Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen, die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr...
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Condor
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 226 Antworten
und wurde 14.411 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
MarionS
Offline info
super Mitglied

Beiträge: 394
Mitglied seit: 2012-02-06

Geschrieben: 23.03.2012 21:53
#26 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Keine Zeit zum antworten, muss erst mal euch armen deutschen Männer eine Runde bemitleiden.

Wartet nur, bis Eure rassige junge Kubanerin in die Jahre kommt, da kommen die Haare auf die Zähne. Oder Euer Geld fliesst nicht mehr so üppig.

Hasta pronto Marion

cardenas
Offline info
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.529
Mitglied seit: 2004-07-03

Geschrieben: 23.03.2012 23:18
#27 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von MarionS
Keine Zeit zum antworten, muss erst mal euch armen deutschen Männer eine Runde bemitleiden.

Wartet nur, bis Eure rassige junge Kubanerin in die Jahre kommt, da kommen die Haare auf die Zähne. Oder Euer Geld fliesst nicht mehr so üppig.

Hasta pronto Marion


--------------------------------------------------------------------
Mitleid brauchen wir nicht!
Und meine rassige Junge Cubanerin (früher)hat immer noch
keine Haare auf den Zähnen,und das Geld das wir verdienen geben wir
zusammen aus.
Aber die Macken einer Deutschen(Haare auf den Zähnen,oder Midlife Krise
oder das ich im Haushalt mitarbeiten muß bleibt mir erspart.
(Habs probiert,aber schaffe es nicht ihre Ansprüche zu erfüllen)
Kurz,meiner Meinung nach eine natürliche Beziehung ,ich erfülle ihre Wünsche
und sie meine!
So,Feministinnen ihr könnt kommen.

MarionS
Offline info
super Mitglied

Beiträge: 394
Mitglied seit: 2012-02-06

Geschrieben: 23.03.2012 23:49
#28 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

[quote="el carino"]
ich denke aber, das wir deutschen, österreicher, schweizer, holländer die wohl am bemitleidenswertesten kreaturen sind.


Das Mitleid hat doch el carino eingefordert. Und ich war so nett.

@ cardenas: Auch Kubanerinnen haben Macken. Trotzdem Gute Nacht

Gast
Beiträge:
Mitglied seit: 2005-02-15

Geschrieben: 24.03.2012 09:49
#29 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von MarionS
Keine Zeit zum antworten, muss erst mal euch armen deutschen Männer eine Runde bemitleiden.

Wartet nur, bis Eure rassige junge Kubanerin in die Jahre kommt, da kommen die Haare auf die Zähne. Oder Euer Geld fliesst nicht mehr so üppig.

Hasta pronto Marion



Waere bei einigen auch angebracht das mit dem Bemitleiden

Was sich auf Cuba , DOMREP etc, so an Maennern herumtreibt, und weiss Gott nicht nur die Alten und "Kranken"
nein auch die Jungen und "Gesunden" da habe ich mich schon oft gefragt was die Cubanerinnen, Dominikanerinnen
an diesen Typen nur finden

Wer hier mit den Frauen nicht klarkommt, wird auf mittelere Sicht auch mit einer Russin, Cubanerin etc.
scheitern!!!

el carino
Beiträge:
Mitglied seit: 2003-09-29

Geschrieben: 24.03.2012 10:32
#30 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat

Was sich auf Cuba , DOMREP etc, so an Maennern herumtreibt, und weiss Gott nicht nur die Alten und "Kranken"
nein auch die Jungen und "Gesunden" da habe ich mich schon oft gefragt was die Cubanerinnen, Dominikanerinnen
an diesen Typen nur finden



um dir deinen typisch tiefgreifenden überlegungen ein wenig auf die sprünge zu helfen:

ob jung, alt oder weniger gutaussehend, WARUM sind diese leute denn in solchen ländern??? vielleicht solltest du die bild-zeitung kurz beiseite legen und nachdenken.
übrigens auch viele europäische ladys greifen auf dieses verfahren zurück. auch da gibt´s gar fürchterliche schabracken denen in Cuba der rote teppich ausgerollt wird.
bemitleidenswert sind daher nicht einzelne personen, sondern der zustand in unserer zivilisierten gesellschaft der beschriebene handlungen zur folge hat.

