Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.277 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2
Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#26 RE: Auswirkungen PRE
16.12.2010 15:01

Unverschämt? Wieso? Weil ich eigene Schlussfolgerungen ziehe? Natürlich freue ich mich über die Reaktionen. Vielen Dank. Aber leider befindet sich niemand dabei, der selbst konkrete Erfahrungen gemacht hat. Gepostet habe ich die Sache, weil ich selbst auf der Behörde dabei war, wo die Aussage zum Eigentum getroffen wurde.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Auswirkungen PRE
16.12.2010 21:00

Zitat von Jose Ramon
Unverschämt? Wieso? Weil ich eigene Schlussfolgerungen ziehe? Natürlich freue ich mich über die Reaktionen. Vielen Dank. Aber leider befindet sich niemand dabei, der selbst konkrete Erfahrungen gemacht hat. Gepostet habe ich die Sache, weil ich selbst auf der Behörde dabei war, wo die Aussage zum Eigentum getroffen wurde.



Und wie kommt der Schreiberling da drauf, mein Jep war doch eine Bestätigung.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#28 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 11:44

Zitat von Jose Ramon
Aber leider befindet sich niemand dabei, der selbst konkrete Erfahrungen gemacht hat.



Erfahrung haben, neben mir, all die anderen Yumas gemacht, deren Frau die PRE hat und denen ihr Besitz in Cuba nicht enteignet wurde - was auch absolut absurd wäre, da es dem Sinn der PRE widersprechen würde.
Enteignet wird, wer als Emigrante eingestuft wird.

Wenn deine Frau dir jetzt also sagt, dass sie ihr Eigentum vorab schon mal verteilen möchte, bevor sie ausreist, dann weist das darauf hin, dass sie vorhat im Ausland den Fisch zu machen und nicht treuselig an deiner Seite die drei Jahren abzuwarten bis sie vielleicht dann den ständigen Aufenthalt in Deutschland bekommt.

Du warst auf der Inmigracion dabei? Das würde mich schon sehr wundern, dass in deinem Beisein deiner Freundin ausführlich und gesetzeskonform erklärt wurde, was die PRE bedeutet und dass du das obendrein auch noch verstanden haben willst, was ihr über die PRE gesagt wurde. Für einen Deutschen, der mehr Recht als schlecht spanisch versteht, ist es nahezu ausgeschlossen, dass er auch nur einen Satz von dem versteht, was auf der Inmi palavert wird.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#29 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 12:15

Zitat von Luz

Enteignet wird, wer als Emigrante eingestuft wird.




enteignet in cuba? das würde ja voraussetzen, das sie eigentum besaß.

das bischen plunder wird in der familie aufgeteilt.



.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#30 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 12:29

.
Dass PRE-Inhaber ihren kubanischen Besitz behalten dürfen, ist glaube ich nicht strittig.
Interessanter, und (für mich) noch nicht 100% beantwortet, ist die Frage, ob PRE-Besitzer in Kuba Eigentum erwerben dürfen, also z.B. ein Haus als Besitz auf ihren Namen eintragen lassen können? Und wenn ja, wovon ich momentan auszugehen neige, gibt es irgendwo einen Text wo dieser Vorgang konkret beschrieben wird?

S

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#31 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 13:22

Zitat von b12

Zitat von Luz

Enteignet wird, wer als Emigrante eingestuft wird.


enteignet in cuba? das würde ja voraussetzen, das sie eigentum besaß.
das bischen plunder wird in der familie aufgeteilt.
.




Auto, besonders aber die Wohnrechte, die bares Geld wert sind

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#32 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 13:51

Hallo Luz,
so positiv wie Du den Umgang kubanischer Behörden mit PRE-Kubanern deutest, so negativ beurteilst Du die Absichten meine Ehefrau, die Du nicht kennst. Ich finde das schon interessant. Aber glaubwürdiger macht es Deine Aussagen nicht.

