@Pauli: Die Erdkabel werden selbst bei uns in Deutschland für höhere Übertragungsspannungen kaum verwendet, dies eben aus Kostengründen. Ausnahme könnten in Zukunft Hochspannungs-Gleichstromkabel von der Nordsee nach Süddeutschland sein, oder eben aus Spanien nach Mitteleuropa. Nur so ein Kabel kostet ein Vermögen

Die Mehrkosten sind schon so, dass man in Kuba garantiert keine flächendeckende Stromversorgung damit hätte umsetzen können. Noch schlimmer wird es aber, wenn das Erdkabel beschädigt wird, dann wird die Reparatur nicht so einfach, erst muss man mal die genaue Stelle finden und dann wird die Reparatur auch immer noch sehr komplex, da die Erdkabelisolation ja wieder perfekt sein muss.

Und an einigen Stellen werden Erdkabel auch durch Erschütterungen zu beschädigen sein.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Siggi
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 103
Mitglied seit: 11.09.2011

#277 RE: Hurrikan SANDY
28.10.2012 18:18

Auch in den anderen Provinzen gab es wohl größere Schäden durch Hochwasser. Meine Schwiegermutter (El Santo/Encrucijada/Santa Clara) musste auch ihr Haus verlassen und es ist wohl immer noch überschwemmt. Diesmal ging wohl einiges im Haus kaputt, da der Staudamm oberhalb des Flusses defekt sei. Es kamen sogar Hubschrauber zum Evakuieren.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#278 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 01:51

Zitat aus: http://www.spiegel.de/panorama/hurrikan-...m-a-863916.html

Die US-Ostküste bereitet sich auf einen Jahrhundertsturm vor. Vor allem New York wird der herannahende Hurrikan "Sandy" hart treffen. Die Behörden evakuieren ganze Viertel mit Hunderttausenden Menschen, die verbleibenden Einwohner decken sich mit Lebensmitteln ein. Wer kann, flüchtet aus der Stadt.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#279 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 11:20

Zitat
Recorre Raúl cuatro provincias para constatar daños dejados por Sandy y las intensas lluvias

Junto a otros dirigentes del gobierno, el Partido, y altos oficiales de las Fuerzas Armadas, el presidente Raúl Castro llegó a Santiago de Cuba este domingo para conocer directamente las principales afectaciones dejadas por el meteoro en ese territorio del oriente cubano. (...)

En el Centro de Dirección Provincial para Situaciones de Desastre, el primer secretario del Partido en la provincia, Lázaro Expósito, informó que las mayores afectaciones se concentran en los municipios de Santiago de Cuba, Palma Soriano, San Luis y Songo La Maya.

Expósito confirmó que los principales daños están en la vivienda con más de 130 mil casas dañadas, 15 mil 300 de ellas con derrumbes totales. (...)

Santiago de Cuba tiene significativos daños en el sistema eléctrico, la agricultura, las comunicaciones, la educación, la salud, el transporte, el comercio y los centros de producción de alimentos. (...)


http://www.cubadebate.cu/noticias/2012/1...tensas-lluvias/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

El_Rafa
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 49
Mitglied seit: 28.10.2012

#280 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 12:00

Weiß jemand wie es mit Telefonverbindung und Stromversorgung in der Provinz Guantanamo aussieht?

Meine Freundin wohnt in San Antonio Del Sur zwischen Guantanamo und Baracoa.
Ich kann sie seit dem Unwetter nicht mehr erreichen.
Ich hoffe einfach das es daran liegt,dass sie ihr Handy nicht laden kann.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#281 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 12:01

Sollte es noch "Holguineros" geben, die kein Kontakt zu ihren Leuten hatten:

Trotz diverser Gerüchte (Levisa, Cueto) scheint es wohl in der Provinz Holguin keine Toten oder Schwerverletzten gegeben zu haben. 8 der 14 municipios der Provinz Holguin wurden schwer bis sehr schwer getroffen. Nur eine Provinz (Calixto Garcia, zwische Holguin und Las Tunas gelegen) ist offenbar nahzu ungeschoren davongekommen.

Festnetztelefone sind teilweise schon wieder erreichbar (zumindest temporär immer wieder mal) und Strom, insofern im Rahmen von Insellösungen nicht schon wieder vorhanden, soll in den nächsten Tagen folgen. Einer der beiden Generatoren des Elektrizitätswerkes in Felton (zwischen Mayari und Levisa) ist wieder am Netz. Die Schäden am Kraftwerk sind kleiner als zunächst vermutet.

