Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 5.529 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

Einladung?
11.08.2010 14:15

Hallo liebe Mitglieder,

ich benötige eure Hilfe!
Vielleicht erst mal kurz zu meiner Situation:

Ich bin 22 und habe mich in einen ebenfalls 22 jährigen Kubaner verliebt...
Und das nicht zu wenig

Ich war jetzt das 2. mal in Cuba und habe jetzt 3 schöne wochen mit Ihm erlebt...
Das erste Mal in Cuba habe ich ihn übrigens kennengelernt!

Vergessen kann und möchte ich ihn nicht...

Seit Tagen lunger ich nun in eurem Forum rum und lese mir alle möglichen Themen (Einladung, negative und positive Erfahrungen mit Kubanern, Heirat usw) durch!

Meiner Meinung nach habe ich jetzt 3 Möglichkeiten:
1. Meinen Kubaner vergessen...
- wie schon oben beschrieben möchte ich das aber nicht!

2. Einladung nach Deutschland

und ggf. dann Punkt 3

3. Heirat

Meine Frage an euch:

Wie stehen denn die Chancen das die Einladung "genehmigt" wird?
Er ist wie gesagt 22 Jahre, hat keine Kinder, ledig, kein Wohneigentum und seit 1 woche einen neuen Job!
Ich selbst schätze die Chancen nicht wirklich hoch ein!
Rückkehrbereitschaft wird doch bestimmt von den Behörden gleich NULL eingestuft, oder?
Ich bin mir 99 % sicher ( nur keine 100 % weil man wohl NIE 100% sicher sein kann)das er wieder zurück nach Cuba gehen wird!
Aber naja, das interessiert die Behörden ja wohl nicht :-)
Habt ihr schon von Erfahrungen mit ähnlicher Konstellation gehört???

Mein Problem ist einfach, dass ich mir nach so kurzer Zeit (ja klingt für einige bestimmt verrückt) ein Leben mit ihm vorstellen kann!
Ich denke das ich trotz meiner 22 Jahre eine recht gute Menschenkenntniss besitze und mir auch wieder zu 99% sicher sein kann, dass er die selben Gefühle für mich hegt! Die typischen Anzeichen für eine "Vorttäuschung von Emotionen um Kuba zu verlassen) treffen nicht zu!!!!
Allerdings würde ich ihm schon gerne einmal die Chance geben, Deutschland kennen zu lernen, bevor man solch einen wichtigen Schritt wie eine Heirat vollzieht!

Ich würde mich über ein paar Ratschläge von euch freuen!
Danke...

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#2 RE: Einladung?
11.08.2010 14:28

Wie hoch die Chancen auf ein Visum sind ist schwer zu sagen. Schreib einfach eine Nachricht an die Botschaft erkläre die Situation und vereinbare einen Termin für Deinen Freund.

Tja die Sache mit dem Heiraten......

Naja da wirst Du Dir hier einiges, anhören können.

Mein Tip: Hol ihn erst mal nur für 3 Monate hierher. Nimm keinen Urlaub lebe ganz normal mit ihm zusammen, teste erst einmal wie das Alltagsleben aussehen könnte!

Eine Heirat und Scheidung (was wir nicht hoffen) ist ziemlich teuer.

Warum nicht erst mal eine Fernbeziehung? Wenn der Typ aus D kommt und 400km entfernt wohnt würdest Du doch auch nicht gleich ans heiraten denken,oder?

Carnicero

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Einladung?
11.08.2010 14:40

Bei den Voraussetzungen 22 Jahre alt, keine Kinder, kein Wohneigentum auf der Insel, erst seit kurzem einen
neuen Job duerfte die Chance im ersten Anlauf ein Besuchsvisum zu bekommen gegen NULL tendieren!!!!!!

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#4 RE: Einladung?
11.08.2010 14:41

Eine Nachricht an die Botschaft ist eine gute Idee!!Danke.

Ich hoffe nur, die Einladung wird dann auch genehmigt!
Wie soll ich denn sonst das Alltagsleben mit ihm kennenlernen???

Ich gehe zwar arbeiten und verdiene nicht "schlecht" aber kann trotzdem höchstens 2-3 mal im jahr nach Cuba fliegen!

Ach, wieso ist das nur alles so kompliziert?
Und sooooooooooo teuer?!

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#5 RE: Einladung?
11.08.2010 14:47

Zitat von carnicero
Wie hoch die Chancen auf ein Visum sind ist schwer zu sagen. Schreib einfach eine Nachricht an die Botschaft erkläre die Situation und vereinbare einen Termin für Deinen Freund.

