Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 5.082 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 13:36

Hallo,

ich hab mal eine Frage und zwar, ob jemand Erfahrungen mit der Familiennachzug zum ungeborenen Kind gemacht hat. Ich bin jetzt im 3. Monat schwanger und mein Mann möchte natürlich rechtzeitig zur Geburt (oder besser natürlich vorher) hier sein. Die Botschaft hat gesagt, wir sollen da mit einer ärztlichen Bestätigung hingehen.
Ich frag mich nur, ob es dann auch wirklich klappt...

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 14:02

Zitat von ColaLoca
mein Mann möchte natürlich rechtzeitig zur Geburt (oder besser natürlich vorher) hier sein.



Loca, verzeih mir meine beiden harschen vermutungen:

vermutung 1: dein "mann" ist gar nicht dein "mann" (denn als ehemann haette er ja zuzug auch ohne kind)

vermutung 2: du und er nehmen an, dass er der vater des werdenden kindes ist. er kann das aber nicht beweisen.

falls vermutung 2 stimmt:

da hat die botschaft dann ja schon recht: ohne vaterschaftsbeweis geht gar nichts.

ich hab medizinisch da nicht viel ahnung. es muesste wohl so sein, dass du mit einem medizinischen eingriff einverstanden sein musst, in dem dem embryo zellen entnommen werden, die dann dazu benutzt werden koennen, eine gen analyse zu machen, um die gene des embryos dann mit den genen deines "mannes" zu vergleichen. frage ist, willst du das.

selbst wenn der gen test positiv waere: gibt dann das konsulat ein visum vor der geburt. scheint mir sehr fraglich.

aber ich gebe zu: juristisch ein hochinteressanter fall. bin gespannt, was andere dazu sagen.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#3 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 14:33

Zitat von ColaLoca
Hallo,

ich hab mal eine Frage und zwar, ob jemand Erfahrungen mit der Familiennachzug zum ungeborenen Kind gemacht hat. Ich bin jetzt im 3. Monat schwanger
Ich frag mich nur, ob es dann auch wirklich klappt...




Mir scheint, das Kind ist hier nur mittel zum zweck.


Gruss Pauli

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#4 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 14:42

Die wollen keinen Vaterschaftsnachweis, sondern einen Schwangerschaftsnachweis. Und das er der Vater ist können wir sehr wohl beweisen, da ich zum "Zeugungsdatum" das man ja Gott sei dank berechnen kann, bei ihm war.

Ich hatte mal mit der Botschaft gesprochen und mir wurde gesagt, wenn ich die 12. Woche hinter mir habe, soll mein mann mit den Papieren zur Botschaft kommen...Aber naja. Ich hab gehofft jemand hat das vielleicht schonmal durchgemacht und kann mir sagen was Sache ist. Nicht, das die Botschaft einem wieder blöd kommt

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#5 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 14:43

Was dir scheint ist mir s****egal. Also dumme Beiträge aus Foren kenn ich ja, aber mein Kind als "Mittel zum Zweck" zu bezeichnen ist wirklich nicht angebracht.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#6 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 14:44

Hat er denn den Deutschtest noch nicht bestanden?

Da wird deine Schwangerschaft nun wohl Anreiz genug sein, sich da mal richtig reinzuhängen - Zeit bis zur Geburt ist ja noch genug, andere haben das auch in ein paar Wochen geschafft!

Mit der richtigen Motivation geht das!

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#7 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 14:52

Ja, er ist auch schon fleißig am lernen
Mal sehen...nervös bin ich trotzdem

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.610
Mitglied seit: 25.04.2004

#8 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 15:08

Zitat von ColaLoca
Und dass er der Vater ist können wir sehr wohl beweisen, da ich zum "Zeugungsdatum" das man ja Gott sei dank berechnen kann, bei ihm war.





Toller Beweis
.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#9 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 15:15

Zitat von ColaLoca
Was dir scheint ist mir s****egal. Also dumme Beiträge aus Foren kenn ich ja, aber mein Kind als "Mittel zum Zweck" zu bezeichnen ist wirklich nicht angebracht.




Nicht angebracht ??

02.03.2010 18:06


Zitat von ColaLocaUm nochmal auf den netten Vorschlag von keine Ahnung wem zurück zu kommen...NEIN, ich lasse mir kein Kind machen mit 19...


Kehrt die Vernunft ins Leben zurück? - Wunderbar!
Noch ein weiterer Tipp: Lass ihn in Kuba!


CL halte die Botschaft nicht für blöd.

