Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 9.771 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Dimitrios
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 155
Mitglied seit: 22.03.2006

#51 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 12:54

Du meinst sicherlich mit ´ner schönen Jacke und ´ner netten Tasche?

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#52 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 13:00

Zitat von Dimitrios aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Du meinst sicherlich mit ´ner schönen Jacke und ´ner netten Tasche?


Die Stiefelchen sind auch nicht ohne.

Spar Wasser,trink Bier!

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#53 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 13:39

Zitat von chico aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
So oder Ähnlich könnte es was werden mit dem Autostop




Da würde ich ´ne Vollbremsung hinlegen!!

Carnicero

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#54 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 13:44

Zitat von carnicero aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Zitat von chico aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
So oder Ähnlich könnte es was werden mit dem Autostop




Da würde ich ´ne Vollbremsung hinlegen!!



Sobre gustos no hay nada escrito Gans nettes Gesicht, viel Silikon, und die Relationen zwischen Silikontitten

und Bleistiftoberschenkeln stimmen irgendwie nicht!!!! Vollbremsung nein , abbremsen zum Naeherhinschauen ja

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#55 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 13:51

Zitat von Español aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
!!! Vollbremsung nein , abbremsen zum Naeherhinschauen ja


Tja, und da ist sie schon weg......

Carnicero

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.557
Mitglied seit: 05.11.2010

#56 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 14:30

[quote=chico|p7812681]So oder Ähnlich könnte es was werden mit dem Autostop


Das Foto von meiner chica muss aber schon ein paar Tage her sein. Da ist sie relativ unvorteilhaft getroffen.

Wo hast Du das denn aufgenommen?

------------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.486
Mitglied seit: 27.12.2009

#57 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 15:59

Dürfte ne Engländerin sein, steht in die falsche Richtung

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#58 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 20:19

Zitat von Mocoso aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Dürfte ne Engländerin sein, steht in die falsche Richtung



Selbe Strasse, 100 m weiter hinten ...

Angefügte Bilder:
hitch-hiker-in-a-bikini1.jpg  
seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#59 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
21.06.2012 20:22

Zitat von Español aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Gans nettes Gesicht, viel Silikon, und die Relationen zwischen Silikontitten

und Bleistiftoberschenkeln stimmen irgendwie nicht!


Und bei der hier?

Angefügte Bilder:
hitchhikers.jpg  
falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#60 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
22.06.2012 05:24

Zitat von seizi aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Zitat von Español aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Gans nettes Gesicht, viel Silikon, und die Relationen zwischen Silikontitten

und Bleistiftoberschenkeln stimmen irgendwie nicht!


Und bei der hier?



Schöne Tasche........
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#61 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
22.06.2012 07:29

da paßt sicher eine Hundedame rein...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
22.06.2012 07:51

Zitat von seizi aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Zitat von Español aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Gans nettes Gesicht, viel Silikon, und die Relationen zwischen Silikontitten

und Bleistiftoberschenkeln stimmen irgendwie nicht!


Und bei der hier?



Die hat doch schon jetzt einen Haltungsschaden 800 Gramm auf jeder seite schaetze ich mal

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.557
Mitglied seit: 05.11.2010

#63 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
22.06.2012 12:23

Zitat von Mocoso aus RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
Dürfte ne Engländerin sein, steht in die falsche Richtung





----------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#64 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 00:30

Aber es gibt einen ganz eindrucksvollen Bericht über Zelten in Cuba
http://followtheroad.com/de/abenteuer-zelten-in-kuba/
Abenteuer Zelten in Kuba !!

Zitat

sehr frueh -6 Uhr morgens - am LKW Bushof sein, um sicher zu gehen, dass wir mitfahren konnten.
Die Uhr zeigte bereits neun Uhr und plötzlich verschwanden die Spanier



ja ja - Cuba mit illegalem Schwarz - Zelten kennenlernen, heißt warten auf den cubanischen Transport, 3 Std sind gar nix

und Transport verläuft immer in gesunder Sitzposition im Camion !!--

Zitat

"Hinzu kam, dass ein Anlehnen unmöglich war, da sich horizontal auf mittlerer Rueckenhoehe eine hervorstehende Metallstange befand."


--- wie bei allen Camiones, nicht gewusst ?

Zitat

...mittels Zeichensprache ab, dass wir lieber bis Moa weiterreisen.

