Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 13.640 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Fliegenpreise Condor
27.05.2012 18:51

Zitat von falko1602
Habe Langeweile und mal in meinen Unterlagen geschaut.

Oneway Frankfurt-Varadero für meine Frau

Jahr: 2005 €324,00

Jahr: 2007 €614,00

Jahr: 2008 €499,00

Jahr: 2010 €321,95

falko





Und alle LM Preise vermute ich mal. Und diese eignen sich halt nur sehr bedingt fuer einen Vergleich wie ihn ELA
fuehren moechte.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.110
Mitglied seit: 18.07.2008

#52 RE: Fliegenpreise Condor
27.05.2012 18:53

Zitat von Español

Und alle LM Preise vermute ich mal. Und diese eignen sich halt nur sehr bedingt fuer einen Vergleich wie ihn ELA
fuehren moechte.



Sind keine LastMinute Preise, immer mit 2-3 Monaten Vorlauf.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#53 RE: Fliegenpreise Condor
27.05.2012 20:10

Zitat von Español


Und von meinem damaligen Arbeitgeber als 5 Sterne Premium und da noch nicht alle Einrichtungen diesem Standard
entsprachen hatte der damalige Reiseleiter sehr gut zu tun um es diplomatisch auszudruecken und es gab einen
riesigen Berg Reklamationen insgesamt eine sechstellige Summe im mittleren Bereich war mein Einstandsgeschenk



Aber eigentlich fehlte doch nur das Beach-Restaurant, daß man aber noch Jahre vergeblich gesucht hat. Laut Prospekt sollte es eines mit Schwerpunkt Fisch- und Meeresfrüchte-Angebot geben. Anfangs gab es nix und einige Monate später dann eine Holzhütte in der man einige Getränke bekommen konnte.

Oder fehlte sonst noch was?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#54 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 11:16

Zitat von el loco alemán
Daran sieht man mal, wie schnell sich die Menschen an den Wertverfall des Euro gewöhnt haben.


Auch wenn du es nicht wahrhaben willst, die durchschnittliche Inflation war zu D-Mark-Zeiten höher als mit'm Euro. Und dafür dass sich die in Dollar abgerechneten Ölpreise seit Ende der 90er gut verzehnfacht haben, dafür kann der Euro überhaupt nix.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#55 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 12:59

EHB, zu solchen Trugschlüssen kann nur jemand kommen, der nie zum Bäcker, Fleischer, Gemüseladen oder in die Kneipe geht, für den Mutti die Nebenkosten bezahlt und ihm auch die Haare schneidet, der auch kein Auto versichern und reparieren lassen muß, sondern sein Geld nur für Computerkram und Elektronikschrott ausgibt, welcher in der Tat wirklich immer billiger wird.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#56 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 13:20

Zitat von el loco alemán
EHB, zu solchen Trugschlüssen kann nur jemand kommen, der nie zum Bäcker, Fleischer, Gemüseladen oder in die Kneipe geht, für den Mutti die Nebenkosten bezahlt und ihm auch die Haare schneidet, der auch kein Auto versichern und reparieren lassen muß,


Ich erklär's dir mal mit Hilfe der "Systempresse", wer hier Trugschlüssen aufsitzt:



Stabile Währung
Warum der Euro die bessere D-Mark ist

Der Euro? Ach Gott, das ist doch diese butterweiche Währung, die uns eine hohe Inflation eingebrockt hat. So denken die meisten Deutschen. Aber sie irren. Das europäische Geld ist extrem stabil - und sogar härter als die heißgeliebte D-Mark.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...t-a-746738.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#57 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 13:49

Zum Thema des Threads: Hat vielleicht jemand hier schon gemerkt daß sich die Anzahl der Plätze pro Woche D gefühltermassen halbiert hat! Simpelste Regel des freien Marktes;
geringeres Angebot .................

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#58 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 14:22

Zitat von ElHombreBlanco

Ich erklär's dir mal mit Hilfe der "Systempresse", wer hier Trugschlüssen aufsitzt:


Jaja, deine geliebten bourgeoisen Tintenknechte und Lohnschreiberlinge vom systemtreuen "Speichel".

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#59 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 14:25

Zitat von TRABUQUERO
Zum Thema des Threads: Hat vielleicht jemand hier schon gemerkt daß sich die Anzahl der Plätze pro Woche D gefühltermassen halbiert hat! Simpelste Regel des freien Marktes;
geringeres Angebot .................


