Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 462 Antworten
und wurde 20.303 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 19
George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#151 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 09:26

Zitat von ElHombreBlanco
Die jüngeren wissen doch nicht mal mehr, dass es mal ein "Alemania socialista" gab.



Das wissen die Jüngeren in Dtl. aber auch nicht mehr.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#152 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 09:36

Zitat von George1

Zitat von ElHombreBlanco
Die jüngeren wissen doch nicht mal mehr, dass es mal ein "Alemania socialista" gab.



Das wissen die Jüngeren in Dtl. aber auch nicht mehr.





Kommt wohl darauf an was unter "Juengere" versteht????? Die Juengeren die im Berufsleben stehen werden zumindest einmal im Monat darasn
erinnert

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#153 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 09:36

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von kubanon
[quote="Jose Ramon"]Oder wir klagen uns doch die Ernst-Thälmann-Isla ein, die ist dann aber nur für Ossis


Die haben keine guten Ruf in Kuba, als sehr Malos...



Die jüngeren wissen doch nicht mal mehr, dass es mal ein "Alemania socialista" gab.[/qu


user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#154 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 09:40

Die esrte Frage , wenn man nach Kuba mit der(em) deutschen Patner das erstmal kommt
Woher kommt sie, er, aus EX-DDR oder BDR...
-
Der verhalten der OSSIs gegenüber nicht Eingeborener ist in Kuba sehr bekannt...

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#155 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 09:59

Zitat von kubanon
Der verhalten der OSSIs gegenüber nicht Eingeborener ist in Kuba sehr bekannt...



Was willst du uns sagen klauen wir Bananen oder zwingen wir unsere Novias in FDJ-Hemden

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#156 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:11

Zitat von kubanon
Die esrte Frage , wenn man nach Kuba mit der(em) deutschen Patner das erstmal kommt
Woher kommt sie, er, aus EX-DDR oder BDR...


Da muss ich allerdings zustimmen. Ich wurde ich auch andauernd von allen möglichen Cubis danach gefragt.
Wobei immer gefragt wurde, ob ich aus alemania democratica komme - gemeint war allerdings die DDR.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#157 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:11

ich weiss ja nicht was in deiner Runkelrübe so vorgeht KubaNOn, aber ziemlich gequirlte Fäkalien. Ausländerfeindlichkeit gibt und gab es in allen (Bundes)Ländern - in China bist du eine Langnase, in Japan ein Gaijin, in den USA ein Chicano - mit ohne Bürgerrechten usw usw usw... Du solltest dich mal ernsthaft mit Geschichte auseinandersetzen und nicht was du vor 40 Jahren in deiner Dorfschule gelernt hast, für bare Münze nehmen. Vielleicht wohnt Carino nicht allzuweit von dir weg...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

joslove
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 207
Mitglied seit: 07.01.2008

#158 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:14

Zitat von kubanon

Der verhalten der OSSIs gegenüber nicht Eingeborener ist in Kuba sehr bekannt...



Wie ist denn das Verhalten?

_________
Ich bin kein Schönfärber!

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#159 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:16

Zitat von San_German
ich weiss ja nicht was in deiner Runkelrübe so vorgeht KubaNOn, aber ziemlich gequirlte Fäkalien. Ausländerfeindlichkeit gibt und gab es in allen (Bundes)Ländern - in China bist du eine Langnase, in Japan ein Gaijin, in den USA ein Chicano - mit ohne Bürgerrechten usw usw usw... Du solltest dich mal ernsthaft mit Geschichte auseinandersetzen und nicht was du vor 40 Jahren in deiner Dorfschule gelernt hast, für bare Münze nehmen. Vielleicht wohnt Carino nicht allzuweit von dir weg...



Ich dachte, hie gäbe Meinungen tauchen, keine Beleidigungen. Manchsmal ist die Wahrheit sehr hart, um sie wahr zu nehmen.. Ich schätze , du bist Ossi.
Ich verstehe es nicht, vor kurze hatte ich das gefühlt , du wärest sympatisch und plötzlich...

MarionS
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 560
Mitglied seit: 06.02.2012

#160 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:19

Ich glaube, die meisten Kubaner, die in den 70er und 80er Jahren in der DDR waren, erinnern sich gerne an diese Zeiten.

Wer natürlich glaubt, was heute in der Zeitung zu diesem Thema steht, der tut mir leid und sollte besser Leute fragen, die sich auskennen.
Mich würde wirklich mal interessieren, wieviel 30-Jährige mit einem kubanischen Elternteil hier so rumlaufen. Woher die wohl alle kommen?

Hasta pronto Marion

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#161 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:20

Zitat von George1

Zitat von kubanon
Der verhalten der OSSIs gegenüber nicht Eingeborener ist in Kuba sehr bekannt...



Was willst du uns sagen klauen wir Bananen oder zwingen wir unsere Novias in FDJ-Hemden




Ich mag solche Themen nicht, ich versuche nur die degandenken von den Kubaner drübe hier zu ermittel...aber man wird immer mich falsch verstehen wollen.

Als de Mauer fielt kam fast keine Narichten im fershen darüber(in Kuba).
Dann 1992 oder 1993 wurde im fernseher gezeigt, wie in OST-D , eine gebäude voll von Vietnamesen im Brand geset z wurde, während zuschauer das sahen.
Seit dem jeder Naricht über deutschald geht in dieser richtung, und so weiter....

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#162 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:21

Zitat von MarionS
Ich glaube, die meisten Kubaner, die in den 70er und 80er Jahren in der DDR waren, erinnern sich gerne an diese Ze
iten.

