Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 113 Antworten
und wurde 3.688 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#26 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
07.12.2010 11:53

Zitat von carnicero
Ist doch egal was man isst. Immer schön einen Trago hinterher und ich hatte noch nie Probleme.



Da hast du Recht.

Das Problem für Ausländer ist nicht das Essen - das Problem ist das Trinkwasser.

Ich esse alles "en la calle", auch alles, was es für moneda nacional gibt.
Hatte noch nie Probleme.
Aber wehe, man trinkt das überall angebotene Wasser unbekannter Herkunft.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#27 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
07.12.2010 11:56

unbekannter Herkunft

Kubanisch wirds schon sein
.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
07.12.2010 16:01

Zitat von ColaLoca
Und Chicharrones sind total widerlich und ich hab sie immer gemieden...Aber jetzt grad würde ich für ne Hand voll von dem Ekelzeugs töten



Die besten gibst es in Santiago.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#29 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
07.12.2010 21:26

Wer bei Rapido sich was leckeres holt hat im Dschungelcamp bei RTL auch kein Problem.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#30 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
07.12.2010 21:51

...und ich dachte da gibt es nur frisches lebendes krabbelgetier
und nix gebratenes oder frittiertes



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
07.12.2010 22:38

So ne gegrillte cucaracha? Warum nicht?

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#32 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
07.12.2010 22:57

[quote="santiaguero aleman"]
So ne gegrillte cucaracha? Warum nicht?



Das würde ich nicht gänzlich ausschließen. Wenn BEAR GRYLLS (Ausgesetzt in der Wildnis )könnte ,hätte er sicher eine Folge Überlebentip in Rapito für DEMAX gedreht.

rumbero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 307
Mitglied seit: 17.02.2010

#33 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 02:01

Hallo, geht's vielleicht zur Abwechslung mal wieder etwas geistreicher?? Man bekommt ein ums andere Mal den Eindruck, die Leute wüßten nicht, wie sie ihre arme Zeit totschlagen sollen. Warum müssen so viele Threads immer in "völlig sinnfreies Geblubber" ausarten? Macht das Spaß??? Sorry, aber ich empfinde so etwas als furchtbar öde und "kontraproduktiv" (um es nett auszudrücken). Man möchte fragen: "habt Ihr nicht MEHR in der Birne, oder was soll das???"

Ich sag das jetzt einfach mal so. Es möge sich bitte keiner direkt angesprochen oder gar beleidigt fühlen. Das Phänomen, welches ich anspreche, ist thread- und sogar forenübergreifend. Ich will damit niemandem wehtun, sondern einfach einen allgemeinen Denkanstoß geben, denn ich meine, wir sind alle entwicklungsfähig. Oder, wie seht Ihr das?

Also zurück zum Thema. Die weiter oben erwähnten "Schweinebrötchen": ich finde, das ist tatsächlich eins der kulinarischen Highlights, die es auf der Straße zu kaufen gibt. Und an einigen Stellen in Santiago gibt es übrigens auch gutes "Cajita"-Essen ("solide Hausmannskost"), so z. B. in der Nähe des Cuartel Moncada, den Straßennamen weiß ich nicht, dafür hab ich aber was Besseres:
20° 1'39.98"N 75°49'7.15"W
zum Direktansurfen mit Google Earth.

Gleich daneben wohnt übrigens einer der besten Zweiradmechaniker Santiagos, sehr netter Kerl und mein langjähriger persönlicher Freund Ulises, genannt "Sicala".

sandro
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 408
Mitglied seit: 26.11.2010

#34 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 02:47

Also zurück zum Thema. Die weiter oben erwähnten "Schweinebrötchen": ich finde, das ist tatsächlich eins der kulinarischen Highlights, die es auf der Straße zu kaufen gibt. Und an einigen Stellen in Santiago gibt es übrigens auch gutes "Cajita"-Essen ("solide Hausmannskost"),

Die Salmonellenbrötchen aus dem Brutkasten auf der Strasse sind wirklich was für Zehnkämpfer, die mit dem Rad so Backpackermäßig unterwegs sind. Das solido Cajita-Hausmannskostpaket besteht aus Reis, Bohnen, Fleisch oder Fleisch, Bohnen und Reis. Ein echter Festtagsschmaus mit der Direktive: Was uns nicht tötet, macht uns hart. Wie gesagt, anbei nicht den leckeren Refresco für 1 Peso MN auslassen. Der gehört unbedingt zum Menü dazu! Dann rutscht es besser...
In den Abendstunden bitte mal die Novia fragen: "Mami hoy no hay cajita?" und auf Antwort warten.