die widerwärtigkeit besteht in wirklichkeit daher in der kluft zwischen arm und reich, weltweit!
die es erst ermöglicht das "reiche" (emotional flurbereinigte arrogante konsumgestörte dekadente) europäer jedoch ihre zwischenmenschlichen bedürfnisse in 3.weltländern stillen müssen. dabei vergißt der gebildete yuma allerdings eines: liebe kann man nicht kaufen, auch in 3.weltländern nicht!! die leute dort mögen arm sein, aber gewiss nicht böde.

hotelanlagen sorgen natürlich für einnahmen an devisen für die cubanische wirtschaft. aber das ist noch nichts verwerfliches. widerwertig sind die begleiterscheinungen in der cubanischen bevölkerung von lügen, abzocke, prostitution, hehlerei und sonstige kleinkriminalität die sich durch das wirtschaftliche gefälle von begütertem tourist und armen cubaner zwangsläufig ergeben. außerdem zerfallen die cubanos in welche die vom yuma leben und pobresitos mit MN.
und möglicherweise erklärt das auch warum cubaner die dem yuma begegnen immer so freundlich, hilfsbereit zugänglich und natürlich rein zufällig partnerlos sind.
denn die cubaner die nicht freundlich zum yuma sind, wollen vielleicht auch keinen kontakt. sind aber im grunde ehrlicher und aufrichtiger als der andere teil ihrer landsleute.

venceremos

Gast
Beiträge:
Mitglied seit: 2005-02-15

Geschrieben: 24.03.2012 10:51
#31 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Ach Carino soll ich ausgerechnet mit Dir anfangen zu diskutieren

Nee lasse ich lieber, auf Dein ewig gleiches Geseier einzugehen, dafuer ist mir meine Zeit zu schade!!!

George1
Offline info
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.174
Mitglied seit: 2006-06-03

Geschrieben: 24.03.2012 10:52
#32 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von el carino
liebe kann man nicht kaufen, auch in 3.weltländern nicht!! die leute dort mögen arm sein, aber gewiss nicht böde.



Dann meinst du also die Mädels sind garnicht mit uns zusammen, weil wir so liebenswerte Zeitgenossen und ´ne Bombe im Bett sind . Hast du den garnicht den Brief von Klausis Prinzessin gelesen.

_________________________________________________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)__________________________________________________

el carino
Beiträge:
Mitglied seit: 2003-09-29

Geschrieben: 24.03.2012 11:39
#33 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat

soll ich ausgerechnet mit Dir anfangen zu diskutieren



was glaubst du, ich schreibe das ausschließlich für dich hier rein?
es gibt ne ganze menge leute hier die willen und verstand besitzen darüber nachzudenken.

Zitat

Hast du den garnicht den Brief von Klausis Prinzessin gelesen.



genau, das haben wir so an uns. egal ob politiker von demokratie schwafeln oder eine exotische schönheit immer wieder ihre liebe schwört. hauptsache es wird oft genug beteuert dann sitzt es fest im yuma-hirn.

solche dummen einfältigen briefe haben sicher die mehrheit aller cubatouristen irgendwann mal bekommen.
doch schon der glaube daran verstärkt beim cubaner den drang über uns witze zu reißen.

San_German
Offline info
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.809
Mitglied seit: 2006-07-28

Geschrieben: 24.03.2012 11:41
#34 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

warum so in die Ferne schweifen, das gibts doch hier auch, Dieter Bohlens Schnepfen sind doch auch nichts anderes als Jineteras, oder die mit Opa Eden in die Kiste steigen...

_______________________________________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

George1
Offline info
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.174
Mitglied seit: 2006-06-03

Geschrieben: 24.03.2012 11:48
#35 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von San_German
warum so in die Ferne schweifen, das gibts doch hier auch, Dieter Bohlens Schnepfen sind doch auch nichts anderes als Jineteras, oder die mit Opa Eden in die Kiste steigen...



Das ist ja auch das selbe Prinzip - junge Perle sucht reichen Mann ( gern auch älter )
Nur haben die meisten von uns zu wenig Kapital um sich "Bohlens Schnepfen" zu angeln. Deswegen fischen wir im Ausland

_________________________________________________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)__________________________________________________

carnicero
Offline info
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.705
Mitglied seit: 2009-11-12

Geschrieben: 24.03.2012 12:58
#36 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von el carino
was glaubst du, ich schreibe das ausschließlich für dich hier rein?
es gibt ne ganze menge leute hier die willen und verstand besitzen darüber nachzudenken.



Über Dein Geschwafel? "ne ganze menge leute"? Das glaubst auch nur Du!

