Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 7.377 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#26 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
08.04.2012 23:10

Aber - Aber ....

Solche 1000er gibt es wirklich, letzte Jahre fuhr einer in Baracoa mit sehr gutem Toyota-Jeep taeglich Baracoa - Yumuri und Baracoa - Maisi, kenne auch einen anderen mit alter WILLYS-Schwarte, faehrt nur Bcoa-Maisi, macht auch seine Tausend am Tag
Der mit dem Toyota hat den Jeep vor 3 Mt fuer ueber 30 verkauft und macht jetzt Bcoa - Yumuri mit einem mittelgrossen Camion, sehr guter Zustand, hat also sicher gutes Geld verdient die letzten Jahre.

Ein anderer wollte meinen WILLYS fuer 23 kaufen ( Suegro hatte leider gesagt ich wuerde nicht verkaufen) er hat jetzt eine grosse WILLYS-Schwarte fuer gleiche Strecke.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#27 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
09.04.2012 10:06

Zitat von Karo
Aber - Aber ....

Solche 1000er gibt es wirklich, letzte Jahre fuhr einer in Baracoa mit sehr gutem Toyota-Jeep taeglich Baracoa - Yumuri und Baracoa - Maisi, kenne auch einen anderen mit alter WILLYS-Schwarte, faehrt nur Bcoa-Maisi, macht auch seine Tausend am Tag
Der mit dem Toyota hat den Jeep vor 3 Mt fuer ueber 30 verkauft und macht jetzt Bcoa - Yumuri mit einem mittelgrossen Camion, sehr guter Zustand, hat also sicher gutes Geld verdient die letzten Jahre.

Ein anderer wollte meinen WILLYS fuer 23 kaufen ( Suegro hatte leider gesagt ich wuerde nicht verkaufen) er hat jetzt eine grosse WILLYS-Schwarte fuer gleiche Strecke.



besten Dank Karo; ich versuche mal ausgehend von ein paar Annahmen eine Rechnung zu machen:
- Einnahmen pro Tag 1000 CUP

Betreffend der Steuer fand ich folgendes:
http://www.reportero24.com/2012/03/eduar...o-recorre-cuba/
da steht:
"Un impuesto grava los ingresos personales (el clásico impuesto sobre la renta). La base imponible es lo recibido por el promotor privado en ventas y cobros por servicios prestados con la deducción de los gastos necesarios, un cierto porcentaje sobre los ingresos establecido por el Ministerio de Finanzas y Precios. El pago se realiza anualmente. Es progresivo y va desde 0% cuando se percibe menos de 5.000 pesos hasta 50% para una cifra superior a 50.000 pesos."

Ausgehend von den 1000CUP und der Annahme, dass dieses Zitat die Realität korrekt wiedergibt, unterliegt der grösste Teil dem Grenzsteuersatz, d.h. es bleiben etwa 500 CUP pro Tag oder 20CUC. Wenn nun das Ding den ganzen Tag fährt braucht es sicher eine gute Tankfüllung. Petroleo ist nach meinem Kenntnisstand für 2-3 CUP der Liter zu haben (stimmt dies?), womit ich dann doch etwa 10CUC pro Tag für Treibstoff ausgebe. Dies bei einem Treibstoffpreis welcher davon ausgeht das Hugo Chavez noch länger überlebt.

Wie ich nun mit 10 CUC pro Tag alle weiteren Kosten, vor allem die Kapitalkosten und möglicher Unterhalt wieder reinholen will und damit noch einen Gewinn erwirtschaften will, dies ist mir ein Rätsel.

Oder zahlt Cubi keine Steuern, bzw. denkt erstmals nicht dran (das böse Erwachen kommt dann Ende Jahr)? Oder kriegt Cubi das Fahrzeug geschenkt, d.h. Kapitalkosten sind irrelevant.

