Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.563 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.554
Mitglied seit: 05.11.2010

Diskussion zum Besuchervisum
24.07.2012 03:24

Hi Clara

Du bist ein Schatz, dass Du meinem Wunsch so schnell entsprichst und hier mal den Anfang gemacht hast.

Ich mach jetzt diesen Thread passend dazu auf, damit hier diskutiert werden kann und Dein Thread relativ sauber bleibt von Diskussionen - insbesondere von blöden Kommentaren.
Die also bitte hierein.

Damit könnte man den Thread von Clara - nur mit sachdienlichen Hinweisen ergänzt - für alle Interessierte als Muster-Anleitung "pflegen".

So findet man ihn auch wieder unter der Suchfunktion - und dann in komprimierter Form - ohne all den unnötigen Rest.

-----------------------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.129
Mitglied seit: 18.07.2008

#2 RE: Diskussion zum Besuchervisum
24.07.2012 06:56

Gut diskutieren wir!

Die Kontrolle von Visas egal welcher Art, sind sinnvoll.
Die Richtlinien zur Vergabe, erscheinen mir zum Teil wie beim Lotto,
siehe "Rückkehrbereitschaft".
Das Visa "soll" in den meisten unseren Fällen zum gegenseitigen "kennenlernen"
dienen, um eine eventuelle Ehe "vorzubereiten". Der Staat würde sich und einigen
hier mehr dienen, wenn die Vergabe nicht so zeitaufwendig und teuer wäre. Dadurch
wird der überwiegende Teil der zukünftigen Ehepartner nur für 3 Monate eingeladen.
Dadurch kann man beidseitig kaum den Charakter des anderen kennen- und verstehen lernen,
wodurch die Scheidungsrate sich überdurchschnittlich erhöht und auch dem Staat teilweise
mehr Kosten entstehen ( Sozialhilfe etc.).
Ein weiteres Problem sehe ich in der Unabhängikeit der deutschen Botschaften! Wenn man glaubt
ungerecht behandelt zu werden, hat man kaum Chancen etwas zu reklamieren! Die Vertretungen
sind weit weg und das Außenministerium hält sich bei Ottonormalverbraucher raus....
Egal was man macht, der Popo bleibt immer hinten. In diesem Sinne...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Zoerbao
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 36
Mitglied seit: 27.02.2010

#3 RE: Diskussion zum Besuchervisum
25.07.2012 16:45

meines Erachtens arbeiten da in der Dt. Botschaft Kleingeister mit ungeheurer Machtfülle. Das sogenannte Interview wg. Rückkehrwille wird in 5 Minuten abgehalten. Toll !

Ottonormalverbraucher hat keine Chance.

Wenn ich die Ixxxxen sehe bei SAT1 (Brautschau im Ausland), frage ich mich, wer dort den Rückkehrwillen geprüft hat.......! Der eine Bayer läd eine Thai ein und schwups ist sie schon in Deutschland. Und normal geht es den Thaidamen wie den Cubanitas. Jung + ledig + kein Kind -> folglich kein Rückkehrwille.

Frage mich wer den Rückkehrwillen bei den Massen von Ausländern geprüft hat, die mir so täglich in FFM begegnen...........

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.829
Mitglied seit: 03.06.2006

#4 RE: Diskussion zum Besuchervisum
25.07.2012 17:42

Zitat von Zoerbao im Beitrag #3
Wenn ich die Ixxxxen sehe bei SAT1 (Brautschau im Ausland), frage ich mich, wer dort den Rückkehrwillen geprüft hat.......!
Frage mich wer den Rückkehrwillen bei den Massen von Ausländern geprüft hat, die mir so täglich in FFM begegnen...........



