Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.112 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

Kubanische Post
01.07.2012 11:56

Hallo Freunde, bestimmt hat jemand von Euch schon Erfahrungen gesammelt im Zusammenhang mit der kubanischen Post.
Ich hatte das für die Deutsche Botschaft notwendige Einladungsformular mit Priority/Einschreiben/Rückschein an
meine Freundin gesandt. Die Deutsche Post AG hat mir mittlerweile schriftlich bestätigt, dass der Brief am 30.06.2012
ins Flugzeug nach Havanna geladen wurde. Leider ist er immer noch nicht in Bejucal angekommen, was nur ein paar
Kilometer von Havanna entfernt ist.

Kann das sein, dass die Auslieferung eines Briefes von Havanna nach Bejucal länger als 4 Wochen dauert??

Kann ich damit rechnen, dass der Brief überhaupt jemals ankommt??

Ich habe nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet die postalische Zusendung der Einladung so zähflüssig laufen würde.

Alles andere wie PVE, Pass usw. waren kein Problem. Jetzt hängt alles nur noch an dieser verschwundenen Einladung.

Danke im voraus für Euer feedback.

Lothar

hola2
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 348
Mitglied seit: 05.11.2007

#2 RE: Kubanische Post
01.07.2012 12:05

Also wenn ich wichtige Dokumente nach Kuba schicke, nehme ich dafür DHL Express, kostet schlappe 61,90€ - kommt nach 3 Tagen an. Wenn du das gleiche genommen hast, dann am besten mit dem Schein schnellstens in eine Postfiliale und dich beschweren - auf jeden Fall gibt es das Geld zurück. Wenn du einen anderen Service genommen hast, ist es Glückssache. der Brief kann morgen ankommen, nächste Woche, in einen Monat oder nie.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#3 RE: Kubanische Post
01.07.2012 12:16

Zitat von hola2 im Beitrag #2
Also wenn ich wichtige Dokumente nach Kuba schicke, nehme ich dafür DHL Express, kostet schlappe 61,90€ - kommt nach 3 Tagen an. Wenn du das gleiche genommen hast, dann am besten mit dem Schein schnellstens in eine Postfiliale und dich beschweren - auf jeden Fall gibt es das Geld zurück. Wenn du einen anderen Service genommen hast, ist es Glückssache. der Brief kann morgen ankommen, nächste Woche, in einen Monat oder nie.




Leider Wahr . Und das nie ist gar nicht so selten.

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#4 RE: Kubanische Post
01.07.2012 12:17

Der 30.6.2012 war gestern.Ein bischen Zeit solltest Du der Post schon geben.

Spar Wasser,trink Bier!

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#5 RE: Kubanische Post
01.07.2012 12:21

Sorry, ich meinte natürlich den 30,05,2012

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#6 RE: Kubanische Post
01.07.2012 12:25

"Normale" Einschreiben kommen auch an.

Aber oft nicht beim gewünschten Empfänger.

Nachforschungsauftrag gestellt- nach Wochen Mitteilung der Deutschen Post:
Sendung wurde vom Empfänger angenommen.

Stimmte aber nicht, da keine Doks oder Geld oder so, sondern nur Brief mit 5 Fotos.
Empfängerin hat sie nicht erhalten.

Wer hat quittiert?
Der Postbote selbst?

Dann gibts auch keine Entschädigung.
.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#7 RE: Kubanische Post
01.07.2012 13:09

Wie kann deine Bekannte die PVE schon haben, obwohl sie noch nicht einmal das deutsche Visum hat?

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#8 RE: Kubanische Post
01.07.2012 13:20

Welches "für die Deutsche Botschaft notwendige Einladungsformular" ? ? ?

Ein " Einladung" wird für die Beantragungt einer PVE benötigt und über die cub. Botschaft nach Cuba verschickt.

Postlaufwege von 4 Wochen sind der "Normalfall" in Cuba. Auch gern schonmal etwas länger.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#9 RE: Kubanische Post
01.07.2012 13:20

Das eine hat wohl mit dem anderen nichts zu tun. Die Kubaner können ausstellen was sie wollen, aber die Deutschen müssen keinen reinlassen.
Die PVE ist für 1 Jahr gültig.

Mit dem Einladungsformular meinte ich das Verpflichtungsformular von der Stadtverwaltung.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#10 RE: Kubanische Post
01.07.2012 13:23

Zitat von Lothar im Beitrag #9
Das eine hat wohl mit dem anderen nichts zu tun. Die Kubaner können ausstellen was sie wollen, aber die Deutschen müssen keinen reinlassen.
Die PVE ist für 1 Jahr gültig.



Das Funzt so nicht. Ohne Einladung keine PVE.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#11 RE: Kubanische Post
01.07.2012 13:49

Eigentlich wollte ich nur was wegen der Post wissen...

Hier nochmals zum verivizieren was alles bisher abgewickelt wurde:

1. Ueberbeglaubtigte u. kostenpflichtige Einladung an Kuba-Botschaft
2. Einladung- und Verpflichtungserklärung für die Deutsche Botschaft in Habana
3. Krankenversicherung
4. Kubanischer Reisepass

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#12 RE: Kubanische Post
01.07.2012 14:16

"Eigentlich wollte ich nur was wegen der Post wissen..."

Dann übe dich einfach ein bißchen in Geduld

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#13 RE: Kubanische Post
01.07.2012 14:38

Zitat von Lothar im Beitrag #11
Eigentlich wollte ich nur was wegen der Post wissen...

