Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.599 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.564
Mitglied seit: 05.11.2010

#26 RE: Ueberspannungsschutz 110 V
30.10.2012 10:04

Bin kein Elektriker, daher die Frage:

Lässt sich eigentlich auch einfach das gesamte Hausnetz schützen - z.B. am Sicherungskasten - oder braucht man jeweils zwischen Steckdose und Endgerät einen Schutz?

---------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#27 RE: Ueberspannungsschutz 110 V
30.10.2012 12:13

Zitat von Flipper20 im Beitrag #26
Bin kein Elektriker, daher die Frage:

Lässt sich eigentlich auch einfach das gesamte Hausnetz schützen - z.B. am Sicherungskasten - oder braucht man jeweils zwischen Steckdose und Endgerät einen Schutz?

---------------------------------------


Nun der Schutz direkt vor dem Endgerät ist besser und zuverlässiger.
Kommt eine Überspannung z.B. durch einen Blitz in der diekten Nähe vom Haus zustande,
ist es eindeutig so, dass auch bei den Leitungen im Haus noch eine allerdings deutlich reduzierte Überspannung aufgebaut werden könnte.

ABER bei allen Überspannungen die durch Lastwechsel oder Blitzeinschläge in Nähe der Freileitungen entstehen, reicht der Schutz vor dem Sicherungskasten.

Somit würde ich für 95 bis 99 % aller Fälle davon ausgehen, dass eine geeigneter und leistungsstarker Schutz direkt vor dem Sicherungskasten ausreicht. Im Extremfall können dabei aber auch noch größere Ströme als vor dem Endgerät auftreten, deshalb Üverspannungsschutz bitte auch vor dem Sicherungskasten anbringen und darauf achten, dass er größere Impulsströme abfangen kann , ohne sich dabei selbst zu zerstören.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#28 RE: Ueberspannungsschutz 110 V
30.10.2012 15:59

Die billigen Überspannungsschützer aus dem Baumarkt (also gegen große Überspannungen durch Blitze, nicht gegen die kleinen durch Netzschwankungen) nützen überhaupt nichts, die sind nur Placebo.

62 = 3.500.000.000 (2016)

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.564
Mitglied seit: 05.11.2010

#29 RE: Ueberspannungsschutz 110 V
30.10.2012 16:16

Kann nicht mal einer der "Elektriker" hier im Forum einen Link einstellen, wo ein solches Gerät (für das komplette Haus) angeboten wird?

-------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#30 RE: Ueberspannungsschutz 110 V
30.10.2012 16:33

Zitat von Flipper20 im Beitrag #29
Kann nicht mal einer der "Elektriker" hier im Forum einen Link einstellen, wo ein solches Gerät (für das komplette Haus) angeboten wird?

-------------------------------


Wenn man hier in Europa Geräte findet, sind diese für 220 Volt. Also muss man den Überspannungsschutz in USA bestellen, da dort auch 110 V verwendet werden.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#31 RE: Ueberspannungsschutz 110 V
30.10.2012 19:23

Nun unter "Surge Suppressor" findet man bei Anbietern in den USA entsprechende Geräte . Es ist nur sehr aufwändig, dass passende Gerät zu finden.
Als Einstieg können die Seiten von Amazon und ebay in den USA verwendet werden, dann muss man sich aber viele Stunden Zeit nehmen und auch Datenblattangaben prüfen.

Zunächst muss man auch unbedingt wissen, welche Leistung max. im Haus verbraucht wird und ob man nur eine einphasige Absicherung braucht oder sogar ein Mehrphasenanschluss vorhanden ist. Gute Geräte kosten auch etwas, genaue Informationen fehlen mir aber, da ich die Geräte zu wenig kenne.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de