Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.733 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
clara
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 849
Mitglied seit: 26.12.2011

Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
08.05.2012 19:45

Betrifft Unterschriften-Beglaubigung des Einladungsschreibens:

Habe hier irgendwo gelesen, dass es Notare gibt, die auch zur Überbeglaubigung berechtigt sind, folglich man nicht selbst damit zum Landgericht muss.
Stimmt das? Und wenn ja: Wie finde ich so einen Notar? Hab mich schon dusselig gegoogelt....

Falls nein: Wie läuft die Überbeglaubigung beim Landgericht - einfach abgeben und dann wieder abholen oder muss ich da auch einen Termin machen bzw. ewig warten?

(Ich krieg das mit meinen Arbeitszeiten so schwer hin, deswegen wäre es ein Segen, wenn ich einen Notar finde, der alles macht... )

carnicero
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 12.11.2009

#2 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
08.05.2012 19:50

Ruf doch einfach mal in der Notarkammer an. Die sollten das wissen.

Carnicero

clara
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 849
Mitglied seit: 26.12.2011

#3 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
08.05.2012 20:22

Zitat von carnicero
Ruf doch einfach mal in der Notarkammer an. Die sollten das wissen.



Das war das Stichwort, danke! Hab in deren Suchmaschine grad ein Notariat gefunden die auf Homepage was von Apostille schreiben.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#4 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
08.05.2012 20:28

Auch der Notar übersendet das ans zuständige Landgericht. Das kann jder Notar für dich machen. Das dauert halt etwas länger.
Beim Landgericht hab ich schon mal am selben Tag die Apostille bekommen, sonst aber immer am nächsten Tag.
Der Notar kann sich sich nicht selbst bestätiigen das er zur Beglaubigung ermächtigt ist.

clara
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 849
Mitglied seit: 26.12.2011

#5 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
08.05.2012 21:46

Zitat von nero53840
Auch der Notar übersendet das ans zuständige Landgericht. Das kann jder Notar für dich machen. Das dauert halt etwas länger.
Beim Landgericht hab ich schon mal am selben Tag die Apostille bekommen, sonst aber immer am nächsten Tag.
Der Notar kann sich sich nicht selbst bestätiigen das er zur Beglaubigung ermächtigt ist.



Ach, interessant. Schicken ist ja auch ok, hauptsache, ich muss nicht selbst zum Gericht (Öffnungszeiten 9-15 Uhr )... Der Notar, den ich heut angerufen hab, hat mir das nicht angeboten.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#6 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
08.05.2012 21:51

Das ist denen lästig,aber wenn du direkt danach fragst sollten die das machen.

MarionS
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 560
Mitglied seit: 06.02.2012

#7 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
08.05.2012 23:26

Bei uns in DD gibt es online ein Antragsformular, dass was man sich ausdrucken kann. Hasta pronto Marion

Und weiterhin viel Erfolg.

Rudi
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 23
Mitglied seit: 14.04.2012

#8 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
09.05.2012 21:00

Hatte gerade dieses Procedere hinter mir, Einladung beglaubigen lassen für 13 Euro und dann zum Landgericht nach Köln gebracht, 10 Euro bezahlt und zwei Tage später wieder abgeholt. Alles schön im Umschlag mit einem Scheck, Kopie des Personalausweises und Rückumschlag eingesteckt und per Einwurf-Einschreiben an das Konsulat in Bonn geschickt. Als ich nach ein paar Tagen den Rückumschlag nicht erhalten hatte, schaute ich in die Sendungsverfolgung des Briefes und siehe da, ist seit ewig und drei Tagen in der Zustellung; mit anderen Worten: verloren gegangen. Habe es bei der Post reklamiert, aber die Recherche kann bis zu zwei Wochen dauern. Bin morgen wieder beim Notar, dann zwei Mal nach Köln und dann auf der direkten Durchreise persönlich nach Bonn. Und alles wo ich sowieso diesen Papierkram so liebe. Werden dann aber direkt mit meiner Frau fahren, damit sie ihren neuen Pass beantragen kann da der alte abgelaufen ist. Mal gespannt was dort passiert, weil wir ihre Registrierkarte nicht mehr finden. Hat jemand Erfahrung, ob eine neue ausgestellt wird oder ob man wieder eine neue beantragen muss mit Formular, Geld etc.

Rudi

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.987
Mitglied seit: 03.07.2004

#9 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
09.05.2012 21:53

[quote="Rudi"] und per Einwurf-Einschreiben an das Konsulat in Bonn geschickt. Als ich nach ein paar Tagen den Rückumschlag nicht erhalten hatte, schaute ich in die Sendungsverfolgung des Briefes und siehe da, ist seit ewig und drei Tagen in der Zustellung; mit anderen Worten: verloren gegangen. Habe es bei der Post reklamiert, aber die Recherche kann bis zu zwei Wochen dauern.
----------------------------------------------------------------------------------------------
Passierte mir letztes Jahr seltsamerweise genauso,ein wichtiges Dokument per
Einwurfeinschreiben nach Bonn hat 2 Wochen gedauert.
Von der Post kam nur eine Entschuldigung und der Hinweis"Wir werden der
Sache nachgehen".

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.605
Mitglied seit: 25.04.2004

#10 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 13:44

Beim EINWURF-Einschreiben gibts keinen Rückumschlag.