Gruss Pauli

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 15:20

Tolle Zukunftsaussichten fuer das Kind, Mutter 19 gerade das ABI bestanden, noch abhaengig von den Eltern,
selbst noch ein viertel Kind mindestens warscheinlicher Vater Kubaner der dann hier in Deutschland
natuerlich umgehend einen Job findet und damit auch seine kleine Familie ernaehren kann.

Super COLALOCA Glueckwunsch!!!!!!

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#11 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 16:08

Tja...schwanger werden kann man nunmal ganz leicht. Und es war vielleicht nicht geplant, aber jetzt ist es so und ich bin glücklich damit.

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#12 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 16:11

Und nach dem Abi schwanger zu werden ist wirtschaftlich gar nicht so schlecht. Mir egal was DU darüber denkst. Ich habe einen Studienplatz, bekomme Zuschüsse für das Kind und habe einen Kitaplatz an der Uni. Es ist nicht so, das wir auf der Straße landen.

Und einen Job hat er hier schon sicher. Praktisch wenn Papa eine Firma hat oder nicht?

Es ist immer wieder toll zu sehen, wie leicht man Leute provozieren kann

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#13 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 16:12

Achja.....wenn dann also keiner Erfahrungen damit hat oder mir irgendwie weiterhelfen kann, dann können die, die mir hier alles schlechtreden wollen, DEN RAND HALTEN!

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.772
Mitglied seit: 02.09.2006

#14 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 16:54

Zitat von ColaLoca
Hallo,

ich hab mal eine Frage und zwar, ob jemand Erfahrungen mit der Familiennachzug zum ungeborenen Kind gemacht hat. Ich bin jetzt im 3. Monat schwanger und mein Mann möchte natürlich rechtzeitig zur Geburt (oder besser natürlich vorher) hier sein. Die Botschaft hat gesagt, wir sollen da mit einer ärztlichen Bestätigung hingehen.
Ich frag mich nur, ob es dann auch wirklich klappt...



eine echte Alternative zum Deutschtest

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.772
Mitglied seit: 02.09.2006

#15 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 16:59

Zitat von ColaLoca
Und nach dem Abi schwanger zu werden ist wirtschaftlich gar nicht so schlecht. Mir egal was DU darüber denkst. Ich habe einen Studienplatz, bekomme Zuschüsse für das Kind und habe einen Kitaplatz an der Uni. Es ist nicht so, das wir auf der Straße landen.

Es ist immer wieder toll zu sehen, wie leicht man Leute provozieren kann


Zuschüsse und Kitaplatz werden ja nun mal von den Leuten mitfinanziert welche Du hier provozieren möchtest


Zitat von ColaLoca

Und einen Job hat er hier schon sicher. Praktisch wenn Papa eine Firma hat oder nicht?


dann sind wir aber alle froh, dass er hilft die Deutsche Wirtschaft anzukurbeln. ich hoffe ihm ist auch klar was 8h Arbeit jeden Tag bedeutet

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.772
Mitglied seit: 02.09.2006

#16 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:02

Zitat von ColaLoca
Achja.....wenn dann also keiner Erfahrungen damit hat oder mir irgendwie weiterhelfen kann, dann können die, die mir hier alles schlechtreden wollen, DEN RAND HALTEN!


diejenigen die Deine Zuschüsse und Deinen Kitaplatz mitfinanzieren (=Steuerzahler in D) sollten sich sehr wohl zu mindestens diesem Teil des Themas unterhalten dürfen

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#17 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:17

Zitat von Ralfw

Zitat von ColaLoca
Achja.....wenn dann also keiner Erfahrungen damit hat oder mir irgendwie weiterhelfen kann, dann können die, die mir hier alles schlechtreden wollen, DEN RAND HALTEN!


diejenigen die Deine Zuschüsse und Deinen Kitaplatz mitfinanzieren (=Steuerzahler in D) sollten sich sehr wohl zu mindestens diesem Teil des Themas unterhalten dürfen





@Ralfw , es hat kein zweck .

Ich dachte immer , die Leute die das ABI bestanden haben,
haben etwas in der Birne
Ihr Vater freut sich bestimmt schon,endlich seinen neuen Mitarbeiter
kennenzulernen Keine Ausbildung,keine Deutschkenntnisse,nada .
Und was ist wenn trotz Kind,der Cubano nicht einreisen darf

Gruss Pauli

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#18 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:23

Zitat von Ralfw
Zuschüsse und Kitaplatz werden ja nun mal von den Leuten mitfinanziert welche Du hier provozieren möchtest


Nun haltet mal den Ball flach!
Kinder sind für alle wichtig, auch für die Leute, die die Kitaplätze mit ihren Steuern mitfinanzieren, schließlich wollen sie auch im Alter von der Solidargemeinschaft profitieren - und diejenigen aus dem Forum, die es nicht mehr erleben dürfen, das ColaLocas Kleiner Steuern zahlt, sollten an ihre Kinder, falls vorhanden, denken ...

