Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 132 Antworten
und wurde 6.218 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#101 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
09.07.2012 10:48

Zitat von Trieli im Beitrag #99
@Espanol: Die Rechtslage in Deutschland ist so, daß man sehr wohl seinen Partner rauswerfen kann. Wichtig ist nur, daß dieser nicht im Mietvertrag steht. Nur dann hätte er ein Recht in der Wohnung zu bleiben. Rein rechtlich gesehen ist Iris vermutlich alleinige Mieterin und hat damit auch das Hausrecht. Allerdings muß sie dann, falls ihr Mann nicht in der Lage ist, für eine angemessene Unterkunft sorgen. Sein Lebensstandard muß für 12 Monate nach Trennung erhalten bleiben.


Tu ich natürlich, allerdings ist es eben keine 4-Zimmer-Wohnung mehr sondern nur ein winziges 1-Zimmer-Appartment. Seit einem Monat will er aber gar kein Geld mehr von mir, sondern ist froh, seine Unabhängigkeit auch finanziell wieder leben zu können. Er ist eben ein stolzer macho cubano und auch kein übler Schmarotzer- ein bisschen Glück im Unglück habe ich eben doch.

CarstenW
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 195
Mitglied seit: 08.06.2009

#102 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
09.07.2012 10:55

ihr braucht aber auch unbedingt einen dolmetscher beim notar; nur die übersetzung reicht nicht. er muss auch fragen stellen können, während der EV vorgelesen wird. und der notar beglaubigt den vertrag nur, wenn er der meinung ist, dein mann konnte alles verstehen und fragen stellen.

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#103 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
09.07.2012 10:56

Danke euch allen für eure Beiträge. Ich muss jetzt aber mal aufhören und arbeiten gehen. Wünsch euch einen schönen Tag- hier jedenfalls scheint die Sonne.

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#104 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
09.07.2012 10:57

Zitat von CarstenW im Beitrag #102
ihr braucht aber auch unbedingt einen dolmetscher beim notar; nur die übersetzung reicht nicht. er muss auch fragen stellen können, während der EV vorgelesen wird. und der notar beglaubigt den vertrag nur, wenn er der meinung ist, dein mann konnte alles verstehen und fragen stellen.


Danke Carsten, das wusste ich noch nicht. Ganz schön kostspielig das Alles!

CarstenW
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 195
Mitglied seit: 08.06.2009

#105 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
09.07.2012 10:59

de nada. habe ich auch so gemacht, nur vor der eheschliessung schon. aber der dolmetscher ist wichtig, auch wenn er schon gut deutsch kann. rechtstexte lesen UND verstehen sind was anderes, als smalltalk...

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#106 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
10.07.2012 21:59

Zitat von CarstenW im Beitrag #105
de nada. habe ich auch so gemacht, nur vor der eheschliessung schon. aber der dolmetscher ist wichtig, auch wenn er schon gut deutsch kann. rechtstexte lesen UND verstehen sind was anderes, als smalltalk...

Carsten, muss dieser Dolmetscher wieder so einen Stempel vom Amtsgericht haben oder reicht jemand der sehr gut spanisch spricht?

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#107 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
10.07.2012 22:56

Zitat von iris im Beitrag #106
Zitat von CarstenW im Beitrag #105
de nada. habe ich auch so gemacht, nur vor der eheschliessung schon. aber der dolmetscher ist wichtig, auch wenn er schon gut deutsch kann. rechtstexte lesen UND verstehen sind was anderes, als smalltalk...

Carsten, muss dieser Dolmetscher wieder so einen Stempel vom Amtsgericht haben oder reicht jemand der sehr gut spanisch spricht?




@ iris

Ich bin zwar nicht gefragt, aber ich würde zu so einem "amtlichen" Termin beim Notar auf jeden Fall auch einen amtlich zugelassenen Dolmetscher mitnehmen. Wozu sonst überhaupt ein Notartermin? Der ganze amtliche Charakter des Notartermins würde zerstört, wenn dort irgendjemand säße, der zufällig gut spanisch spricht.

Wie soll sich der Notar von dem überzeugen, was er anschließend bescheinigen soll?