Na ja letztens hat man in meinem Fernseher Leute in der Gegend herum gebeamt und in einem anderen Film hat man mit einem 16-Schuß-Magazin mindestens 10000 geschossen - ist also nicht Ernst zu nehmen.
Der Größteil der Ausländer, die du in FFM triffst haben entweder einen deutschen Schäferhund, oder kennen jemand der einen hat oder haben zumindest schon einmal einen von weitem gesehen - somit haben die ein Recht hier zu leben und sind somit nicht Teil des Themas.
Das ist eben das, was ihr in eurem Egoismus nicht versteht - das Problem sind nicht die Familienzusammengeführten-Hartz4-osteuropäischen Großfamilien, die auch noch Begrüßungs- oder Überbrückungsgeld erhalten weil damals in der Steinzeit ein Österreicher frühmorgens nicht freundlich gegrüßt hat - die wirklichen Sozialschmarotzer sind die Tourimädels, die auf Kosten ihres Yumas Urlaub in Dtl. machen - irgendwie kann man die Angst ja auch verstehen - Menschen die nach Dtl. kommen und kein Geld vom Staat wollen müssen subversive Elemente sein - und ehe das Schule macht ist es doch besser dem deutschen Visum gleich einen Hartz4-Antrag beizulegen - und wer keinen Anspruch auf staatliche Stütze hat - den lassen wir auch nicht rein.
Am Ende reisen die "Gäste" nach 90 Tagen wieder in ihr Heimatland zurück - und der Staat muß den für den Fall der Nichtrückkehr eingestellten Hartz4-Auszahler entlassen und dem Hartz4 zahlen - sowas macht den Staat kaputt.

Nur nebenbei - hat jemand schon mal im Visaantrag ´ne Stelle gefunden wo man "jüdisch" eintragen kann - ich glaube, dann wäre das Visum in 10 Sekunden durch und es gäbe bei Einreise auch noch ´nen Blumenstrauß auf Staatskosten.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#5 RE: Diskussion zum Besuchervisum
25.07.2012 22:08

Zitat von George1 im Beitrag #4


Nur nebenbei - hat jemand schon mal im Visaantrag ´ne Stelle gefunden wo man "jüdisch" eintragen kann - ich glaube, dann wäre das Visum in 10 Sekunden durch und es gäbe bei Einreise auch noch ´nen Blumenstrauß auf Staatskosten.





Wieso Visaantrag? Pässe sind in...


Sendung vom 25. Juni 2009
Papiere für den Notfall: Israelis beantragen deutsche Pässe


.....beantragen die in Israel aufgewachsenen Enkel der Überlebenden deutsche Pässe in großer Zahl. Dazu gibt ihnen das Grundgesetz das Recht - rechtlich gesehen sind sie immer Deutsche geblieben. 100.000 haben davon bislang Gebrauch gemacht, und jährlich kommen Tausende hinzu.....

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2...aisrael100.html

http://daserste.ndr.de/panorama/media/panorama268.html

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.129
Mitglied seit: 18.07.2008

#6 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 06:45

Zitat von hermanolito im Beitrag #5


.....beantragen die in Israel aufgewachsenen Enkel der Überlebenden deutsche Pässe in großer Zahl. Dazu gibt ihnen das Grundgesetz das Recht - rechtlich gesehen sind sie immer Deutsche geblieben....




Also ehrlich gesagt, daß verstehe ich auch nicht!
Ist aber mit den Russlanddeutschen das gleiche!!!
Vor 300 Jahren in das damals besser gestellte Russland ausgewandert,
jetzt wo es Russland schlechter als D geht, sagen "Ich bin deutscher, her mit dem Pass"
Ist D eigentlich das einzige Land, das mit seinen Pässen so rumschmeißt?
Meine Mutter wurde in Sao Paulo geboren und aufgewachsen, vielleicht sollte
ich mir auch einen brasilianischen Pass besorgen oder besser aus allen
afrikanischen Staaten einen Pass besorgen, schließlich kommt die Menschheit ja aus Afrika!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#7 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 11:27

Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.

George 1 hat einen polnischen Familiennamen, sein Vater (vermutlich) ebenso, sein Großvater (vermutlich) ebenfalls.

Also polnische Wurzeln.

Wie wäre es zu sagen: Geh zurück dahin wo du hergekommen bist?

(ich weiß, es war Preussen, dann Deutsches Reich, also waren sie Deutsche Staatsangehörige.)
Aber trotzdem ..ski oder sky
Polski

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#8 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 11:30

Zitat

Meine Mutter wurde in Sao Paulo geboren und aufgewachsen, vielleicht sollte
ich mir auch einen brasilianischen Pass besorgen



Wenn dein Vater oder Großvater brasilianischer Staatsbürger gewesen wäre, könntest du es.
.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.129
Mitglied seit: 18.07.2008

#9 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 12:42

Zitat von jan im Beitrag #8

Zitat

Meine Mutter wurde in Sao Paulo geboren und aufgewachsen, vielleicht sollte
ich mir auch einen brasilianischen Pass besorgen



Wenn dein Vater oder Großvater brasilianischer Staatsbürger gewesen wäre, könntest du es.
.