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.610
Mitglied seit: 25.04.2004

#19 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:37

Dann hoffen wir mal, daß es ein Junge wird.

Die Töchter, die ihren kubanischen Papa hier übers Forum gesucht haben, schrieben immer ein besch. Deutsch.

Vielleicht sind Jungs, die hier aufwachsen lernwilliger?
.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#20 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:38

erstmal Gratulation zum kommenden Nachwuchs! Selten sonen Quatsch gelesen wie mit Zellprobe aus dem Fötus! Es reicht schon die Vaterschaftsanerkennung und der Mutterpass.
Das es mit 19 nicht einfach wird dürfte dir ja klar sein, allerdings finde ich das besser, als wenn biologische Großmütter (Ü40)ihr erstes Kind auf die Welt bringen!

Aber pass auf deinen Cubi gut auf wenn er denn erstmal hier ist!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.772
Mitglied seit: 02.09.2006

#21 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:38

Zitat von la pirata

Zitat von Ralfw
Zuschüsse und Kitaplatz werden ja nun mal von den Leuten mitfinanziert welche Du hier provozieren möchtest


Nun haltet mal den Ball flach!
Kinder sind für alle wichtig, auch für die Leute, die die Kitaplätze mit ihren Steuern mitfinanzieren, schließlich wollen sie auch im Alter von der Solidargemeinschaft profitieren - und diejenigen aus dem Forum, die es nicht mehr erleben dürfen, das ColaLocas Kleiner Steuern zahlt, sollten an ihre Kinder, falls vorhanden, denken ...




niemand hat hier behauptet gegen Kitaplätze und Studienzuschüsse zu sein es geht einzig erstmals darum, ob man wie CL meint "den Rand halten soll" und einfach nur zahlen oder ob man sich dann auch zu dem Thema äussern darf wenn man schon Mitfinanzierer ist (ich bin es ürigens nicht ).
Was mich auch etwas erstaunt, aber das ist wohl ein Ausdruck des Gieskannenprinzips des deutschen Sozialstaates, wenn Vater eigene Firma hat, dann erhalten Kinder trotzdem Studienzuschüsse ?

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.772
Mitglied seit: 02.09.2006

#22 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:41

Zitat von Pauli

Und was ist wenn trotz Kind,der Cubano nicht einreisen darf

Gruss Pauli



dann geht Papa´s Firma flöten weil das dringend benötigte Expertenwissen fehlen wird

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#23 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:43

Zitat von Ralfw
... wenn man schon Mitfinanzierer ist (ich bin es ürigens nicht ).


Hmmm, dann gehörst du auch zu der Gruppe derjenigen, die mitfinanziert werden?

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#24 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:46

Ralphi Ralphi, dein Papa ist nicht zufälligerweise Polizist in Springfield?!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.772
Mitglied seit: 02.09.2006

#25 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:53

Zitat von la pirata

Zitat von Ralfw
... wenn man schon Mitfinanzierer ist (ich bin es ürigens nicht ).


Hmmm, dann gehörst du auch zu der Gruppe derjenigen, die mitfinanziert werden?




nein, habe bisher Peso, Dollar, Franken selber durch arbeiten verdient . Wollte damit nur ausdrücken, dass meinerseits keine Beiträge an den Finanzierungsbedarf von CL fliessen werden da ich nicht in D wohne. Ansonsten gehöre bisher in meinem Leben sicher zu den Nettozahlern, sollte Dich diese Frage quälen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kinder mit residencia auf "normale" Schule......
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von camillo
16 11.05.2016 16:42
von camillo • Zugriffe: 1310
Unterhalt fuer kubanische Kinder
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Santa Clara
9 19.03.2016 16:48
von Timo • Zugriffe: 600
Visum/Aufenthaltsbewilligung wegen Geburt eines Kindes
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cubanitasuiza
7 31.03.2014 20:06
von iris • Zugriffe: 802
Menschenschmuggler setzen 370 Kinder aus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Pauli
4 30.03.2014 22:12
von Félix • Zugriffe: 345
Resolucion Guarda y Cudado de hijo / Familiennachzug
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von CarstenW
15 27.03.2012 23:38
von CarstenW • Zugriffe: 1645
Familiennachzug Kind
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von juan72
6 03.06.2008 04:48
von willibald • Zugriffe: 540
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de