Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.879 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
corazon
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 179
Mitglied seit: 01.05.2008

Moped ausborgen
06.09.2010 12:54

Weiß jemand wie so die Preise sind um sich ein Moped in Kuba auszuborgen? Bekommt man einen Helm dazu?

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 14:48

Kuba ist gross. Bei mir im Umkreis von garantiert 80km geht das tausendprozentig nicht. In Havanna aber ist dies kein Problem, auch mit Helm. Preise hab ich jetzt nicht zur Hand. "El Prieto" ist doch dort der Spezialist für zweirädrige Rasenmäher ?

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.610
Mitglied seit: 25.04.2004

#3 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 14:50

Was verstehst du unter "ausborgen"?

Mieten?

Borgen bringt Sorgen
.

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.613
Mitglied seit: 21.09.2006

#4 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 15:28

Wenn ich mich recht erinnere,in Holguin 25 CUC pro Tag für 1 oder 2 Tage,geht dann runter bis 17 CUC pro Tag bei länger als 14 Tage.Da seit drei,vier Jahren Helmpflicht,auch für Sozius,müßte er dabeisein.Habe zumindest in letzter Zeit keinen Touri ohne Helm gesehen.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#5 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 17:56

Ohne Helm biste auch leichte Beute für die Caballitos und andere Multa-Verhänger...

62 = 3.500.000.000 (2016)

Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#6 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 18:05

Zitat von cabeza mala
Wenn ich mich recht erinnere,in Holguin 25 CUC pro Tag für 1 oder 2 Tage,geht dann runter bis 17 CUC pro Tag bei länger als 14 Tage.Da seit drei,vier Jahren Helmpflicht,auch für Sozius,müßte er dabeisein.Habe zumindest in letzter Zeit keinen Touri ohne Helm gesehen.



In Varadero ebenso 25 CUC pro Tag. Führerschein vorzeigen und Wohnadresse angeben.
Achtung !!! Der Tank ist fast leer...man schafft es soeben bis zur nächsten Tankstelle.
Die Dinger sind im mächtig schlechtem Zustand. Tank und Ölanzeiger ungenau bis funktionsuntüchtig. Fahrzeug vor Abfahrt genaustens überprüfen.
Obwohl die im Vertrag versproche Soforthilfe bei Pannen , bekommt man niemanden ans Telefon. Man ist also im Notfall auf sich allein gestellt.
Helmpflicht ist zwar korrekt aber leider nur für den Fahrer, der Sozius schaut in die Röhre.
Nur mit gutem Verhandlungsgeschick und eventuellem kleinen Extrabonus wird ein ein 2. Helm rausgerückt.

SANDY

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#7 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 20:02

Ich habe letztes Jahr in Havanna eine Motorina gemietet. Das war in der Hamburger-Braterei in der San Rafael Ecke Galiano. Hat glaube ich 20 CUC/Tag gekostet. Das Moped war ok, auch die Bremsen. Trotzdem sollte man natürlich immer bei Übernahme genau prüfen, man weiss ja nie... Und es gab selbstverständlich zwei Helme dazu.
Eigentlich wollte ich ein Auto mieten, aber es gab keine. Also "musste" ich ´ne Motorina nehmen.
War auch gut so, weil 1. billiger und 2. viiiiel mehr Spaß

hola2
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 348
Mitglied seit: 05.11.2007

#8 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 20:04

Übrigens dise tollen kubanischen Helme, also die bunten aus dem Shoppi - total sinnlos. Ich habe einen vor 3 Jahren - in einem Anflug von Wut - gegen die Wand gekickt. Das Ding ist in 100 Einzelteile zersprungen. Wieviel würde so ein Helm bei einem Unfall bei 60 oder 70 km/h nutzen? Genau, gar nichts. Also auch nur Abzocke.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#9 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 21:00

Zitat von corazon
ein Moped in Kuba


Was verstehst du unter "Moped"?
Soweit ich weiß, gibt es in Kuba nur, wenn überhaupt, motorinas, also Roller zu mieten.
Öfter mal sind aber alle motorinas gerade vermietet oder rotas ...
Kosten meist 25 CUC/Tag.
Die Dinger, die ich schon gemietet habe, waren soweit alle funktionsfähig, Spaß hats auch gemacht.
2 Helme gibt es immer dazu (Pflicht), sie sind aber wirklich von schlechter Qualität.

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#10 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 21:07

Zitat von la pirata
Öfter mal sind aber alle motorinas gerade vermietet oder rotas


Normalerweise gibt es die Auswahl zwischen den recht flinken und zuverlässigen Yamaha BW's und dem üblichen Chinaschrott, der beim ersten Schauer verreckt. Daher n. M. immer nach einem Yamaharoller fragen!