.... ja dort lohnt sich das Zelten !!

soo reiche Natur, sieht man schon an der Farbe der Luft.

ein Geruchsgenuss und 3 kg Nickelstaub an der Zelthülle - bestimmt guter Reiseführer - Lonely Planet , bestimmt auch nicht so überlaufen, wie Varadero oder Playas del Este....:

Und WO kommt garantiert niemand auf die Idee in Cuba , zu zelten , ich denke nur in Moa....Das können nur die beiden Verrückten mit ihren buddhistischen Dehnübungen abends




Zitat

In Moa wussten wir nicht so recht wohin. Wir erkundeten die Stadt ein wenig, fanden ausreichend Obst und gingen dann zu Fuss aus der Stadt hinaus. Das kostete viel Kraft und fuehrte zu vielen verwunderten Blicken der Kubaner. Wir kaempften uns voran, bis wir endlich aus den Wohngebieten heraus waren. Wir schleppten uns noch an einem Elektrizitaetswerk vorbei und verschwanden bald ungesehen im Gebuesch.
Da hockten wir nun. Es war noch zu hell um das Zelt aufzubauen, also bereiteten wir uns still und leise etwas zu essen zu. Dabei wurden wir kraeftig von einer Horde hungriger Muecken belaestigt. Wir sehnten uns nach der Abenddämmerung, in dessem letzten Tageslicht wir unser Zelt aufstellten und uns alsbald erschoepft schlafen legten. ...Kurz bevor wir in unsere Traeume sanken hoerten wir ein Auto nahebei anhalten. Wir dachten schon, dass man uns erwischt hat. Angespannt spitzten wir die Ohren, flüsterten fast unhörbar und bewegten uns langsam, um Geräusche zu vermeiden.




Tja , diese Erlebnisse kann man auch als Cuba-Urlaub bezeichnen, Obst und Gaskocher , morgens um 5 raus zum Lastwagenterminal , abends
3 Std laufen

Zitat

"Es hiess wieder unendlich viel laufen. Insgesamt zählten wir bis Einbruch der Dunkelheit um die 12-15 Kilometer. Es war erstaunlich, dass es auf diesem Stueck kein Fleckchen Land gab, was nicht irgend jemandem gehörte. Kaum war ein Haus am Verschwinden und wir hielten Ausschau fuer ein nettes Nachtlager, tauchte auch schon das naechste Gebaeude auf.




dann 3 Std im Gebüsch hocken und danach Campingkocher und Zelt-Aufbau und ständige nächtliche Angst, erwischt zu werden - , Dusche aus der Wasserflasche und Toilette in Gebüsch - Hurra,

das ist das wahre Cuba.

Schade , dass ich das erst jetzt erfahre.


Erzählt mir dann von eurem nächsten Camping Urlaub , vielleicht hier ?

- nicht ganz so weit , aber wirklich billiger Strand !
und nicht vergessen : Buddhismus-Lektüre über "das Elende in unserem Sein" abends täglich lesen

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#65 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 00:41

Da ist ja das Dschungelcamp ein Kindergeburtstag im Vergleich.

nwn
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 125
Mitglied seit: 05.04.2005

#66 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 01:14

Dieses Resuemee der Autoren des Reiseberichts sagt alles:

"Katja & Augustas sagt:
November 1, 2009 um 18:00
Offiziell war es zum Zeitpunkt unseres Aufenthaltes in Kuba tatsächlich verboten, unser Zelt nach Belieben irgendwo aufzustellen. Wir mussten, wohl oder übel, die meisten Übernachtungen bezahlen. Dennoch haben wir es ab und an geschafft, dieses Verbot zu Umgehen. Wenn wir es taten, dann ausschließlich heimlich und ohne die Einheimischen da mit hineinzuziehen. Ihr müsst dahingehend euren eigenen Weg herausfinden. Die Touristen werden aus Geldgründen in Schranken verwiesen, denn Kuba lebt nun einmal weitgehend vom Tourismus. Wir erfuhren von vielen Einheimischen über die starke Kontrolle, die auf die Kubaner von der Regierung ausgeübt wird. Es stellt ein hohes Risiko für sie dar, die Regeln zu mißachten. Keinem Kubaner ist es erlaubt, jemanden ohne offizielle Erlaubnis und vorherige Anmeldung bei sich übernachten zu lassen. Euch als Touristen wird am Ende höchstwahrscheinlich nichts passieren, aber die Folgen für die Kubaner, die euch in eurer Not aushelfen (mit Zeltplatz oder gar Essen) sind nicht kalkulierbar.

Über ein spezifisches Zelterlebnis in der “Wildnis” Kubas kannst du gern in meinem Buch nachlesen."

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#67 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 01:25

Zitat von CariBeso im Beitrag #64
... 3 Std im Gebüsch hocken und danach Campingkocher und Zelt-Aufbau ... ständige nächtliche Angst, erwischt zu werden ...



