Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.726 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.248
Mitglied seit: 19.03.2005

Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 19:47

Zitat
Venezuela
Wachsende Müllberge und bittere Armut

Millionen Tonnen Abfall in den Favelas stellen Umweltmanagement vor neue Herausforderungen

http://derstandard.at/1334795559460/Vene...d-bittere-Armut

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#2 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 21:37

Würde Venezuela nicht von einem linken, dir extrem verhassten Präsidenten regiert, wäre von dir in all den Jahren kein einziger Thread zu Themen wie extreme Armut, Müllberge oder Favela-Kriminalität eröffnet worden!!

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.248
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 21:41


Entschuldige bitte meine Blasphemie.

Ich denke, dass viele lateinamerikanische Länder noch ein großes Problem mit der Armut haben, sei bekannt? Offenbar völlig unbekannt bei den -Chávez-Fans scheint mir dagegen zu sein, dass dieses Problem auch nach 13 Jahren boligarchischer Robolution in Venezuela immernoch brandaktuell ist und weit entfernt vom propagandistischen Anspruch.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#4 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 22:50

Zitat von ElHombreBlanco

Entschuldige bitte meine Blasphemie.

Ich denke, dass viele lateinamerikanische Länder noch ein großes Problem mit der Armut haben, sei bekannt? Offenbar völlig unbekannt bei den -Chávez-Fans scheint mir dagegen zu sein, dass dieses Problem auch nach 13 Jahren boligarchischer Robolution in Venezuela immernoch brandaktuell ist und weit entfernt vom propagandistischen Anspruch.



Sollte jemand einmal von Rio de Janeiro Centro zum internationalen Airport gefahren sein . Die Straße geht durch eine stinkende Kloake ,welche ein Teil einer Bucht ist . Dort werden die Segelregatta zu Olympia ausgetragen. Doch das Problem ist nicht in Griff zu bekommen. Also Venezuela und Dreck ja da ist noch viel mehr in Südamerika.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.717
Mitglied seit: 09.05.2006

#5 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 23:01

Wahrscheinlich wird es Venezuela genau so ergehen wie Haiti,
Boden verseucht und wenn dann irgendwann kein Oel mehr da ist.
Fliegen denn überhaupt noch Touristen dort hin??

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#6 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 23:04

Zitat von Pauli
Wahrscheinlich wird es Venezuela genau so ergehen wie Haiti,
Boden verseucht und wenn dann irgendwann kein Oel mehr da ist.
Fliegen denn überhaupt noch Touristen dort hin??



Haiti gehört zu den top ten Ländern mit Reiswarnung.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.717
Mitglied seit: 09.05.2006

#7 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 23:13

Ja das denke ich mir,ich meinte aber Touristen
nach Venezuela?

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#8 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
03.05.2012 23:20

Zitat von Pauli
Ja das denke ich mir,ich meinte aber Touristen
nach Venezuela?


Das Land hat viel zu bieten. Caracas sollte ausen vor bleiben. Sonst ist alles kein Problem.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
04.05.2012 05:41

Zitat von ElHombreBlanco
Venezuela
Wachsende Müllberge und bittere Armut
Millionen Tonnen Abfall in den Favelas stellen Umweltmanagement vor neue Herausforderungen
http://derstandard.at/1334795559460/Vene...d-bittere-Armut



huuuch ich lese gerade:

Deutschland
Wachsende Müllberge und bittere Armut


Millionen Tonnen Altglas-Weinflaschen sind pfandfrei und werden nicht zurückgenommen
ebenso Marmeladen-Gläser, Apfelmus, Rotkraut -Gläser usw
Elektroschrott und Fahrzeugschrott wird nach den zuvor eingenommenen obligatorischen Entsorgungsgebühren ( Auto 100 €) nach Afrika verschifft.

Plastik-(Flaschen)-schrott zum Ab-puhlen der Papier -Etiketten nach Indien und dort "fachgerecht verwertet"
Hochgefährliche flüssige Industrie-Abfälle werden über Rhein und Elbe schiffeweise in der Nordsee "verkappt"

den Leuten wird erzählt, dass Uran-Kernmüll in Salzbergwerken "für Millionen Jahre sicher gelagert" wird ,
Dabei entstanden Salzlagerstätten nur an geologischen Rissen in der Erdkruste,
ach und dann läuft 10 Jahre später in die unser Trinkwasser dort zufällig rein und wieder raus ? -Asse-

