Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.009 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
03.07.2011 13:10

Zitat
Mexiko und die Touristen
Drogenkrieg im Urlaubsparadies

Türkisfarbenes Meer, weißer Strand und jede Menge Maya-Ruinen - die touristischen Qualitäten Mexikos sind unbestritten. Doch jeden Tag werden im Drogenkrieg Menschen getötet, aus Furcht bleiben Urlauber weg. Vor allem in Acapulco ist das Nachtleben zum Erliegen gekommen.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,771789,00.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

cangrejo
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 98
Mitglied seit: 19.06.2011

#2 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
19.07.2011 09:24

Auch immer mehr Kinder und Säuglinge müssen bei diesen Auseinandersetzungen der Kartelle
sterben. Eine sehr schlimme Entwicklung.

http://www.focus.de/intern/archiv/krimin...aid_389477.html

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#3 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
19.07.2011 10:56

von unserer "Exil"Mexicanerin hört man auch nichts mehr - war ja alles so toll da...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
19.07.2011 11:01

Zitat von San_German
von unserer "Exil"Mexicanerin hört man auch nichts mehr - war ja alles so toll da...


Türlich, beide im mexikanischen Exil lebenden melden sich hier regelmäßig zu Wort. Desweiteren ging's nur ums Gesundheitssystem und nicht darum, dass der Drogenkrieg nur eine Erfindung der Medien wäre.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

oliverlahabana
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 219
Mitglied seit: 14.03.2006

#5 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
19.07.2011 11:27

Mexicanische Bekannte verkauft gerade ihre Villa in Acapulco und zieht weg, weil es ihr zu gefährlich wurde mit den Bandenkämpfen...

chico
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 924
Mitglied seit: 19.03.2010

#6 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
19.07.2011 16:20

Zitat von oliverlahabana
Mexicanische Bekannte verkauft gerade ihre Villa in Acapulco und zieht weg, weil es ihr zu gefährlich wurde mit den Bandenkämpfen...


Und wo geht sie hin?

Spar Wasser,trink Bier!

Melody29
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 426
Mitglied seit: 03.02.2007

#7 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
21.07.2011 22:40

Zitat von San_German
von unserer "Exil"Mexicanerin hört man auch nichts mehr - war ja alles so toll da...




Was soll denn der bescheuerte Kommentar?
Ich habe mich noch nie gedrueckt!

Ich habe deine Beitraege und Kommentare in der Vergangenheit immer geschaetzt und sehr gerne gelesen umso enttaeuschter bin ich,dass du dir offensichtlich ein Bild von Mexiko erschaffen hast,ohne das du jemals mexikanischen Boden betreten hast.Schon im Thread vor ein paar Monaten waren deine Behauptungen haarstraeubend und entbehrten jeglicher Grundlage.
Weder kannst du mit persoenlichen Erfahrungen,noch mit fundiertem Wissen dienen.Alles,was du von dir gibst basiert lediglich vom "hoerensagen" und den Medien.
Ich finde das ein bisschen wenig um dich so weit aus dem Fenster zu haengen.

Des Weiteren,habe ich niemals bestritten,dass sich Mexiko im "Drogenkrieg" befindet.
Dieses Problem ist weder von der Hand zu weisen noch schoen zu reden,allerdings weigere ich mich vehement die Ueberschrift "Drogenkrieg im Urlaubsparadies" zu bestaetigen denn das entspricht definitiv nicht den Tatsachen.

Im Maerz diesen Jahres waren mein Mann und ich 4 Tage in Acapulco und ich hatte ganz bestimmt nicht den Eindruck,wie in dem Artikel beschrieben,dass das Nachtleben komplett zum erliegen gekommen sei oder die Touristen weg bleiben.
Ganz im Gegenteil,die Stimmung der unzaehligen Touristen war entspannt und die Kneipen und Restaurants zum zerbersten voll.Dort sind vorrangig amerikanische und canadische Touristen zu bewundern, die sich ganz unbeschwert in ihrem Element befinden und die Nacht zum Tag machen.

In Cancún sowie Playa del Carmen schieben sich die Touristen durch die Zona Hotelera sowie der Quinta Avenida wie eh und je,sodass man mitunter nur im Gaenseschritt voran kommt.Auch dort kann man durchaus nicht behaupten,dass die Touristen ausbleiben.
Die Hotels sind ausser im Oktober und November gut bis sehr gut ausgelastet und die Polizeipraesenz faellt in Kuba oftmals bedeutend hoeher aus.Mitunter sieht man sogar gar keine Polizei.
Ab und an patroulliert die Marina in PDC an entsprechenden Strandabschnitten,wo man nur selten Touristen antrifft.
Die Touristen koennen sich zu jeder Tag und Nachtzeit auch ausserhalb der Touristengegenden unbeschwert und sicher bewegen.
Raubueberfaelle oder sonstige kriminelle Handlungen ereignen sich nur aeusserst selten.
Von irgendwelchen Zwischenfaellen bezueglich " Drogenbanden " wird ganz bestimmt kein Tourist berichten koennen.

