Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 1.628 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3
Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
20.04.2011 10:01

Zitat

Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
Fidel rührt Abgeordnete zu Tränen


http://latina-press.com/news/84823-hugo-...der-menschheit/

S

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
20.04.2011 10:22

Zitat
Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”



Leider beweist die Umsetzung in Venezuela, wie auch schon alle vorangegangenen Versuche das Gegenteil.

Zitat von Marc Saint-Upéry
No mencioné a Venezuela. Los servicios de inteligencia cubanos están omnipresentes en la “hermana” república caribeña. Son perfectamente concientes del rumbo errático del régimen venezolano, del carácter impredecible de su líder y de la cuestionable sustentabilidad de sus políticas. También están muy enterados de la corrupción, la impericia y el profundo oportunismo de la nueva clase rentista que ocupa el poder en Caracas. Sospechan que su compromiso con el “socialismo” y la amistad cubana-venezolana no es nada firme.

Los miembros de la alta oficialidad cubana tienen a menudo una auténtica experiencia del combate –en condiciones a veces heroicas, como en Angola. También poseen talentos administrativos comprobados, sobre todo en el sector turístico. No le tienen mucha estima a sus rechonchos colegas venezolanos, que carecen de ambos y cuyos negocios huelen a corrupción. A caballo regalado, no se le mira el diente, así que la ayuda y el petróleo de Chávez están más que bienvenidos, pero los cubanos saben que no pueden ser la base de una recuperación durable de la isla.

http://sp.rian.ru/opinion_analysis/20101215/148060935.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
20.04.2011 15:16

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat
Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”



Leider beweist die Umsetzung in Venezuela, wie auch schon alle vorangegangenen Versuche das Gegenteil.




Ist Venezuela sozialistisch?

Zitat von Wilipedia

Die Regierungsform Venezuelas ist eine Form der Präsidialdemokratie (das heißt, der direktgewählte Präsident ist gleichzeitig nominelles Staatsoberhaupt und Chef der Exekutive) mit starken direktdemokratischen Elementen, einer komplizierten Gewaltenteilung zwischen den fünf Gewalten Legislative, Exekutive, Judikative, Bürgergewalt (Art. 273-291) und Wahlgewalt (Art. 292-298) sowie zahlreichen Wahlen auf verschiedenen Ebenen.

Die neue Verfassung Venezuelas verbietet die Privatisierung der Erdölindustrie und der sozialen Sicherungssysteme, verfügt die kostenlose Volksbildung und Maßnahmen zur Reaktivierung ungenutzten Großgrundbesitzes, respektiert darüber hinaus aber das Privateigentum, auch das Privateigentum an Produktionsmitteln. Der Umbau von Staat und Gesellschaft erfolgte durch plebiszitäre Akte: ....... usw

S

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
20.04.2011 15:21

Zitat von Moskito
Ist Venezuela sozialistisch?


Meint zumindest Venezuelas Dik^WPräsident.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#5 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
21.04.2011 04:07

Das Elend für die Menschen fängt immer dort an, wo ein Wort auf "ismus" endet.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#6 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
21.04.2011 10:32

Zitat von el loco alemán
Das Elend für die Menschen fängt immer dort an, wo ein Wort auf "ismus" endet.



z.B. Tourismus

S

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#7 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
21.04.2011 10:54

Zitat

z.B. Tourismus

Der Beitrag hätte eigentlich von Kubanon kommen müssen.

Doch selbst da trifft es zu. Nämlich beim Massen-Tourismus

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#8 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
21.04.2011 12:03

Zitat von el loco alemán
Das Elend für die Menschen fängt immer dort an, wo ein Wort auf "ismus" endet.

@ELA: Auch Patriotismus???


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#9 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
21.04.2011 13:28

Haste aber lange gesucht. Umsonst. Auch der, wenn er falsch verstanden wird.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#10 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
23.04.2011 13:44

Zitat

Leider beweist die Umsetzung in Venezuela, wie auch schon alle vorangegangenen Versuche das Gegenteil.



Das hat nix zu sagen, alles was wir rechten Sklaven des Imperialismus als gescheitert ansehen, war ja nie Sozialismus. Ob UDSSR, DDR oder Kambodscha usw. usf.