Wenn der Notar schlau ist, führt er den Termin ohne amtlich zugelassenen Dolmetscher erst gar nicht durch.

-------------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#108 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
11.07.2012 08:31

Zitat von iris im Beitrag #106
Carsten, muss dieser Dolmetscher wieder so einen Stempel vom Amtsgericht haben oder reicht jemand der sehr gut spanisch spricht?

Ja, das muss ein gerichtlich vereidigter Dolmetscher sein. Der hat ja einen Eid darauf geschworen, richtig zu übersetzen.

Ein "guter Freund" könnte ja z.B. "Zugewinngemeinschaft" übersetzen mit "Firma aquí o te botan del país".

CarstenW
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 195
Mitglied seit: 08.06.2009

#109 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
11.07.2012 11:35

ihr habt beide recht.. schreibt auch noch mal ne rechnung... :-(

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#110 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 11:39

Ich war gestern bei meiner Rechtsanwältin, die sowohl auf Familien- als auch Ausländerrecht spezialisiert ist. Sie gab mir die Auskunft, dass ich weder verpflichtet sei, seinen Auszug der AB zu melden, noch ihn in meiner derzeitigen Wohnung abzumelden. Das wäre seine Pflicht und ich kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn er dies nicht macht.
Außerdem bin ich auch nicht verpflichtet, ihm meine neue Adresse mitzuteilen. Sie meinte dazu, das wäre ja zum Beispiel im Falle von Stalking verheerend wenn es so ein Gesetz gäbe.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#111 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 14:58

Zitat von iris im Beitrag #110
Ich war gestern bei meiner Rechtsanwältin, die sowohl auf Familien- als auch Ausländerrecht spezialisiert ist. Sie gab mir die Auskunft, dass ich weder verpflichtet sei, seinen Auszug der AB zu melden, noch ihn in meiner derzeitigen Wohnung abzumelden. Das wäre seine Pflicht und ich kann nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn er dies nicht macht.
Außerdem bin ich auch nicht verpflichtet, ihm meine neue Adresse mitzuteilen. Sie meinte dazu, das wäre ja zum Beispiel im Falle von Stalking verheerend wenn es so ein Gesetz gäbe.



Sie ist Anwaeltin und sollte sich demzufolge sehr gut auskennen, trotzdem finde ich persoenlich die Argumentation mit dem
Stalking etwas weit hergeholt, oder besteht da etwa ein begruendeter Verdacht dass es dazu kommen koennte

Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass der Deutsche Ehepartner die verpflichtung hat eine Trennung bei der AHB anzuzeigen,
denn Voraussetzung fuer die Gueltigkeit der AE ist die bestehende eheliche lebensgemeinschaft. Ich konstruiere jetzt mal ein bisschen.

Die AHB bekommt in ein paar Monaten per Zufall, Datenabgleich oder weil Deine Mann Unterstuetzung beantragt mit dass ihr schon
laenger getrennt habt und Du auch schon seit laengeren in eine andere Stadt gezogen bist ohne ihm den neunen Wohnort
mitzuteilen. Bei einem gewissenhaften sachbearbeiter klingelt dort unter Umstaenden sofort die Alarmglocke Scheinehe
sie heiratet eonen Cubaner bringt den mit nach Deutschland er bekommt eine AE fuer 3 Jahre und ploetzlich trennen sich die beiden
sie zeigt dies nicht bei uns an und zieht um da kann Sachbearbeiter schon etwas aufmerksam werden und sich die Sache mal
naeher anschauen.

dann noch ein anderer Aspekt, wenn ich richtig gelesen haben moechtest Du nach wie vor dass er einen Ehevertrag unterschreibt
ohbwohl die Ehe gescheitert ist, ein etwas ungewoehnliches Unterfangen, ich als Cubanisxcher Ehemann wuerde mir das sehr genau
ueberlegen und das wird er auch wenn er sich beraten laesst. Du willst nocht etwas von ihm und somit ist es meiner Meinung
nach nicht zielfuehrend jetzt eine rechtlich zwar legale Position einzunehmen die ihm aber wenig Spielraum laesst.

