Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.149 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

Ein Kubaner will Deutsch werden
22.08.2012 20:57

Frage aller Fragen. Ein befreundeter Kubaner will nach 13 Jahren den Deutschen Pass beantragen . Blöd nur das er mit seiner Firma Konkurs gemacht hat und jetzt eine negativen Schufaeintrag hat. Jetzt macht er Privatinsolvenz. Kann er trotzdem den Pass beantragen????

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#2 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
22.08.2012 21:52

wenn ich unter
http://www.bamf.de/DE/Einbuergerung/InDe...hland-node.html
schaue, dann heisst es dort unter "Voraussetzungen":

- Zum Zeitpunkt der Einbürgerung ein auf Dauer angelegtes Aufenthaltsrecht
- Bestandener Einbürgerungstest (Kenntnisse über die Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie die Lebensverhältnisse in Deutschland)
- Seit acht Jahren gewöhnlicher und rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland (diese Frist kann nach erfolgreichem Besuch eines Integrationskurses auf sieben Jahre verkürzt werden, bei besonderen Integrationsleistungen sogar auf sechs Jahre)
- Eigenständige Sicherung des Lebensunterhalts (auch für unterhaltsberechtigte Familienangehörige) ohne Sozialhilfe und Arbeitslosengeld II („Hartz IV“)
- Ausreichende Deutschkenntnisse
- Grundsätzlich keine Verurteilung wegen einer Straftat
- Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland
- Grundsätzlich der Verlust beziehungsweise die Aufgabe der alten Staatsangehörigkeit


was da rot hervorgehoben ist, könnte eine Knacknuss werden. D.h. er muss wohl genug verdienen um gut seinen Lebensunterhalt finanzieren zu können, womit dann aber wohl erstmals die Gläubiger an ihn herantreten werden und Ihren Anteil wollen ;

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#3 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
22.08.2012 21:59

Zitat von Montishe im Beitrag #1
Blöd nur das er mit seiner Firma Konkurs gemacht hat und jetzt eine negativen Schufaeintrag hat. Jetzt macht er Privatinsolvenz.




Nur mal so aus Neugier , was hatte er denn für eine Firma ??

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#4 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
22.08.2012 23:07

Kubanische Bar mit 3 Angestellten. Salsakursen und so. Halt das übliche. Jetzt hat er wieder einen normalen Job ohne Befristung. Versucht seine Schulden abzuarbeiten . Aber ohne Private Insolvenz keine Zukunft???

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#5 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 00:20

Zitat von Montishe im Beitrag #4
Kubanische Bar mit 3 Angestellten. Salsakursen und so. Halt das übliche. Jetzt hat er wieder einen normalen Job ohne Befristung. Versucht seine Schulden abzuarbeiten . Aber ohne Private Insolvenz keine Zukunft???


Du meinst wohl mit Privater Insolvenz keine Zukunft? Oder?

---------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#6 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 08:33

da er Arbeit hat dürfte es kein Problem sein - einfach mal bei der Staatsbürgerschaftsstelle des Landkreises vorsprechen...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#7 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 09:53

Zitat von Flipper20 im Beitrag #5
Zitat von Montishe im Beitrag #4
... Jetzt hat er wieder einen normalen Job ohne Befristung. Versucht seine Schulden abzuarbeiten . Aber ohne Private Insolvenz keine Zukunft???

Du meinst wohl mit Privater Insolvenz keine Zukunft? Oder?

Nein, Montishe meint sicher, was er geschrieben hat: ohne Privatinsolvenz keine Zukunft ...

http://www.sueddeutsche.de/geld/bundesre...ahren-1.1415656

Ob der Freund das Projekt "deutscher Pass" dann evtl. noch verschieben muss, weiß ich nicht.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#8 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 10:11

Zitat von la pirata im Beitrag #7
Zitat von Flipper20 im Beitrag #5
Zitat von Montishe im Beitrag #4
... Jetzt hat er wieder einen normalen Job ohne Befristung. Versucht seine Schulden abzuarbeiten . Aber ohne Private Insolvenz keine Zukunft???

Du meinst wohl mit Privater Insolvenz keine Zukunft? Oder?