In Mayari und Nicaro sind am Samstag 7 brigadas (88 Helfer) aus Pinar del Rio eingetroffen. Banes, Antilla (wo es gar nicht so wild aussehen soll, wie zunächst verschîedentlich behauptet), Cueto und Raphael Freyere werden durch brigadas aus Aretemisa (56 Helfer) und Mayabeque (ebenfalls 56 Spezialisten) unterstützt. Hilfe aus Villa Clara ist ebenfalls in der Provinz Holguin, offenbar auch im Raum Mayari, tätig.

3 Sendemasten von RadioCuba sind umgefallen, weshalb Radio und Fernsehn vorallem in den Regionen Mayari und Banes kaum empfangbar sein wird. Des weiteren gibt es Störungen an 7 Mobilfunk-Sendemasten und unzählige Unterbrüche der Festnetzleitungen.

Sogar der Schulbetrieb soll heute wieder aufgenommen werden, trotz 49 Schulhäuser die wegen der Hurrikan-Schäden geschlossen bleiben müssen. Die betroffenen Schüler werden in anderen Bildungseinrichtungen umquartiert.

Was gibts noch? Die Strasse zwischen Holguin und Mayari war noch nie die Beste, ist aber wieder frei befahrbar und an die noch stromlose Bevölkerung wird Kerosin verteilt, damit diese wenigstens Kochen können.

Insgesamt habe ich den subjektiven Eindruck, dass es diesesmal in dieser Region wesentlich besser läuft, als nach Ike 2008, obwohl die Schäden nicht geringer sind als damals. Wenn die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln nun noch halbewegs gewährleistet wird und Baumterial auch für Privathäuser zeitnah zur Verfügung stünde, wäre die Schadenbehebung nach Sandy wohl als absolut vorbildlich zu bezeichnen, vorallem im Vergleich zu Ike.

El_Rafa
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 49
Mitglied seit: 28.10.2012

#282 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 12:59

Zitat

Trotz diverser Gerüchte (Levisa, Cueto) scheint es wohl in der Provinz Holguin keine Toten oder Schwerverletzten gegeben zu haben. 8 der 14 municipios der Provinz Holguin wurden schwer bis sehr schwer getroffen. Nur eine Provinz (Calixto Garcia, zwische Holguin und Las Tunas gelegen) ist offenbar nahzu ungeschoren davongekommen.



Heißt das, dass auch in solchen Fällen die Berichterstattung nicht richtig ist.
Was bedeutet das es möglicherweise mehr als 11 Tote gibt?
So versteh ich das jetzt mal mit den "diversen Gerüchten"
Hatte ja gehofft das man mal in sowas erlichkeit erwarten könnte...

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#283 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 13:05

Más de una decena de reclusos muertos por ahogamiento en Santiago de Cuba


LA HABANA, Cuba, 27 de octubre de 2012 (Redacción, www.cubanet.com) -Alrededor de 13 reclusos han muerto por ahogamiento en la prisión de Mar Verde, en Santiago de Cuba, como consecuencia del paso de la tormenta Sandy por la región oriental del país, según notifica desde La Habana la periodista independiente y colaboradoras de Cubanet Yaremis Flores.
http://www.cubanet.org/noticias/mas-de-u...ntiago-de-cuba/

Nos vemos


Dirk

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#284 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 13:15

Zitat von El_Rafa im Beitrag #282
Heißt das, dass auch in solchen Fällen die Berichterstattung nicht richtig ist....


Nun, Dirk hat's Dir mit dem Einstellen des Artikels über angeblich 13 ertrunkene Gefangene im Gefängnis von Mar Verde, Santiago fast schon beantwortet. Die offiziellen Zahlen (9 Tote in Santiago, 2 Tote in Guanatanmo) dürfen bezweifelt werden. Ich hab von 1er Toten aus Levisa und 2 Toten aus Cueto gehört, kann dies mangels Quellen und weiteren Bestätigungen aber nur als Gerücht de la calle klassifizieren. Offizielle kubanische Verlautbarungen sollte man immer sehr differnziert betrachten und klar hat der Staat ein Interesse daran, solche Negativereignisse zu beschönigen oder ganz zu verschweigen, vorallem wenn man 13 Menschen im Knast hat ersaufen lassen. Sowas würde sich nicht mit den heldenhaften Leistungen des Defensa Civil und Defensa Nacional decken.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#285 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 13:48