Er haette durchaus noch Moeglichkeiten Dir das Leben noch ein bisschen schwer zu machen, arbeitslos werden, Unterstuetzung beantragen
und wenn gar nichts mehr geht Politisches Asyl, und die Arge bzw. das Sozialamt wird sich dann wohl hoechstwarscheinlich an
Dich wenden.


Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, ihr seid immer noch verheiratet und daraus ergeben sich Verpflichtungen
und diesen wirst Du Dich nicht durch die Hintertuer entziehen koennen.

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#112 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 15:22

Zitat von CarstenW im Beitrag #105
de nada. habe ich auch so gemacht, nur vor der eheschliessung schon. aber der dolmetscher ist wichtig, auch wenn er schon gut deutsch kann. rechtstexte lesen UND verstehen sind was anderes, als smalltalk...


Wir haben das auf Anraten des Notars nach Eheschließung und nach Einreise gemacht, alle Verträge in Deutsch und Spanisch incl. Übersetzerin beim vorlesen.

LG
Félix

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#113 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 15:37

Na ja Español - viel Plan scheint die Frau Rechtsanwältin wohl nicht zu haben - wo ist bitte der Sinn, dem Ex die neue Adresse zu verschweigen - da in Dtl. Anwaltspflicht bei der Scheidung besteht wird wohl zumindest seine Rechtsanwältin die ladungsfähige Adresse kennen müssen und somit hätter er sie auch.
Ansonsten ist das schon OK - sie ändert bei der Meldebehörde ihren Familienstand von verheiratet in dauerhaft getrennt lebend und gut ist´s - mit der Ausländerbehörde hat sie nix zu schaffen - das melden die sich dann schon untereinander weiter.
Zum Thema einen Ehevertrag wärend der Scheidung bzw vor einer absehbaren Scheidung abzuschließen sag ich nur mal zumindest wenn Sie ihm in diesem Vertrag nicht mehr zukommen lassen wöllte als ihm gesetzlich zusteht wäre er ja auch Prügel wert, wenn er den unterschreiben würde.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#114 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 15:50

Zitat von George1 im Beitrag #113
Na ja Español - viel Plan scheint die Frau Rechtsanwältin wohl nicht zu haben - wo ist bitte der Sinn, dem Ex die neue Adresse zu verschweigen - da in Dtl. Anwaltspflicht bei der Scheidung besteht wird wohl zumindest seine Rechtsanwältin die ladungsfähige Adresse kennen müssen und somit hätter er sie auch.
Ansonsten ist das schon OK - sie ändert bei der Meldebehörde ihren Familienstand von verheiratet in dauerhaft getrennt lebend und gut ist´s - mit der Ausländerbehörde hat sie nix zu schaffen - das melden die sich dann schon untereinander weiter.
Zum Thema einen Ehevertrag wärend der Scheidung bzw vor einer absehbaren Scheidung abzuschließen sag ich nur mal zumindest wenn Sie ihm in diesem Vertrag nicht mehr zukommen lassen wöllte als ihm gesetzlich zusteht wäre er ja auch Prügel wert, wenn er den unterschreiben würde.



Diesen Sinn kann ich auch nicht erkennen, und das Argument Stalking bisserl abstrakt in diesem Zusammenhang

Das mit dem Auslaenderrecht da bin ich mir nicht so sicher, ein Bekannter von mir hatte vor Jahren eine aehnliche Situation
auch getrennt, umgezogen ohne der Frau die Adresse mitzuteilen nur kam diese nach ein paar Monaten auf die Idee
Unterstuetzung zu beantragen. Knappe 3 Wochen spaeter bekam der Gute einen Brief der Sozialbehoerde Entenhausen Mitte
und einen der AHB am alten Wohnort.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#115 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 15:55

Zitat von Español im Beitrag #111
Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass der Deutsche Ehepartner die verpflichtung hat eine Trennung bei der AHB anzuzeigen,
denn Voraussetzung fuer die Gueltigkeit der AE ist die bestehende eheliche lebensgemeinschaft. Ich konstruiere jetzt mal ein bisschen.

Da gibt es nichts zu konstruieren. Niemand ist verpflichtet, seinen Ehepartner anzuzeigen. Weder bei der ABH, noch bei der Polizei, noch sonstwo.