Jetzt weiss ich, was bei Dir verkehrt lief!
Du wurdest nicht von einer Frau geboren, sondern von einem außerirdischen Mann
Was interessiert das Herkunftsland des Erzeugers, du wirst dort geboren, wo die Mutter
Dich "wirft"
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#10 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 13:14

Schon mal gelesen?

Sind u.a. Fragen zur Meisterprüfung.

Grundgesetz der BRD

http://dejure.org/gesetze/GG/116.html

++++++
http://www.gesetze-im-internet.de/rustag/BJNR005830913.html

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#11 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 13:35

Zitat von falko1602 im Beitrag #9
Was interessiert das Herkunftsland des Erzeugers, du wirst dort geboren, wo die Mutter Dich "wirft"
Territorialprinzip (z.B. USA) vs. Abstammungsprinzip (z.B. Deutschland)

http://www.rechtslexikon-online.de/Staatsangehoerigkeit.html

Dann sollte also jeder, der in Deutschland geboren wird, automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen?

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#12 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 13:44

Das weißt du doch.

Blutprinzip im Deutschen Reich
+++++++++

Übrigens:
In Potsdam lebte (lebt?) eine Frau in deren Geburtsurkunde und es musste dann natürlich in ihren DDR-Ausweis* übernommen werden stand:

"Auf der Fahrt der Wilhelm Gustloff von Gotenhafen nach Swinemünde"

Die DDR-Behörden wollten es aus politischen Gründen ändern, ging aber nicht.

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#13 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 14:31

Zitat von falko1602 im Beitrag #2
Gut diskutieren wir!

Die Kontrolle von Visas egal welcher Art, sind sinnvoll.
Die Richtlinien zur Vergabe, erscheinen mir zum Teil wie beim Lotto,
siehe "Rückkehrbereitschaft".
Das Visa "soll" in den meisten unseren Fällen zum gegenseitigen "kennenlernen"
dienen, um eine eventuelle Ehe "vorzubereiten". Der Staat würde sich und einigen
hier mehr dienen, wenn die Vergabe nicht so zeitaufwendig und teuer wäre. Dadurch
wird der überwiegende Teil der zukünftigen Ehepartner nur für 3 Monate eingeladen.
Dadurch kann man beidseitig kaum den Charakter des anderen kennen- und verstehen lernen,
wodurch die Scheidungsrate sich überdurchschnittlich erhöht und auch dem Staat teilweise
mehr Kosten entstehen ( Sozialhilfe etc.).
Ein weiteres Problem sehe ich in der Unabhängikeit der deutschen Botschaften! Wenn man glaubt
ungerecht behandelt zu werden, hat man kaum Chancen etwas zu reklamieren! Die Vertretungen
sind weit weg und das Außenministerium hält sich bei Ottonormalverbraucher raus....
Egal was man macht, der Popo bleibt immer hinten. In diesem Sinne...
falko


Drei Monate Besuchervisa wäre ja noch ok. Die Einladung könnte dann vor der Heirat mehrmals gemacht werden.
Bei uns in der Schweiz ist es noch schlimmer (dümmer). Es wird gleich ein Heiratsvisum empfohlen. Der Druck einer vorschnellen
Heirat wird noch zusätzlich erhöht. Einmal da, werden dann die 5 Jahre bis zur unbeschränkten Aufenthaltsbewilligung "durchgestanden" auch
wenn die Ehe schon nach einem Jahr im Eimer ist.