Nein, Montishe meint sicher, was er geschrieben hat: ohne Privatinsolvenz keine Zukunft ...

http://www.sueddeutsche.de/geld/bundesre...ahren-1.1415656

Ob der Freund das Projekt "deutscher Pass" dann evtl. noch verschieben muss, weiß ich nicht.

Dann versteht´ ich die Logik nicht.

Er macht doch bereits die Private Insolvenz.

Jetzt fürchtet er, dass er unter dem Einfluß (also mit) der Privaten Insolvenz keinen Deutschen Pass bekommt.

Im Deutschen Pass sieht er seine Zukunft (wenn ich das richtig sehe).

Fazit: Er fürchtet, dass er mit der Privaten Insolvenz keinen Deutschen Pass bekommt.

-----------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#9 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 10:23

Stimmt, so herum kann man es auch deuten.

Wie dem auch sei, er muss wohl vorrangig seine Schulden loswerden (und hat ja schon den entscheidenden Schritt getan), um seine Zukunft zu sichern. Der deutsche Pass muss dann ggf. noch etwas aufgeschoben werden.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#10 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 11:14

Zitat von la pirata im Beitrag #9
Stimmt, so herum kann man es auch deuten.

Wie dem auch sei, er muss wohl vorrangig seine Schulden loswerden (und hat ja schon den entscheidenden Schritt getan), um seine Zukunft zu sichern. Der deutsche Pass muss dann ggf. noch etwas aufgeschoben werden.


Muss nicht sein.

Wenn er einen "normalen" Job hat, ihm der Anteil über dem Selbstbehalt weggepfändet wird und er von dem Rest seinen Lebensunterhalt in der Lage ist, zu bestreiten, erfüllt er doch die Vorraussetzung, oder?

Er soll doch einfach mal den Antrag stellen.

Er läuft lediglich nur Gefahr, dass er abgelehnt wird. Dann kann er immer noch warten.

-------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#11 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 11:27

Zitat von Flipper20 im Beitrag #10
Muss nicht sein.

Deshalb ja auch "ggf." ...

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#12 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 12:11

Ich denke mal das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Ich halt es in Bayern schwieriger als in NRW. Von Bayern weiß ich das die die SCHUFA abfragen. Man könnte ja den Wohnort in ein anderes Bundesland verlegen. Wenn der Paß so wichtig ist.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#13 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 12:23

Wichtig ist, dass er in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und nicht mehr in der Probezeit ist, sowie seinen Lebensunterhalt nachhaltig bestreitet ohne Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen. Ob und wie die Privatinsolvenz bei der Entscheidung über die Einbürgerung gewürdigt wird, weiß ich nicht.

Ich sehe drei Möglichkeiten, dazu was zu erfahren:

(1) Fragt mal bei http://www.info4alien.de. Da sind Experten unterwegs, auch zum Thema Einbürgerung.

(2) Er kann ja zur Einbürgerungsbehörde gehen und fragen, so rein informell.

(3) Er kann den Antrag stellen und gucken was passiert. Wenn die Einbürgerung abgelehnt wird, ist halt außer Spesen nichts gewesen. Die Spesen/Gebühren sind allerdings recht hoch, auch bei einer Ablehnung. Deshalb erstmal Punkte (1) und (2) abhaken.

panfilo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 12.06.2012

#14 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 21:05

Warum will er denn nach 13 Jahren plötzlich seinen D Pass beantragen? Wg. der Privat insolvenz?
Warum hat er das nicht gemacht wo
a.) die rechtlichen Voraussetzungen einfacher waren
b.) er einen gesicherten Lebensunterhalt gehabt hat
c.) gar Mitarbeiter beschäftigt hat
das wäre doch eine "Steilvorlage" gewesen.
Kurz...
Wenn er sich einen Vorteil erhofft, weil im § soundso dies und jenes anders geregelt ist, werden Sie Ihn gar nicht zulassen.
(Das geht in der Regel kostenfrei)
Wenn der D Staat dadurch keine Nachteile hat, und er die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt,... würde zumindest ich...
erstmal keinen Hinternissgrund erkennen.
Also... auf der Behörde einfach nachfragen.
Dies würde ich gleich in der zuständigen Regierung machen... die Entscheiden das ja auch.
Der weitere Verlauf würde mich interessieren... daher bitte posten.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#15 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 21:28

Der Antrag(dh.dessen bearbeitung) kostet ca.240€.
Die Deutsch(B1)Prüfung (ohne den Kursus) ca.150€.

panfilo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 12.06.2012

#16 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 21:33

Nach 13 Jahren wird wohl B1 schon haben (müssen).
25 Euros kommen hinzu für den Einbürgerungstest.

