Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.073 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.313
Mitglied seit: 19.03.2005

USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 10:53

Zitat
Spekulation von Staatschef Chavez
USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?

Mehrere südamerikanische Spitzenpolitiker erkrankt - Venezolanischer Präsident: "Das ist alles sehr, sehr seltsam"

http://derstandard.at/1324501478690/Spek...scher-Politiker

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#2 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 11:11

das ist ein probates Mittel mit ein paar Nanogramm radioaktivem Material nachzuhelfen.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.313
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 11:49

Wenn du sicher sein willst, das es wirkt, musst du, ähnlich wie die Russen bei Litwinenko, etwas mehr nehmen, und dann ist die Vergiftung durch Radioaktivität nachweisbar.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#4 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 12:59

eben, deshalb ein wenig weniger, wirkt langsamer und schwerer nachweisbar.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.313
Mitglied seit: 19.03.2005

#5 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 13:19

Wenn du mir jetzt noch erklärst, was die pöhsen Amis davon haben sollten, einen Lula oder eine Cristina langwierig per Krebs umzubringen, und den Daniel aus Nicaragua nicht, könnt ich der Verschwörungstheorie ja vielleicht etwas abgewinnen, aber so ...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Manfred
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 838
Mitglied seit: 07.02.2002

#6 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 13:53

Ich hab mal gelesen, daß in den USA radikal-christliche Kirchengemeinden für den Tod kommunistischer Politiker beten
Wer weiß, vielleicht ist da ja jemand erhört worden

-----
"Mir ist egal wer dein Vater ist, aber solange ich hier angele läufst du nicht übers Wasser."

"Seien wir ehrlich, das Leben ist immer lebensgefährlich."

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#7 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 14:06

Zitat von Manfred
Ich hab mal gelesen, daß in den USA radikal-christliche Kirchengemeinden für den Tod kommunistischer Politiker beten
Wer weiß, vielleicht ist da ja jemand erhört worden



sie sollen dabei von haiitianischen Voodoo Priestern unterstützt werden

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
29.12.2011 16:32

Zitat von San_German
das ist ein probates Mittel mit ein paar Nanogramm radioaktivem Material nachzuhelfen.




die geheimdienste USA würden niemals solche mittel anwenden!
ungeliebte staatschefs werden ausschließlich durch freie demokratische wahlen beseitigt.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.313
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
07.01.2012 23:23


Neuerlicher Fehlschlag der CIA:

Zitat
Argentiniens Präsidentin doch nicht krebskrank
Operation bringt falsche Diagnose an den Tag

http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/in...1.14187701.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#10 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
07.01.2012 23:32

Du hast vergessen das Smiley zu platzieren.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#11 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
08.01.2012 00:12

@ EHB bitte unterlaß diese Hetze gegen die USA,
denn ohne sie (USA) wärst du noch heute hinter der
Mauer und hättest sehr wahrscheinlich nie etwas
von Kuba gesehen. Also erst denken,dann schreiben.

Wie kann mann nur so undankbar sein ??

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.987
Mitglied seit: 03.07.2004

#12 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
08.01.2012 00:25

Na Pauli,schon wieder nichts begriffen?

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#13 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
08.01.2012 00:31

Nee , erklär mal

mathi
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
08.01.2012 11:22

Wer ernsthaft an solch einen Bullshit glaubt, der sollte dringenst einen Arzt aufsuchen !

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#15 RE: USA schuld an Krebserkrankungen südamerikanischer Politiker?
08.01.2012 12:24

nun ich glaube nicht an diesen Bullshit, doch die Möglichkeit besteht. Wenn man sich die Politik der USA der letzten 150 Jahren so anschaut, da graut es einem.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum Venezuela lieber Schulden begleicht als Medikamente kauft
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
9 09.07.2016 01:42
von Timo • Zugriffe: 432
Hurra: Argentinien darf wieder Schulden machen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
0 14.04.2016 08:46
von carlos primeros • Zugriffe: 104
Venezuela: Geschenke für das Ausland übersteigen Schulden im eigenen Land
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
4 03.02.2014 17:51
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 316
Krebserkrankungen in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cachorro
8 29.06.2013 14:12
von jan • Zugriffe: 744
Haftbefehle gegen Politiker
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
3 16.05.2007 09:39
von Chango • Zugriffe: 360
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de