Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 147 Antworten
und wurde 9.374 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#26 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 09:22

Zitat von Pauli
@ lisnaye mir scheint du bist so in Rage,

jetzt stellst du alles in frage .

Tipp: schlaf mal ne Nacht drüber.

Gruss Pauli





ein sehr weiser Rat...

gilt übrigens für das Angehen jedes Problems...

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#27 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 13:05

@Willi

Der Klage von Lisnaye kann man sicher keine Willkür unterstellen, aber Aussicht auf Erfolg sehe ich hier nicht und daher kann ich die PKH auch nicht nachvollziehen!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 13:38

Zitat von Jorge2
@Willi

Der Klage von Lisnaye kann man sicher keine Willkür unterstellen, aber Aussicht auf Erfolg sehe ich hier nicht und daher kann ich die PKH auch nicht nachvollziehen!



@Jorge, da sind wir uns ja dann einig: auch ich sehe fuer eine klage (uebrigens: der kubanerin; lisnaye kann gar nicht klagen) keinerlei erfolgsaussichten. ich sagte ja auch nur: wenn das gericht PKH bewilligt, dann sieht das gericht hinreichende erfolgsaussichten, denn sonst duerfte das gericht schon gar keine PKH bewilligen.

aber wenn ich es genau nehme, dann scheint es ja so zu sein, dass die abgelehnte kubanerin ueberhaupt noch keine positive PKH entscheidung hat, sondern lisnaye nur HOFFT, dass sie eine kriegen wird. lies mal selbst....

Zitat von lisnaye

oh doch ich habe klage ans verwaltungsgericht berlin eingereicht und da ein kubaner nicht genuegend geld hat bekommt er prozesskostenhilfe... das verfahren kostet ca. 500 euro..und diese wenigstens traegt dann der staat ob sie gewinnt oder nicht..



...."bekommt er prozesskostenhilfe" (hoffnung) hat lisnaye geschrieben, nicht "hat er eine bekommen" (tatsache).

aber lisnaye wird uns das ja sicher noch genau sagen..

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#29 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 15:25

Zitat von lisnaye
Meine Schwaegerin sollte nur 3 Wochen hier bleiben ... 27. Juli bis mitte August ...


Warum hat sie denn dann ein Visum für den Zeitraum 23.7.-20.10.11 beantragt?

Ich vermute, der lange Zeitraum wird für die Botschaft eines der Probleme gewesen sein - denn einerseits neben dem kleinen Kind die Pflege der Mutter als Rückkehrgrund anzugeben und andererseits 3 Monate Abwesenheit organisieren zu wollen, passen irgendwie nicht zusammen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 15:54

Zitat von la pirata

Zitat von lisnaye
Meine Schwaegerin sollte nur 3 Wochen hier bleiben ... 27. Juli bis mitte August ...


Warum hat sie denn dann ein Visum für den Zeitraum 23.7.-20.10.11 beantragt?




tatsaechlich, @Pirata: ist mir gar nicht aufgefallen, aber richtig, so steht es in dem bescheid.

naja, dann spricht ja aus sicht der botschaft wirklich alles dafuer, dass man annehmen muss, dass sie bleiben wollte. denn wer sein kind 3 monate verlaesst, und wer die pflegebeduerftige mutter fuer drei monate verlaesst - na, der bleibt dann gerne auch noch laenger, jedenfalls aus sicht der botschaft (aus meiner uebrigens auch)

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#31 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 16:44

Ich finde die Entscheidung der Botschaft richtig. Ein Großteil der Frauen möchte dann doch hier leben. Natürlich mit dem Gedanken ein oder zweimal im Jahr nach Kuba zu fliegen. Im übrigen haben die Behörden da schon negative Erfahrungen `mit den nur zu Besuch kommenden Damen` gemacht.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#32 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 17:17

das handeln der botschaft (man kann fast sagen der "botschaften") ist die konsequenz aus dem handeln zu vieler cubaner. in soweit verständlich. eine botschaft läßt sich nicht gerne veräppeln.

es wird einfach blockiert, was nur geht. es heißt mit kind:, das kind soll vom ausland aus versorgt werden, es heißt ohne kind: keine familiäre bindung. ablehnung also auf jeden fall.

außerdem ist kuba kein "staaten-freund".

