Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 6.764 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
pedrita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 207
Mitglied seit: 20.02.2009

#26 RE: Visum abgelehnt
19.04.2010 23:04

Haaaalo, wo seid ihr denn schon wieder? Muneca wollte wissen:

Zitat von muñeca
.... Ab wann muss die Remonstracion gemacht werden und wie lange?



Mich würde das im Übrigen auch interessieren. Weiß jemand, innerhalb welcher Frist ab Ablehnung man remonstrieren muss? Wie lange hat man Zeit dafür?

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#27 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 00:05

Zitat von carnicero

Zitat von b12

Zitat von Uli
Das ist ja wohl absolut Privatsache, oder?


nein, dieser import frißt meinen kindern den kindergarten und die lehrkräfte weg.



oder





das fängt bei 600 subventionierten deutschstunden an, geht über beanspruchung der jobcenter (finanzierte ausbildungen zu "eventtechniker, lkw-führerschein usw.), sozialämter bis zur prozeßkostenhilfe.
währe das "privatsache", würden die botschaften in cuba wegen kenntnis dieser gefahren nicht so viel ablehnen.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#28 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 09:14

mir ziemlich banane ob Cubano/a - eine Beziehung auf Dauer dürfte wohl zu 98% nicht halten. Woher die Gewissheit? Lest euch mal über die Jahre in diesem Forum rein, schaut euch die Beziehungen an die in eurem Bekanntenkreis gescheitert sind.

moralischer Ruin, Uli, bedeutet wenn dir dein cubanischer "Partner" es mal wieder so richtig gezeigt hat - was du ihm/ihr wirklich wert bist. Gut dies schaffen auch deutsche Partnerinnen - allerdings nie in dieser Perfektion

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#29 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 09:43

Zitat von b12

das fängt bei 600 subventionierten deutschstunden an, geht über beanspruchung der jobcenter (finanzierte ausbildungen zu "eventtechniker, lkw-führerschein usw.), sozialämter bis zur prozeßkostenhilfe.
währe das "privatsache", würden die botschaften in cuba wegen kenntnis dieser gefahren nicht so viel ablehnen.

Überflussgesellschaften werden wohl immer mit einer gewissen Anzahl an 'Wirtschaftsflüchtlingen' leben müssen, allerdings vermute ich, dass die tatsächliche Zahl reiner Sozialhilfeschnorrer wesentlich geringer ist, als die gefühlte, bzw. von polemisierenden Politikern und willigen Medien suggerierte.

Deutschkurse und Berufsausbildungen sehe ich keineswegs als 'Sozialhilfe' sondern als Investition in die Zukunft, die die Person ja gerade weg von stattlicher Hilfe steuern soll.

Wer so undifferenziert argumentiert zeigt vor allem, dass die Gehirnwäsche der Meinungsmacher funktioniert und hilft damit nicht zuletzt, die eigentlichen Gesellschaftsschädlinge, die 'besserverdienenden' Steuerhinterzieher, die Milliardenbeträge im Ausland bunkern, zu decken.

S

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#30 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 15:01

Zitat von Moskito

Wer so undifferenziert argumentiert zeigt vor allem, dass die Gehirnwäsche der Meinungsmacher funktioniert und hilft damit nicht zuletzt, die eigentlichen Gesellschaftsschädlinge, die 'besserverdienenden' Steuerhinterzieher, die Milliardenbeträge im Ausland bunkern, zu decken.




an diesem teil deiner antwort sehe ich, das es nichts nützt, differenziert zu argumentieren.
so kannst du mir nur antworten, wenn du nie einen beitrag von meinen (vielleicht wenigen) sinnvollen gelesen hast. danke.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.826
Mitglied seit: 03.06.2006

#31 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 15:18

Zitat von b12
währe das "privatsache", würden die botschaften in cuba wegen kenntnis dieser gefahren nicht so viel ablehnen.



Ja und gerade da beißt sich der Hund wieder einmal in den Schwanz.
Wenn man etwas großzügiger mit den Besuchsvisa umgehen würde, würde zwar sicherlichau auch der/die ein oder andere in der Illegalität verschwinden oder in Spanien untertauchen.
Viele würden aber auch, nachdem sie 3 Monate mit dem cub. Partner am Stück verbracht haben, freiwillig auf eine Fortsetzung der Beziehung verzichten.
Schließlich bedeutet es ja bei einigen, wenn sie sagen:"Ich bin seit 3 Jahren mit meiner Novia zusammen", das sie die 6 Wochen kennen.
Es wird ja wohl kaum jemand ernsthaft glauben, das eine Mala zur buena wird, nur weil sie die Hochzeitspapiere unterschrieben hat.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

muñeca
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 56
Mitglied seit: 05.03.2009