rumbero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 307
Mitglied seit: 17.02.2010

#35 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 04:05

Zitat von sandro
Die Salmonellenbrötchen aus dem Brutkasten auf der Straße

Nein, das ist dort anders. Die Speisen sind frisch, liegen also nicht stundenlang in einem "Brutkasten". Es gibt naürlich auch schwarze Schafe andernorts. Aber der erwähnte Straßenimbiß ist wirklich empfehlenswert.

Mein Geheimtip übrigens für den besten Batido in Santiago: Batido de Coco an der Avenida José Martí:
20° 1'48.17"N 75°49'30.53"W

So, jetzt möchte ich erst mal gute Tips von den Anderen sehen!

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#36 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 09:06

Ja, sind auch die einzigen die ich je probiert hab

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 09:16

Zitat von rumbero
So, jetzt möchte ich erst mal gute Tips von den Anderen sehen!



"Stammdealer" hatte ich eigentlich nie. Hinter dem HarryBrothers-Kaufhaus in HAV-Vieja gab es eine nette Frühstücksvariante im Strassenverkauf: Ei im Brot. Hat immer Klasse geschmeckt und war spottbillig. Plötzlich war dann aber mal Schluss damit. Keine Ahnung wie es heute ausseiht.

Nur bei Pizza-Noel war ich immer regelmässig. Zu finden schräg gegenüber des agromercados in Mayari, Provinz Holguin. Auch hier hat man mir unlängst mitgeteilt, dass seine Pizzabude seit Längerem dicht ist. Liegt es an den neuen Lizenzen für "cuenta propia"? Werde Noel auf jedenfall aufsuchen und fragen, wieso er keine Pizzen mehr macht.

Pizza: Trinidad empfand ich als heimliche Hauptstadt der Strassenpizzen aus zum Grill umfunktionierten Eisentonnen. Die waren extrem lecker, nur musste man aufpassen, dass der Pizzachico sich nicht mit dem Salz vergreift. Da kannten die Jungs kein Erbarmen.

Und noch eine Antiempfehlung: Auf und in der Nähe von "la farola", dem Pass auf dem Weg nach Baracoa kauft man besser kein "cocorucho" oder wie das Zeug auch immer heissen mag. Sowas von grausam. Trocken, ranzig, gammlig. Nie mehr.

rumbero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 307
Mitglied seit: 17.02.2010

#38 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:01

Zitat von Evaniuska
Auf und in der Nähe von "la farola", dem Pass auf dem Weg nach Baracoa kauft man besser kein "cocorucho" oder wie das Zeug auch immer heissen mag. Sowas von grausam. Trocken, ranzig, gammlig. Nie mehr.

Da hast Du wohl einfach "Pech gehabt". Ich habe schon des Öfteren dort sehr lecker und gar nicht trockene Cucuruchus de Coco gekauft, teilweise auch nach Santiago als Geschenk mitgebracht. Allerdings hat ein Freund (ein Ornithologe aus Santiago) auch schon mal welche von dort mitgebracht, die waren wirklich sehr trocken (aber nicht ranzig oder gammelig). Deren Inhalt hat er dann mit etwas Marmelade durchmengt. Waren dann auch wieder lecker! Mein Tip: vor dem Kauf einen öffnen und anchecken. Das wurde mir bislang immer gestattet.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.865
Mitglied seit: 01.07.2002

#39 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:14

Zitat von rumbero
nicht trockene Cucuruchus de Coco



cucurucho de mani werden ja massenhaft überall verkauft, aber de coco? Sind das frische Kokosstückchen, frittiert oder wie?

62 = 3.500.000.000 (2016)

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#40 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:25

So wie hier Kokosmakronen.

Carnicero

Palmero
Offline PM schicken
Mitglied


Beiträge: 50
Mitglied seit: 21.11.2010

#41 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:25

Hola,

eine Lösung wäre frisches Brat- /Frittierfett zu kaufen und seiner Stammkneipe zu übergeben. Dann hätten alles was davon,für einen Europäer mit Sicherheit eine erschwingliche Beteiligung.

