Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 5.078 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#26 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:54

Zitat von San_German
Ralphi Ralphi, dein Papa ist nicht zufälligerweise Polizist in Springfield?!



das musst Du mir schon mal genauer erklären

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 17:58

Zitat von San_German
Selten sonen Quatsch gelesen wie mit Zellprobe aus dem Fötus! Es reicht schon die Vaterschaftsanerkennung und der Mutterpass.


schnabel aufreissen, aber selber nicht lesen koennen, Heiliger:

das junge maedel wollte, dass der "Papi" schon VOR der geburt einreisen darf

Zitat von ColaLoca
..mein Mann möchte natürlich rechtzeitig zur Geburt (oder besser natürlich vorher) hier sein.



und da komme ICH mit ner zellprobe - du aber, natuerlich viel klueger, mit dem mutterpass fuer den embryo und der vaterschaftsanerkennung fuer den embryo.

na dann prost mahlzeit (das wort quatsch will ich mal nicht wiederholen, wuerde bei dir auch eh nix nuetzen)

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.783
Mitglied seit: 09.05.2006

#28 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 18:32

Zitat von la pirata

Nun haltet mal den Ball flach!
Kinder sind für alle wichtig, auch für die Leute, die die Kitaplätze mit ihren Steuern mitfinanzieren, schließlich wollen sie auch im Alter von der Solidargemeinschaft profitieren - und diejenigen aus dem Forum, die es nicht mehr erleben dürfen, das ColaLocas Kleiner Steuern zahlt, sollten an ihre Kinder, falls vorhanden, denken ...




Ach so , unser Pirat findet die Vorgehensweise von CL richtig,
weil es in D. zuwenig kinder gibt .

Na da hab ich doch einen Vorschlag : CL lässt sich noch zwei oder drei
kinder vom Cubano machen . Irgendwann kommt er dann nach D.,braucht nicht
zu Arbeiten und auch nicht die Sprache beherrschen,denn entweder sie leben
auf kosten von Papi , oder von Hartz 4. Und so ist ihre Zukunft die nächsten
ca. 20 Jahre gesichert . Dafür bezahlt man doch gerne Steuern.

Gruss Pauli

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#29 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 18:55

tja willi, wenn man wie du im Exil lebt, bekommt man von der Heimat nicht mehr viel mit?!

natürlich bekommt werdende Mutter sofort nach gynokologischer Feststellung der Schwangerschaft einen Mutterschaftspass und auch kann man als werdener Vater die Vaterschaft VOR der Geburt anerkennen.

ach ja danke für die Feststellung, das ich viel klüger bin als Du...

@Ralphi - kennst Du niemanden in Springfield? Ich kenn Sheriff Wiggum zB.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#30 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 18:57

Willst du mir jetzt sagen, dass Kinder die ein ausländisches Elternteil haben automatisch schlecht deutsch sprechen? Clevere Theorie

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#31 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:00

Die Studienzuschüsse kommen von einem Amt das sich Bafög nennt und jeder Studierende zahlt das Geld zurück, sobald er arbeitet. Sozusagen für die nächste Generation. Es ist nicht so, dass ich Hartz 4 in Anspruch nehme.

ColaLoca
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 06.05.2009

#32 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:03

und da komme ICH mit ner zellprobe - du aber, natuerlich viel klueger, mit dem mutterpass fuer den embryo und der vaterschaftsanerkennung fuer den embryo.

Ich bin mir nicht sicher, aber ist es nicht so, dass wenn man verheiratet ist, nach deutschem Gesetz der Ehemann automatisch der Vater ist? (Und wenn er es eben nicht ist, zumindest auf dem Papier :D)

prerowjoggen
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:24

Zitat von Ralfw

Zitat von San_German
Ralphi Ralphi, dein Papa ist nicht zufälligerweise Polizist in Springfield?!



das musst Du mir schon mal genauer erklären






grossartiger gag

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#34 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:41

Zitat von Ralfw
Ansonsten gehöre bisher in meinem Leben sicher zu den Nettozahlern, sollte Dich diese Frage quälen


Na, dann willkommen im Boot!

Keine Sorge, die Frage hat mich nicht gequält.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#35 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:45

Zitat von willibald
das junge maedel wollte, dass ...