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#33 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 18:30

So hier bin ich wieder....
Also nach den antrag auf klage vor dem verwaltungsgericht kam ein schreiben in dem stand das das verfahren auf einen wert von 5000 euro festgesetzt wurde.. Weiter beinhaltete das schreiben ein formular zu pkh und wir sollten noch eine prozessvollmacht nachsenden..
Ob das verfahren nun erfolg hat oder nicht weiss ich nat¨¹rlich nicht.. Wenn nicht werden wir n0Š1chstes jahr wieder eine einladung machen...
Sicher gibt es m¨¹tter die ihre kinder in kuba lassen und hier bleiben... Aber ganz ehrlich hier wird ja nicht nur an der antragsstellerin gezweifelt sondern auch an den gastgeber.. Welcher normale mensch l0Š1d die schw0Š1gerin ein um sie dann hier illegal zu verstecken....mit all dem 0Š1rger was das mit sich bringt... ?
Das 3 monate visum beantragt wurde liegt daran das ihr vor der betschaft gesagt wurde 3 monate schengenvisum zu beantragen auch wenn sie nur 1 monat bleibt...
Es kann schon sein das meine schw0Š1gerin ihren mund bei der befragung nicht aufbekommen hat.. Sie ist bei eher sch¨¹chtern von typ und aus angst etwas falsches zu sagen hat sie lieber gar nichts gesagt.. Wir haben dann bei der remonstration den sachverhalt beschrieben...

el loco
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 250
Mitglied seit: 19.02.2006

#34 RE: Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 18:36

oh doch ich habe klage ans verwaltungsgericht berlin eingereicht und da ein kubaner nicht genuegend geld hat bekommt er prozesskostenhilfe... das verfahren kostet ca. 500 euro..und diese wenigstens traegt dann der staat ob sie gewinnt oder nicht..
wenigsten hat es dann dem staat etwas gekostet..
[/quote]

Ein Kubaner muss wahrscheinlich die PKH abstottern möglich in 48 Raten. Keine Arbeit ?

Und außerdem wer ist der Staat (Wir) wer zahlt? (Wir)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 18:45

Zitat von lisnaye
Weiter beinhaltete das schreiben ein formular zu pkh



na, dann ist der fall ja klar: deine schwaegerin hat KEINE prozesskostenhilfe. sie kann sie lediglich (mit diesem formular) beantragen.

liegt dann dem gericht der antrag vor, dann, aber erst dann, wird geprueftt, ob die klage ueberhaupt hinreichende erfolgsaussichten hat; wenn nein: ablehnung der PKH. natuerlich kann die schwaegerin dann die klage trotzdem durchziehen, muss dann aber von vorneherein erst mal alles selber zahlen - und bekommt nur dann die kosten zurueck, wenn sie wider erwarten im hauptverfahren doch noch gewinnen sollte..

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#36 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 19:05

Keine Kohle für ein Klage. Aber die Kosten der Gesellschaft aufbrummen. Diese Hartz 4 Mentalität geht mir echt auf die Ei...r.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#37 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 19:23

Hartz IV in Kuba?
ER hat Geld, nur sie nicht.


Das sagt ein Deutscher, der in Belgien Steuern zahlt

++++++++++++++


Ich weiß, erst seit verlorenem WK I gehört es zu Belgien.
.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.764
Mitglied seit: 02.09.2006

#38 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 19:32

so ärgerlich dies nun für Dich ist, die Schuld liegt sicher nicht bei der Botschaft oder den Ausländerbehörden. Die haben nämlich unter anderem auch die Aufgabe den Deutschen Steuerzahler vor Sozialschmarotzern zu bewahren. D.h. Du musst Dich vor allem bei allen Cubis bedanken die in der Vergangenheit ein Visa erhalten haben und dann eben nicht zurückgekehrt sind. Solltest Du so jemand kennen, dies wäre dann die richtige Adresse um Deinem Frust freien Lauf zu lassen.

Dass Du nun meinst Du musst den Staat schädigen mittels einer Klage spricht auch nicht gerade für Dich. Der Staat ist ja in der Regel finanziert von den Steuerzahlern. Die ganze Energie hättest Du besser in eine gute Vorbereitung des ersten Antrages gestellt, d.h. Deine Schwägerin gut auf das Interview in der Botschaft vorbereitet. Vielleicht war sie ja der Ansicht, sie hätte eine Recht auf das Visa, das wäre dann halt schon einmal eine falsche Ausgangslage.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#39 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 19:49

Zitat von jan


Hartz IV in Kuba?
ER hat Geld, nur sie nicht.