Ich finde es sehr schade,dass San German durch seine Starsinnigkeit niemals mexikanische Gastfreundschaft erleben wird denn die ist und bleibt einfach unbestritten.

LG

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#8 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
22.07.2011 11:58

na sicher würde ich mich wohlfühlen im Wissen, das nur wenige Kilometer der Krieg herrscht. Weniger Polizei - na macht auch nix - die sind auch von der Mafia unterwandert - die schicken ihre Rekruten auf die Polizeischule, da bekommen sie alles fein beigebracht und können die Kuriere fein durchwinken - funktioniert wie beim Ponyexpress - leb mal du in deiner Touri Scheinwelt.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#9 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
22.07.2011 12:12

Zitat von Melody29
Dort sind vorrangig amerikanische und canadische Touristen zu bewundern


Zitat von San_German
das nur wenige Kilometer der Krieg herrscht


Super, also Pest oder Cholera, da fällt die Entscheidung schwer

62 = 3.500.000.000 (2016)

Melody29
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 426
Mitglied seit: 03.02.2007

#10 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
23.07.2011 01:18

Zitat von San_German
na sicher würde ich mich wohlfühlen im Wissen, das nur wenige Kilometer der Krieg herrscht. Weniger Polizei - na macht auch nix - die sind auch von der Mafia unterwandert - die schicken ihre Rekruten auf die Polizeischule, da bekommen sie alles fein beigebracht und können die Kuriere fein durchwinken - funktioniert wie beim Ponyexpress - leb mal du in deiner Touri Scheinwelt.




Johhhh iss schon klar @ San German.

Wieder nur sinnloses,nichtssagendes bla,bla was von dir kommt.
Ich glaube du willst mich absichtlich nicht verstehen.Betroffen des "Drogenkrieges" ist hauptsaechlich der Norden Mexiko´s..Die Grenzstaedte zu den USA, (uebrigens der groesste Abnehmer der netten Drogen) Sinaloa,Nuevo Leon,Baja California und Chihuahua.Ich geh aber mal stark davon aus,dass du gar keine Ahnung hast,wo sich diese Bundesstaaten ueberhaupt befinden.
Jedenfalls sind die Touristenregionen N I C H T betroffen.

Ich habe aber jetzt auch keine Lust mehr mich mit dir zu streiten.Du bist fuer mich bezueglich Mexiko sowieso kein Konversationspartner.
Du musst ja auch deinen Urlaub nicht in Mexiko verbringen,dann laeufst du auch nicht Gefahr mal bei Gelegenheit in einem mex. Krankenhaus erschossen zu werden.Das kannst du auch in Deutschland haben,dafuer musst du wirklich nicht so weit fliegen.

http://www.terra.com.mx/noticias/articul...de+Alemania.htm

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#11 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
23.07.2011 08:44

@Melody wenn du nicht konform mit meiner Meinung bist, kannst du dies gern kund tun, Deine persönlichen Angriffe sind infantil und tangieren meinen Arsch nur periphär Werteste, wenn Du überhaupt weiblich bist, tendiert doch in diesem Forum die Mode, das sich Männer als Frauen ausgeben und Frauen als Männer. Andererseits ist das Gekeife wiederum natürlemont feminin...

Acapulco ist also kein Touristengebiet?

http://latina-press.com/news/66990-28-mo...-nach-acapulco/

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#12 RE: Mexiko und die Touristen: Drogenkrieg im Urlaubsparadies
05.08.2011 11:39

Drogenkrieg in Mexiko
Urlauber merken kaum etwas

Im mexikanischen Drogenkrieg werden jeden Tag Menschen getötet, oft mehrere Dutzend. Das hat auch Auswirkungen auf den Tourismus, dem wichtigsten Wirtschaftszweig des Landes. Die Besucherzahlen aus den USA gehen bereits zurück. Allerdings ist vom Drogenkrieg, vor allem im Norden Mexikos, in den Urlaubszentren kaum etwas zu spüren.
http://www.n-tv.de/reise/Urlauber-merken...cle3980931.html

Nos vemos


Dirk

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Statistik: Drogenkrieg senkt Lebenserwartung mexikanischer Männer
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 08.01.2016 22:30
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 114
Mexiko: Bürgermeisterin nach einem Tag im Amt getötet
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
20 05.01.2016 18:39
von Peter • Zugriffe: 697
Mindestens 43 Tote bei Feuergefechten im Drogenkrieg in Mexiko
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Klaus Schmitz
0 26.05.2015 02:17
von Klaus Schmitz • Zugriffe: 251
Hurrikan "Odile": Mexikanische Streitkräfte fliegen Zehntausende Touristen aus
Erstellt im Forum Hurrikan-News von carlos primeros
3 17.09.2014 01:50
von Klaus Schmitz • Zugriffe: 634
Mexiko: Drogenkrieg, Morde und eine Präsidentenwahl
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Garnele
0 29.12.2012 18:31
von Garnele • Zugriffe: 314
Mexiko: Mit 45 Schüssen hingerichtet: Reporter im Drogenkrieg
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 09.12.2007 11:27
von dirk_71 • Zugriffe: 378
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de