Einen 2. Helm sollte es auf Anfrage immer dazu geben. In Havanna gibts übrigens in der 3ra esq. calle 30 (Playa) die größte Flotte.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#11 RE: Moped ausborgen
06.09.2010 21:55

[quote="el prieto"Yamaha BW's und dem üblichen Chinaschrott, der beim ersten Schauer verreckt. Daher n. M. immer nach einem Yamaharoller fragen!


[/quote]


Ja genau die Yamaha BW`s , die waren Super

Einen besseren Roller für Kuba gab es nicht .
Aber dann , kamen die Chinesen mit ihrem billigem Schrott.
Lebensdauer im Leihbetrieb , vielleicht 2 Jahre, der Yamaha mindestens vier Jahre .

Gruss Pauli

kubano
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 284
Mitglied seit: 06.07.2008

#12 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 12:45

Zitat von corazon
Weiß jemand wie so die Preise sind um sich ein Moped in Kuba auszuborgen? Bekommt man einen Helm dazu?



wenn du öfter dort bist oder "gute" Leute kennst, kauf dir doch eins, bin auch gerade am überlegen ob ich nächstes Jahr eine gebrauchte kaufe, kann ich beim Schwager in der Garage stehen lassen. Wenn du so eine Möglichkeit hast, kommt es auf Dauer billiger. Ich denke der Führerschein/Internationaler reicht ja dafür aus.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.610
Mitglied seit: 25.04.2004

#13 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 13:22

Und dann fährst du als Ausländer mit einer chapa amarilla?
.

corazon
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 179
Mitglied seit: 01.05.2008

#14 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 13:39

Das mit dem Kaufen wär natürlich ne Überlegung, da es immer an mangelndem Fortbewegungsmittel (Santiago Campo) mangelt, und ein Auto zu teuer ist... Was zahlt man dort für einen Roller?

Wenn das Mieten wirklich 25 CUC kostet, dann miet ich mir glaub ich lieber gleich ein Auto.

Wird der EU-Scheckkartenformat-Führerschein akzeptiert?

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#15 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 13:56

Ich weiß zwar nicht, wie und wo man auf Kuba - selbst als "normalsterblicher" Kubaner - einen modernen Roller kaufen kann, aber wenn es dann doch ein "Motorrad" sein sollte, dann sind Preise von 3.000-6.000 cuc z. B. für diese stinkenden Schrott-MZs jenseits von Gut und Böse; vor allem, wenn die dann nicht einmal "gewerblich" genutzt werden.

Falls mit "Santiago Campo" die Ecke um La Maya gemeint ist, dann macht ein Roller alleine schon durch die Steigungen nicht viel Sinn. Hinzu sind gerade in dieser Ecke die Regenmonate zu beachten; ständig nass zu werden ist nicht so der Hit.

Eine Alternative zum Mieten eines Autos ist in/um Santiago immer noch der recht günstigen "carro particular". Für mich persönlich war es bisher in Santiago eigentlich immer günstiger mich rumchauffieren zu lassen als ein Auto zu mieten.

Einen Roller zu mieten ist meiner Meinung nach in Havanna am sinnvollsten.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.618
Mitglied seit: 20.04.2002

#16 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 15:51

Zitat von corazon
Das mit dem Kaufen wär natürlich ne Überlegung, da es immer an mangelndem Fortbewegungsmittel (Santiago Campo) mangelt, und ein Auto zu teuer ist... Was zahlt man dort für einen Roller?
Wenn das Mieten wirklich 25 CUC kostet, dann miet ich mir glaub ich lieber gleich ein Auto.
Wird der EU-Scheckkartenformat-Führerschein akzeptiert?



Die akzeptieren sogar die ADAC-Mitgliedskarte!

corazon
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 179
Mitglied seit: 01.05.2008

#17 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 17:41

Zitat

Falls mit "Santiago Campo" die Ecke um La Maya gemeint ist, dann macht ein Roller alleine schon durch die Steigungen nicht viel Sinn.



nö gaaaaanz gerade strecke, ohne hügel, gar nichts.
das mit dem nasswerden ist schon eher ein gegenargument. aber man wird sehen.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#18 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 18:40

Zitat von Senoritaalegria

In Varadero ebenso 25 CUC pro Tag. Führerschein vorzeigen und Wohnadresse angeben.
Achtung !!! Der Tank ist fast leer...man schafft es soeben bis zur nächsten Tankstelle.
Die Dinger sind im mächtig schlechtem Zustand...

SANDY



sandy sag blos du bist auf cuba mit Moped unterwegs...und ich dachte du bist mehr die taxitussi

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#19 RE: Moped ausborgen
07.09.2010 21:29

Kuba- Urlaub nie ohne Roller !!

Mit dem Roller ist man immer und überall mobil .