Das sagt ein Deutscher, der in Belgien Steuern zahlt

++++++++++++++


Ich weiß, erst seit verlorenem WK I gehört es zu Belgien.
.


Naja ich zahle in Deutschland Lohnsteuer plus Soli(Arbeitgeberstandort)und in Belgien Gemeindesteuer.
In Belgien kann man als Sozialschmarozer sogar noch besser Leben. Hier gibt es für Arbeitsscheue mit Kinder sogar ein Sozialhaus.


Das Prozeskostenhilfe in solch ein Fall genehmigt wird , ist sehr unwahrscheinlich . Da muß der Sachbearbeiter schon was Rauchen damit das funzt.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 20:05

Zitat von Ralfw

Dass Du nun meinst Du musst den Staat schädigen mittels einer Klage spricht auch nicht gerade für Dich. Der Staat ist ja in der Regel finanziert von den Steuerzahlern.



@Ralf: ich verstehe, was du sagen willst und teile auch deine ansicht.

aber man kann ja sogar zusaetzlich noch folgendes beruecksichtigen: nicht Lisnaye erhebt ja klage und beantragt ja prozesskostenhilfe, sondern die abgelehnte schwaegerin.

und wenn man das mal richtig einordnet, dann kann man doch sagen, aha, DAS also ist die mentalitaet dieser kubanerin, sofort nach staatlicher hilfe schreien und prozesse auf kosten des deutschen steuerzahlers fuehren.

und DIESE kubanerin will behaupten, sie wuerde freiwillig dieses sozialstaatsparadies wieder verlassen, wenn sie einmal mittels besuchervisums reingekommen ist?

ich weiss, das klingt jetzt bitterboes von mir. aber @Lisnaye: ist es denn nicht so? Hat nix und fordert bereits hilfe vom deutschen steuerzahler, obwohl sie noch nicht mal da ist.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#41 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 20:40

Die Kubanerin wird gar nicht verstehen, was lisnaye ihr da vorlegt und um was es sich da handelt.
.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.773
Mitglied seit: 09.05.2006

#42 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 21:05

Zitat von Ralfw
so ärgerlich dies nun für Dich ist, die Schuld liegt sicher nicht bei der Botschaft oder den Ausländerbehörden. Die haben nämlich unter anderem auch die Aufgabe den Deutschen Steuerzahler vor Sozialschmarotzern zu bewahren. D.h. Du musst Dich vor allem bei allen Cubis bedanken die in der Vergangenheit ein Visa erhalten haben und dann eben nicht zurückgekehrt sind. Solltest Du so jemand kennen, dies wäre dann die richtige Adresse um Deinem Frust freien Lauf zu lassen.

Dass Du nun meinst Du musst den Staat schädigen mittels einer Klage spricht auch nicht gerade für Dich. Der Staat ist ja in der Regel finanziert von den Steuerzahlern. Die ganze Energie hättest Du besser in eine gute Vorbereitung des ersten Antrages gestellt, d.h. Deine Schwägerin gut auf das Interview in der Botschaft vorbereitet. Vielleicht war sie ja der Ansicht, sie hätte eine Recht auf das Visa, das wäre dann halt schon einmal eine falsche Ausgangslage.





@Ralfw Hundert% Zustimmung

Gruss Pauli

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#43 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 21:06

Zitat von lisnaye
... ich in diesem land als selbsstaendiger einen haufen steuer bezahle und nichts als gegenleistung bekomme ...


Auch als nicht Selbstständiger bezahlt man evtl. einen Haufen Steuern.

Nichts als Gegenleistung bekommen?

Da überleg mal nochmal, vielleicht fällt dir ja doch noch was ein.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.764
Mitglied seit: 02.09.2006

#44 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 21:17

Zitat von la pirata

Zitat von lisnaye
... ich in diesem land als selbsstaendiger einen haufen steuer bezahle und nichts als gegenleistung bekomme ...


Auch als nicht Selbstständiger bezahlt man evtl. einen Haufen Steuern.

Nichts als Gegenleistung bekommen?