Nur beim Einschreiben mit Rückschein kommt der eine Teil der Karte unterschrieben zurück.

Rosa, DIN A6 und heißt: Rückschein National.
++++++++
Wichtige Dokumente sollte man natürlich nicht per EINWURF-Einschreiben schicken.

Sie werden eben nur Eingeworfen! Wo auch immer

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#11 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 14:14

Zitat von jan
Beim EINWURF-Einschreiben gibts keinen Rückumschlag.

Rudi meint vermutlich den Rückumschlag vom Konsulat mit den Unterlagen, nicht den Rückschein vom Einschreiben.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.605
Mitglied seit: 25.04.2004

#12 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 14:23

Warum schreibt er nicht, was er meint?

cardenas schreibt auch er hätte per Einwurfeinschreiben abgeschickt.

Sollte man wirklich nicht!
Geiz ist geil?
Dokumente weg.
.
Einschreiben EUR 2,05
Rückschein plus 1,80
Da muss dann der "Botschafter" den Empfang bestätigen.

MarionS
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 560
Mitglied seit: 06.02.2012

#13 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 15:44

Doof ist es natürlich, wenn Geld im Umschlag liegt, (und das wird ja teilweise von der Botschaft so gefordert.) Da kann man dann nicht mal reklamieren, da es ja verboten ist, Geld im Brief zu schicken.

Gruss Marion

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#14 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 15:48

Zitat von MarionS
Doof ist es natürlich, wenn Geld im Umschlag liegt, (und das wird ja teilweise von der Botschaft so gefordert.)



Nein wird es nicht - im Gegenteil, die Botschaft weißt darauf hin, das man möglicht mit Verrechnungsscheck zahlen soll, da Bargeld in Briefen nicht versichert ist.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#15 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 15:55

"INFORMACIÓN:

LA SECCIÓN CONSULAR DE CUBA EN BERLÍN LE RECUERDA A LOS USUARIOS QUE NO SE DEBE ENVIAR DINERO EN EFECTIVO PARA LA REALIZACIÓN DE TRAMITES A TRAVES DEL CORREO POSTAL.

LA SECCION CONSULAR DE CUBA AGRADECE LA COMPRENSIÓN DE ESTA INFORMACIÓN Y REITERA QUE NO SE HACE RESPONSABLE POR LA PERDIDA DEL DINERO QUE SEA ENVIADO POR ESA VÍA.

SECCIÓN CONSULAR DE CUBA EN BERLÍN"

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#16 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 16:16

Nur nebenbei -
hab gerade auf der Botschaft angerufen mit der simplen Bitte um Auskunft darüber, ob am 18.05.2012 geöffnet ist.
Antwort:"Vielleicht - aber rufen Sie bitte vorsichtshalber am 16.05. noch einmal an."

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.605
Mitglied seit: 25.04.2004

#17 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 16:24

Die selbe Auskunft hättest du von mir auch bekommen können

Vatertag!

Ein Kumpel hat sogar Geburtstag.

17.5. Schwulentag

Aber mich findest du in Stettin, alles geöffnet.
Das ist das Berliner Tor in Stettin. Weil es keine deutschen Worte/Inschriften enthält, wurde es nicht zerstört.

Angefügte Bilder:
berlinertor, stettin.JPG  
MarionS
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 560
Mitglied seit: 06.02.2012

#18 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
10.05.2012 17:50

@ Luz und George

Habe den Passus gefunden (also Asche auf mein Haupt) , steht ja schließlich fett genug da. Habe meistens nur unter den entsprechenden Unterpunkten gelesen.

Gruss Marion

Rudi
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 23
Mitglied seit: 14.04.2012

#19 RE: Notarielle Beglaubigung und Überbeglaubigung
11.05.2012 17:39

Muss noch mal ein paar Worte zu meiner Verteidigung sagen: wenn ich schreibe ich habe einen Rückumschlag eingesteckt (hätte natürlich schreiben können in dem grossen braunen Umschlag) sollte es klar sein dass nicht der Rückschein gemeint ist. In diesem Fall hätte der Rückschein auch nichts gebracht, weil schlicht und ergreifend der Umschlag nicht im Konsulat angekommen ist, dies kann man im Tracking-System von DHL sehen. Im Konsulat in Bonn übergibt der Postbote sowieso alle Sendungen persönlich der secretaria, also nichts mit einwerfen und daneben geworfen. Aber wie schon angedeutet, nächste Woche fahre ich selbst zum Konsulat, dann kann ich mir nebenbei noch das Porto sparen (bitte jetzt nicht vorrechnen, dass die Betriebskosten einschliesslich Benzin teurer sind
Rudi

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
notarielle beurkundung in der botschaft?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von CarstenW
2 16.11.2011 06:48
von falko1602 • Zugriffe: 624
Notarielle Eidesstattliche Erklärung
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Bucanerooo
4 21.02.2008 16:02
von Esperanto2 • Zugriffe: 1655
Notarielle Eidesstattliche Erklärung und ihre Gültigkeit
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von candela
15 21.02.2008 16:47
von candela • Zugriffe: 5321
Notarielle Verpflichtungserklärung zum Einladungsverfahren
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von seiku
2 08.06.2007 13:01
von guzzi • Zugriffe: 1191
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de