Carnicero

Flipper20
Offline info
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.890
Mitglied seit: 2010-11-05

Geschrieben: 24.03.2012 19:34
#37 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Über Dein Geschwafel? "ne ganze menge leute"? Das glaubst auch nur Du!

Wir können ja hier mal die Gelegenheit nutzen, dass zu klären, indem Mitleser sich outen:

Also ich halte die selbstdarstellenden Ergüsse von el carino auch lediglich für Besserwisserei eines frustrierten Misepeters.

Reine Zeitverschwendung, sie zu lesen.

@ el carino :
Du weißt doch selbst, dass sich Deine negativen Beiträge wie ein roter Faden hier durch das Forum ziehen. Du bekommst ja auch regelmäßig - wie jetzt wieder - ein entsprechend negatives feed back.
Aber das löst überhaupt nichts aus bei Dir!

Grundsätzlich gilt: "Wenn einer sagt, Du seist ein Esel - forget it! Wenn es zehn sagen, geh` und kauf Dir einen Sattel."

Das musste ich jetzt mal loswerden.

Grüße
Flipper20

---------------------------------------------------

-----

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

falko1602
Offline info
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.811
Mitglied seit: 2008-07-18

Geschrieben: 24.03.2012 19:41
#38 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von Flipper20


Grundsätzlich gilt: "Wenn einer sagt, Du seist ein Esel - forget it! Wenn es zehn sagen, geh` und kauf Dir einen Sattel."

Das musste ich jetzt mal loswerden.

Grüße
Flipper20



Der war gut! Wird aber nichts nützen, in solchen Sachen ist Carino blind
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

carnicero
Offline info
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.705
Mitglied seit: 2009-11-12

Geschrieben: 24.03.2012 20:45
#39 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von Flipper20

Grundsätzlich gilt: "Wenn einer sagt, Du seist ein Esel - forget it! Wenn es zehn sagen, geh` und kauf Dir einen Sattel."





Carnicero

San_German
Offline info
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.809
Mitglied seit: 2006-07-28

Geschrieben: 24.03.2012 20:46
#40 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

hehe wenn 100 sagen spring aus dem Fenster?!

_______________________________________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

taucher
Offline info
sehr gutes Mitglied

Beiträge: 113
Mitglied seit: 2012-03-07

Geschrieben: 24.03.2012 20:58
#41 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Mach das Fenster zu

Hüte dich vor den Katzen, Die vorne lecken und hinten kratzen.

nero53840
Offline info
spitzen Mitglied

Beiträge: 601
Mitglied seit: 2008-05-08

Geschrieben: 24.03.2012 21:58
#42 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von Flipper20
Über Dein Geschwafel? "ne ganze menge leute"? Das glaubst auch nur Du!



Also ich halte die selbstdarstellenden Ergüsse von el carino auch lediglich für Besserwisserei eines frustrierten Misepeters.

Reine Zeitverschwendung, sie zu lesen.
---------------------------------------------------


So ähnlich habe ich es an anderer Stelle auch schon geschrieben.
Kann ich nur wieder zustimmen.

San_German
Offline info
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.809
Mitglied seit: 2006-07-28

Geschrieben: 24.03.2012 21:58
#43 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Nun es gibt laut christlicher Lehre Schafe, Hirten und Wölfe - die meisten sind wohl Schafe.

_______________________________________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Trieli
Offline info
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 2008-09-09

Geschrieben: 24.03.2012 22:40
#44 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Nu laßt doch mal das arme Hoppelhäschen in Ruhe! Er will doch nur spielen und seine Frustration in die Welt raus rufen. Ansonsten hört ihm doch wohl keiner zu. Also laßt ihm doch einfach diese kleine Spielwiese, wo er sich manchmal toll fühlen kann.

Cubareisender
Offline info
normales Mitglied
Beiträge: 67
Mitglied seit: 2011-08-24

Geschrieben: 25.03.2012 00:45
#45 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

wohl nur wenn der altersunterschied etwas größer ist. nur ältere herren besitzen die ignoranz bzw. geduld das affige gezeter einer spätpubertierenden cubanerin dauerhaft zu ertragen. [/quote]




DAS ist Weisheit pur!Recht hast du!

ElHombreBlanco
Offline info
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.697
Mitglied seit: 2005-03-19

Geschrieben: 25.03.2012 08:19
#46 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von pedacito
Und zwar in den allermeisten Fällen nicht, weil Kuba ihn nicht ausreisen lassen will, sondern weil Europa ihn nicht einreisen lässt.