Einsprachen auf ein abgelehntes Visum bringen in der Regel auch in der Schweiz nichts. Die Arroganz der Behörden ist zum Teil nicht zu überbieten.
Botschaft lehnt praktisch alle Visa aus Prinzip ab. Man kann ja Rekurs beim Migrationsamt in Bern machen. Das Migrationsamt in Bern lehnt auch
praktisch immer ab, mit der offiziellen Begründung mangelnder Beweis der Rückkehrwilligkeit. Wenn man dann etwas sagt, wird noch mündlich nachgeliefert,
dass ja auch die Botschaft, die die Gegebenheiten vor Ort besser kennt, schon abgelehnt hat. Super PingPong Spiel
Ab und an wird mal einem Rekurs stattgegeben. Dies ist, nach Aussage einer Kantonsbehörde, zum Teil reine Willkür. So im Stil: Heute ist schönes Wetter und ich
habe gute Laune, also gebe ich wieder einmal einem Gesuch statt.
Mir bekannte Visa-Beipiele dieses Jahr:
1. Peruaner, 36, ohne Anstellung, keine Wohnung, keine Kinder, unverheiratet, Schwager eines mir bekannten Schweizers wurde für 3 Monate mit Tourivisum in die CH eingeladen. Visum auf der Botschaft erhalten
2. Ecuadorianerin, 30, unverheiratet, keine Kinder, Schwägerin eines schweizer Arbeitskollegen, 3 Monate Tourivisum für die CH beantragt. Visum auf der Botschaft erhalten
3. Kubaner, 36, guten Job (selbständige, legale Tätigkeit, alles registriert) unverheiratet, keine Kinder, grosszügige Wohnung im Privatbesitz, welche er ohne Rückkehr nach Kuba verlieren würde,
mein Schwager, Tourivisum auf CH-Botschaft abgelehnt, Rekurs abgelehnt auf Nachfragen: "Sie können ja vor Verwaltungsgericht gehen"

Saludos

Scheint ja alles sehr gerecht zu und herzugehen Manchmal kommt mir die Galle hoch, wenn ich sehe, wer bei uns alles ohne Probleme einreisen kann

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.129
Mitglied seit: 18.07.2008

#14 RE: Diskussion zum Besuchervisum
26.07.2012 16:54

Zitat von jan im Beitrag #10
Schon mal gelesen?

Sind u.a. Fragen zur Meisterprüfung....


Welcher? Bademeister?
Kennst Du wenigstens den ersten Artikel vom GG, ohne nachzuschauen?
Das gehört zur Allgemeinbildung, der Rest eher weniger.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Claus
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 184
Mitglied seit: 03.07.2012

#15 RE: Diskussion zum Besuchervisum
08.08.2012 08:23

Gibt es schon Erkenntnissse, ob Freunde bei uns übernachten dürfen, oder müssen sie "offiziell" woanders gegen Gebühr untergrbracht werden?

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#16 RE: Diskussion zum Besuchervisum
08.08.2012 08:46

Meinst du hier in Deutschland oder in Kuba???

Claus
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 184
Mitglied seit: 03.07.2012

#17 RE: Diskussion zum Besuchervisum
08.08.2012 08:54

Ich meine schon auf Kuba ;-)

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#18 RE: Diskussion zum Besuchervisum
08.08.2012 09:06

Ganz "offiziell" dürfen Freunde von dir nicht übernachten. Das gilt nur für Angehörige. Es sei denn du hättest eine Casa-Lizenz. Dann ist es kein Problem.

Claus
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 184
Mitglied seit: 03.07.2012

#19 RE: Diskussion zum Besuchervisum
08.08.2012 09:37

Danke Trieli, hat sich also nichts geändert

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Brief dazulegen beim Besuchervisum?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von biene
25 20.07.2015 10:37
von Pauli • Zugriffe: 1590
Besuchervisum für 21 jährigen Lehrer
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Thomas
6 18.05.2015 14:20
von Varna 90 • Zugriffe: 613
Besuchervisum - Gute Argumente für die Rückkehr
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
20 18.03.2015 23:30
von hellemut • Zugriffe: 1697
Ablehnung eines Besuchervisum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von el loco
20 08.12.2014 00:01
von Santa Clara • Zugriffe: 1462
Diskussion Sprachvisum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Berenice
106 11.12.2012 10:59
von Mocoso • Zugriffe: 3456
Besuchervisum erteilt
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Tinita
24 24.07.2010 05:12
von Pauli • Zugriffe: 1701
Besuchervisum in Aufenthaltsgenehmigung umwandeln
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Yuri
14 09.02.2008 22:49
von Tine • Zugriffe: 3713
Klagen gegen die Ablehnung eines Besuchervisums
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von El_Timonel
41 13.07.2007 18:21
von Cubano • Zugriffe: 2303
Verlängerung von Besuchervisum von 1 auf 3 Monate
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von ulla
3 05.05.2004 18:06
von Moskito • Zugriffe: 523
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de