Freier Markt? Eher Preistreiberei durch künstliche Angebotsverknappung unter Ausnutzung der durch Regulierungsmechanismen entstandenen Monopolstellung.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#60 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 15:03

Zitat von el loco alemán

Zitat von TRABUQUERO
Zum Thema des Threads: Hat vielleicht jemand hier schon gemerkt daß sich die Anzahl der Plätze pro Woche D gefühltermassen halbiert hat! Simpelste Regel des freien Marktes;
geringeres Angebot .................


Freier Markt? Eher Preistreiberei durch künstliche Angebotsverknappung unter Ausnutzung der durch Regulierungsmechanismen entstandenen Monopolstellung.





ELA Koenntst Du bitte diese Preistreiberei durch kuenstliche Angebotsverknappung am Beispiel der Fluege nach Cuba

mal praezisieren????

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.220
Mitglied seit: 23.03.2000

#61 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 15:23

Zitat von Español

ELA Koenntst Du bitte diese Preistreiberei durch kuenstliche Angebotsverknappung am Beispiel der Fluege nach Cuba

mal praezisieren????



Ach vergiss es... er versucht ja auch eine Inflation des Euros anhand von Beispielen mit Lebensmitteln (Mehl), Nebenkosten(Öl, Gas) ect zu
erklären. Als ob sich die Preise für diese Güter nur im Euroraum verteuert hätten..
Das sich auf der einen Seite die Ressourcen langsam zu Ende neigen (öl ,Gas) und dadurch auf der anderen Seite (Biodiesel, Erdbevölkerung 7 Mrd)
die Nachfrage steigt, wird bei der eindimensionalen Betrachtung gern außer Acht gelassen.
Da wird lieber den populistischen Bauernfängern gefolgt, da erklärt sich immer alles so einfach...

Nos vemos


Dirk

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#62 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 15:43

Gewollte Angebotsverknappung Für gewisse Herrschaften lauert das Böse wohl überall! Könnte es vielleicht sein daß einfach die Nachfrage geringer geworden ist und die Airlines mehr gefragte Ziele einfach öfters anfliegen?

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.220
Mitglied seit: 23.03.2000

#63 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 15:45

Zitat von TRABUQUERO
Gewollte Angebotsverknappung Für gewisse Herrschaften lauert das Böse wohl überall! Könnte es vielleicht sein daß einfach die Nachfrage geringer geworden ist und die Airlines mehr gefragte Ziele einfach öfters anfliegen?



Stimmt früher waren die Flieger auch wahrlich immer brechend voll, weswegen es auch kaum LM Angebote gab und man nie einen freien Sitzplatz neben sich hatte.

Nos vemos


Dirk

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#64 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 16:01

Zitat von dirk_71


Ach vergiss es... er versucht ja auch eine Inflation des Euros anhand von Beispielen mit Lebensmitteln (Mehl), Nebenkosten(Öl, Gas) ect zu
erklären. Als ob sich die Preise für diese Güter nur im Euroraum verteuert hätten..
Das sich auf der einen Seite die Ressourcen langsam zu Ende neigen (öl ,Gas) und dadurch auf der anderen Seite (Biodiesel, Erdbevölkerung 7 Mrd)





Die Ressourcen Öl und Gas sind noch für mindestens 30 Jahre
verfügbar,der reine Preis für ein Barrel würde sehr wahrscheinlich
unter 40 US Dollar liegen . Die größten Preistreiber sind die Spekulanten,
dann die jeweiligen Regierungen durch hohe oder sehr hohe Besteuerung.
ZB 10 liter Super= 16,29 Euro Steuern und Abgaben 9,17 somit beträgt der
Steueranteil 56,31% und zum Guten schluss kommen noch die Vertreiber Aral,
Shell oder wie sie alle heißen und deren Gewinne jedes Jahr Astronomische
Geldmengen hervor bringen. Soviel dazu , das Öl wird knapp.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#65 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 22:17

Zitat von Español
ELA Koenntst Du bitte diese Preistreiberei durch kuenstliche Angebotsverknappung am Beispiel der Fluege nach Cuba

mal praezisieren????

Aber gern doch. Welche Fluglinien flogen noch zu DM-Zeiten alle direkt von D nach Kuba und wie oft? Übrig geblieben sind nur zwei. Die Cubana z.B. hat man mit fadenscheinigen Begründungen aus dem Markt geworfen.