Hier nochmals zum verivizieren was alles bisher abgewickelt wurde:

1. Ueberbeglaubtigte u. kostenpflichtige Einladung an Kuba-Botschaft
2. Einladung- und Verpflichtungserklärung für die Deutsche Botschaft in Habana
3. Krankenversicherung
4. Kubanischer Reisepass



Die Einladung im kubanischen Konsulat ist nicht die PVE.
Die wiederum hättest du eigentlich erst machen sollen, wenn euch das deutsche Visum schon bewilligt wurde. Jetzt kann es dir passieren - mit ca 75% iger Wahrscheinlichkeit -, dass das deutsche Visum abgelehnt wird und du die 225 Euro für die Einladung in den Wind geschossen hast. Na ja, erst mal müsst ihr ja sowieso eure Verpflichtungserklärung wiederfinden.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#14 RE: Kubanische Post
01.07.2012 16:06

Zitat von chico im Beitrag #4
Der 30.6.2012 war gestern.Ein bischen Zeit solltest Du der Post schon geben.


Das ist mit Sicherheit ein Irrtum (Schreibfehler).

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#15 RE: Kubanische Post
01.07.2012 16:35

Zitat von Lothar im Beitrag #1
Kann das sein, dass die Auslieferung eines Briefes von Havanna nach Bejucal länger als 4 Wochen dauert??

Ja, das ist nicht ungewöhnlich. Ich schicke öfter mal kleine Päckchen als "Brief International" Priority/Einschreiben nach Matanzas. Das dauert normalerweise 3 bis 4 Wochen, manchmal länger.

Den Rückschein hättest du dir sparen können. Der kommt nicht zurück.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#16 RE: Kubanische Post
01.07.2012 18:02

[quote=Luz


Zitat

Die Einladung im kubanischen Konsulat ist nicht die PVE.
Die wiederum hättest du eigentlich erst machen sollen, wenn euch das deutsche Visum schon bewilligt wurde. Jetzt kann es dir passieren - mit ca 75% iger Wahrscheinlichkeit -, dass das deutsche Visum abgelehnt wird und du die 225 Euro für die Einladung in den Wind geschossen hast. Na ja, erst mal müsst ihr ja sowieso eure Verpflichtungserklärung wiederfinden.


[/quote]


Hallo Luz

Ich weiss schon, dass die PVE in Havanna von der CJI ausgestellt wird. Allerdings dachte ich, dass die Ausreisebewilligung gemäss Konsulat 1 Jahr gültig wäre. Habe ich da etwas missverstanden??

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#17 RE: Kubanische Post
01.07.2012 19:38

Ich habe 2008 die Verpflichtungserklärung direkt an die Botschaft in Havanna gefaxt. Geht das heute nicht mehr?

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#18 RE: Kubanische Post
02.07.2012 11:26

Zitat von Lothar im Beitrag #16
[quote=Luz


Zitat

Die Einladung im kubanischen Konsulat ist nicht die PVE.
Die wiederum hättest du eigentlich erst machen sollen, wenn euch das deutsche Visum schon bewilligt wurde. Jetzt kann es dir passieren - mit ca 75% iger Wahrscheinlichkeit -, dass das deutsche Visum abgelehnt wird und du die 225 Euro für die Einladung in den Wind geschossen hast. Na ja, erst mal müsst ihr ja sowieso eure Verpflichtungserklärung wiederfinden.






Hallo Luz

Ich weiss schon, dass die PVE in Havanna von der CJI ausgestellt wird. Allerdings dachte ich, dass die Ausreisebewilligung gemäss Konsulat 1 Jahr gültig wäre. Habe ich da etwas missverstanden??[/quote]


Die PVE wird von der Inmigracion ausgestellt. Beantragt werden kann sie dort vom kubanischen Staatsbürger der einen gültigen kubanischen Reisepass mit einem gültigen Visum, eine 'Liberacion' vom Arbeitgeber und eine 'Carta de Invitacion' vorlegen kann. Wenn eines der Sachen fehlt gibt es keine PVE (ausser der Kubaner erfüllt eines der Kriterien die ihn von der Vorlage eines dieser Dokumente befreien)
Die CJI in Havanna nimmt lediglich die 'Cartas de Invitacion' entgegen, die ihr von den kubanischen Auslandsvertretungen zugeschickt wurden, prüft sie und verteilt sie innerhalb Kubas weiter.
Die Carta de Invitacion ist ein Jahr gültig und gilt für eine Ausreise. Die PVE hingegen ist ab Ausstellungsdatum nur drei Monate zur Ausreise aus Kuba gültig. Wenn der Kubaner bis dahin nicht ausgereist sein sollte muss er sie kostenpflichtig verlängern.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#19 RE: Kubanische Post
02.07.2012 12:43

Viele Dank für das feedback. Jetzt weiss ich endlich über den genauen Ablauf Bescheid.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#20 RE: Kubanische Post
03.07.2012 12:56

Meine Freundin konnte gestern den Brief mit der Verpflichtungserklärung bei der Poststelle in Bejucal abholen.
Allerdings war er komplett "durchnässt". Sie hat zwar von der Poststelle eine Bescheinugung erhalten, dass er
bereits nass in diesem Zustand angekommen ist, hat aber grosse Bedenken ob die Deutsche Botschaft das Formular
in dem Zustand annehmen wird. Dabei hatte ich sogar einen Dokumentenbrief plus einem zweiten "normalen" benutzt.
Jetzt weiss ich, dass man alles auch noch in Plastik einschweissen muss. Jedenfalls ist das eine neue Erfahrung:
Nasse Post. PS: Uebrigens, der Postlaufweg war tatsächlich und ziemlich exakt 4 Wochen.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
kubanischer Besuch im Apartamento?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Thomas
21 13.04.2016 14:57
von jan • Zugriffe: 907
Unterhalt fuer kubanische Kinder
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Santa Clara
9 19.03.2016 16:48
von Timo • Zugriffe: 600
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de