SCU
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 11
Mitglied seit: 26.12.2011

#28 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
09.04.2012 13:42

Ich habe mir mal aus Langeweile das Einkommensteuergesetz durchgelesen. Man kann - je nach Beruf -
Ausgabenpauschalen von 25 - 50% geltend machen. Für das Transportgewerbe waren es meines Wissens
40%.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#29 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
09.04.2012 22:21

Zitat von SCU
Ich habe mir mal aus Langeweile das Einkommensteuergesetz durchgelesen. Man kann - je nach Beruf -
Ausgabenpauschalen von 25 - 50% geltend machen. Für das Transportgewerbe waren es meines Wissens
40%.


das ist doch eine interessante Information; womit dann pro 1000 CUP noch etwa 300 an Steuern anfallen. 700 CUP sind dann in etwa 25-30 CUC; bleiben wir dabei, dass Hugo Chavez noch lange durchhält, damit bleiben nach Kosten für Petroleo noch 10-20 CUC pro Tag. Rechnen wir mit 2 Fahrern (jeder 1 CUC pro Tag) und sonstige Kosten (weiss jemand etwas von Versicherung?), d.h. vor allem Ersatzteile nochmals 2-4 CUC pro Tag, dann bleiben 5-15 CUC pro Tag oder 150-450 CUC pro Monat oder 1800-5400 CUC pro Jahr. Wenn ich dann erstmals 30'000 CUC in ein Fahrzeug investieren muss, erscheint mir dies nicht wirklich ein interessantes Negocio zu sein. Damit würde ich dann ohne Zinsrechnung erstmals zwischen 6 und 16 jahren die Investition amortisieren bei sich nicht ändernden Marktvoraussetzungn. Von Risikobetrachtungen will ich hier erst gar nicht anfangen
Falls obige Ueberschlagsrechnung stimmt, gibt es genau 2 Fälle wo dieses Geschäft für Cubi interessant ist; (1) er hat schon irgendwo ein Gefährt rumstehen (d.h. die Investition entfällt, dann amcht es durchaus Sinn), oder (2) Yuma zahlt die Investition , womit für Cubi sich die Frage der Amortisation gar nie stellt (ein sozialistischer "Caso de Negocio" sozusagen ).
@ Karo, so gesehen wäre das beste Geschäft gewesen den Willys für 23K zu verkaufen.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#30 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
10.04.2012 09:48

Kubaner rechnen und denken da anders.
Wieso sollte man ein Auto verkaufen, was einem den Lebensunterhalt sichert? Was würde man ansonsten denn mit 23 Mille anfangen, die einem den täglichen Verdienst nehmen?

Man kann ja auch mal die Kosten-Nutzen-Rechnung für einen anderen kubanischen negocio, den der Schweinezucht aufstellen: Erlös des Zuchtschweins minus Anschaffung des Ferkels sowie die über etwa 2 Monate anfallenden Kosten von Futter und Kraftfutter, Wasser (falls man es kaufen muß um Zysternen zu füllen), Medikamente/Arzt, eventuelle Ausfälle falls Tiere verenden, etc. Mal ganz zu schweigen von der Zeit, die für das Säubern der Schweine/des Stalls, Futtersuche, usw. draufgeht. Eigentlich eine ziemliche Nullnummer.

Man wundert sich, wenn man diese Rechnung mit Kubanern aufstellt, die selbst ein paar Schweine züchten...
Letzendlich kommt dann sowas wie "auch wenn es wirklich nicht so profitabel sein sollte, es ist halt so eine Art Sparkasse und anstatt sein Geld (was man entweder von anderen bekommt oder sich sonst wie verdient bzw. "erkämpft") für andere Dinge auszugeben - weil ausgegeben wird Geld in Kuba ja fast immer - ist man so eben gezwungen, Futter u.ä. kaufen. Und am Ende habe ich eine Waschmaschine!"

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#31 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
10.04.2012 10:11

Zitat von el prieto
Man wundert sich, wenn man diese Rechnung mit Kubanern aufstellt,



Das "sich wundern" sollte man sich beim Thema cubanische negocios sparen
Typisches Beispiel: Das Geschäft mit dem Sekundenkleber.
Jeder logisch denkende Mensch würde 10 Tuben für 1,25 CUC im Shoppy kaufen.
Cubi kauft aber 1 Tube für 20 CUP en la calle. Und Warum
Weil er erstens heute nur eine Tube braucht und nicht 10 und zweitens 10 Peso gespart hat

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#32 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
10.04.2012 13:44

Zitat von Ralfw
über die Fussnote in irgendeiner Form angesprochen fühlen mindestens stört sich Dich ja aus Deiner Antwort zu schliessen sehe ich dies als Dein persönliches Problem


Du bist doch derjenige mit dem Problem, keine Antworten zu bekommen, welche dir gefallen..