Muchos Saludos

Palmero

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#42 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:26

Na klar, und hinterher wirste noch um 2 CUC bei der Rechnung beschissen!

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#43 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:30

Zitat von Jorge2
Na klar, und hinterher wirste noch um 2 CUC bei der Rechnung beschissen!



Egal- Hauptsache der Koch hat frisches Fett.
Natürlich bei sich zuhause und nicht in der Kneipe

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#44 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:32

Oder einfach mal weg von "hauptsache billig" und auch in Kuba mal etwas Geld für vernünftiges Essen ausgeben!

Was erwartet ihr den bei einem essen für 20cent?

Carnicero

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#45 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:38

Zitat von carnicero
Oder einfach mal weg von "hauptsache billig" und auch in Kuba mal etwas Geld für vernünftiges Essen ausgeben!



Na ja - ob Essen zwangsweise besser wird, nur weil es teurer ist
Und nur nebenbei - ich möchte auch nicht wissen, was in deutschen Kneipenküchen so alles abläuft.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

rumbero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 307
Mitglied seit: 17.02.2010

#46 RE: Thema
08.12.2010 12:40

Zitat von carnicero
Oder einfach mal weg von "hauptsache billig" und auch in Kuba mal etwas Geld für vernünftiges Essen ausgeben!

"hauptsache billig" ist nicht das Axiom, sondern "Hauptsache Qualität". Aber daß man in Cuba prinzipiell besseres Essen bekomme weil man mehr bezahlt, halte ich aufgrund meiner eben nicht immer positiven Erfahrungen für einen Irrglauben.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#47 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:43

Wenn man aber bereit ist etwas mehr zu bezahlen wird man auch gutes Essen finden.

Wenn man aber nur "billig" will, wird man, wie überall auf der Welt, auch nur billig und einfache (bis schlechte) Qualität bekommen.

Carnicero

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#48 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:44

Zitat von rumbero
Daß man in Cuba prinzipiell besseres Essen bekomme weil man mehr bezahlt, halte ich aufgrund meiner Erfahrungen für einen Irrglauben.



Es hilft natürlich seinen Verstand einzuschalten! Und dann kann man auch abschätzen was man für Essen erwarten kann für sein Geld!

Carnicero

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.865
Mitglied seit: 01.07.2002

#49 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 12:46

Zitat von carnicero
Wenn man aber bereit ist etwas mehr zu bezahlen wird man auch gutes Essen finden.


Das ist die europäische Sichtweise, aber nicht die kubanische, also für mehr Geld besseres Essen anzubieten.

62 = 3.500.000.000 (2016)

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Thema "comer en la calle": Brat- /Frittierfett wird nicht ausgewechselt
08.12.2010 13:31

Zitat von carnicero
Wenn man aber bereit ist etwas mehr zu bezahlen wird man auch gutes Essen finden.



Absolut dagegen. Ich habe für sehr wenig Geld schon sehr gut und qualitativ einwandfrei gegessen. Was ich aber schon von anderen Touristen, z. B. Hanoi Havanna oder barrio chino gehört hab.... oder aus diversen AI-Hotels.... Flitzkot kannst Du Dir auch im Nacional einfangen.

Bei "Pizza-Noel" aus Mayari hingegen kaufen auch Nachbarn und Freunde, fast nur Stammkunden (Laufkundschaft gibt es bei dem garnicht, jeder kennt jeden). Die würden den nen Kopf kürzer machen, wenn der die halbe Stadt auf die Keramik schickt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Venezuela ohne Präsident? Chávez wird nicht vereidigt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
19 21.01.2013 20:06
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 800
Im Moment günstiges call by call (15 ct/min)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von TRABUQUERO
3 14.09.2010 20:27
von Chaval • Zugriffe: 638
"Händler des Todes" wird nicht an USA ausgeliefert
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Manzana Prohibida
18 09.04.2012 00:21
von el loco alemán • Zugriffe: 1361
Brasilien: Die Liste wird immer länger...
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
1 18.02.2005 11:13
von yo soy • Zugriffe: 735
C_COM / DTCUBA / REX --> Erfahrungen?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von CamilloChris
7 25.03.2004 15:05
von dirk_71 • Zugriffe: 1282
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de