#32 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 19:58

Ich habe gewusst, dass man von Euch nichts Gescheites erwarten kann. Wer redet hier von illegal und heiraten, blabla. Es geht hier doch nur um ein Besuchsvisum. Er würde niemals illegal in einem Land bleiben und seine Mutter und Schwester im Stich lassen. Er ist einfach nicht der Typ dafür. Es ist einfach nicht fair, dass jeder Türke was auch immer hier reinkann. Moscheen, islamische Schulen etc. Aber jemand, der für einen einzigen Monat mal Deutschland kennenlernen möchte und wieder zurück geht, weil er einen guten Job hat, dem wird daran gehindert. Das ist einfach nichts rechtens. Überlegt mal, wenn man mit Euch so umgehen würde.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#33 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 20:07

Zitat von muñeca
Ich habe gewusst, dass man von Euch nichts Gescheites erwarten kann.
Wer redet hier von illegal und heiraten, blabla.



Das ist hier leider so, einen guten Rat von mir. Sollten Infos kommen, die Du gebrauchen
kannst, nimm sie. Und das andere ignoriere einfach..
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#34 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 20:43

Hast leider recht. Studenten müssen wieder nach Hause gehen, wenn sie durch sind mit dem Studium. Hier in Bremen haben wir eine gute schwarze Fußballerin, die aber leider auch nur ne Genehmigung für ein Jahr bekommen hat und dann wieder weg muss.

Aber mafiöse Großfamilien aus Anatolien machen sich hier breit. Die ganze Einwanderungspolitik ist doch fürn Arsch.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#35 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 20:44

Hey, hätte nicht gedacht, dass das durch den Autozensor geht.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#36 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 22:03

Zitat von George1

Ja und gerade da beißt sich der Hund wieder einmal in den Schwanz.





genau so ist es. nur mit einem heiratsvisum kann man die hürde problemlos nehmen.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.718
Mitglied seit: 09.05.2006

#37 RE: Visum abgelehnt
20.04.2010 22:23

Zitat von muñeca
*heul* Jetzt hat es uns auch erwischt Ab wann muss die Remonstracion gemacht werden und wie lange?
Ist es hilfreicher, wenn ich im Mai fliege und mit ihm zusammen zur Botschaft gehe?

Vielen Dank.

Gruß
Muneca



Ich denke ja , ich habe zwar noch nie eine Remonstracion eingereicht, aber wenn ich nicht
mit meiner Frau im Dez.in der Botschaft gewesen wäre dann währe sie heute nicht hier.
Mit den Leuten in der Botschaft kann man reden,ich kann nichts negatives über die Botschaft
sagen ( ausser vielleicht die blöden Kabinen,in denen man sitzt ).
Ich denke die Chancen sind um ein vielfaches höher, das er ein Visum bekommt wenn du dabei
bist . ( Ist aber natürlich keine Garantie das es klappt )
Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück

Gruss Pauli

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#38 RE: Visum abgelehnt
10.05.2010 11:27

Muneca,

hier jetzt mal eine seriöse Antwort: du hast jetzt ein Jahr Zeit für eine Remonstration, nicht nach Cuba fliegen das nutzt gar nichts. Die Remonstration machst am besten Du von Deutschland aus. Du brauchst dazu aber eine Vollmacht deiner Freundin, weil sie ist eigentlich die Antragstellerin. Die Botschaft darf dir ohne die Vollmacht keinerlei Auskunft geben.

Mach die Remo am besten über das Cuba Büro, kostet 49 EURO und ist deutlich Erfolgversprechender als wenn du das selbst machst, denn du weisst nicht welche juristischen Argumente du vorbringen musst um die Rückkehrbereitschaft zu untermauern.

http://www.cuba-buero.de/

Sal. Tom

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Visum abgelehnt
10.05.2010 12:17

Zitat von muñeca
Er würde niemals illegal in einem Land bleiben und seine Mutter und Schwester im Stich lassen. Er ist einfach nicht der Typ dafür.



@muñeca: und woher soll das das deutsche konsulat wissen?

verzeih mir, aber es gilt immer noch der spruch (ich weiss, wovon ich rede): traue nie einem kubaner.

und den spruch kennen natuerlich auch die leute vom konsulat.

wenn ich das schon hoere: mutter im stich lassen! aber ja doch, wenn man 18 ist oder aelter, dann MUSS man die mutter im stich lassen, um selbstaendig zu werden, statt weiter am rockzipfel zu haengen.

und die schwester? meinst du das im ernst? DAS soll ein argument sein beim konsulat? die schwester? die lachen sich doch tot, wenn er mit seiner schwester anfaengt.