Was mich daran ein wenig stört ist lediglich, daß du durch deinen dämlichen Spruch alle vorangegangenen Antworten dieses Themas, auch die hilfreichen, automatisch der Blödelfraktion zuordnest und damit auch meine.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#33 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
13.04.2012 02:21

Zitat von el loco alemán
Du bist doch derjenige mit dem Problem, keine Antworten zu bekommen, welche dir gefallen..


das hat ja nicht mir "mir gefallen" zu tun, sondern ob das ganze einen Informationsgehalt hat; in der Zwischenzeit gibt es ja durchaus einige Postings von Foristen welche konstruktive Gedanken beigesteuert haben

Du schreibtst:

Zitat von el loco alemán
Was mich daran ein wenig stört ist lediglich, daß du durch deinen dämlichen Spruch alle vorangegangenen Antworten dieses Themas, auch die hilfreichen, automatisch der Blödelfraktion zuordnest und damit auch meine.


ich habe aber geschrieben:

Zitat von Ralfw
an alle Forumclowns, Zyniker und im Leben Zukurzgekommene , Sprüche, Halbwahrheiten und Gelaber schaff ich selber, brauche ich also nicht als Antwort auf meine Frage


d.h. doch nichts anderes, dass sich mein Punkt auf Postings bezieht welche zu meiner Frage etwas beitragen, d.h. nach meinen Posting kommen (man beachte die Reihenfolge), während Du hier rummoserst im Bezug auf vorangehende Beispiele
Deiner "ich-fühle-mich-auf-den-Schlips-getreten Reaktion" nach zu schliessen, sehe ich folgende Optionen:
- Du hast nicht richtig gelesen was ich geschrieben habe
- Du hast nicht richtig verstanden was ich geschrieben habe
- Das Konzept, dass die Zeit vorwärts läuft ist Dir nicht bekannt
- Du hast hellseherische Fähigkeiten und konntest bereits im Voraus zu meiner Frage Stellung nehmen
- Du hattest gerade einen schlechten Moment und wolltest einfach mal wieder stänkern

condor
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.038
Mitglied seit: 06.03.2010

#34 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 14:35

Mir wird derzeit dieser Chevy BelAir 57` in Santiago zum Kauf angeboten.









Bin kein Autofachmann, deshalb ein paar Fragen.

Wieviel ist die Karre wert?
Zustand wie Fotos:

Die Heckscheibe muss erneuert werden. Kosten ca. 200 CUC ?

Das Auto fährt zwar. Aber ein neuer Diesel-Motor ist ein Muss. Was kostet das derzeit (2500-3000 CUC)? Und muss dann ebenfalls eine neue Bremsanlage her?

Lackierung muss erneuert werden. Kosten für Entrosten, Grundierung und Lackierungen? Wo kann findet man in Santiago einen fähigen Lackierer und was muss man löhnen? Ich halt mich raus, also Preise unter Kubanern.

Auch Innen müssen die Bezüge (Himmel, Teppich, Sitz usw.) erneuert werden. Wo finde ich in Santiago einen geschickten Sattler und was verlangt er für seine Arbeit? Material würde ich aus Deutschland mitbringen.

Oder soll ich man sich die aufwendigen Arbeiten ersparen und lieber gleich einen Chevy 57`kaufen, der sich schon im gewollten Zustand befindet.
Wie hoch ist dann der Kaufpreis?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#35 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 14:57

Zitat von condor
Wieviel ist die Karre wert?

Ganz einfach: Was wiegt er? Wieviel kostet die Tonne Schrott?

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#36 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 15:02

So ein Auto zu kaufen, wäre schon in Deutschland ein Abenteuer...

Und angesichts der vielen Arbeiten und Ersatzteilen, die benötigt werden, gekoppelt mit den fehlenden Kommunikations- und Logostikvoraussetzungen, die Kuba bietet, würde ich auf jeden Fall von diesem Auto abraten.

Gruß
Flipper20

------------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

condor
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.038
Mitglied seit: 06.03.2010

#37 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 15:11

Zitat

Ganz einfach: Was wiegt er? Wieviel kostet die Tonne Schrott?