Gruss Pauli

Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#20 RE: Moped ausborgen
08.09.2010 06:17

Zitat von eltipo


sandy sag blos du bist auf cuba mit Moped unterwegs...und ich dachte du bist mehr die taxitussi



Tja Hase, so kann man sich eben täuschen aber nach schwerem Unfall auf regennasser Straße ( ohne Helm ) und längerem Aufenthalt im Krankenhaus in Matanzas bevorzuge ich hin und wieder tatsächlich andere Fortbewegungsmittel auf Kuba.

SANDY

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#21 RE: Moped ausborgen
08.09.2010 18:28

Zitat von Senoritaalegria

Tja Hase, so kann man sich eben täuschen aber nach schwerem Unfall auf regennasser Straße ( ohne Helm ) und längerem Aufenthalt im Krankenhaus in Matanzas bevorzuge ich hin und wieder tatsächlich andere Fortbewegungsmittel auf Kuba.

SANDY



@ Happylady

du als expertin des Rechts weisst doch das mann (oder Weib )
Nicht ohne Helm fahren solllte

in Matanzas solls auch coches de caballo geben
wir Habaneros fahren lieber mit den Ps

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.610
Mitglied seit: 25.04.2004

#22 RE: Moped ausborgen
08.09.2010 18:52

oder mit den cinco-cinco

(jetzt mit ocho davor)
.

gizmolito
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 214
Mitglied seit: 15.11.2009

#23 RE: Moped ausborgen
21.09.2010 20:11

en la playa de este, höhe el trebol, unten am strand kostet der roller für einen monat 10 cuc am tag...

KEINE MACHT DEN GROSSBUCHSTABEN

en enero boda en la habana

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#24 RE: Moped ausborgen
26.09.2010 13:36

Hi@all!
Um den Kosten durch Leihen und Multas und den Stress durchs "nicht funktionieren" zu entgehen,
kann ich nur das das Fahrrad empfehlen. Für die Gesundheit bringst auch noch was.
Gerade bei Langzeitaufenthalt baut man eine enorme Fitness auf. Mein Gewicht
hat sich im letztem Winter um 20 kg verringert. Leider hab ich das hier über den Sommer wieder angefressen.
Muss wieder mal länger rüber.
Die Strecken zum Strand in Santiago, Havana und Baracoa betragen um die 20 km pro Richtung zum Strand.
Dazu kommen noch die üblichen Besorgungen, wie Mercado, Bank, Tienda "Ideal" in der Enramada(super Eis für MN), gucken was so geht, Freunde besuchen usw. usf. Hier "erfahre" ich nochmals täglich so 5-15km.

Für die gesundheitlich Angeschlagenen kann man E-Roller für 900 CUC kaufen.
Hab leider keine Ahnung wie lange die mit einer Batterieladung durchhalten, wie
das Verhalten an den vielen Steignungen z.B.in Santiago ist.
Alternativ gibt es hier in D E-Bikes mit beachtlicher Leistung,
45km/h mit mittreten, bis 80 KM Reichweite usw. Diese Fahrräder
kosten allerdings oberhalb von 1,5 T€ und sind hier in D Versicherungskennzeichen
und Helmpflichtig.
Kraftfahrzeuge mit gelben Nummern sind wohl mit Touri Visa tabu.


jörg

¡PATRIA O MUERTE!

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#25 RE: Moped ausborgen
26.09.2010 16:04

Zitat von nico_030
Hi@all!
Um den Kosten durch Leihen und Multas und den Stress durchs "nicht funktionieren" zu entgehen,
kann ich nur das das Fahrrad empfehlen. Für die Gesundheit bringst auch noch was.
Gerade bei Langzeitaufenthalt baut man eine enorme Fitness auf. Mein Gewicht
hat sich im letztem Winter um 20 kg verringert. Leider hab ich das hier über den Sommer wieder angefressen.

jörg



das hängt doch sicher auch mit dem cubanischen "Nationalgericht" in den staatlichen Restaurants zusammen --> "no hay", mehrmals auf jeder Speisekarte unter verschiedenen Namen

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
neues Moped ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Thomas
2 30.11.2015 12:39
von tom2134 • Zugriffe: 406
Ersatzteile
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Matti
17 05.07.2014 08:50
von cabeza mala • Zugriffe: 1158
Moped ausleihen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von rdurruth
12 25.08.2007 00:04
von Aliki • Zugriffe: 755
Moped in havana mieten - wo?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Cuba59
3 24.04.2007 12:09
von el prieto • Zugriffe: 595
Hafentunnel für Mopeds immer noch verboten?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von adelante
3 24.10.2006 12:18
von adelante • Zugriffe: 210
Ueberfall in der DOMRep
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von nico_030
15 23.06.2004 00:28
von nico_030 • Zugriffe: 1124
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de