Tja die Sache mit dem Heiraten......

Naja da wirst Du Dir hier einiges, anhören können.

Mein Tip: Hol ihn erst mal nur für 3 Monate hierher. Nimm keinen Urlaub lebe ganz normal mit ihm zusammen, teste erst einmal wie das Alltagsleben aussehen könnte!

Eine Heirat und Scheidung (was wir nicht hoffen) ist ziemlich teuer.

Warum nicht erst mal eine Fernbeziehung? Wenn der Typ aus D kommt und 400km entfernt wohnt würdest Du doch auch nicht gleich ans heiraten denken,oder?





Allergrössten
Endlich mal jemand der nicht gleich mit nem Knüppel draufhaut sondern auf eine ernste Frage
ohne Ironie und besserwisserei antwortet

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Einladung?
11.08.2010 14:48

Na ja wenn Du nicht schlecht verdienst, sollten die Kosten fuer die Einladung, Visum etc. doch tragbar sein oder???

Und 2 oder 3 mal im jahr nach Cuba koennen sich auch nur die wenigsten leisten.

Die ""richtigen"" Kosten kommen auf Dich zu wenn er hier ist!!!

Du weisst schon, dass Du eine verpflichtungsreklaerung unterschreiben musst, und ich hoffe Du liest Dir diese
auch sehr gut durch. Aus dieser koenntten sich im schlimmsten Fall sehr hohe Kosten fuer Dich ergeben.

Und Deine 99 % Gefuehle in Ehren, die Mitarbiter der Botschaft entscheiden nach ihren Kriterien und ihren
"gefuehlen"".

Lass ihn doch erstmal ein bisschen zappeln bitte ihn einen Deutschkurs zu belegen, und da wirst Du sehr
schnell feststellen wie ernst es ihm ist!!!

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#7 RE: Einladung?
11.08.2010 14:53

Du hast vollkommen recth, in Deutschland wäre ich niemals nach 1 jahr auf die Idee gekommen zu heiraten!
Oder für jemanden zu bürgen (Einladung)!!!!!
Aber hier ist nunmal alles einfacher!

Es ist einfach schrecklich...
ich bin verliebt, die Person ist fast 10.000 km von mir entfernt!
Unterstützung von Familie und Freunden kann ich so gut wie vergessen!
Gespartes Geld habe ich momentan auch keins..so dass ich gleich wieder hinfliegen könnte..
Telefonieren nach Cuba ist unverschämt teuer...

Nicht schlecht verdienen ist ja auch auslegungssache!Kohle zum rausschmeißen hab ich jedenfalls nicht!
Und 2 bis 3 mal im Jahr die Person die man liebt für 3 wochen zu sehen ist doch auch nicht das wahre, oder???

Naja, über den Deutschkurs haben wir schon gesprochen!
An dem nimmt er jetzt auch teil!

Zorro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 194
Mitglied seit: 31.12.2006

#8 RE: Einladung?
11.08.2010 14:54

War er schon bei der Armee? Ansonsten wohl zu 99% keine Genehmigung der Cubaner und von der deutschen Seite denk ich mal auch nicht viel besser... Probier es, kostet halt nur auch ne Menge Geld, das einfach weg ist...

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#9 RE: Einladung?
11.08.2010 14:57

Ja, er war schon bei der Armee!
Mir wird wahrscheinlich auch nichts anderes übrig bleiben als es einfach zu versuchen!
Ich bin nur leider der selben Meinung das die Einladung zu 99 % agbelehnt wird...

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Einladung?
11.08.2010 14:59

Eine "Nachricht" an die Botschaft ist eine denkbar schlechte Idee. Lass die Botschaft bis zum Antrag mal ganz aussen vor! Und bis dahin ist es noch weeeeeit

Ich verstehe Dein Verlangen, Dein Begehr, aber bei Euch liegt das Kind ganz tief im Brunnen:

- beide sehr jung (was nicht gern gesehen wird)
- Dein Spanisch ist vermutlich alles andere als fortgeschritten
- Ihr kennt Euch erst relativ kurz, sprich eigentlich garnicht
- Du kennst seinen Alltag, seine Familie, sein Privatleben nicht
- Du warst erst 2x (besser: 1½x) bei ihm, auf Urlaub, mit gut gefülltem Geldbeutel (Urlaubskasse)
- Varadero/Matanzas: die wohl verrufenste Region für derartige, vermeindlich nur auf Urlaubsgefühlen basierende Beziehungen
- kein einziges Argument der Rückkehrbereitschaft (ausser der gerad erst begonnen Job).