Sie darf ihn natürlich anzeigen, wenn sie das für richtig hält. Aber verpflichtet ist sie nicht. Und wenn sie es nicht tut, kann ihr daraus kein Strick gedreht werden.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#116 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 15:59

Zitat von juan72 im Beitrag #115
Zitat von Español im Beitrag #111
Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass der Deutsche Ehepartner die verpflichtung hat eine Trennung bei der AHB anzuzeigen,
denn Voraussetzung fuer die Gueltigkeit der AE ist die bestehende eheliche lebensgemeinschaft. Ich konstruiere jetzt mal ein bisschen.

Da gibt es nichts zu konstruieren. Niemand ist verpflichtet, seinen Ehepartner anzuzeigen. Weder bei der ABH, noch bei der Polizei, noch sonstwo.

Sie darf ihn natürlich anzeigen, wenn sie das für richtig hält. Aber verpflichtet ist sie nicht. Und wenn sie es nicht tut, kann ihr daraus kein Strick gedreht werden.



Sie soll ihn ja auch nicht anzeigen, sondern lediglich der AHB mitteilen dass die eheliche lebensgemeinschaft nicht mehr
besteht. In den 2 mir bekannten Faellen, hatte der Deutsche Ehepartner deswegen erhebliche Probleme.

Aber was solls ihre Anwaeltin wird schon wissen wovon sie redet. Vermute mal der Gute wird aus allen Wolken fallen wenn er
erfaehrt dass sein AE fuer 3 jahre nicht mehr soviel wert ist und er zum Verlassen Deutschlands aufgefordert wird und ob er dann
nocht bereit ist einen Ehevertrag zu unterschreiben?????????????????????????????????

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#117 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 16:11

Zitat von Español im Beitrag #116
AHB


Kurze nicht zum Thema gehörende Zwischenfrage - wofür steht eigentlich das "H"

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#118 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 16:17

Mir wurde damals von meinem Anwalt geraten sofort das Einwohnermeldeamt darüber zu informieren, daß wir nun getrennt leben. Schon alleine im Hinblick auf den Nachweis des Trennungsjahres für die Scheidung.

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#119 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 16:21

Also bei meiner Scheidung hatte nur meine Frau eine Anwältin.Ich brauchte keinen.Hab mich pracktisch selbst vertreten Am Ende dauerte das ganze 30 min.Meine Kosten 150 Eur.

Spar Wasser,trink Bier!

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#120 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 16:27

Zitat von chico im Beitrag #119
Meine Kosten 150 Eur.


In welchen Land war das denn

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#121 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 16:29

Dresden/Sachsen.

Spar Wasser,trink Bier!

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#122 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 16:43

Zitat von chico im Beitrag #121
Dresden/Sachsen.


Also ich kann hier:
https://www.online-scheidung.info/scheid...ner-online.html
Zahlen eingeben wie ich will - 150 € kommen da nie raus - außer deine Ex hat die Kosten übernommen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#123 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 17:00

Sie hatte Prozesskostenhilfe.Die hat ihre gesamten Kosten übernommen.Ich hatte nur die Anteiligen Gerichtskosten für die halbstündliche Verhandlung zu zahlen.Eben so ca.150 Euro.Und ein paar Portokosten für verschiedene Papiere.
Allerdings hätte ich wenn es zur Verhandlung über Unterhaltsforderungen gekommen währe dann einen Anwalt benötigt.Nur zur Scheidung brauch nur der einen der die Scheidung einreicht,in diesen Fall meine Frau.Wir wahren uns aber in allam einig.

Spar Wasser,trink Bier!

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#124 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 17:27

Zitat von chico im Beitrag #123
Wir wahren uns aber in allam einig.


Ja so mag ich Scheidungen
War übrigens letzten Dezember zusammen mit der Minimouse und meiner Ex auf der CJI um mal wegen Scheidung nachzufragen - die arme Anwältin war leicht verwirrt

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#125 RE: Auffällig geworden während Visaprozess
12.07.2012 17:34

Das glaube ich.Ich war übrigens auch leicht verwirrt als mich ihre Anwältin wegen des Zugewinnum Auskunft gebeten hat.

Spar Wasser,trink Bier!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de