1999-2001 hab ich für einen Kurzzeitflug (13-15 Tage) niemals mehr als 600 DM bezahlt. Heutzutage gibt es selbst im Superlastminute kein solches Angebot mehr. Die Leute hier empfinden mittlerweile 500 € schon als "günstig" - und damit schließt sich der Kreis wieder zum Thema.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#66 RE: Fliegenpreise Condor
28.05.2012 23:53

Nach Holguin flogen immer nur zwei Airlines. Die LTU und Condor.

Das Argument der gestiegenen Rohölpreise auf Grund der schwindenden Ressourcen scheint aber konsequent an dir abzuprallen. Und Rohöl wird immer noch in Dollar gehandelt und nicht in Euro.

Dazu kann ich nur folgende Zahlen anbieten:

1960 kostete 1 l Benzin = 0,60 DM
1980 kostete 1 l Benzin = 1,16 DM
2000 kostete 1 l Benzin = 1,40 DM
2010 kostete 1 l Benzin = 1,42 €

Billiger ist also nie was geworden und auch zwischen 1960 und 1980 lag die Teuerungsrate bei annähernd 100%. Womit begründest du das denn? Damals gab es keine Währungsumstellung.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.702
Mitglied seit: 09.05.2006

#67 RE: Fliegenpreise Condor
29.05.2012 00:50

Zitat von Trieli
Nach Holguin flogen immer nur zwei Airlines. Die LTU und Condor.

Das Argument der gestiegenen Rohölpreise auf Grund der schwindenden Ressourcen scheint aber konsequent an dir abzuprallen. Und Rohöl wird immer noch in Dollar gehandelt und nicht in Euro.

Dazu kann ich nur folgende Zahlen anbieten:

1960 kostete 1 l Benzin = 0,60 DM
1980 kostete 1 l Benzin = 1,16 DM
2000 kostete 1 l Benzin = 1,40 DM
2010 kostete 1 l Benzin = 1,42 €

Billiger ist also nie was geworden und auch zwischen 1960 und 1980 lag die Teuerungsrate bei annähernd 100%. Womit begründest du das denn? Damals gab es keine Währungsumstellung.




Meine Liebe Trieli
oft bin ich ja deiner Meinung .

Nur leider scheint mir , du hast da einige Lücken im Gedächniss.
Habe ich oben schon beschrieben, es kommt mir vor als ob ihr ( Dirk und du)
einer Gehirnwäsche unterzogen wurdet .

Von 1960 bis 2000 ( 40 Jahre )hat sich der Preis nur um ca.130% erhöht.
Aber ab 2001 bis heute um wiederum um ca . 130% erhöht hat , kann mann
ja hinnehmen, so sind halt die Zeiten . Und irgendwann leuchtet bei einem
Börsieraner mal die FLAGGE VON kUBA ; UND ER SENKT DEN Daumen .

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#68 RE: Fliegenpreise Condor
29.05.2012 02:04

Zitat von Trieli
Nach Holguin flogen immer nur zwei Airlines. Die LTU und Condor.

Das Argument der gestiegenen Rohölpreise auf Grund der schwindenden Ressourcen scheint aber konsequent an dir abzuprallen. Und Rohöl wird immer noch in Dollar gehandelt und nicht in Euro.

Dazu kann ich nur folgende Zahlen anbieten:

1960 kostete 1 l Benzin = 0,60 DM
1980 kostete 1 l Benzin = 1,16 DM
2000 kostete 1 l Benzin = 1,40 DM
2010 kostete 1 l Benzin = 1,42 €

Billiger ist also nie was geworden und auch zwischen 1960 und 1980 lag die Teuerungsrate bei annähernd 100%. Womit begründest du das denn? Damals gab es keine Währungsumstellung.


Du selbst lieferst doch gerade mit diesem deinem Beispiel den besten Beweis für die Geldentwertung seit der €-Einführung.
1960-80 = 20 Jahre, knappe Verdoppelung, also durchschnittlich unter 5% Inflation
1980-00 = 20 Jahre, marginale Preissteigerung
2000-10 Mehr als Verdoppelung in nur 10 Jahren!

Mit schwindenden Ressourcen hat der Ölpreis momentan noch überhaupt nichts zu tun. Bisher gab es aus geologischer Sicht noch keinen einzigen Liefer-Engpass. Sowas wird in 10-20 Jahren erst relevant. Das nur nebenbei.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#69 RE: Fliegenpreise Condor
29.05.2012 04:25

Zitat von el loco alemán

Zitat von Español
ELA Koenntst Du bitte diese Preistreiberei durch kuenstliche Angebotsverknappung am Beispiel der Fluege nach Cuba

mal praezisieren????