Ein Kubaner, der das Geld zum Reisen hat, hat auch sicher keine Probleme, ein Visum für ein westliches Land zu bekommen. Also ist diese Luz'sche Leier nix als pure Ablenkung von den eigentlichen Problemen.

--
No one pretends that democracy is perfect or all-wise. Indeed, it has been said that democracy is the worst form of government except all those other forms that have been tried from time to time.
-- Winston Churchill (1947)

San_German
Offline info
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.809
Mitglied seit: 2006-07-28

Geschrieben: 25.03.2012 10:37
#47 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

wenn er genug Geld hat, kann er auch einreisen - in jedes Land.

_______________________________________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

pedacito
Offline info
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.812
Mitglied seit: 2002-07-01

Geschrieben: 25.03.2012 11:09
#48 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von pedacito
Und zwar in den allermeisten Fällen nicht, weil Kuba ihn nicht ausreisen lassen will, sondern weil Europa ihn nicht einreisen lässt.

Ein Kubaner, der das Geld zum Reisen hat, hat auch sicher keine Probleme, ein Visum für ein westliches Land zu bekommen.



Dann sind all die verweigerten Einladungen durch die deutsche (und andere) Botschaft also nur reine Einbildung?
Bei einem deutschen Einlader ist ja sichergestellt, dass der Kubaner (zumindest) Unterkunft und Verpflegung hat.

Trieli
Offline info
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 2008-09-09

Geschrieben: 25.03.2012 14:14
#49 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Es geht ja nicht darum ob der Einlader über ausreichend Geld verfügt sondern die Person die einreisen will. Mit dem nötigen Kleingeld auf dem Konto bekommt man in fast jedem Land der Welt ein Visum, Aufenthaltstitel und Arbeitsgenehmigung.

Bei den verweigerten Visa geht es darum, daß der deutsche Staat Angst hat, daß die Eingeladenen nicht wieder in ihr Heimatland zurück kehren und über kurz oder lang dem deutschen Staat auf der Tasche liegen. Hätten alle Eingeladenen eine Million $ oder € auf dem Konto wäre das sicherlich kein Problem.

el prieto
Offline info
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 6.642
Mitglied seit: 2005-05-25

Geschrieben: 25.03.2012 14:44
#50 RE: Sind die Touristen in Kuba "widerwaertig"?  

Zitat von ElHombreBlanco
Ein Kubaner, der das Geld zum Reisen hat, hat auch sicher keine Probleme, ein Visum für ein westliches Land zu bekommen. Also ist diese Luz'sche Leier nix als pure Ablenkung von den eigentlichen Problemen.


Na ja, ich kenne genug Kubaner, die durch ihre ropa-negocios oder auch Staatsbeschiss genug Kohle hätten, mal eben einen Taui für ein Ticket nach Europa auszugeben und trotzdem über herkömmliche Wege nicht an ein Visum kommen.

Sagen wirs mal so, wer genug Geld zum Reisen hat, findet zum Beispiel über die kostspieligen Scheinehen mit Europäern oder die in Havanna gekauften Einladungen aus Ecuador Möglichkeiten an ein Visum zu kommen.
Aber wer Kohle hat, hat meines Erachtens beispielsweise auf der deutschen Botschaft nicht unbedingt die besseren Karten bei der Vergabe von Besuchsvisa.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wieviele Vornamen sind in Kuba statthaft
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von user
0 17.05.2007 10:01
von Tiendacubana • Zugriffe: 350
Kuba, Weltkulturerbe im Zerfall
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Habanas
2 10.12.2005 12:36
von don olafio • Zugriffe: 114
Mein Eindruck; Kuba, chiccas, habaneras ecc..…..
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von roman
28 17.07.2003 13:28
von tita • Zugriffe: 3417
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de Nr.1 in Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Flussreisen www.flussreisen-buchen.de

Ein Forum von Homepagemodules.de

Die billigsten Flüge im Netz jetzt hier einfach online buchen
Kubaflüge Flug Kuba Mietwagen Kuba Hotels Kuba Lastminute Kuba Rundreisen Kuba Badereisen Cuba Erlebnisreisen Kuba Informationen Kuba Frühbucher billigfly kuba cuba Informationen Kubainfo Varadero Havana Havanna Santiago de Cuba Baracoa Holguin billige Flüge billige Kubaflüge Cubaflüge Mietwagen Inlandsflüge Kuba