Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.903 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

Heute vor 10 Jahren
24.11.2011 14:55

...auf den Tag genau waren die Vorbereitungen abgeschlossen und am nächsten Morgen ging es früh los mit 180 Kilo Gepäck in der Condor auf nach Kuba zum großen Experiment.
.... der Traum vom Leben auf Kuba



Mannomann, wie schnell die Zeit vergeht.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#2 RE: Heute vor 10 Jahren
24.11.2011 16:54

Und geklappt hats bis heute nicht.

Dein Buch ist mir neulich erst wieder in die Hände gefallen. Habs glatt nochmal gelesen und einige Male geschmunzelt.

Übrigens habe ich gestern mit meiner Frau telefoniert. Sie meinte, ich könne doch in Kuba die Residencia beantragen, das würde vieles vereinfachen. Hab ihr geantwortet, dass es vielleicht doch nicht ganz so einfach ist. Aber momentan ändert sich ja einiges in Kuba, vielleicht auch das.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#3 RE: Heute vor 10 Jahren
24.11.2011 17:10

Zitat von juan72
Aber momentan ändert sich ja einiges in Kuba, vielleicht auch das.



Glaube ich kaum.OK - für ´n paar Rentner ist es vielleicht durch freien Zugang zu Casa und Caro etwas atraktiver geworden.
Ansonsten hat sich ja wohl kaum etwas getan - oK man könnte jetzt ofiziell Cola Loca an der Straßenecke verkaufen aber ob es das bringt

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.729
Mitglied seit: 06.10.2011

#4 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 17:30

Zitat von George1

Zitat von juan72
Aber momentan ändert sich ja einiges in Kuba, vielleicht auch das.



Glaube ich kaum.OK - für ´n paar Rentner ist es vielleicht durch freien Zugang zu Casa und Caro etwas atraktiver geworden.
Ansonsten hat sich ja wohl kaum etwas getan - oK man könnte jetzt ofiziell Cola Loca an der Straßenecke verkaufen aber ob es das bringt




Soweit so gut, mal sehen was die Zukunft bringt... Aber ehrlich gesagt, kann ich mir trotz vieler Vorteile die Kuba für Touristen bietet, wirklich nicht vorstellen, dort zu leben und ich sehe auch nicht, dass dies eine größere Gruppe von Menschen gibt, die dies Anders sehen. Dazu sind die Lebensbedingungen zu schlecht und Europa viel zu schön....

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#5 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 17:56

Zitat von jojo1
Aber ehrlich gesagt, kann ich mir trotz vieler Vorteile die Kuba für Touristen bietet, wirklich nicht vorstellen, dort zu leben und ich sehe auch nicht, dass dies eine größere Gruppe von Menschen gibt, die dies Anders sehen.



Das dies eine größere Gruppe von Menschen anders sieht ist auch garnicht nötig.
Und wie gut oder schlecht die Lebensumstände sind, entscheidet wie in jedem Land so auch auf Cuba deine finanzielle Schlagkraft ( zugegebenermaßen kann man auf Cuba viel teurer viel schlechter leben als in anderen warmen Ländern dieser Welt.

Klar solang man noch monatlich malochen muß oder will ist Cuba nix - da sind die Verdienstmöglichkeiten - noch - zu dünn.
Aber mit 1000 Euronen Rente ( wenn es 2038 sowas noch geben sollte ) lebst du da auch nicht schlechter als hier am Existenzminimum.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.729
Mitglied seit: 06.10.2011

#6 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 18:34

Zitat von George1


Klar solang man noch monatlich malochen muß oder will ist Cuba nix - da sind die Verdienstmöglichkeiten - noch - zu dünn.
Aber mit 1000 Euronen Rente ( wenn es 2038 sowas noch geben sollte ) lebst du da auch nicht schlechter als hier am Existenzminimum.



Alles bezogen auf die aktuelle Lage in Kuba:
Finanziell sehe ich in Kuba nur bei Dienstleistungen einen Kostenvorteil.
Ansonsten ist es eindeutig so, dass man nur klimatische Vorteile hat.
Wirklich krank werden darf man nicht, sonst bekommt man in eine wirkliche Horrorsituation.
Die politischen, sozialen und systematischen Probleme kommen in Kuba noch hinzu, auch wenn man
als Tourist davon wenig belastet wird.
Und ehrlich, wer will schon seine Heimat freiwillig aufgeben, wenn es nicht sein muss ?