Zitat von dirk_71 im Beitrag #283
Más de una decena de reclusos muertos por ahogamiento en Santiago de Cuba


LA HABANA, Cuba, 27 de octubre de 2012 (Redacción, www.cubanet.com) -Alrededor de 13 reclusos han muerto por ahogamiento en la prisión de Mar Verde, en Santiago de Cuba, como consecuencia del paso de la tormenta Sandy por la región oriental del país, según notifica desde La Habana la periodista independiente y colaboradoras de Cubanet Yaremis Flores.
http://www.cubanet.org/noticias/mas-de-u...ntiago-de-cuba/


Ich hab diesen Artikel auch gelesen, bin aber irgendwie am Zweifeln, wie das passiert sein soll. Das Gefängnis liegt ca. 1-2km von der Küste entfernt, ein richtiger Fluss lässt sich in direkter Nähe auch nicht erkennen und durch Regenwasser zu ertrinken halte ich für eher unmöglich, vorallem wenn es ungefähr 13 Opfer sein sollen. Woher soll das Wasseer gekommen sein? Kanalisation vollgelaufen und über die tassas in die Zellen eingedrungen? Bei Raumhöhe ca. 2m in einer Zelle ertrinken? Ich geh davon aus, dass die Türen der Zelle auch nicht gerade hermetisch geschlossen haben und das steigendes Wasser dann auch Richtung Inneres des Gebäudes abgeflossen sein muss. Schwer vorstellbar, aber nicht unmöglich.

Anderseits scheint die erwähnte Verfasserin "vom Fach" zu sein:

Zitat
Yaremis Flores. La Habana, 1983. Abogada independiente. Ejerció como jueza y fue Presidenta de Sección Penal de delitos del Proceso Sumario, y Presidenta de Sección Territorial de Delitos Económicos en el Tribunal Municipal de San Miguel del Padrón. Es miembro de la ONG Asociación Jurídica Cubana (AJC)



und ganz systemtreu oder unkritisch schreibt sie auch in diesem Artikel nicht:

http://www.cubanet.org/noticias/santiagu...huracan-sandy/

oder etwas doch nicht ertrunken? Die Dissidentenpresse ist sich nicht einig:

Quelle: http://www.diariodecuba.com/cuba/13708-raul-castro-ausente

Zitat
Desde Santiago de Cuba, miembros de la Red Cubana de Comunicadores Comunitarios informaron sobre el derrumbe del segundo piso de la prisión de Mar Verde, lugar por donde entró el ojo de Sandy.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#286 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 14:05

Für alle "Facebooker" hier noch Gruppe mir sehr vielen
Fotos und Videos aus Santiago

https://www.facebook.com/HuracanSandyEnCuba?fref=ts

Nos vemos


Dirk

Claus
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 184
Mitglied seit: 03.07.2012

#287 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 14:37

Hallo Dirk,
danke für sehr viele informative Beiträge. Darf ich fragen, wo Dein ständiger Aufenthalsort ist?
Dein Wissen über Kuba und allem, was damit zusammen hängt, scheint mir sehr komplex
Gruss
aus Mönchengladbach

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#288 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 14:41

Niedersachsen / Hannover, geh mal auf Mitglieder (unter dem Laufband) .

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#289 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 14:52

Zitat von Claus im Beitrag #287
Hallo Dirk,
danke für sehr viele informative Beiträge. Darf ich fragen, wo Dein ständiger Aufenthalsort ist?
Dein Wissen über Kuba und allem, was damit zusammen hängt, scheint mir sehr komplex
Gruss
aus Mönchengladbach


Danke, mein Wissen "geht so"... haben noch besser Informierte hier unter uns.
Das Andere hat ja schon Varna beantwortet.

Nos vemos


Dirk

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#290 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 16:14

Da hatten sich die kubanischen Behörden kürzlich so viel Mühe gegeben, den Bestand an Häusern, ihren Zustand und das Eigentum der Bewohner zu erfassen, in Oriente können sie die Ergebnisse in den Papierkorb werfen.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#291 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 16:22

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #290
Da hatten sich die kubanischen Behörden kürzlich so viel Mühe gegeben, den Bestand an Häusern, ihren Zustand und das Eigentum der Bewohner zu erfassen, in Oriente können sie die Ergebnisse in den Papierkorb werfen.