----
Have Space Suit, will travel.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#11 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
23.04.2011 16:19

Zitat von Socke

Das hat nix zu sagen, alles was wir rechten Sklaven des Imperialismus als gescheitert ansehen, war ja nie Sozialismus. Ob UDSSR, DDR oder Kambodscha usw. usf.





Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen zu probieren.
Stanislaw Lem

Nos vemos


Dirk

T-MoDe
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 28
Mitglied seit: 21.04.2011

#12 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
26.04.2011 18:03

Venezuela strebt den Sozialismus an, dass ist nichts neues. Das hat Chavez auch schon vor seiner Wahl angekündigt.
Die große Scheiße am Sozialismus ist, dass er nicht so funktionieren kann wie er soll, solange es noch mindestens ein kapitalistisches Land gibt, dass Profit machen will. Denn dann müssen ALLE Staaten wie Unternehmen funktionieren, die kein Verlust machen dürfen. Mittlerweile muss ein Alternativsystem global eingeführt werden um sich wirklich entfalten zu können dank der Globalisierung. Bspw. Kuba kann ja soviel sozialistische Reformen etc. einführen, am Ende des Tages müssen sie auch auf ihren Haushalt achten wie ein kapitalistischer Staat.

Trotz alledem: Wer den Sozialismus schlechtredet hat entweder eine andere Alternative vor Augen (viele würden mir nicht einfallen) oder ist für keine wesentlichen Änderungen der Realitäten des Kapitals (und so ist er auch für Armut und das ist verwerflich).

@Dirk: Man kann nur Marx selber zitieren um dein Zitat zu entkraften:
"ich bin kein Marxist" (Karl Marx)

--------------------------------------------------
"Der neue Himmelsvater, angeblich unbekannt und allmächtig in seinen Entscheidungen, den sie "Weltmarkt" nennen, ist genauso leicht zu dekodifizieren wie der alte Jahve, seine Bodentruppen und himmlischen Heerscharen. Er bewegt sich weder in palästinensischen Bauernsandalen noch mit biblischen Bart, sondern im Mercedes-Benz und Armani-Anzügen. Den alttestamentarischen Dekalog, die mosaischen Zehn Gebote, hat er kostensparend auf ein Mandat herunterrationalisiert: das der Profitrate. Sein Kulttempel oder Gotteshaus ist die Wertpapierbörse, seine irdische Residenz findet sich in den Villen der exklusiven großbürgerlichen Stadtviertel und Suburbs."
(Heinz Dieterich in "Sozialismus des 21.Jahrhunderts")

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#13 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
26.04.2011 19:00

das ist doch ausgesprochener Blödsinn - auf den Haushalt achten wie ein kapitalistischer Staat - wenn man mehr ausgibt als da ist - geht man pleite - egal welcher Ismus. Das ist auch in der Natur so: wenn es zuviel Raubtiere gibt, geht auch deren Population zu Grunde.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

T-MoDe
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 28
Mitglied seit: 21.04.2011

#14 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
27.04.2011 14:15

Es geht nicht darum ob man pleite geht oder nicht, sondern darum, dass ein sozialistischer Staat im Außenhandel mit einem kapitalistischen Staat keinen "gerechten" Tausch betreiben kann. Entweder wird der sozialistische Staat übern Tisch gezogen oder der kapitalistische. Wahrscheinlich der sozialistische. Und damit hast du keinen wertgerechten Warenaustausch wie es im Sozialismus sein soll. Deswegen kann er nur global funktionieren.