Im übrigen war bei allen Kubanern mit PRE die ich kenne immer ein Haken an der Geschichte. Das Haus befand sich ohnehin in Familienbesitz oder es war auf die Schwester eingetragen oder sie hatten weiterhin ihren Personalausweis (weil offiziell verloren). In der bisherigen Diskussion haben mehrere Forumsmitglieder darauf hingewiesen, dass es auch immer von der konkreten Situation vor Ort abhängt ( ist jemand auf das Haus scharf, gibt es persönliche Feinde usw.) Mit Rechtssicherheit hat das also nichts zu tun.

Die Enteignungsgeschichte wurde die seitens der kubanischen Behörden schon mal 2001 erzählt und jetzt wieder. Die deutsche Botschaft in Havanna hat diese Aussagen allerdings als unwahr bezeichnet.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#33 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 13:52

Zitat von Moskito
Interessanter, und (für mich) noch nicht 100% beantwortet, ist die Frage, ob PRE-Besitzer in Kuba Eigentum erwerben dürfen, also z.B. ein Haus als Besitz auf ihren Namen eintragen lassen können? Und wenn ja, wovon ich momentan auszugehen neige, gibt es irgendwo einen Text wo dieser Vorgang konkret beschrieben wird?

Unstrittig ist ja doch wohl, dass PRE-Besitzer zumindest auf dem Wege der Erbschaft aus dem engsten Familienkreis alles Mögliche erwerben können, auch Wohneigentum. Am sichersten auf Grundlage eines notariell beglaubigten Testaments -- wer das nicht hat, ist leichter auszutricksen. Auf anderem legalen Weg (Permuta?) wäre das mit dem Hauserwerb sicher schwieriger, wenn nicht völlig unmöglich.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#34 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 13:54

Zitat von Luz

Zitat von Jose Ramon
Aber leider befindet sich niemand dabei, der selbst konkrete Erfahrungen gemacht hat.


Wenn deine Frau dir jetzt also sagt, dass sie ihr Eigentum vorab schon mal verteilen möchte, bevor sie ausreist, dann weist das darauf hin, dass sie vorhat im Ausland den Fisch zu machen und nicht treuselig an deiner Seite die drei Jahren abzuwarten bis sie vielleicht dann den ständigen Aufenthalt in Deutschland bekommt.



interessante Schlussfolgerung

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#35 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 14:05

Zitat von Jose Ramon
Im übrigen war bei allen Kubanern mit PRE die ich kenne immer ein Haken an der Geschichte. Das Haus befand sich ohnehin in Familienbesitz oder es war auf die Schwester eingetragen oder sie hatten weiterhin ihren Personalausweis (weil offiziell verloren). In der bisherigen Diskussion haben mehrere Forumsmitglieder darauf hingewiesen, dass es auch immer von der konkreten Situation vor Ort abhängt ( ist jemand auf das Haus scharf, gibt es persönliche Feinde usw.) Mit Rechtssicherheit hat das also nichts zu tun.


Wir wissen aber nicht, was der Haken wirklich war. Eines ist was Cubi Dir erklärt, anderes wie es wirklich war. Wie viele von uns aber wissen, halten sich nicht immer alles Cubis an die Regeln, d.h. haben ihre eigene Interpretation der Gesetze und Regeln. Wenn man sie dann darauf anspricht hört man dann meist "no hace nada". Ich mache eine Wette, dass bei einer Enteignung jeweils ein anderer Grund als die PRE angegeben wird, sondern eher im "no-hace-nada Verhalten" der Cubis zu suchen ist. Dies will nicht heissen, dass die Gründe dann nicht auch teilweise konstruiert wären, aber als Begründung selber wohl schon Gesetzeskonform.

Unbestritten dürfte ja nun sein wer auf legalem Wege etwas besitzt darf es behalten wenn er mit PRE ausreist. Hat er/sie vor sich weiterhin an die Spielregeln zu halten die dieser PRE unterliegen, dann wird er/sie auch den Besitz behalten dürfen.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#36 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 15:54

Zitat von HayCojones

Auf anderem legalen Weg (Permuta?) wäre das mit dem Hauserwerb sicher schwieriger, wenn nicht völlig unmöglich.


