Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.289 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

Gaston
01.09.2010 18:18

...scheint wohl aus der aktuellen T.D. Nine zu werden. Einige Prognosen deuten darauf hin, er könnte in die Karibik eindrehen. Dann würde er wohl so richtig Gas geben und könnte auch einen Abstecher nach Cuba machen.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Gaston
01.09.2010 20:07

T. D. Nine bzw. der zukünftige Gaston ist tatsächlich die erste kapverdische Formation, die auf dem Westkorridor ohne Nordknick zu laufen scheint und damit für die ganze Karibik von Bedeutung ist. Mal schauen, was draus wird. Jetzt ist September, der gefährlichste Monat in der ganzen Hurrikan-Saison.



Zitat
The depression is moving toward the west near 15 mph. The cyclone should move toward the west or west-northwest at a slower forward speed during the next two days.

Maximum sustained winds are near 35 mph, with higher gusts.

Some strengthening is forecast and it is likely that the cyclone will become a tropical storm during the next 48 hours.

Estimated minimum central pressure is 1006 mb, or 29.71 inches

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#3 RE: Gaston
02.09.2010 00:56

T.S. Gaston ist da und wird wohl die Region der Karibik mit H1 erreichen. Mal sehen wo er sich hinwendet.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Gaston
02.09.2010 07:47

"Gaston" hat mehr Potenzial als H1. In 4-5 Tagen kann er sich leicht zu einem H2 oder höher entwickeln und zielt im Mittel mit nur (noch) ganz leichter nördlicher Tendenz (noch ganz grob gesagt!) leider auf Haiti, Puerto Rico, Dominikanische Repuplik und den gesamten Oriente von Kuba.

Ich hab ein Auge drauf und werde meine Leute evtl. in 2-3 Tagen warnen, sobald er sich mal etwas genähert hat und die Zugbahn klarer zu definieren ist.

Zitat
MAXIMUM SUSTAINED WINDS...40 MPH...65 KM/HR
PRESENT MOVEMENT...W OR 280 DEGREES AT 12 MPH...19 KM/HR
MINIMUM CENTRAL PRESSURE...1005 MB...29.68 INCHES

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Gaston
02.09.2010 08:37

"Gaston" wird am Sonntag vormittag (unserer Zeit) vermutlich als H1 über diese offshore-Wetter-Boje ziehen:

NOMAS Buoy 41041

5-Tages-Daten diese Boje (zum selber anklicken, um den Thread nicht zu überfüllen):

Luftdruck (derzeit 1012.4 mb)

Lufttemperatur (derzeit 27.8°C)

Wassertemperatur (derzeit 28.5°C)

Windgeschwindigkeit (derzeit 6.0 m/s)

Wellenhöhe (derzeit 1.9m)

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Gaston
02.09.2010 14:04

Nichtmal dabei sind sich USA und Kuba einig:


Gaston scheint bei zunächst langsamerer Vorwärtsbewegung ab Anfang kommender Woche tatsächlich die nord-nordwestliche Earl- und Fiona-Bahn in Richtung der kleinen Antillen zu verlassen:

Zitat von Tropical Storm Gaston Discussion Number 4, Nationalen Hurrikanzentrum Miami
GLOBAL MODELS SHOW SOME MID-LEVEL RIDGING BUILDING TO
THE NORTH OF GASTON AND THAT SHOULD STEER THE SYSTEM WESTWARD OR
EVEN WEST-SOUTHWESTWARD
AT A SLIGHTLY FASTER SPEED. THE OFFICIAL
TRACK FORECAST IS A LITTLE SLOWER AND SLIGHTLY TO THE SOUTH OF THE
PREVIOUS ONE IN BEST AGREEMENT WITH THE MULTI-MODEL CONSENSUS.



Tropensturm Gaston bedroht Dominikanische Republik

Zitat von latina-press.com
Wirbelsturm nimmt Kurs auf Karibikinsel Hispaniola
Tropensturm Gaston bedroht nach den derzeitigen Berechnungen des Nationalen Hurrikanzentrums in Miami durch seine südliche Zugbahn die Karibischen Inseln, einschließlich der Dominikanischen Republik und Haiti. Gleichzeitig teilten die Experten aus Miami mit, dass Gaston sich bis kommenden Montag zu einem Hurrikan der Kategorie 2 entwickeln wird.

Gaston befindet sich im Moment etwa 2.100 Meilen östlich der Dominikanischen Hauptstadt Santo Domingo. Nach vorläufigen Computermodellen könnte er die Karibikinsel Hispaniola direkt überqueren.



Den deutschen Text von "latina-press.com" halte ich für etwas sehr weit vorausgeschaut, baut vermutlich auf

Zitat von insmet.cu
...moviéndose con un rumbo próximo entre el Oeste y Oeste noroeste disminuyendo su velocidad de traslación.



zumal es durchaus sein kann, wenn man o. g. Text des NATIONAL HURRICANE CENTER MIAMI hernimmt, dass Gaston stark westwärts zieht, Richtung Honduras/Belize/Mexiko und noch südlich von Puerto Rico/Haiti/DR/Kuba.