--------------------------------------------------
"Der neue Himmelsvater, angeblich unbekannt und allmächtig in seinen Entscheidungen, den sie "Weltmarkt" nennen, ist genauso leicht zu dekodifizieren wie der alte Jahve, seine Bodentruppen und himmlischen Heerscharen. Er bewegt sich weder in palästinensischen Bauernsandalen noch mit biblischen Bart, sondern im Mercedes-Benz und Armani-Anzügen. Den alttestamentarischen Dekalog, die mosaischen Zehn Gebote, hat er kostensparend auf ein Mandat herunterrationalisiert: das der Profitrate. Sein Kulttempel oder Gotteshaus ist die Wertpapierbörse, seine irdische Residenz findet sich in den Villen der exklusiven großbürgerlichen Stadtviertel und Suburbs."
(Heinz Dieterich in "Sozialismus des 21.Jahrhunderts")

El Matze
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 495
Mitglied seit: 29.04.2008

#15 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
27.04.2011 17:00

Es ist sicher absolut lobenswert für mehr Soziale Gerechtigkeit einzutreten,scheinbar
hat Chavez einige Erfolge zu verzeichnen.Aber muß das jetzt gleich heißen,Autoritär zu regieren,
Gleichschaltung und Planwirtschaft ?
Auf der einen Seite gegen die USA wettern,aber trotzdem stark mit ihr verflochten.
Inzwischen ist es wohl in Städten Venezuelas gefählicher als in US-Ghettos.Das passt nicht zusammen,Sozial heißt auch Sicherheit und Recht
Für mich ist Chavez ein Militarist,ich glaube er hält sich nur weil das Militär hinter ihm
steht.
Warum gibt es eigentlich kein Embargo gegen Venezuela,dort werden ja auch alle Betriebe enteignet?
Ich würde mir gern selbst ein Bild von Venezuela machen,schon die Landschaft muß eine Reise
wert sein-aber was ich über die Sicherheitslage so gehört habe,sollte man sich das wohl gut
überlegen.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#16 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
27.04.2011 17:13

Zitat von T-MoDe

Die große Scheiße am Sozialismus ist, dass er nicht so funktionieren kann wie er soll, solange es noch mindestens ein kapitalistisches Land gibt, dass Profit machen will.




Das sehe ich anders, du brauchst eine Menge kapitalistische Länder um die sozialistischen zu finanzieren.

In Brasilien, ich nenne das da auch mal soziale Marktwirtschaft, sind in den letzten 5 Jahren 20 Millionen Menschen in den Mittelstand aufgestiegen. Lula hat etwas erreicht, auch wenn er sicher noch mehr erreichen wollte.

----
Have Space Suit, will travel.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#17 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
27.04.2011 17:21

Zitat von T-MoDe
Es geht nicht darum ob man pleite geht oder nicht, sondern darum, dass ein sozialistischer Staat im Außenhandel mit einem kapitalistischen Staat keinen "gerechten" Tausch betreiben kann. Entweder wird der sozialistische Staat übern Tisch gezogen oder der kapitalistische. Wahrscheinlich der sozialistische. Und damit hast du keinen wertgerechten Warenaustausch wie es im Sozialismus sein soll. Deswegen kann er nur global funktionieren.



Wer soll denn den gerechten Wert festlegen wenn nicht die Tauschpartner? Ist eine Tonne Nickel mehr oder weniger wert als eine Tonne VW Polo?

----
Have Space Suit, will travel.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#18 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
27.04.2011 22:52

Zitat von T-MoDe
Es geht nicht darum ob man pleite geht oder nicht, sondern darum, dass ein sozialistischer Staat im Außenhandel mit einem kapitalistischen Staat keinen "gerechten" Tausch betreiben kann.



wie soll denn ein sozialistischer staat, der angenehme lebensumstände schafft, wie ganztagsschulen mit klavierunterricht und essen, krankenversorgung usw. gegen einen ausbeuterischen kapitalistischen staat bestehen??



.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#19 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
27.04.2011 23:17

Zitat von b12
ein sozialistischer staat, der angenehme lebensumstände schafft, wie ganztagsschulen mit klavierunterricht und essen, krankenversorgung usw.


Du meinst also, Deutschland sei ein sozialistischer Staat?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

userhv
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
28.04.2011 10:50

Zitat

Du meinst also, Deutschland sei ein sozialistischer Staat?



Du bist also der Meinung, dass in Deutschland angenehme Lebensumstände, wie Ganztagsschulen, Klavierunterricht, Essen, und Krankenversorgung herrschen.