Das "junge Mädel" ist, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, älter als deine derzeitige novia, die ja deiner Aussage zufolge selbst schon ein 3jähriges (?) Kind hat ..., war es nicht so?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:46

Zitat von San_German
auch kann man als werdener Vater die Vaterschaft VOR der Geburt anerkennen.
ach ja danke für die Feststellung, das ich viel klüger bin als Du...



oh bitte, bitte!

tatsaechlich, du hast recht, das wusste ich nicht


Zitat von ColaLoca

Ich bin mir nicht sicher, aber ist es nicht so, dass wenn man verheiratet ist, nach deutschem Gesetz der Ehemann automatisch der Vater ist? (Und wenn er es eben nicht ist, zumindest auf dem Papier :D)



beides richtig, Loca: zwar "ist" er nicht der vater, sondern "gilt" als vater. aber das hast du ja gemeint. und er gilt auch dann als vater, wenn er es gar nicht ist. dann hat er allerdings die moeglichkeit, die vaterschaft anzufechten.

NUR, Loca: bist du denn nun verheiratet mit dem vater des werdenden kindes? ich hatte doch den verdacht geaeussert, dass nein. darauf hast du doch nicht geanwortet bisher..

und falls ja: warum kommt er denn nicht als ehemann zu dir. "braucht" er etwa das kind nur, um nun den deutschkurs zu umschiffen?

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.783
Mitglied seit: 09.05.2006

#37 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:47

Zitat von ColaLoca
Es ist nicht so, dass ich Hartz 4 in Anspruch nehme.





Meine liebe CL , es ist auch nicht so, daß ich dich beleidigen will.
Aber ich kann einfach nicht verstehen wie du , mit 19 Jahren gerade erst
das Abi bestanden , dir so deine Zukunft verbaust . Und Sorry,daß alles nur
weil dein Mann entweder zu Blöd oder zu faul ist Deutsch zu lernen.
Natürlich kann man alles auch mit Kind schaffen,aber denkst du auch mal an
deine Eltern ? Dein handeln ist sehr egoistisch,aber nun ist es so wie es ist,
ich hoffe für dich, daß du diese Entscheidung nicht später mal bereust .
Falls ich etwas für dich tun kann, ich fliege am 15 Oktober nach Santiago .

Gruss Pauli

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 19:56

Zitat von la pirata

Zitat von willibald
das junge maedel wollte, dass ...


Das "junge Mädel" ist, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, älter als deine derzeitige novia




allenfalls ein paar monate, meine novia ist seit letzten monat auch 19.

mensch, pirata, was du aber auch chismosa bist...

aber, in der tat, meine novia hat bereits ein kind

Loca bekommt erst eins...

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#39 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 20:05

Zitat von willibald
mensch, pirata, was du aber auch chismosa bist...


Na na na na , ich lese nur aufmerksam mit, was du uns mitteilst!

Grundsätzlich ist wohl auch nichts dagegen einzuwenden, als junge Frau Mutter zu werden.
Natürlich sollten Umfeld unterstützend und Zukunft halbwegs abgesichert sein.
Ich glaube, dass es heutzutage gar nicht die schlechteste Idee ist, während des Studiums Mutter zu werden, da die Unis viele Unterstützungen bieten. Nach Beendigung des Studiums, wenn man in den Beruf einsteigen will, wird es ja nicht unbedingt einfacher.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#40 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 20:24

....und bisher hatte noch niemand gefragt, was denn der Cubano bisher gearbeitet hatte und was er allenfalls hier (nicht hier in CH, in D ) arbeiten KÖNNTE

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#41 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 20:44

Zitat von San_German


@Ralphi - kennst Du niemanden in Springfield? Ich kenn Sheriff Wiggum zB.



Hat mir wirklich nichts gesagt, habe daher mal Google bemüht und hatte echt ein "aha Erlebnis" . Wenn jemand seine Lebensweisheiten aus den Simpson´s zieht spricht das ja für sich selbst und erklärt doch einige Aussagen und Beiträge ; aber so hat halt jeder sein eigenes Weiterbildungsprogramm

P.S. mein Name schreibt sich mit "f" aber das wäre ja dann eher ein Fall für Jan

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#42 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 20:48

Zitat von la pirata
Ich glaube, dass es heutzutage gar nicht die schlechteste Idee ist, während des Studiums Mutter zu werden, da die Unis viele Unterstützungen bieten.



und ich dachte immer man sollte Kinder haben wenn man Kinder und eigene Familie möchte, vielleicht bin ich auch etwas altmodisch

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.783
Mitglied seit: 09.05.2006

#43 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 20:52

Zitat von Karo
....und bisher hatte noch niemand gefragt, was denn der Cubano bisher gearbeitet hatte und was er allenfalls hier (nicht hier in CH, in D ) arbeiten KÖNNTE




Nichts , er ist noch jünger als CL .