Du hast 3 Möglichkeiten? Falsch und grundverkehrt - denn Du hast 4! (genaugenommen nur 1, denn Dein 1-3 solltest Du erstmal ausklammern, nicht streichen, nur ausklammern im Sinne von zurückstellen)

4. ist: Das ganze ruhig, besonnen und mit Verstand angehen. Im Moment bist Du nur hormongesteuert ähhh bemüht wollte ich sagen, foglendes zu tun:

- Kontakt mit ihm zu halten ohne dabei Dein ganzes Geld sinnlos der Telekom in den Rachen zu schieben
- Deinen nächsten Urlaub nicht nur mit ihm, sondern bei ihm (und seiner Familie, seinem Alltag, auf den Spuren seiner Wurzeln) zu verbringen
- Dein Spanisch zu verbessern
- über Kuba, die Lebensart, die Leute und insbesodnere die Rolle der Frau und das Land allgemein was zu verstehen zu versuchen

Lernt Euch doch erstmal kenne, Ihr seit beide jung, lasst Euch doch Zeit. Wenn man ihn Dir unter der Hand wegheiratet, dann hast Du nru gewonnen und rein garnix verloren.



Erzähl doch mal:

- wie hast Du ihn kennengelernt?
- wieso ist es er und wieso ist er nicht "austauschbar"?
- was weisst Du über ihn, was Du noch nciht mit eigenen Augen gesehen hast?
- was könntest du ihm hier (nach Heirat) bieten? Du müsstest ihn finanzieren und komplett ins hiesige Leben einführen, integrieren

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.202
Mitglied seit: 10.12.2004

#11 RE: Einladung?
11.08.2010 14:59

Eine Hochzeit aufgrund der Visums Verweigerung ist m.S. die schlechteste Alternative.
Eine Fernbeziehung ist bestimmt auch nicht der Hit sollte aber zumindest kurzfristig ins Auge gefasst werden.
Du stellst dir den zukünftigen Lebensmittelpunkt hier in D vor. Er wird nichts dagegen haben, kennt aber die Umstände hier nicht.
Da wäre ein zeitweises Zusammenleben hier natürlich hilfreich, um ihm einen Eindruck zu verschaffen. Mehr als ein Eindruck wird es aber nicht sein, da er ja Ferien hier macht; und z.B. gar keine Arbeitsgenehmigung hat.
Ein 3 Monats-Besuchsvisum zu erlangen erscheint erst einmal schwer, allerdings hat die Erfahrung gezeigt, das bei intensiver Vorbereitung, dies nicht unmöglich ist.
Der Visumsantrag sollte gut fundiert sein und deutlich gezeigt werden, das engagiert für das Visum gekämpft wird; ggfl auch durch gemeinsames Auftreten bei der Botschaft. Von einer Ablehnung nicht entmutigen lassen und engagiert eine Remonstration (Widerspruch) einlegen ( der natürlich nochmal wieder gut begründet werden muß), und dann klappt das in sehr vielen Fällen.
Als Alternative zu diesem Besuchsvisum solltest du dir überlegen, ein nationales Visum von mehr als 3 Monaten über deine Ausländerbehörde zu beantragen. Z.B. zum erlernen der dtsch. Sprache. Hier hat die Botschaft weniger Einfluß und du kannst direkt mit deiner AB vor Ort verhandeln.
Außerdem hat es den Vorteil, das er hier nicht reinen Urlaub macht, sondern beschäftigt und gefordert ist; und im Übrigen was für seine Weiterbildung tut.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Einladung?
11.08.2010 15:00

Also ich entdecke da schon einige Widersprueche in den paar Postings

In Deutschland waerst Du nie auf die Idee gekommen jemand nach einem jahr zu heiraten, aber bei einem Cubaner
den Du zweimal fuer ein paar Wochen gesehen hast schon

Alles viel einfacher!! Was ist ist in diesem Fall einfacher

Kein erspartes geld, wie bitte moechtest Du denn alles finanzieren

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Einladung?
11.08.2010 15:05

Zitat von Español
Also ich entdecke da schon einige Widersprueche in den paar Postings




Ohhh, ja, ich auch. Unter anderem:

Zitat von Nathalie88
Ich war jetzt mittlerweile das 2. mal in Cuba (immer gegend Varadero, Matanzas).



vs.

Zitat von Nathalie88
Cuba ist für mich eben ein wunderschönes Reiseziel!




Sorry, aber von "Cuba" hast Du (noch) nichts gesehen!

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#14 RE: Einladung?
11.08.2010 15:06

Oh, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt!
Ich meinte, das es eben in Deutschland alles viel einfacher ist!

