Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.460 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 18:39

Hallo,

welche Informationen gibt es zur aktuellen Versorgungslage ?
Sind die Lebensmittel weitgehend gemäß der Planung auf Bezugsschein ( Libreta ) i.a. erhältlich ( auch wenn diese
nur für 10 Tage reichen ...) ?
Erhalten Mitarbeiter in staatlichen Firmen weiterhin vergünstigte Mahlzeiten ?

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#2 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 19:09

Libreta reicht höchstens für drei Tage,
steht alles in meinen Reiseberichten.

Tip:öfters mal lesen

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#3 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 19:28

Zitat von Pauli
Libreta reicht höchstens für drei Tage,
steht alles in meinen Reiseberichten.

Tip:öfters mal lesen



Nun danke für den Hinweis, ich zitiere aus dem Reisebericht. Teil 1, Thema Libreta:
"Die Libreta wird auch immer weniger ,pro Person und Monat:
ca. 2 kilo Reis,ca.2kilo Zucker,500g Bohnen, 10 Eier,ca. 500g Hähnchen alle
14 Tage , etwas Brot , Bei zwei Personen pro Haushalt gibt es kein Salz,
bei mehr als zwei gibt es 500g Salz, Milch nur für Kleinkinder , Kaffee fast
gar keinen mehr."

Dies deckt sich aber dennoch im Wesentlichen mit den Angaben in Wikipedia wobei dort nur Daten aus dem Jahr 2000 vorliegen, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Rationierung_in_Kuba und müßte, wenn denn der Bezug überhaupt in der obigen Menge möglich ist, schon für 10 bis 15 Tage gerade noch so ausreichen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

El Matze
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 495
Mitglied seit: 29.04.2008

#4 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 19:58

Früher hielt die Libreta max.2 Wochen,jetzt nur noch 3 Tage

Doch zumindest die Läden (Peso wie CUC) waren überall voll.

Angefügte Bilder:
DSCN4207.JPG  
Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#5 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 20:59

Zitat von El Matze
Früher hielt die Libreta max.2 Wochen,jetzt nur noch 3 Tage




Ja , früher bekamen die Schulkinder noch Essen in der Schule.
Zb. 2 Kilo Reis das sind soll angaben,wenn nichts da ist dann
gibts eben nichts . Außerdem ist der Reis ungeschält und nicht
gesäubert, Zucker gibt es fast gar nicht. Kaffee im moment für
Kubaner unbezahlbar wer CUC hat der bekommt fast alles.
Die Regierung würde am liebsten das Libreta von heute auf morgen
einstellen,nur dann würden wahrscheinlich etliche Rentner am
Hungertuch nagen. ( Durchschnittsrente 8 CUC im Monat )

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#6 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 21:18

Nun, Alimentierung per Libreta ist allerdings auch ein Armutszeugnis für den Staat. Das gabs bei uns in der ganz schlimmen Zeit nach dem Krieg, aber als Normalzustand?
Solche sinnlose Bürokratie sollte ebenso wie die 2. Währung abgeschafft werden.
Natürlich müssen für die Bedürftigen entsprechende Sozialprogramme entwickelt werden und die Renten angepasst.

62 = 3.500.000.000 (2016)

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#7 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 21:35

Zitat von pedacito
Nun, Alimentierung per Libreta ist allerdings auch ein Armutszeugnis für den Staat. Das gabs bei uns in der ganz schlimmen Zeit nach dem Krieg, aber als Normalzustand?
Solche sinnlose Bürokratie sollte ebenso wie die 2. Währung abgeschafft werden.
Natürlich müssen für die Bedürftigen entsprechende Sozialprogramme entwickelt werden und die Renten angepasst.



Nun ja, meine bisheriger Kenntnisstand war der, dass durch die "Libreta" das reale Verhungern großer Teile der Bevölkerung verhindert worden ist. Denn viele Kubaner haben keinerlei Erwerbseinkommen auch keine 5 oder 10 CUC mit welchen man auf Pesos-National-Basis etwas einkaufen könnte. Tatsächlich spielt Raul Castro mit dem Gedanken die "Libreta" ersatzlos abzuschaffen, nur wurde dies deshalb bisher nicht umgesetzt, weil man dann wirklich eine Hungerkatastrophe verursachen würde. Der Ersatz durch Geldzuwendungen funktioniert aber meines Erachtens ohnehin nicht, weil dann die Preise weiter steigen würden und die Preiskontrolle nicht funktioniert.

Ein Hinweis noch: Mir ist bekannt, dass auch arbeitende Kubaner gemäß Ihrer eigenen Aussagen selbst in guten Positionen häufig nichts mehr zu essen haben. Und dass sich das Leben nur noch um die Ernährung dreht. Details sind mir aber nicht bekannt.

Aktuell traue ich mir auch nicht zu, es zu beurteilen, ob die Libreta wirklich nur noch für 3 Tage ausreicht, wäre dies so, müsste ein relevanter Teil der Bevölkerung aber bereits massiv unterernährt sein.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.802
Mitglied seit: 09.05.2006

#8 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 21:38

@pedacito , ich achte dich sehr ,auch als Motorradkollegen.
Aber von der Situation im moment in Kuba weist du nicht viel ,
der Kubanische Staat ist am ende . Wenn der Tourismus nicht wäre,
dann wäre schon vor Jahren schluss mit diesem Regime . Die Kubaner
lebten immer irgendwo auf Pump, erst waren es die Russen,dann die DDR,
dann China, aber jetzt ist keiner mehr da .

Doch Sorry den hätte ich fast vergessen , den Hugo aus Venezuela,
der verschenkt sein Öl an Kuba .