Ein legaler Weg um in Kuba zu einem Haus zu kommen ist eins zu bauen. Die Frage, die mich interessiert ist, ob PRE-Kubaner für ein solches selbsterbautes Haus als Eigentümer eingetragen werden kann.

S

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 16:00

[quote="Ralfw"][quote="Jose Ramon"]Im übrigen war bei allen Kubanern mit PRE die ich kenne immer ein Haken an der Geschichte. Das Haus befand sich ohnehin in Familienbesitz oder es war auf die Schwester eingetragen oder sie hatten weiterhin ihren Personalausweis (weil offiziell verloren). In der bisherigen Diskussion haben mehrere Forumsmitglieder darauf hingewiesen, dass es auch immer von der konkreten Situation vor Ort abhängt ( ist jemand auf das Haus scharf, gibt es persönliche Feinde usw.) Mit Rechtssicherheit hat das also nichts zu tun.
--------------
Guten Morgen
Rechtssicherheit auf Cuba...?

Damit sollten Deine Fragen alle beantwortet sein. Es kann gutgehen... muss aber nicht!

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#38 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 16:58

Schöner Abschlusskommentar.
Danke an alle, die sich an der Diskussion beteiligt haben. Wir werden wohl Familiennachzug ohne Pre probieren.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#39 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 17:35

Zitat von Jose Ramon
Schöner Abschlusskommentar.
Danke an alle, die sich an der Diskussion beteiligt haben. Wir werden wohl Familiennachzug ohne Pre probieren.


Ist am Ende nur konsequent und nebenbei auch die preiswerteste Variante. Einfach raus und A***lecken. Keine Passverlängerungsbebühren und ähnliche Abzocke mitmachen. Man muß dann eben vorläufig auf den Kubabesuch verzichten bis sich dort was grundlegendes gändert hat. Doch was solls. Wer aus der DDR übern Zaun abgehaun ist, der durfte ja auch nicht zum Besuch zurück.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#40 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 19:33

Zitat von el loco alemán

Ist am Ende nur konsequent und nebenbei auch die preiswerteste Variante.





die gesparten pre-kosten hier anlegen und in ein paar jahren etwas in cuba kaufen. über familie natürlich.

mit schuldschein absichern und hoffen, das alles gut geht.



.

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#41 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 20:10

Zitat von b12

die gesparten pre-kosten hier anlegen und in ein paar jahren etwas in cuba kaufen. über familie natürlich.
.



Da gibt es nichts zu sparen.
Die Kosten für PVE und PRE sind gleich, jeweils 150,- CUC

Salu2 Sharky

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#42 RE: Auswirkungen PRE
17.12.2010 21:51

Zitat von Sharky

Zitat von b12

die gesparten pre-kosten hier anlegen und in ein paar jahren etwas in cuba kaufen. über familie natürlich.
.



Da gibt es nichts zu sparen.
Die Kosten für PVE und PRE sind gleich, jeweils 150,- CUC



Du meinst jetzt nur die einmalige Ausreisegebühr? Die laufenden Gebühren doch nur, wenn man den Pass- und Verlängerungs-Monatsgebühren-Spaß mitmacht, oder? Wer nicht vor hat, nochmal nach CU zu reisen, der kann sich doch wohl den ganzen Krempel komplett sparen und auf Emigrante machen.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#43 RE: Auswirkungen PRE
18.12.2010 02:07

Zitat von el loco alemán

Zitat von Sharky

Zitat von b12

die gesparten pre-kosten hier anlegen und in ein paar jahren etwas in cuba kaufen. über familie natürlich.
.



Da gibt es nichts zu sparen.
Die Kosten für PVE und PRE sind gleich, jeweils 150,- CUC



Du meinst jetzt nur die einmalige Ausreisegebühr? Die laufenden Gebühren doch nur, wenn man den Pass- und Verlängerungs-Monatsgebühren-Spaß mitmacht, oder? Wer nicht vor hat, nochmal nach CU zu reisen, der kann sich doch wohl den ganzen Krempel komplett sparen und auf Emigrante machen.