Ich möchte ihn auch nicht direkt heiraten!
Deswegen ja meine Frage mit der Einladung!!!

Und ihr habt alle mit Sicherheit recht, ich kenne ihn bestimmt nicht richtig!
Daher ja die Einladung!
Allerdings habe ich auch keinen typischen Touri Urlaub auf Cuba verbracht sondern habe von den 3 wochen ca 25 Tage bei ihm und seiner Familie gelebt...

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Einladung?
11.08.2010 15:09

Zitat von Nathalie88
sondern habe von den 3 wochen ca 25 Tage bei ihm und seiner Familie gelebt...






ja, is gut - in dem Fall heirate ihn, sofort. Bei einer 8 Tage Woche kann er ja abzüglich Samstag und Sonntag 6 Tage in der Woche arbeiten......

Informier Dich erstmal über ein "visa familiar" oder "visa A2" anstatt in 3 Wochen rekordverdächtige 25x illegal bei Privatleuten zu übernachten....

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#16 RE: Einladung?
11.08.2010 15:12

Upps...da muss ich ja selbst über mich lachen
haha...

meinte eigtl. 15 Tage...

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Einladung?
11.08.2010 15:12

Zitat von Evaniuska

Zitat von Nathalie88
sondern habe von den 3 wochen ca 25 Tage bei ihm und seiner Familie gelebt...






ja, is gut - in dem Fall heirate ihn, sofort. Bei einer 8 Tage Woche kann er ja abzüglich Samstag und Sonntag 6 Tage in der Woche arbeiten......

Informier dich erstmal über ein "visa familiar" oder "visa A2" anstatt in 3 Wochen rekordverdächtige 25x illegal bei Privatleuten zu übernachten....




FAKEALARM Du hast also bei ihm und seiner Familie gelebt und dies offenbar in der Provinz
Matanzas wo die IMMI ganz besonders gut aufpasst

Und jetzt erzaehl uns bitte noch dass es sich um einen Animateur handelt dann ist alles klar

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Einladung?
11.08.2010 15:16

Zitat von Nathalie88
Upps...da muss ich ja selbst über mich lachen
haha...

meinte eigtl. 15 Tage...




Also ich will jetzt zunächst mal einen anständigen Reisebericht, von beiden Aufenthalten, erster bis letzter Tag. Schweinkram musst Du nicht erwähnen.

Was hast bei seiner Familie so erlebt?
bestes Erlebnis?
schlechtestes Erlebnis?
Widersprüchliches?

Auf Wunsch verlinke ich Dir gern meine Reiseberichte bzw. sende dir per PM die links.

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#19 RE: Einladung?
11.08.2010 15:41

vielen Dank für euer Interesse und eurer Hilfe bei meinem "Problem"...

Mein Reisebericht, das kann dauern :-)
Mache ich aber bald, dann kann man sich ein besseres Bild machen!!!

@Evaniuska:
wäre dankbar über deine Reiseberichte!

Ein bestes Erlebnis kann ich eigtl. nicht wirklich bennen!
Bei ihm zuhause hat es mir allerdings sehr gut gefallen, die Familie kam mir nett aber nicht übertrieben nett oder heuchlerisch vor!
Ich hatte wirklich immer das Gefühl, dass sie sich so geben wie sie sind!
Von ihm habe ich auch einie Macken kennen gelernt..er ist nämlich sehr eifersüchtig...
Ich habe viele gute Erfahrungen gemacht, aber auch schlechte!
Ich denke, dass sich einer, der nur nach Deutschland kommen möchte, von seiner BESTEN SEITE zeigt!
Das war hier nicht der Fall...
Haben uns schon ab und an gezofft..da merkt man eben den Unterschied zwischen Cubanern und Deutschen...

Naja, seine Familie ist nicht reich, aber auch nicht arm..
Würde sie als Mittelschicht bezeichnen..
Am Flughafen (Heimreise) waren Sie auch dabei ...hat aber allerdings auch niemand auf die TRänendrüse gedrückt ..
Sie kamen mir alle wirklich SEHR ehrlich vor!!!
Geld wurde von mir NIE angenommen (Die Mutter hat immerhin 3 mal täglich für mich gekocht, was ich auch garnicht wollte, da hab ich schon aus Anstand etwas geld angeboten)..Ich habe dort nichts außer einmal einer Flasche RUM als Mitbringsel für ne Party bezahlt!!!