Einig sind sich die Herrn dann zumindest insoweit, dass Gaston westwärts zwischen Venezuela im Süden und der Halbinsel Hispaniola im Norden durchstreifen wird.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#7 RE: Gaston
02.09.2010 14:35

Zitat von Evaniuska
Den deutschen Text von "latina-press.com" halte ich für etwas sehr weit vorausgeschaut,


Latina-press kannste diesbezüglich vergessen. Der Readakteur entwickelt da gerne seine eigenen Theorien. Da haben Anfang der Saison ofters mal Hurricanes über dem Pazifik schwere Regenfälle in der Domrep ausgelöst.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Gaston
02.09.2010 15:42

Zitat von ElHombreBlanco
Latina-press kannste diesbezüglich vergessen.



Jetzt tröten sie unisono mit stormpulse.com ins selbe Horn - und was dabei rauskommt klingt nicht gerade gut:

Tropischer Sturm Gaston: Sturmwarnung für die Karibik Inseln

Zitat von latina-press
Das Hurrikanzentrum in Miami hat für die Karibik Inseln St. Martin und St. Barthelemy eine Sturmwarnung ausgegeben. ... Orkan Gaston wird nach Meinung der Meteorologen zum Hurrikan werden und könnte auf seiner Zugbahn die Dominikanische Republik, Haiti und Kuba mit voller Wucht treffen.



"volle Wucht"? Die mögens wohl markant formuliert?



Zur Erklärung dieser stormpulse.com-Grafik:

Die 3 grünen Linien errechnen sich nach "BAM" - einem relativ unpräzisen Vorhersagesystem, es sei denn die 3 BAM-Linien stehen nah beieinander / gehen nah aneinander paralell.
Die untere rote Linie errechnet sich nach "GFDL" - ein recht zuverlässiges System, was Weg und Richtung betrifft.
Weiters recht informativ wäre "NOGAPS", welches in dieser Graphik in hellblau aber noch gar keine Tendez aufzeigt.

Das könnte reihenfoglich gefährlich werden für:
- Leeward-Inseln (nördlicher Teil der kleinen Antillen), ab ca. 7.-8.9.
- Puerto Rico, ab ca. 8. - 9.9.
- Dominikanische Republik, ab ca. 9.-10.9.
- Haiti, ab ca. 9.-11.9.
- Kuba, Provinz Guantanamo, ab ca. 11.-13.9.
- Kuba, Provinz Santiago de Cuba, ab ca. 11.-13.9.
- Kuba, Provinz Granma, ab ca. 12.-14.9.
- Kuba, Provinz Holguin, ab ca. 12.-14.9.

suizo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 820
Mitglied seit: 08.10.2009

#9 RE: Gaston
02.09.2010 21:23

Kann der nicht noch eine Woche warten bis zum 21.-igsten???....

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Gaston
03.09.2010 07:11

Der Laie staunt und der Fachmann wundert sich - Gaston ist zusammengebrochen, inaktiv. Trotz eigentlich "optimaler" Bedingungen (Wassertemperatur, Luftdruck, Zugbahn) hat er an Vorwärtsgeschwindigkeit derart verloren, dass er sich "verschluckt" hat. Um es zeitgemäss auszudrücken: Gaston schafft sich ab....

Somit ist wieder Ruhe in der Karibik!
Das verbleibende Tiefdruckgebiet kann gerne Richtung Oriente marschieren, alles ist trocken und eine windarme Dusche von oben wäre sehr willkommen.

Gestern abend hies es noch:

Zitat
Experten gehen davon aus, dass er sich in den nächsten 48 Stunden verstärkt und am Wochenende Hurrikanstärke annehmen wird.

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#11 RE: Gaston
03.09.2010 08:46

Ja wirklich erstaunlich, das hätte ich auch nicht so gedacht, daß sich der Bereich mit der Drehung nach Norden bewegt hat und dadurch wohl in kälteres Wasser geraten und ihm die Puste ausgegangen ist. Ganz weg ist Gaston aber noch nicht, seit 08:00 Uhr wird er wieder als Low-Potential D. 1 geführt. Die folgende Low-Potential D. 2 dahinter ist aber wesentlich größer und mal sehen, ob sie die Reste von Gaston nicht gar einsaugt um noch größer zu werden. Ja, viel Dynamik zur Zeit in der Region.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Gaston
06.09.2010 07:29

Das aus "Gaston" resultierende Tief ist in den letzten 3½ Tagen ca. 1'00 Meilen westwärts mit minimalem Drall nach Nord gewandert und steht nun kurz vor den kleinen Antillen (Leeward-Inseln). Zum Ende dieser Woche könnte das für den kubanischen "Oriente" Regen bedeuten bzw. besteht eine geringere Gefahr der Reorganisation von Ex-"Gaston" zu einem "tropical cyclon". Über Regen würde man sich im Oriente nicht beklagen, alles klagt über das heisse und trockene Wetter dort.

Mehr Details zum Tief liefert die ca. 160 Meilen entfernte Off-Shore-Wetterboje "NOMAS Buoy 41040". In den 5-Tages-Charts sieht man derzeit die Entwicklung eigentlich sehr gut.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hurrican-Saison 2010 (Namensliste)
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Kubafan_neu
7 07.06.2010 23:56
von Seischu • Zugriffe: 1692
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de