Na ja, für die Statistik werden die Angaben aber sicherlich noch benötigt.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#292 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 19:41


Auf ZDF-Info läuft gerade eine Doku über Hurricanes.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.183
Mitglied seit: 20.10.2008

#293 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 20:14

Sandy gibt mehr Gas und hat inzwischen 90 mph drauf, was etwa 145 kmh entspricht.

Sondersendungen kann ich mir gut vorstellen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#294 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 20:56

Zitat von Castaneda im Beitrag #293
Sandy gibt mehr Gas und hat inzwischen 90 mph drauf, was etwa 145 kmh entspricht.

Sondersendungen kann ich mir gut vorstellen.
Ich warte auch schon gespannt, ob es die Zockerbuden an der Wall-Street wegspült.

Aber wie immer wird es nur die "armen Schweine" treffen.

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 525
Mitglied seit: 27.04.2005

#295 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 21:24

gibt es irgendwo bereits ein paar Bilder oder Video zu den Auswirkungen von SANDY für Siboney, es wird zwar überall von den 10 m hohen Wellen und 35 m Ausradierungen ins Innere geschrieben, aber es müsste doch inzwischen mal jemand auch mal vor Ort ein paar Bilder geschossen haben und diese durchaus irgendwo in einer Firma rausposten können... Ich bin gespannt ob unsere schöne Solarstromanlage in der Station in Siboney standgehalten hat oder mit dem Dach irgendwo vor Gran Piedra liegt.
Wie sieht es auf dem Weg zum Gipfel nach Gran Piedra aus? Wassererosion, Geröllhalden, Baumschäden, dort oben wollte ich während des Zeitraums nicht gewesen sein...

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#296 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 21:29

Zitat von Cartacuba im Beitrag #295
gibt es irgendwo bereits ein paar Bilder oder Video zu den Auswirkungen von SANDY für Siboney,

Hurrikan SANDY (7)
Hurrikan SANDY (8)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.987
Mitglied seit: 03.07.2004

#297 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 21:32

Wir haben heute mit Schwiegervater telefoniert,selbst in
Jagüey sind viele Bäume umgefallen und gab es Überschwemmungen,
immerhin 400 Km.weiter westlich.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#298 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 21:53

Zitat
Bisher kamen 69 Menschen wegen "Sandy" ums Leben
29. Oktober 2012, 19:38

Hurrikan zog Spur der Verwüstung durch die Karibik

http://derstandard.at/1350259730952/Bish...Sandy-ums-Leben

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.814
Mitglied seit: 08.09.2002

#299 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 22:36

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #281
Wenn die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln nun noch halbewegs gewährleistet wird und Baumterial auch für Privathäuser zeitnah zur Verfügung stünde, wäre die Schadenbehebung nach Sandy wohl als absolut vorbildlich zu bezeichnen, vorallem im Vergleich zu Ike.


Wie viel kostet zur Zeit offiziell ein Sack Zement?

In der Provinz Holguín ist die Versorgung mit Baumaterialien angelaufen (Quelle: SMS).

hdn

--

hdn

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.814
Mitglied seit: 08.09.2002

#300 RE: Hurrikan SANDY
29.10.2012 23:13

Wenn nicht nur die deutschen Flugunternehmen Flüge an die US-Ostküste gestrichen haben, frage ich mich angesichts des Ausmaßes des Hurrikans auf dem Atlantik, ob nicht auch Flüge in die Karibik, also u. a. Kuba, betroffen sein könnten ... Wenn nicht: Wo zum Teufel fliegen die lang? Das Ding hat 1.500 km Durchmesser, da kann man doch nicht so einfach drumrum fliegen, oder?

Hatte hier nicht mal jemand vor kurzer Zeit so einen Flugtracker eingestellt?

hdn

--

hdn

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 30
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zustand von Hotel Bucanero nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Hurrikan-News von jojo1
2 26.01.2013 15:26
von jojo1 • Zugriffe: 899
Auflistung geschlossener Hotels nach Hurrikan Sandy
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
54 05.11.2012 21:21
von Trieli • Zugriffe: 3470
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de