Wo hast Du das gefunden. In einer Parteizeitschrift der FDP. Oder ist es das erste eigene, was ich von Dir lesen darf.
Dann wundert es natürlic nicht. Also von den Lebensumständen, die Du behauptest, sind viele Menschen in diesem Land noch weit entfernt!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#21 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
28.04.2011 11:30

Zitat von hombre verde
Du bist also der Meinung, dass in Deutschland angenehme Lebensumstände, wie Ganztagsschulen, Klavierunterricht, Essen, und Krankenversorgung herrschen.


Auf jedenfall qualitativ besser umgesetzt, als in jedem mir aktuell bekannten sozialistischen Staat, insbesondere Kuba und Venezuela.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

T-MoDe
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 28
Mitglied seit: 21.04.2011

#22 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
28.04.2011 11:32

@Socke: Du magst mit der Finanzierung recht haben. Ich wollte damit jedoch nur ausdrücken, dass es (auch heute) kein wirklich sozialistisches Land gibt. Im Inneren des "Sozialistischen" Landes mag es sozialistisch zugehen, doch im Äußeren kann der wahre Sozialismus, mit dem gerechten Warenaustausch, nicht stattfinden, solange es ncoh mindestens ein kapitalistisches Land gibt.

Es gibt verschiedene Theorien darüber wie man einen "gerechten" Warenaustausch berechnen und vollziehen kann.
Eine z.b.: Bezugnehmend auf Marx Theorie des Mehrwerts, sagt Heinz Dieterich, dass man den Wert eines Produkts über die Arbeitszeit/den Arbeitsaufwand eines Produktes festlegen muss. Kann man natürlich drüber streiten, ist aber ein Lösungsansatz.

Zu Venezuela: Weiter oben wurde gesagt Chavez sei autoritär. Ich persönlich halte Venezuela für das formaldemokratischste Land der Welt. Soviele Volksabstimmungen, Wahlen, Referenden etc. gab es in dem kurzen Zeitraum nach Chavez Wahl nirgendwo sonst. Übrigens: Eine Legislaturperiode in Venezuela beträgt 5 Jahre(glaub ich, bin nicht ganz sicher). Nach Hälfte der Periode, kann das Staatsoberhaupt abgesetzt werden. Selbst das hat Chavez überlebt. Zudem wurde er aus seinem Amt geputscht und am nächsten Tag standen 1 Millionen Venezolaner vor dem Palast und wollten ihren Präsidenten zurück. Spricht für sich, denke ich.
Und Betriebe zu enteignen ist ein Grund einem Land ein Embargo aufzudrücken? Venezuela war jahrzehntelang gebeutet von der privatisierten, konservativ-liberalen Wirtschaftspolitik des Landes. Die Leute waren bitterarm, obwohl das Land soviel Ölvorrat hat. Dann kommt jemand, verstaatlicht solche Firmen um die Bevölkerung am Ölreichtum zu beteiligen und das soll schlecht sein?

--------------------------------------------------
"Der neue Himmelsvater, angeblich unbekannt und allmächtig in seinen Entscheidungen, den sie "Weltmarkt" nennen, ist genauso leicht zu dekodifizieren wie der alte Jahve, seine Bodentruppen und himmlischen Heerscharen. Er bewegt sich weder in palästinensischen Bauernsandalen noch mit biblischen Bart, sondern im Mercedes-Benz und Armani-Anzügen. Den alttestamentarischen Dekalog, die mosaischen Zehn Gebote, hat er kostensparend auf ein Mandat herunterrationalisiert: das der Profitrate. Sein Kulttempel oder Gotteshaus ist die Wertpapierbörse, seine irdische Residenz findet sich in den Villen der exklusiven großbürgerlichen Stadtviertel und Suburbs."
(Heinz Dieterich in "Sozialismus des 21.Jahrhunderts")

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#23 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
28.04.2011 11:46

Du sagst es richtig: formaldemokratisch. Ich würde sagen: scheindemokratisch. Sowohl Wahlen als auch Volksabstimmungen werden manipuliert. Wer für den falschen stimmt, wird aus dem öffentlichen Dienst entlassen (siehe beispielsweise http://en.wikipedia.org/wiki/Tasc%C3%B3n_List) und Freund Hugo genehmigt sich jahrelanges Regieren per Dekret am Parlament vorbei. Die Öleinnahmen unterliegen weitgehend nicht parlamentarischer Kontrolle, sondern werden über die PDVSA nach Hugos Gusto verteilt.