Zitat von muñeca
Aber jemand, der für einen einzigen Monat mal Deutschland kennenlernen möchte und wieder zurück geht, weil er einen guten Job hat, dem wird daran gehindert.



guten job? in kuba, guten job?

ja, das ist ja nun wirklich der gipfel aller argumente.

was verdient er denn, in seinem guten job, umgerechnet in euro?

10 euro im monat, 15 euro? vielleich sogar 20 euro? oder ist er etwa polizist und verdient sogar 30 euro? im monat, wohlgemerkt.

@muñeca: hier im forum kannst du ja argumentieren, wie du willst.

aber mit DEN argumenten beim konsulat? da ist jede remonstration sinn- und zwecklos.

wenn ich nur hoere: schwester nicht im stich lassen! also gehts denn noch?

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#40 RE: Visum abgelehnt
10.05.2010 12:23

@ willi
du könntest den Job im Konsulat gleich übernehmen!
Denn genauso werden einem in der Remo doch die "Argumente", die die Rückkehrwilligkeit belegen sollen, um die Ohren gehauen.

Mutter und Schwester, naja, selbst eigene Kinder im Krabbel-, Grundschul- oder Pubertätsalter zählen ja nicht.
Man weiß, dass die meist sowieso von der ganzen Familie mit oder gar hauptsächlich großgezogen werden und von hier aus (finanziell) besser für sie gesorgt werden kann als mit einem "guten Job" in Kuba.
Das gilt dann wohl auch für Mutter und Schwester.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Visum abgelehnt
10.05.2010 13:39

Zitat von la pirata
@ willi
du könntest den Job im Konsulat gleich übernehmen!



um mir dann tag fuer tag immer wieder die gleichen luegenmaerchen anhoeren zu muessen?

nee danke, da bleib ich lieber in kolumbien!

hola2
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 348
Mitglied seit: 05.11.2007

#42 RE: Visum abgelehnt
11.05.2010 10:35

Manchmal glaube ich wirklich, ich fliege immer in ein anderes Kuba und treffe völlig andere Leute, wenn ich hier manche Beiträge lese.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Visum abgelehnt
11.05.2010 10:44

Zitat von hola2
Manchmal glaube ich wirklich, ich fliege immer in ein anderes Kuba und treffe völlig andere Leute, wenn ich hier manche Beiträge lese.



hola sandra, kannst du uns mit dem "voellig anders" mal erklaeren? immer andere leute? klar, ist logisch. aber immer anderes kuba?

holguin bleibt doch holguin, oder?

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#44 RE: Visum abgelehnt
11.05.2010 11:42

Zitat von tom2134

hier jetzt mal eine seriöse Antwort:
Mach die Remo am besten über das Cuba Büro, kostet 49 EURO und ist deutlich Erfolgversprechender als wenn du das selbst machst, denn du weisst nicht welche juristischen Argumente du vorbringen musst um die Rückkehrbereitschaft zu untermauern.



Juristische Argumente? Weit gefehlt.
Auch bei mir hat sich als einziges probates Mittel das persönliche Erscheinen in der Botschaft erwiesen. Dennen war es dann sogar sch...egal, ob über den Argumenten (die ich dann gemeinsam mit meiner Freundin und einer kubanischen Anwältin aus dem Bekanntenkreis ausgearbeitet und handgeschrieben bei der Botschaft eingereicht habe - kein Haus, kein hervorgehobener Job, kein Kind in Cuba) drüber stand 'Remonstration' oder nicht. Zwei Wochen später war das Visum in ihrem Reisepass, was vorher dreimal abgelehnt wurde. Sicherlich mag es einige Leute geben bei denen das persönliche Erscheinen nicht angeraten ist und alles noch schlimmer machen würde, aber gut, denen kannst du ja dann 49 Euro abknöpfen.
Nur mal so Interessehalber. Was kostet bei dir denn so ein Gesamtpaket Frau und Heiratsvisum inclusive ohne nach Kuba reisen zu müssen? und welche Umtauschrechte habe ich dann?