... und dann als Krönung noch einem kubanischen Liebespaar unfreiwillig beim Vögeln zuhören.

So einen Urlaub vergisst man bestimmt weniger schnell als Ferien im All-Inclusive Hotel ...

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#68 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 11:16

Hi@all!

Zitat

In Moa wussten wir nicht so recht wohin. Wir erkundeten die Stadt ein wenig, fanden ausreichend Obst und gingen dann zu Fuss aus der Stadt hinaus. Das kostete viel Kraft und fuehrte zu vielen verwunderten Blicken der Kubaner. Wir kaempften uns voran, bis wir endlich aus den Wohngebieten heraus waren. Wir schleppten uns noch an einem Elektrizitaetswerk vorbei und verschwanden bald ungesehen im Gebuesch



Als Fussgänger kommt das auch blöd!
Dafür hat der liebe Gott das Fahrrad erfunden.
Die schönsten Naturstrände/ Aussichtsplätze sind mein Zelt/ Schlafplatz.
Eigentlich reicht in Kuba eine Matte, wegen der Viecher
ist ein Mückenzelt/ Autan ungemein praktisch.
Wenn ich aber schon in einer Stadt/ Ortschaft bin, finde
ich mit Sicherheit auch eine (illegale) Casa.
Irgendjemand braucht immer Fula.

jörg

¡PATRIA O MUERTE!

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#69 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 11:18

Den Mount Everest ohne Sauerstoff zu besteigen und Campen auf Kuba. Das ist ja wohl kein großer Unterschied.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#70 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 11:51

Zitat von nico_030 im Beitrag #68
finde ich mit Sicherheit auch eine (illegale) Casa.


Natürlich sucht sich der Cubakenner was illegales
Schließlich hat man ja viel Geld für den Urlaub bezahlt, da braucht man sich ja nicht noch zusätzlich an die Gesetze des besuchten Landes zu halten.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#71 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 11:59

Zitat von George1 im Beitrag #70
Schließlich hat man ja viel Geld für den Urlaub bezahlt,
da braucht man sich ja nicht noch zusätzlich an die Gesetze des besuchten Landes zu halten.

Anders formuliert: Schließlich hat man ja schon ohne zu murren viel Geld für den Flug hingelegt, da muß man natürlich die 5 CUC sparen und in einer illegalen Bude hausen. Dafür nimmt man doch gern inkauf, mal einen Tag auf der Polizeiwache verbringen zu dürfen.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#72 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 12:06

Zitat von el loco alemán im Beitrag #71
Dafür nimmt man doch gern inkauf, mal einen Tag auf der Polizeiwache verbringen zu dürfen.


... und schimpft dann hinterher im Forum über den Polizeistaat Cuba.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#73 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
23.06.2012 12:42

ach ja ist das schön im klimatisierten Auto an denen vorbei zu gleiten... und wozu machen sie das? um dann bei anderen angeben zu können was sie doch für harte Brocken sind... mit ein wenig Glück sich noch Dengue eingefangen...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#74 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
24.06.2012 01:14

Zitat von el loco alemán im Beitrag #71
Zitat von George1 im Beitrag #70
Schließlich hat man ja viel Geld für den Urlaub bezahlt,
da braucht man sich ja nicht noch zusätzlich an die Gesetze des besuchten Landes zu halten.

Anders formuliert: Schließlich hat man ja schon ohne zu murren viel Geld für den Flug hingelegt, da muß man natürlich die 5 CUC sparen und in einer illegalen Bude hausen. Dafür nimmt man doch gern inkauf, mal einen Tag auf der Polizeiwache verbringen zu dürfen.



Nun ja, manche suchen eben das letzte echte Abenteuer auf dieser Welt... Das findet man bei kubanischen Behörden ...



Außerdem kann man auch kostenlos nach Kuba fliegen, mache ich auch immer so...
Den Trick verrate ich aber nicht kostenlos...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#75 RE: Per Anhalter reisen und wild campieren?
24.06.2012 01:47

Zitat von jojo1 im Beitrag #74


Außerdem kann man auch kostenlos nach Kuba fliegen, mache ich auch immer so...
Den Trick verrate ich aber nicht kostenlos...




O.K kostenlos Fliegen ?`?
Da mußt du wohl IM sein.
Einmal im Monat Bericht bei Rauel erstatten???

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« 15 CUC
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tourismus | Direkte Reisen von den USA nach Kuba sind nicht möglich
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
0 09.11.2016 17:46
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 125
Thailands wilder Westen: Der Kwai und seine Krieger
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Manzana Prohibida
8 18.10.2014 13:10
von jan • Zugriffe: 604
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de