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#9 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
31.10.2011 21:53

Zitat von Pauli
Die Kubaner
lebten immer irgendwo auf Pump, erst waren es die Russen,dann die DDR,
dann China, aber jetzt ist keiner mehr da .



Dies ist grundsätzlich auch mein Eindruck, aber Kuba hat in der Region noch wichtige Partner und Unterstützer und
dies gilt vor allem für Venezuela. Von dort erhält es massive wirtschaftliche Unterstützung, insbesondere Erdöl und
sendet als Gegenleistung Ärzte und Berater nach Venezuela. Deshalb ist Kuba vermutlich nicht komplett wirtschaftlich am
Ende.

Allerdings werden von Kubanern - mit dem entsprechenden Einblick - die offiziellen Wirtschaftsdaten der kubanischen Regierung als geschönt dargestellt. Das z.T. sehr massive Wachstum des offiziellen kubanischen Bruttosozialproduktes beruht gerade auch darin, dass man die Delegierung von kubanischen Experten ins Ausland als Wirtschaftsleistung anrechnet, und vermutlich den kostenlosen Import von Erdöl ebenso nochmals. Dennoch, selbst wenn die Daten nicht ganz richtig sind, so ist die kubanische Wirtschaftsleistung nicht Null, sondern vermutlich nur erheblich geringer als offiziell angegeben.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#10 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
01.11.2011 15:13

Zitat von pedacito
Nun, Alimentierung per Libreta ist allerdings auch ein Armutszeugnis für den Staat. Das gabs bei uns in der ganz schlimmen Zeit nach dem Krieg, aber als Normalzustand?
Solche sinnlose Bürokratie sollte ebenso wie die 2. Währung abgeschafft werden.



Lebensmittelkarten wurde in der DDR erst am 29. Mai 1958 abgeschafft.
Und eine Zweitwährung gabs auch, 5:1 Tauschverhältnis zur DM, Einkauf in West-Berlin möglich bis 61.
.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#11 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
01.11.2011 19:13

Dann hätteste auch gleich den Link angeben können:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lebensmittelkarte
Bei "uns" also einmal während des Krieges und einmal von 45-50...

62 = 3.500.000.000 (2016)

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#12 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
02.11.2011 10:33

Zitat

Libreta reicht höchstens für drei Tage,...


Wie das? Es gibt weiterhin die gleiche Menge Reis, Zucker und auch Kaffee wie schon vor 10 Jahren, und zugekauft werden musste schon immer, nur das der Zukauf sich jetzt entsprechend teurer gestaltet und damit aufgrund der allgemein niedrigen Einkommen sehr viele kubanische Familien ein echtes Problem haben. Alles, was es noch auf Libreta gibt, ist mengenmäßig also auch weiterhin völlig unzureichend, aber kein Kubaner isst innnerhalb von 3 Tagen seine Reis- und Zuckerration.

Gruss
kdl

kubano
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 284
Mitglied seit: 06.07.2008

#13 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
01.12.2011 12:49

ich habe es anders gesehen, war mit meinem cunado bei der Ausgabe, er meinte es wird immer weniger.
Vor 1 oder 3 Jahren war es etwas mehr. Öl wird weniger, Bohnen oder Hühnerfleisch auch....

joslove
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 207
Mitglied seit: 07.01.2008

#14 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
10.01.2012 11:10

Also wenn ich mir diesen Thread so durch lese, wird mir schon anders... mein Vater hat sowas mit keinem Wort erwähnt in seinen Mails. Ist die Lage nicht überall so? Oder ist es einfacher, wenn man in größerer Familie zusammen wohnt? Er lebt mit seiner Frau bei seinem Sohn nebst Frau und 2 Kindern.

_________
Ich bin kein Schönfärber!

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.761
Mitglied seit: 06.10.2011

#15 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
10.01.2012 11:31

Zitat von joslove
Also wenn ich mir diesen Thread so durch lese, wird mir schon anders... mein Vater hat sowas mit keinem Wort erwähnt in seinen Mails. Ist die Lage nicht überall so? Oder ist es einfacher, wenn man in größerer Familie zusammen wohnt? Er lebt mit seiner Frau bei seinem Sohn nebst Frau und 2 Kindern.



Meiner Kenntnis nach gibt es aktuell bei Kubaner ohne ausländische Unzterstützung eine weitreichende absolute Armut, wenn keine finanziellen Reserven bestehen. Dies betrifft geschätzt 25 bis 40 % der Bevölkerung.
Weiteres Problem sind die anstehenden oder bereits durchgeführten Massenentlassungen, die dazu führen, dass in einigen
Familien nur nur die minimalste Grundversorgung für einen Teil der Monats durch die Libreta sichergestellt ist.
Die Planung der Regierung, dass die ehemaligen staatlichen Angestellten eigene Firmen gründen sollen, scheitert bereits
an fehlender Erfahrung und fehlenden Krediten.

Dennoch war die Situation von 20 Jahren zeitweise noch schlimmer, wo zeitweise die min. Grundversorgung komplett zusammengebrochen ist.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

joslove
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 207
Mitglied seit: 07.01.2008

#16 RE: Aktuelle Versorgungslage in Kuba
10.01.2012 11:46

Mh okay. Er hat einen Job. Nebenbei verkauft er Bananen. Mein Bruder hat auch einen Job und züchtet nebenbei Schweine und ist Schuhmacher... Unterstützung von mir bekommen sie keine.

_________
Ich bin kein Schönfärber!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wie "sieht" es JETZT in kuba aus
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von yo soy
46 15.09.2016 02:01
von Toni-T • Zugriffe: 2732
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de