Aber gern doch. Welche Fluglinien flogen noch zu DM-Zeiten alle direkt von D nach Kuba und wie oft? Übrig geblieben sind nur zwei. Die Cubana z.B. hat man mit fadenscheinigen Begründungen aus dem Markt geworfen.

1999-2001 hab ich für einen Kurzzeitflug (13-15 Tage) niemals mehr als 600 DM bezahlt. Heutzutage gibt es selbst im Superlastminute kein solches Angebot mehr. Die Leute hier empfinden mittlerweile 500 € schon als "günstig" - und damit schließt sich der Kreis wieder zum Thema.




Bisschen duenn die Antwort ELA!!!! Wo ist denn jetzt die "kuenstliche" Angebotsverknappung???? Oder meinst Du da steckt irgednwie
eine "dunkle" Macht dahinter????

Uebrigens die Cubana wurde nicht aus dem Markt "geworfen" sie hat sich selbst aus dem Markt genommen, chronischn unzuverlaessig,
Verspaetungen ohne Ende etc. und dann haben sich die Veranstalter zuruekcgezogen und dann war es aus.

Dito Deine heissgeliebte Britannia diese fliegenden Sardinenbuechsen, mit der hat FTI kraeftig Wind gemacht dann aber
irgendwann gemerkt dass die kein Geld verdient hatten und ´den ganzen Laden fuer einen Euro an den Firmengruender
zureuckverkauft und damit war es auch mit den Britannia Fluegen aus!!! Ganz einfach nachvollziehbar GRuende
aber fuer Dich muss immer eine dunkle Macht dahinterstecken sonst stimmt Deine Weltbild nicht mehr

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.220
Mitglied seit: 23.03.2000

#70 RE: Fliegenpreise Condor
29.05.2012 06:33

Zitat von el loco alemán

Du selbst lieferst doch gerade mit diesem deinem Beispiel den besten Beweis für die Geldentwertung seit der €-Einführung.
1960-80 = 20 Jahre, knappe Verdoppelung, also durchschnittlich unter 5% Inflation
1980-00 = 20 Jahre, marginale Preissteigerung
2000-10 Mehr als Verdoppelung in nur 10 Jahren!



Ja ja, das betraf nur den Euro


Frag Dich einfach mal, seit wann Chinas Energiebedarf kräftig anstieg.

Nos vemos


Dirk

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#71 RE: Fliegenpreise Condor
29.05.2012 11:24

Zitat von el loco alemán


Mit schwindenden Ressourcen hat der Ölpreis momentan noch überhaupt nichts zu tun. Bisher gab es aus geologischer Sicht noch keinen einzigen Liefer-Engpass. Sowas wird in 10-20 Jahren erst relevant. Das nur nebenbei.




Öl wird aber auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt und somit bestimmt auch der aktuelle Dollar-Preis den aktuellen Benzinpreis in €. Und der Preis wäre genauso gestiegen wenn wir noch die DM hätten. Und wie Espanol schon schreibt haben sich die meisten Fluggesellschaften die Kuba angeflogen haben durch diverse Dinge selbst eliminiert.

Jetzt aber noch einmal zum Thema Fliegenpreise. Könnte es sein, daß die aktuell so preiswerten Flugpreise bei Langstrecke mit der EM zu tun hat? Mir ist aufgefallen, daß die günstigen Flüge alle in den EM-Zeitraum fallen und diesmal sind die Angebote auch nicht zeitlich begrenzt sondern es heisst "so lange der Vorrat reicht".

Könnte es sein, daß viele während der EM nicht Langstrecke fliegen wollen, weil sie Angst haben am Urlaubsort die Spiele nicht sehen zu können?

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: Fliegenpreise Condor
29.05.2012 11:28

TRIELI Ist sehr warscheinlich denn auch andere Fernziele haben da ein Buchungsloch und selbst
wenn man die Spiele im Zielland sehen kann , ist es fuer viele doch etas ganz anders
diese zu hause nach dem Grillen, mit Freunden, in der Kneipe oder beim Public Viewing
zu verfolgen>

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#73 RE: Fliegenpreise Condor
29.05.2012 12:47

Zitat von el loco alemán
Braucht doch nur jeder selbst mal in seine Unterlagen zu schauen was er in den letzten 12 Jahre für seine Kubaflüge gezahlt hat. Diese Kurve sieht dann ganz anders aus, nämlich realitätsnah.