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#7 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 18:46

Zitat von jojo1
Und ehrlich, wer will schon seine Heimat freiwillig aufgeben, wenn es nicht sein muss ?



Reiseleiter, Teilnehmer an der Greencard-Lotterie, "Wolgadeutsche", Formel1-Fahrer, ...
Von politisch verfolgten Asylbewerbern mal abgesehen ist es ja nicht so, das man nie wieder zurück könnte ( und selbst die könnten )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

mathi
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 18:46

Was mir persönlich immer wieder nach der 2 .Woche fehlt ist die nicht vorhandene Infrastruktur,einen längeren Aufenthalt kann ich mir deshalb auf Kuba nicht vorstellen,auf diversen anderen Inseln der Karibik hingegen schon !

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.729
Mitglied seit: 06.10.2011

#9 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 18:58

Zitat von George1

Zitat von jojo1
Und ehrlich, wer will schon seine Heimat freiwillig aufgeben, wenn es nicht sein muss ?



Reiseleiter, Teilnehmer an der Greencard-Lotterie, "Wolgadeutsche", Formel1-Fahrer, ...
Von politisch verfolgten Asylbewerbern mal abgesehen ist es ja nicht so, das man nie wieder zurück könnte ( und selbst die könnten )




Ja gut, aber man muss dies differenziert betrachten. Kuba ist wirklich kein Einwanderungsland, und dies hat die oben genannten Gründe. Und in der schönen Schweiz lebt man einen Teil des Jahres aus steuerlichen Gründen und nicht mehr

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#10 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 19:05

Zitat von jojo1
Kuba ist wirklich kein Einwanderungsland,



Stimmt - aber eine Alternative - und bis zur Rente hab ich ja noch ein Stück

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.708
Mitglied seit: 09.05.2006

#11 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 19:23

Zitat von el loco alemán




Mannomann, wie schnell die Zeit vergeht.




Stimmt , und wann kommt das Zweite Buch ??


PS: vor Zwanzig Jahren starb Freddie Mercury
* 5. September 1946 † 24. November 1991

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.120
Mitglied seit: 18.07.2008

#12 RE: Heute vor 10 Jahren
25.11.2011 19:31

Zitat von jojo1

Und ehrlich, wer will schon seine Heimat freiwillig aufgeben, wenn es nicht sein muss ?



Heimat ist für mich dort, wo der größte Teil meiner Familie lebt.
Da ich hier nur noch einen Vater und einen Bruder habe ( außer andere Verwandte)
wird es trotz allen Unterschieden Cuba werden.....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Kuba-Paul
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Heute vor 10 Jahren
26.11.2011 00:07

zurück zum Thema: Nachdenklich, und es war ja nicht alles Scheisse, oder Johnnie?


War damals auch oft in Santa Maria - wunderbare Erinnerungen ! Damals wars noch richtig schön.

Aber das positivste - deine geliebte Tochter , die damals entstanden ist !!

Das können dir die ganzen Schmarrer nicht nehmen !!

Saludos compadre E

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#14 RE: Heute vor 10 Jahren
26.11.2011 09:35

Für mich auch positiv, daß daraus sein Buch entstand, über das ich erst auf dieses Forum gestossen bin und was mir in den letzten Jahren neben viel Information auch einiges an Unterhaltung (und Ablenkung) geboten hat.
Hinzu kommt, daß hier ein paar wirklich nette Typen rumlaufen

Auch von mir Glückwunsch zum Zehnjährigen, ela!

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#15 RE: Heute vor 10 Jahren
27.11.2011 17:29

Und nur deshalb auch die Mojito-Kreation - also, hat sich schon gelohnt

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

kubano
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 284
Mitglied seit: 06.07.2008

#16 RE: Heute vor 10 Jahren
01.12.2011 12:09

habe bein Buch gelesen, starte doch noch mal durch , aller guten Dinge sind 3 -
du hast also noch 2 Versuche, evtl. im Oriente.... - ist zu Empfehlen....

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.581
Mitglied seit: 25.04.2004

#17 RE: Heute vor 10 Jahren
01.12.2011 14:59

Ja, wenn er 75 wäre wie Karo, Rente kommt aus der Schweiz und die Enkelin an der Hand.

Oder war´s die Ehefrau, so platonisch?
.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dominikanische Republik: Über 5 Millionen Touristen im Jahr 2014
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
4 26.01.2015 23:22
von carlos primeros • Zugriffe: 271
Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von sigurdseifert
95 23.02.2015 11:32
von Santa Clara • Zugriffe: 4319
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de