Da überleg mal nochmal, vielleicht fällt dir ja doch noch was ein.



es scheint Lisnaye durfte nie zur Schule gehen in Deutschland, benutzt weder Strasse noch öffentlichen Verkehr, lebt in einer Gegend wo es weder Verbrechen noch Polizei gibt, etc, etc; muss nur immer zahlen und kriegt nie was, ein Opfer der ach so bösen Gesellschaft
Fehlender Schulbesuch erklärt das Verständnis wie der Staat funktioniert

Frage meinerseits an Lisnaye: ist deine Frau überhaupt gemeldet (war für den Staat mit Arbeit verbunden) und hat Deine Frau an irgendwelche Integrationskurse belegt (die sollen ja auch nicht einfach auf den Bäumen wachsen)

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.224
Mitglied seit: 25.05.2005

#45 RE: Unversch?0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 21:43

Mal wieder: Hut ab vor der Botschaft, auch in Anbetracht der Tatsache, daß dort Leute sitzen, die sich weitaus weniger I
n der "calle" aufhalten (und sich dennoch bestens damit auszukennen scheinen) als fast alle hier aus dem Forum.

So eine Situation ist halt immer schwer zu beurteilen, wenn man die Beteiligten nicht persônlich kennt. Aber wenn ich von ähnlichen Fällen ausgehe, haben unter Umständen auch hier alle den Durchblick, außer dem hier so entrüsteten extranjero.
Daß es z. B. einem kubanischen Kind - zumindest mal laut kubanischer Denke -zig Mal besser geht, wenn es bei Tante, Oma usw. lebt während die Mutter aus dem Ausland alles finanziert (die Familienzusammenführung wird dann schon noch geregelt - "eso puès se arregla!"), weiß eigentlich zumindest mal jede Kubanerin, die hier lebt und anscheinend auch die deutsche Botschaft in Havanna.
Komisch, daß zumindest mal dieses alle, außer dem esposo (lisnaye) zu wissen scheinen!

Böse Zungen würden sagen: Würde Fam. Lisnaye mehr Kohle rüberschicken, könnte sich die Schwägerin drüben (auf Dauer) von ihrem Stress "erholen" und man hätte sich den ganzen Ärger erspart!

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.773
Mitglied seit: 09.05.2006

#46 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 21:58

Zitat von la pirata

Auch als nicht Selbstständiger bezahlt man evtl. einen Haufen Steuern.





Stimmt evtl. nur bezahlst du denn Steuern? Pirat ? du die Große Unbekannte,
über andere herziehen , das kannst du . Andere geben hier einiges von ihrem Privatleben
preis , ( ich auch ) nur du der anonyme Klugscheisser weiß alles besser .
Und wenn, wie vor einigen Monaten sich die Gelegenheit bietet,andere Foristen in Kuba
kennen zu lernen, hast du plötzlich keine Zeit . Sorry Pirat, aber für mich bist du
ein Fake . Angeblich die große Visaexpertin , war nur noch nie in der Botschaft.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#47 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 22:06

@ pauli

Was ist denn mit dir los?????

Zuviel heute abend?

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.773
Mitglied seit: 09.05.2006

#48 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 22:27

Nö , mir gehts gut . Und bei dir , alles wie immer ??
Las uns doch mal teilhaben vom Leben der Pirata ! Nur ein kleines bisschen,
aber ich glaube ich kenne die Pirata

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#49 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 22:28

Zitat von Pauli
aber ich glaube ich kenne die Pirata


Hey, du machst mich neugierig !!!!!!!

Los, erzähl schon!!!!

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#50 RE: Unversch0Š1mtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
02.07.2011 22:29

@ Pauli was ist mit dir ???

Job verloren ?
von Frau verlassen ?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offizielle Ablehnquote für Visa der Deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Timo
27 03.10.2016 13:31
von Timo • Zugriffe: 968
URGENT! Tel.Nr./email-Adresse Dt. Botschaft Havanna?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von besito
12 30.05.2016 15:16
von besito • Zugriffe: 747
Welche Fragen stellt die Deutsche Botschaft in Havanna?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
5 15.05.2015 20:51
von Electro • Zugriffe: 1252
Neue Anforderungen für den Sprachtest an der deutschen Botschaft Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Jasper
65 16.03.2013 15:45
von juan72 • Zugriffe: 4033
deutsche Botschaft-Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von falco
13 09.12.2009 20:14
von much • Zugriffe: 3151
Deutsche Botschaft - Botschafter?!?!
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von sinalco
14 22.02.2009 16:42
von Esperanto2 • Zugriffe: 1784
Frage zur deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von El Comandante
12 15.01.2003 01:14
von bastians (Gast) • Zugriffe: 1017
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de