Neben der Hauptwasserlinie Rhein wurden hunderte höchstgiftige Senfgas +, Blausäure Chlorbenzol Phosgen
Brombenzylcyanid -Fässer aus Kriegsrest- Produktionen verbuddelt,

die sind mittlerweile durchgerostet und der Inhalt in 100 m Tiefe runtergesickert,
wenn man dieses Gemisch wieder mit Trinkwasserpumpen hochzieht, würden zumindest die 5 Städte
Ludwigshafen BASF, Knoll ,heute : Raschig
Mannheim
Leverkusen Bayer
Offenbach
Frankfurt
nur einen einzigen Tag überleben, das wäre dann ihr letzter Kaffee aus Fluss-ufer-filtrat

deshalb zieht man das Wasser zur Zeit aus 300m hoch , es ist nur eine Frage der Zeit, wann das Giftgemisch entlang
der Bohrungen seinen Weg nach unten findet

Italien
Wachsende Müllberge und bittere Armut

Altglas-Weinflaschen und Sprituosenflaschen sind pfandfrei und werden nicht zurückgenommen
ebenso Marmeladen-Gläser, Apfelmus, Rotkraut -Gläser usw
Süditalien erstickt im Abfall, Norditalien karrt ihn mit LKWs nach Deutschland zum Verbrennen

USA
Wachsende Müllberge und bittere Armut


Frankreich
Wachsende Müllberge und bittere Armut

England
Wachsende Müllberge und bittere Armut

Ghana
Wachsende Müllberge und bittere Armut

Togo
Wachsende Müllberge und bittere Armut

Haiti

usw

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#10 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
06.05.2012 17:43

CariBeso, aus deiner Aufstellung kann ich jetzt aber nicht entnehmen, dass der Sozialismus die Lösung für diese Probleme ist. Andererseits habe ich noch nie von Müllbergen in Nordkorea gehört.

----
Have Space Suit, will travel.

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#11 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
06.05.2012 19:40

Zitat von Socke
CariBeso, aus deiner Aufstellung kann ich jetzt aber nicht entnehmen, dass der Sozialismus die Lösung für diese Probleme ist.



Die Antwort und eine Erklärung gibst du doch selber

Zitat von Socke
Andererseits habe ich noch nie von Müllbergen in Nordkorea gehört.



LG
Félix

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#12 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
07.05.2012 13:37

Also reicht es die Ursache für die Müllberge zu beseitigen, den Wohlstand?

----
Have Space Suit, will travel.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
07.05.2012 14:02

Zitat von Socke
Also reicht es die Ursache für die Müllberge zu beseitigen, den Wohlstand?

Nicht ganz so rigoros. Aber ein wenig mehr Bescheidenheit und Demut täte allen gut. Außer natürlich denen, die mit der Dekadenz ihren Profit machen.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Venezuela: Wachsende Müllberge und bittere Armut
07.05.2012 20:13

Zitat

Würde Venezuela nicht von einem linken, dir extrem verhassten Präsidenten regiert, wäre von dir in all den Jahren kein einziger Thread zu Themen wie extreme Armut, Müllberge oder Favela-Kriminalität eröffnet worden!!






ja, seine "demokratische" grundordnung geht ihm über alles. inclusive militärschläge, gefräßige koloniali... ähm, globalisierung
... alles zum wohle der menschheit.
ein hugo chavez wird nicht von seinem blickfeld erfasst.
es geht ja auch nicht wirklich um die armut, den hunger, tod und das elend anderer menschen irgendwo in der welt. das ist dem EHb in wirklichkeit doch scheißegal. für ihn gelten kriege als demokratisierung. tote zivilisten sind bedauernswerter verschnitt und mauern sind nur dann menschenverachtend wenn sie eine friedliebende macht an ihrer expansion behindern.
aber indem er (und noch ein paar andere) bis zum erbrechen das nicht-kapitalistische system durch den dreck zieht, huldigt man dadurch die freie marktwirtschaft und ihre glorreichen errungenschaften.
- is doch logisch, oder?!

die fürsten meiner alten heimat machten das auch so, nur halt in umgekehrter richtunckkk.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Armut und die Folgen in Venezuela: Der alltägliche Wahnsinn
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
2 12.08.2016 09:04
von santana • Zugriffe: 169
Die Geierfonds und die Medien - Wie Hedgefonds und Medienunternehmen versuchen, sich der Ressourcen in Argentinien und Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von andyy
3 23.09.2014 15:41
von Pauli • Zugriffe: 352
New York Times: Die kubanische Komponente der Proteste in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 17.04.2014 18:46
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 496
Energiewirtschaft in Venezuela 2008/2009
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 29.03.2010 17:48
von el carino • Zugriffe: 242
Venezuela: Ungleichheit und Armut weiter reduziert
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
1 01.01.2009 16:59
von locoyuma • Zugriffe: 1214
Venezuela: Austritt aus IWF und Weltbank
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
7 03.05.2007 17:19
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 630
Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Bamboleo
10 27.12.2004 18:12
von Nueva Ola • Zugriffe: 1786
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de