Gruss Pauli

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#44 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 20:54

und ist es nicht der sohn ihrer stiefmutter oder irre ich mich da jetzt



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#45 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 20:59

Zitat von Pauli

Zitat von Karo
....und bisher hatte noch niemand gefragt, was denn der Cubano bisher gearbeitet hatte und was er allenfalls hier (nicht hier in CH, in D ) arbeiten KÖNNTE




Nichts , er ist noch jünger als CL .

Gruss Pauli




echt ? hätte halt doch die 146 Beiträge von CL durchgehen sollen um die Lage besser einschätzen zu können, leider keine Zeit, sind dabei hier die Anker zu lichten, musste noch alles amtliche nageln damit die Zukunft der Kinder vorgespurt ist und die Früchte von 45 J Arbeit noch lange nach meiner Zeit geerntet werden können. Kinder machen ist leicht - Verantwortung tragen weniger leicht.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 21:05

Zitat von Tine
und ist es nicht der sohn ihrer stiefmutter oder irre ich mich da jetzt



Irgendetwas war da, nur dass Papi eine Firma hat ist neu. Schoen bizarr die ganze Novela. Na ja solange
es ""Zuschuesse"" gibt kann man auch als 19 jaehrige offenbar etwas verwoehnte und spaetpubertierende
Tochter ohne Bedenken ein Kind in die Welt setzen, die Unis bieten da ja auch einige Vorteile,
und wie alt und ausgebildet der zukuenftige Vater ist spielt da doch fast keine Rolle mehr,

Das KInd tut mir jetzt schon leid!!!!!!!!!

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#47 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 21:12

Zitat

Verantwortung tragen weniger leicht.


das werden die zukünftigen jungeltern bald selber erfahren dürfen aber solange papi noch für alles sorgt ...und es auch teilweise unis mit kindergärten gibt, ist doch alles ok.
nur wenns bafög gibt kann papi doch nicht so viel kohle machen mit der firma



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.783
Mitglied seit: 09.05.2006

#48 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 21:17

@ Espanol , daß schlimme daran ist , wir wissen jetzt schon wie es ausgeht .

Wenn der junge Adonis erstmal hier ist, wird er sehr schnell erkennen was es

hier noch für hübsche Chicas gibt , und CL sitzt zuhause mit ihrem Kind.

Gruss Pauli

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#49 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 21:19

Zitat von Ralfw
und ich dachte immer man sollte Kinder haben wenn man Kinder und eigene Familie möchte, vielleicht bin ich auch etwas altmodisch


Das ist natürlich der Idealfall, aber oft wird dieser Wunsch ja aus verschiedenen Gründen immer weiter nach hinten verschoben, bis die Mami dann "spätgebärend" und der Papi schon (fast) im Rentenalter ist ...

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#50 RE: Familiennachzug zum ungeborenen Kind
29.08.2010 21:21

Zitat von Pauli
@ Espanol , daß schlimme daran ist , wir wissen jetzt schon wie es ausgeht .


Seit wann hast du seherische Fähigkeiten?

Wie kommt es, dass sie dich im Stich gelassen haben, als du "deine" Finca gekauft hast?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kinder mit residencia auf "normale" Schule......
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von camillo
16 11.05.2016 16:42
von camillo • Zugriffe: 1306
Unterhalt fuer kubanische Kinder
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Santa Clara
9 19.03.2016 16:48
von Timo • Zugriffe: 600
Visum/Aufenthaltsbewilligung wegen Geburt eines Kindes
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cubanitasuiza
7 31.03.2014 20:06
von iris • Zugriffe: 798
Menschenschmuggler setzen 370 Kinder aus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Pauli
4 30.03.2014 22:12
von Félix • Zugriffe: 345
Resolucion Guarda y Cudado de hijo / Familiennachzug
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von CarstenW
15 27.03.2012 23:38
von CarstenW • Zugriffe: 1645
Familiennachzug Kind
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von juan72
6 03.06.2008 04:48
von willibald • Zugriffe: 540
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de