Wer natürlich glaubt, was heute in der Zeitung zu diesem Thema steht, der tut mir leid und sollte besser Leute fragen, die sich auskennen.
Mich würde wirklich mal interessieren, wieviel 30-Jährige mit einem kubanischen Elternteil hier so rumlaufen. Woher die wohl alle kommen?

Hasta pronto Marion


user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#163 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:24

Zitat von George1

Zitat von kubanon
Der verhalten der OSSIs gegenüber nicht Eingeborener ist in Kuba sehr bekannt...



Was willst du uns sagen klauen wir Bananen oder zwingen wir unsere Novias in FDJ-Hemden




Die ersten Nachrichten in kuba über Deutschlan d nach der Mauer fall

joslove
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 207
Mitglied seit: 07.01.2008

#164 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:31

Nun,ich möchte nicht bestreiten, dass es in den neuen Bundesländern einen nicht unerheblichen Teil rechten Gedankenguts gibt. Einer der Gründe ist die fehlene Aufklärung der Bevölkerung. Ausserdem wurde ja quasi alles irgendwie "aufgedrückt"- gleich ob man es will oder nicht. Hinzu kommt, dass es bei den "Neuen" eine recht hohe Politikverdrossenheit gibt. Bei den Rechten ist das allerdings nicht so. Wenn nun eine Wahl ansteht, dann ratet mal, wer dann geschlossen hin geht! So konnte zum Beispiel in MV wieder einmal die NPD in den Landtag einziehen.
Ich selbst bin 31, stamme aus MV und würde nie mit den Rechten symphatisieren. Aber ich begreife die Entwicklung dort.

BTW: Als ich auf Kuba war, konnte mein Vater nicht umhin, mir dauernd Bananen anzubieten :-P

_________
Ich bin kein Schönfärber!

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#165 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:32

Zitat von kubanon
...aber man wird immer mich falsch verstehen wollen.



Woran das wohl liegt

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#166 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:37

Zitat von George1


Was willst du uns sagen klauen wir Bananen oder zwingen wir unsere Novias in FDJ-Hemden




Fast

Welcher Ossi war das?

Angefügte Bilder:
DDR.JPG  
user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#167 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:51

Zitat von George1

Zitat von kubanon
...aber man wird immer mich falsch verstehen wollen.



Woran das wohl liegt




Wahrnemung der Tatsache
oder Milgram-experiment

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#168 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 10:56

Zitat von kubanon
oder Milgram-experiment




Wer soll bei dir denn dann die Stromrechnung bezahlen

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#169 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 11:06

Zitat von George1

Zitat von kubanon
oder Milgram-experiment




Wer soll bei dir denn dann die Stromrechnung bezahlen



ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#170 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 11:21

Zitat von la pirata
Ich wurde ich auch andauernd von allen möglichen Cubis danach gefragt.


Auch von der Generation 30 (Y)? Die Älteren, die die DDR noch politisch bewusst erlebt haben, bzw. vielleicht dort sogar als Gastarbeiter waren, ist klar.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#171 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 11:27

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von la pirata
Ich wurde ich auch andauernd von allen möglichen Cubis danach gefragt.


Auch von der Generation 30 (Y)? Die Älteren, die die DDR noch politisch bewusst erlebt haben, bzw. vielleicht dort sagar als Gastarbeiter waren, ist klar.




Die generation y bzw Generation MT auch..

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#172 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 12:11

Zitat von ElHombreBlanco
Auch von der Generation 30 (Y)?


Ja, zwar nicht ganz so durchgängig, aber nicht selten auch von jungen Cubis, von unter 30jährigen.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#173 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 12:17

¿Eres de Alemania?

"De la Buena-oder?"
.
PS.

Doch so wurde ich schon mal gefragt.

Ich antwortete:
..de la rica

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#174 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 12:27

Zitat von jan
¿Eres de Alemania? "De la Buena-oder?"


Nein, so nicht, sondern in etwa so:

"de dónde eres?" --- "soy alemana"
"ah, eres alemana, de que parte?"
Wenn ich dann mit "vivo cerca de Hannover" antworte, wird nachgefragt:
"pero que parte es? la parte democrática?"

Das hatte ich anfangs nicht gleich richtig verstanden , aber sie meinen damit dann immer die DDR.
"República Democrática Alemana"

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#175 RE: Auswandern nach Kuba, ja oder nein?
13.03.2012 16:39

Zitat von MarionS
Ich glaube, die meisten Kubaner, die in den 70er und 80er Jahren in der DDR waren, erinnern sich gerne an diese Zeiten.


Hasta pronto Marion




@ MarionS sie schwärmen von ihrer Zeit in der DDR,
ich kenne vier Leute die dort waren,immer wenn ich auf der
Insel bin erzählen sie von dieser Zeit.
Ist schon paradox,da erklären mir ( Wessi) die Kubaner die DDR.
Jedenfalls haben wir immer viel spass,wenn sie anfangen zu erzählen.
Beim letztem mal ,hab ich schon zu ihnen gesagt,man müsste die Geschichten
eigentlich aufschreiben.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 19
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Jahr auf Kuba. Auswandern auf Zeit
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Santa Clara
9 23.09.2016 17:39
von CliffInch • Zugriffe: 500
neues Buch - Kuba, Auswandern, rosabrillige Liebe und viel Sex
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von huevo de Colón
115 04.04.2016 10:43
von Santa Clara • Zugriffe: 10548
Auswandern nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von sigurdseifert
141 24.12.2012 10:29
von Varna 90 • Zugriffe: 6909
Chris nimmt Kurs auf Kuba
Erstellt im Forum Hurrikan-News von ElHombreBlanco
23 30.08.2006 17:48
von el-che • Zugriffe: 1313
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de