Die Wahlperiode des Präsidenten liegt übrigens bei 7 Jahren.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

T-MoDe
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 28
Mitglied seit: 21.04.2011

#24 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
28.04.2011 12:04

Das mag dein Eindruck sein, dass die Wahlen manipuliert waren, du stellst es hier aber so hin als ob es ein Fakt wäre.

"Trotzdem und entgegen bereits vorab geäußerten Befürchtungen der Opposition über einen möglichen Wahlbetrug bescheinigten internationale Wahlbeobachter der Wahl einen einwandfreien Verlauf. Der US-amerikanische Ex-Präsident Jimmy Carter nannte sie „eine Übung in Sachen Demokratie“."
http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Ch%C3%A1vez

Jahrelang am Parlament vorbeiregieren konnte Chavez weil er fast 90% des Parlamentes innehatte, nachdem die Opposition die Wahl boykottierte. Er hat seit über 10 Jahren (mindestens) 50% Mehrheiten. Das er da theoretisch alles machen kann was er will, is schon richtig, aber scheinbar ja des Volkes Willen.

Das mit den 7 Jahren hat ich ers da stehen, habs aber editiert, weil ich mir unsicher war

--------------------------------------------------
"Der neue Himmelsvater, angeblich unbekannt und allmächtig in seinen Entscheidungen, den sie "Weltmarkt" nennen, ist genauso leicht zu dekodifizieren wie der alte Jahve, seine Bodentruppen und himmlischen Heerscharen. Er bewegt sich weder in palästinensischen Bauernsandalen noch mit biblischen Bart, sondern im Mercedes-Benz und Armani-Anzügen. Den alttestamentarischen Dekalog, die mosaischen Zehn Gebote, hat er kostensparend auf ein Mandat herunterrationalisiert: das der Profitrate. Sein Kulttempel oder Gotteshaus ist die Wertpapierbörse, seine irdische Residenz findet sich in den Villen der exklusiven großbürgerlichen Stadtviertel und Suburbs."
(Heinz Dieterich in "Sozialismus des 21.Jahrhunderts")

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#25 RE: Hugo Chávez in Venezuela: “Sozialismus ist der einzige Weg zum Heil der Menschheit”
28.04.2011 12:48

@T-MoDe, der wesentliche Unterschied zwischen Sozialismus und Kapitalismus ist im wesentlichen der, dass der Kapitalismus ständig angepasst und erneuert wird während sich der Sozialismus dogmatisch auf die Lehren Marx' beschränkt die bisher nicht umgesetzt werden konnten. Ok, Leninismus, Trotzkismus u.ä. gibt es auch, aber ebenso alt und genau so erfolglos.

Als Ansatz für eine humane und sozial gerechte Gesellschaftsform sind Marx Erkenntnisse sicher nicht schlecht, besonders wenn wir die Zeit und die Umstände berücksichtigen. Aber auch Taylor und Smith haben gute Ansätze geliefert.

Allerdings hat sich die Menschheit und die Technologie seit dem gewaltig weiter entwickelt, nicht zuletzt auf Grund zweier Weltkriege die die alten Strukturen hinweggefegt haben.

----
Have Space Suit, will travel.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nächster Ausfallkandidat?Venezuela - Sozialismus bis in die Krise
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
71 07.01.2015 14:35
von el cacique • Zugriffe: 2465
Zum Todestag von Hugo Chávez: Ein Stelldichein der lateinamerikanischen Sozialisten
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 06.03.2014 13:05
von Lothar • Zugriffe: 266
Krebskranker Präsident Hugo Chávez: Überleben - auch politisch
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 20.07.2011 09:48
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 306
Chavez: "Wir müssen das Herz des Kapitalismus in Venezuela brechen"
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
20 17.04.2010 17:53
von el loco alemán • Zugriffe: 554
Mal ganz ohne Hugo - Fotostrecke Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
0 08.09.2009 18:28
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 266
Hugo Chávez
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
1 17.06.2007 10:29
von Esperro • Zugriffe: 335
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de