Aber wenn er nachfragt...
Ich war auf der RvUnterfr. und habe nach der Bearbeitungszeit gefragt. Alle Papiere dabei gehabt.
Antwort
Ja, sollen wir inder Stadt einreichen, genehmigen sie "schnellstmöglich".

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#17 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 21:45

Hier in Hessen hat hat es ca.4 Monate gedauert.
Warum muß er das B1 schon haben? Ich gehe davon aus
das er die sprachliche Fähigkeit besitzt die Prüfung
ohne Kursus abzulegen.
B1 brauch man ja nur zur Einbürgerung.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#18 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
23.08.2012 22:56

Zitat von panfilo im Beitrag #14
Warum will er denn nach 13 Jahren plötzlich seinen D Pass beantragen? Wg. der Privat insolvenz?





Nee weil er mit den Deutschen Pass ohne Stress in Schweiz reisen möchte . Wo er jetzt die Schwester wohnt.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#19 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
24.08.2012 09:02

Zitat von Montishe im Beitrag #18
Nee weil er mit den Deutschen Pass ohne Stress in Schweiz reisen möchte . Wo er jetzt die Schwester wohnt.
Die Schweiz ist zwar nicht in der EU, gehört aber zu den Schengen-Ländern. Das bedeutet, dass jemand, der eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland hat, ohne Probleme in die Schweiz reisen kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schengener_Abkommen

http://www.eu-info.de/leben-wohnen-eu/58...chengen-reisen/

panfilo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 12.06.2012

#20 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
25.08.2012 12:52

Zitat von cardenas im Beitrag #17
Hier in Hessen hat hat es ca.4 Monate gedauert.
Warum muß er das B1 schon haben? Ich gehe davon aus
das er die sprachliche Fähigkeit besitzt die Prüfung
ohne Kursus abzulegen.
B1 brauch man ja nur zur Einbürgerung.

--------
Weil er B1 im schon im Integrationskurs gemacht haben sollte...

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.202
Mitglied seit: 10.12.2004

#21 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
25.08.2012 13:42

Gabs vor 13 Jahren schon einen Integrationskurs ?

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#22 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
25.08.2012 13:50

Vielleicht hieß er damals anders?

Mitte der 90er kamen viele Russland-Deutsche nach Berlin und da gab es schon vom Soz.-Amt bezahlte Kurse.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#23 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
25.08.2012 14:52

Zitat von flicflac im Beitrag #21
Gabs vor 13 Jahren schon einen Integrationskurs ?


Auf jeden Fall war er keine Pflicht. Mein Ex-Mann mußte keinen machen im Jahr 2001.

Siggi
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 103
Mitglied seit: 11.09.2011

#24 RE: Ein Kubaner will Deutsch werden
25.08.2012 21:51

Zitat von jan im Beitrag #22
Vielleicht hieß er damals anders?

Mitte der 90er kamen viele Russland-Deutsche nach Berlin und da gab es schon vom Soz.-Amt bezahlte Kurse.


"Integrationskurse" gabs früher nur für Deutschstämmige aus Osteuropa. Andere Nationalitäten mussten Deutschkurse selbst finanzieren. Integrationskurse für Deutschstämmige waren für andere Ausländer tabu. Hatte mal nachgefragt (ca. 2000)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kubanisch - Deutsch
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von Petrido Zamora
16 22.02.2011 20:26
von cardenas • Zugriffe: 1635
Kuba-Touren für Kubaner??
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von El Mirasol
26 19.04.2009 10:18
von Español • Zugriffe: 1270
Integration oder Kubaner die Deutsch lernen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Cubomio
30 02.02.2006 14:01
von el prieto • Zugriffe: 883
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de