Hey, zum Ausschlachten taugt er immer noch.


Zitat

Und angesichts der vielen Arbeiten und Ersatzteilen, die benötigt werden, gekoppelt mit den fehlenden Kommunikations- und Logostikvoraussetzungen, die Kuba bietet, würde ich auf jeden Fall von diesem Auto abraten.




Hier wäre der Ami-Schlitten kein Problem, kenne ein paar Rockabillies
Ich - wir sind nur Geldgeber, kümmern tut sich die Verwandschaft vor Ort. Wollte nur wissen, welche Kosten entstehen. Das Geld ist dann natürlich abgeschrieben, ohne Gewinnerwartung, ein Geschenck also.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#38 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 17:43

Als Allererstes; es ist kein 57er sondern ein 55er! Hab' vor über 10 Jahren für
insgesamt 5 Jahre einen 57er gehabt der
zig mal besser war wie der o.A.

Motorwechsel incl. Papieren, Heckscheibe kaputt (wirste in ganz Cuba
keinen Ersatz bekommen), Rostenfernung, Lackieren, usw. usw.

Dazu nur einen Satz: Laß' die Finger davon!
Um das alles zu reparieren brauchste Jahre!

condor
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.038
Mitglied seit: 06.03.2010

#39 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 17:57

Zitat

sondern ein 55er



Richtig!

Zitat

Heckscheibe kaputt (wirste in ganz Cuba
keinen Ersatz bekommen)



Das hab ich schon befürchtet - das wird anscheinend a lo cubano geregelt

Preis von ca. 5000 € wäre also zuviel.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#40 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 18:33

Auf alle Fälle; Du hier und die Familie dort "kümmert" sich um die Reparatur!
Da ist das Chaos schon vorprogrammiert.
Du kannst es nicht wissen wie kompliziert dort solche Dinge ablaufen. Woher sollen denn die Ersatzteile für 60 Jahre alte Kisten kommen? Bremsschläue vom Lada adaptiert, russischer Vergaser, Bremszylinder handgefertigt, ebenso alle Motordichgungen. Auf Diesel umrüsten?
Hat mein bester Freund drüben; der hat die Kohle und die "Verbindungen" für die Papiere; über 2 Jahre gebraucht!

Willste noch mehr hören?

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#41 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
25.04.2012 21:19

Allein ein neuer (gebrauchter Toyota-Diesel)5000 bis 6000.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#42 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
26.04.2012 12:27

Will um Gottes Willen hier nicht den Dr. Allwissend spielen; aber ich bin ein "gebranntes Kind" in so einer Geschichte!
Hab's ja schon öfter's mal geschrieben daß ich ein Buch über meine Jahre mit so einem Teil: http://www.belair-57.de/
schreiben könnte.
auf allen Vier (Reifen) vielleicht, in Anlehnung an ela's Buch. (Evtl. tritt er mir das Titelrecht für`n paar
Pesos ab)
Kann jedem nur abraten sich mit den Almendrones http://www.youtube.com/watch?v=bCUn_Z1oLqs "anzulegen"!
Was da auf Einen zukommt; da machen wir uns als Mitteleuropäer keine Vorstellung.
Meiner war nach 2 Jahren eigentlich ganz gut in Schuss; aber das Mittel war ungefähr: 1 Tag fahren
und danach 2 Tage schrauben. So geht's den Meisten die drüben die Amischlitten fahren. Es gibt
sicher auch Top-Autos unter denen, aber da kann man sicher sein daß die niemand aus der Hand gibt; weil's
ja bekannterweise Nullkommanull Nachschub gibt!
Reparaturen, Mechaniker- und Ersatzteilsuche, Ärger über Ärger! Dann brauchen die Kisten ja auch jede Menge Sprit.
Unter 15 Ltr. auf 100km kommt man selten; im Stadtverkehr auch mal 20!
Vor 10 Jahren hab' ich den Ltr. Benzin für 8 CUP'ies "en la calle" gekauft; heute kostet der ja 'nen CUC oder mehr.
Jeder wie er meint; ich möchte so'n Teil nicht mal mehr geschenkt; ehrlich!

condor
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.038
Mitglied seit: 06.03.2010

#43 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
26.04.2012 12:52

Zitat

Jeder wie er meint; ich möchte so'n Teil nicht mal mehr geschenkt; ehrlich!