Man kann aber auch die PRE haben, ohne nach Kuba fahren zu müssen - also so sich die zwei Passverlängerungen sparen. Den neuen Pass braucht man nach spätestens sechs Jahren aber dann doch wieder, damit die Aufenthaltserlaubnis eingeklebt werden kann. Ersparnis ganze 180 Euro innerhalb von sechs Jahren. Ob sich das lohnt dafür auf die Vorteile der PRE zu verzichten ? - meiner Ansicht nach nicht

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#44 RE: Auswirkungen PRE
18.12.2010 10:24

Zitat von ela

Wer nicht vor hat, nochmal nach CU zu reisen, der kann sich doch wohl den ganzen Krempel komplett sparen und auf Emigrante machen.

Und welcher Kubaner im Ausland lebende Kubaner mit familia in Kuba möchte nicht mehr nach Kuba reisen? Dieser Satz ist ziemlich

S

Riella72
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 20
Mitglied seit: 25.12.2010

#45 RE: Auswirkungen PRE
29.12.2010 23:41

Hallo alle.
ich kapier das mit der PRE leider überhaupt nicht...
vielleicht kann mir das jemand gaaaaanz laaaangsaaaamm erklären? nur soviel: ich bin seit nem 3/4 jahr mit meinem mann (=kubaner) zusammen und er war schon mal verheiratet- seine ex hatte nach einer weile keine lust die monatlichen 40 Euro zu bezahlen (wofür sind die? das war doch PVE, oder?) und PRE hat er auch nicht.
wie ist das jetzt- ein kubi heiratet. dann wird er nach deutschland transferiert...und dann? hab echt keinen peil, er meint er hätte die option PRE zu bekommen somit vermasselt weil seine ex die 40 euro nimmer zahlen wollte (und er selbst nciht kommte)...stimmt das? was hat PVE mit PRE zu tun?


muß immer alles so kompliziert sein? (achtung:letzte frage war rein rethorisch gemeint)

vielen dank schon mal...
gaby

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.147
Mitglied seit: 18.07.2008

#46 RE: Auswirkungen PRE
30.12.2010 08:43

Zitat von Riella72

vielleicht kann mir das jemand gaaaaanz laaaangsaaaamm erklären?
gaby



Ich versuche es mal:
PVE beantragst Du wenn Dein Partner nicht so lange sich im Ausland aufhalten will.
Sie kann bis zu 11 Monaten verlängert werden und kostet für jeden Monat den dein Partner
im Ausland ist 40,00€, die an die cub. Botschaft bezahlt werden muss.
Der allerletzte Termin zur Zahlung dieses "Oboluses" ist der Abreisetag nach Cuba. Nicht bezahlt?
Keine Einreise nach Cuba. Ist dann Dein Partner wieder in Cuba, ist er wieder ein " normaler"
Staatsbürger mit allen Rechten und Pflichten, Libretta, Krankenversorgung etc. Bei der Einreise
zahlt er einen eventuellen Zoll in Pesos nacional.

PRE beantragen die Leute, die mehr in D als in Cuba leben. Die zahlen ihren Obolus an Cuba nur
in der Zeit, wenn sie sich in Cuba aufhalten. Und nix für den Aufenthalt in D. Bei der Einreise nach Cuba,
zahlen sie den Zoll in CUC und nicht in PN! Dafür verlieren sie in Cuba ihr Anrecht auf die Libretta
und "normalerweise" das Recht auf kostenlose Behandlung im Krankenhaus.
Das war es eigentlich im groben....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
US Embargo 2.0 - Ich glaube es hackt! - Bald auch Auswirkungen aufs Kubaforum?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Petrido Zamora
3 04.08.2011 17:18
von pelotero • Zugriffe: 827
Erdbeben Haiti - Auswirkungen ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Thuna
34 18.01.2010 21:49
von Mocoso • Zugriffe: 2937
Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Chris
27 24.10.2005 08:17
von Chris • Zugriffe: 2654
Auswirkungen Hurrikan "Dennis" auf Cuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Chris
0 12.07.2005 14:36
von Chris • Zugriffe: 490
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de