Jau, dein großer Denkfehler. Du verwechselst Umfelderfahrungen mit belastbaren empirischen Hochrechnungen.

Zitat von Pauli

Die Ressourcen Öl und Gas sind noch für mindestens 30 Jahre
verfügbar,[...] Soviel dazu , das Öl wird knapp.



Na ja, wenns noch für dreißig Jahre reicht, dann nach uns die Sinflut. Dann gib man mit Mitte siebzig deinen Führerschein ab und lass dich von Sohnemann oder Enkel fahren. Wie? Die können sich Auto fahren dann nicht mehr leisten?

@ela: du bist 1999 für unter 600 DM nach Kuba geflogen?

Das war doch nur ne günstige Epoche, Mitte der 90er mit der Cubana warens noch über 1000 Mark ab Schönefeld.

Mitte der Siebziger Jahre!!! Kostete ein Brötchen 23 Pfennig. Da bin ich zur Grundschule immer zum Bäcker gegangen. Käse kostete 79 Pfennig am Stück. Der billige Kaufhallen Gouda. Später, während meiner Lehrzeit, Mitte der Achtziger kostete Maggi Ravioli 1,69 DM im Angebot und Freixenet Carta Nevada 7,77 Märker. Ist heute noch fast das Gleiche.

Heute kostet geschnittener Industrie digital Käse 58 ct, billiger als Käse am Stück!!! Gar nicht zu reden von Elektronik. Die wird dir hintergeworfen.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#74 RE: Fliegenpreise Condor
30.05.2012 11:38

Zitat von Uli
Mitte der Siebziger Jahre!!! Kostete ein Brötchen 23 Pfennig. Da bin ich zur Grundschule immer zum Bäcker gegangen. Käse kostete 79 Pfennig am Stück. Der billige Kaufhallen Gouda. Später, während meiner Lehrzeit, Mitte der Achtziger kostete Maggi Ravioli 1,69 DM im Angebot und Freixenet Carta Nevada 7,77 Märker. Ist heute noch fast das Gleiche.

Kappes. In den 70-ern kosteten die Brötchen 5 Pfg. Ost.

Also untauglich als Vergleich alles was vor 1990 war. Bleiben wir beim €. Preisunterschiede von 2000 bis jetzt. Da haben sich gerade auch die "Brötchenpreise" sogar mehr als verdoppelt. Und ein guter mittelklassiger Käse an der Kaufland-Theke kostet heute 100g keine 79 Pfennige, sondern 1,50 € im Durchschnitt, also das vierfache.

Es freut mich für dich, wenn andere für dich einkaufen gehen und dadurch in deinen Vorstellungen alle Preise so schön stabil geblieben sind.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#75 RE: Fliegenpreise Condor
30.05.2012 13:36

Ich geh immer noch selber einkaufen, ich kenne mich in Sachen Lebensmittelpreise halt seit Mitte der Achtziger Jahre gut aus, da gelernter Kaufmann im Groß und Einzelhandel im Lebensmittelbereich.

Da kommt selbst meine Mutter nicht mit.

Und übrigens: selbst der Bio Käse Aufschnitt kostet bei Kaufland (wenn auch nicht an der Theke) unter einem Euro, alter Rechthaber.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
«« Hola Cuba
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Morgen gibt wieder Fliegenpreise !!!
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
22 11.07.2009 17:11
von George1 • Zugriffe: 1485
Heute gibt es wieder Condor Fliegenpreise....
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
0 11.09.2008 10:58
von Habanero • Zugriffe: 470
heute Condor Fliegenpreise
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
13 31.05.2008 12:11
von Habanero • Zugriffe: 975
Fliegenpreise bei Condor
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von el mayimbe
0 22.03.2007 10:43
von el mayimbe • Zugriffe: 564
Der Condor Winter ist da......
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
22 23.02.2007 20:34
von George1 • Zugriffe: 1572
Morgen gehts wieder los auf: www.condor -fliegenpreise.de
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
12 03.03.2006 22:55
von jan • Zugriffe: 2223
Fliegenpreise der Condor
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
0 16.12.2005 09:28
von Habanero • Zugriffe: 259
Wieder Fliegenpreise bei Condor
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von dirk_71
36 15.09.2005 23:25
von kubanito11 • Zugriffe: 750
Condor Fliegenpreise
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von carapapa
14 15.08.2005 21:41
von kubanito11 • Zugriffe: 452
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de