Ich auch nicht.

Obwohl hier auch ein paar Kubaner leben, die auf der Insel einen Amischlitten besitzen. Ersatzteile werden in den USA besorgt, hier beim Zoll eingelagert um die Verzollung zu vermeiden und beim nächsten Heimatbesuch werden die Teile am Flughafen abgeholt und mitgenommen.

Da sich eine Anschaffung eines Diesel-Motors nicht rentiert und der Unterhalt des Spritschluckers nicht tragbar ist, soll die Sippe den Wagen kaufen herrichten und weiterverkaufen.

Ist 5000€ ein guter Preis?

Und sind die Verkaufspreise wie bei: http://www.revolico.com/autos/carros/ven...do-3447929.html realisierbar?

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.610
Mitglied seit: 20.05.2008

#44 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
26.04.2012 13:04

Ich hab' damals wesentlich weniger bezahlt! Mit den heutigen Preisen bin ich nicht mehr auf dem Laufenden.
Ich weiß nur daß sie immer sehr stark vom Benzinpreis abhängig waren. 1995 waren die V8 noch ziemlich gefragt und
dadurch auch teuer. Nachdem's dann "en la calle" fast kein "günstiges" Benzin mehr gab und die jetzigen Benzinpreise galten,
waren die Grossvolumigen Kisten plötzlich unverkäuflich.
Deswegen kosten ja auch die MZ's solche "Mondpreise"; weil sie ein Supertransportmittel sind und wenig verbrauchen!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#45 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
26.04.2012 14:05

Zitat von TRABUQUERO
die MZ's weil sie ein Supertransportmittel sind


Naja mit gewissen Einschränkungen die da wären:

nur 2-3 Personen
2 Kisten Bier sind schon ein Problem
keine Musik während der Fahrt
es regnet rein
die Zigarre fliegt einem aus dem Gesicht
und
nix mit hacer el amor en el auto.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#46 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
26.04.2012 14:11

Zitat von el loco alemán
...und
nix mit hacer el amor en el auto.



Wo ein Wille ist....

Carnicero

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#47 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
28.04.2012 23:01

Bereits korrekt beantwortet, das ist nicht Bj. 57 - sondern ein 55er. Ein passender Dieselmotor von Toyota kostet kostet mindestens 5000 bis 7000 CUC zuzüglich Kleinmaterial von ca. 500 CUC. Zusätzlich schlägt die Restauration kräftig zu Buche. Fazit: Finger weg, Verlustrechnung !

condor
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.038
Mitglied seit: 06.03.2010

#48 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
30.04.2012 21:24

Zitat

Finger weg, Verlustrechnung !



Ja, seh ich jetzt auch so.


Danke für die Infos!

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.703
Mitglied seit: 09.05.2006

#49 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
30.04.2012 22:02

Ich hab da noch einen schönen Mercedes
Jahreswagen. Foto muss erst noch suchen.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#50 RE: Fahrzeugmarkt auf Revolico / Cubagnos
30.04.2012 22:04

Zitat von condor

Zitat

Finger weg, Verlustrechnung !



Ja, seh ich jetzt auch so.


Danke für die Infos!




siehe PM !

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Desbloquean la web de Revolico en Cuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von ElHombreBlanco
0 10.08.2016 21:19
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 110
Landverkauf unter Kubanern
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kiwiza
5 16.06.2015 16:08
von jan • Zugriffe: 816
Kuba entsperrt offenbar zahreiche bisher blockierte Webauftritte
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von ElHombreBlanco
3 22.06.2014 18:08
von pedacito • Zugriffe: 497
Vendo la mejor mansion de la habana,
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tom2134
1 29.10.2011 18:19
von el loco alemán • Zugriffe: 607
US Embargo 2.0 - Ich glaube es hackt! - Bald auch Auswirkungen aufs Kubaforum?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Petrido Zamora
3 04.08.2011 17:18
von pelotero • Zugriffe: 827
Probleme mit Website Revolico
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von El Mirasol
8 15.04.2009 13:32
von cubapie • Zugriffe: 928
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de