Ach ich hab einfach so viel zu erzählen, weiß garnicht wo ich anfangen oder aufhören soll!!!

userhv
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Einladung?
11.08.2010 15:51

Nathalie, ich glaube auch, dass eine Visumsgenehmigung durch die Botschaft zu 99 % nicht erfolgen wird. Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als die nächste Zeit auf die Insel zu fliegen, wenn du mit ihm zusammen sein willst. Kam die Idee mit dem Deutschland-Besuch von Dir oder von ihm? Was macht er beruflich? Was macht seine Familie?

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#21 RE: Einladung?
11.08.2010 15:58

Die Idee mit der Einladung kam von mir...

Er arbeitet in seinem Wohnort Limonar) in der Landwirtschaft!
Seine Mutter arbeitet bei ner Bank und der Papa in der Tourizone in nem Hotel als "Hausmeister"...

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Einladung?
11.08.2010 16:05

Zitat von Nathalie88
Die Idee mit der Einladung kam von mir...

Er arbeitet in seinem Wohnort Limonar) in der Landwirtschaft!
Seine Mutter arbeitet bei ner Bank und der Papa in der Tourizone in nem Hotel als "Hausmeister"...




Und in Limonar hast Du 15 tage bei denen zu Hause illegal gewohnt

Klingt mir etwas unwarscheinlich bei Mutter arbeitet bei einer Bank und Vater im Tourismus, beides sehr bgehrte
Jobs die niemand leichtfertig aufs Spiel setzt. Oder hattest Du etwa ein Visum A 2???????

Nathalie88
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 27
Mitglied seit: 10.08.2010

#23 RE: Einladung?
11.08.2010 16:19

Du kannst mir das schon glauben
Ich habe dort gewohnt!

Wir waren zuvor in der Emmigration in Matanzas..
das zwei mal!Beim ersten Mal habe ich keine Erlaubnis bekommen!Am zweiten Tag, nach 5 Stunden in der Emmigration und etwas Kohle hab ich eine Erlaubnis bekommen!

2 Tage war ich illegal dort...das aber auch nur weil er (und ich erst recth nicht) nicht wussten das wir eine Erlaubnis benötigen!!

userhv
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Einladung?
11.08.2010 16:32

Zitat

2 Tage war ich illegal dort...das aber auch nur weil er (und ich erst recth nicht) nicht wussten das wir eine Erlaubnis benötigen!!



O Nathalie, das er das nicht weiß, halte ich für sehr unwahrscheinlich.....
Ich rate Dir wirklich, mache Urlaub in Cuba, investiere nicht allzu viel Kohle und warte mal ab. Ich war zwar noch nie auf der Immigration in Matanzas, vielleicht bekommt man da mit etwas Kohle ein A2-Visum.... oder meinst Du die Gebühren, die das Visum kostet?

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Einladung?
11.08.2010 16:36

Ich halte es fuer extrem unwarscheinlich dass nicht zumindest die Eltern wussten dass Touristen nicht in einem
Privathaushalt uebernachten duerfen, und wenn dann eine Erlaubnis der Immigration dafuer benoetigen!!!!!

Die Mutter arbeitet in einer Bank diese Mitarbeiter sind in der Regel politisch ""zuverlaessig""
und Papa im Tourismus.

Ich hatte jahrelang engen Kontakt mit der Immi in Matanzas, und habe starke Zweifel dass die so einfach
ein A 2 erteilen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einladung in die Schweiz
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von steppenwolf
30 01.10.2016 22:32
von cardenas • Zugriffe: 1206
Einladung die Fünfte
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von shark0712
13 12.03.2015 18:48
von shark0712 • Zugriffe: 1210
Einladung Halbschwester
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von lbach
6 04.07.2014 10:29
von sigurdseifert • Zugriffe: 624
Einladung Pedrito 16 Jahre
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Ivo Koch
14 25.03.2014 20:02
von Quimbombó • Zugriffe: 2642
Kubaner auf Einladung in Deutschland ! Neue Idee!
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von un kilo
10 09.02.2014 15:18
von Félix • Zugriffe: 1198
EINLADUNG:Total verwirrt ... richtig verstanden?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von 3str3lla
52 28.02.2011 10:37
von San_German • Zugriffe: 3978
Ab Mai 2007:Information für die Einladung eines kubanischen Bürgers nach Deutschland
Erstellt im Forum Info-Sparte! von dirk_71
0 13.06.2007 09:47
von dirk_71 • Zugriffe: 3488
Einladung eines Cubaners in Rekordzeit
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Don Juan
16 04.07.2005 17:07
von Alfonso • Zugriffe: 550
Einladung/Zustellung Post in Kuba ?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von meli
14 31.05.2005 11:57
von ulito • Zugriffe: 1017
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de