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#45 RE: Visum abgelehnt
11.05.2010 22:37

Zitat von tom2134

http://www.cuba-buero.de/



Noch ne Frage. Beim Link Partnersuche. Was bedeuten eigentlich die Preise die unter dem Lebenslauf der einzelnen dort aufgeführten Frauen stehen - zwischen 14 und 20 Euro. Ist das der Gesamtpreis ?

hola2
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 348
Mitglied seit: 05.11.2007

#46 RE: Visum abgelehnt
11.05.2010 23:26

Zitat von willibald


hola sandra, kannst du uns mit dem "voellig anders" mal erklaeren? immer andere leute? klar, ist logisch. aber immer anderes kuba?

holguin bleibt doch holguin, oder?


Nunja, so, wie viele hier die Kubaner und Kuba an sich beschreiben, kenne ich sie einfach nicht. Die Beziehungen, die ich zwischen Kubanern und Ausländern kenne, sind zu 50% seit Jahren stabil und laufen total gut, weitere 20-30 Prozent sind meiner Meinung nach nur eine Zweckgemeinschaft mit vielen Problemen und vielleicht 20% laufen total schief bzw. wurden schon wieder beendet. Bei manchen Beziehungen klappt es einfach nicht aufgrund der mentalitätsunterschiede, andere scheitern aufgrund völlig anderer Sachen, genau wie unter Deutschen auch.

Es macht mich eben einfach traurig, wenn manche Leute den Großteil der Kubaner einfach abstempeln. Dann frage ich mich wiederum, welche krassen Erfahrungen sie in Kuba gemacht haben müssen, um überhaupt so eine Sichtweise zu entwickeln, die der meinen um 180° widerspricht.Es geht ja nicht nur um dieses Thema, allgemein scheint ein Recht großer Teil der Leute in diesem Forum gewisse Ansichten zu vertreten, die ich eben nicht nachvollziehen kann.

Die meisten Kubaner, die ich kenne, würden natürlich gern Deutschland kennen lernen wollen, manche könnten sich vielleicht auch vorstellen, hier zu leben. Einige wenige würden dies wohl auch um jeden Preis tun. Aber der Großteil meiner Verwandten und Bekannten, die in Kuba leben, sind ganz normale Menschen, die jeden Tag mehr oder weniger hart arbeiten gehen, versuchen über die Runden zu kommen, hier und da vielleicht ein illegales Geschäft machen und sich darüber freuen und ehrliche Danbarkeit zeigen, wenn man sie, wie auch immer, unterstützt.

Und ja, ich bin der Meinung, dass die meisten dieser Leute lieber in Kuba leben würden und sich dort ehrlich um ihre Familie kümmern, als nach Deutschland zu kommen. Klar träumen einige von einem besseren Leben im Ausland und für einige Monate diesen Traum zu leben - das wäre für viele ok. Aber im Endeffekt würden nur wenige von meinen Leuten ihr Leben in Kuba aufgeben und ihre Familie und Freunde auf Dauer verlassen wollen. Traum ist eben nicht Realität.

Das Problem ist, das man auch in Kuba nicht alles kaufen kann. In Deutschland könnte ich meine alte Mutter oder kranke Schwester in ein Heim oder ein Krankenhaus stecken, in Kuba sind die Leute auf ihre Angehörigen angewiesen, wenn sie nicht elendig zu Grunde gehen wollen. Ich kenne in Kuba 18-jährige, die mehr Verantwortung übernehmen müssen, als hier ein Familienvater. In Deutschland überlebst du immer, in Kuba ist das nicht selbstverständlich. Dort sind die Familienbande viel stärker. Gerade in Bezug auf Blutsverwandte, weil diese im Endeffekt die einzigen sind, die dir am Ende bleiben.

Ich kenne auch Leute, die ihren für kubanische Verhältnisse guten Job nicht für ne kurze Reise nach Europa riskieren würden. Gut bedeutet für sie, dass sie sich und ihre Familie über die Runde bringen ohne allzusehr in illegale Sachen verwickelt zu sein, der Job relativ sicher ist und sie sich ab und zu die ein oder andere Annehmlichkeit leisten können.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Visum abgelehnt
13.05.2010 10:24

Zitat von hola2
Die Beziehungen, die ich zwischen Kubanern und Ausländern kenne, sind zu 50% seit Jahren stabil und laufen total gut, weitere 20-30 Prozent sind meiner Meinung nach nur eine Zweckgemeinschaft mit vielen Problemen und vielleicht 20% laufen total schief bzw. wurden schon wieder beendet.



hola sandra,

lass mich da bitte mal gezielt nachfragen:

du sagst: 50% der beziehungen zwischen kubanern und auslaendern sind seit Jahren stabil und laufen total gut.

gilt das auch im speziellen fuer folgende konstellation:

eine (wesentlich) juengere kubanerin ist mit einen Deutschen verheiratet und lebt mit ihm in D?

denn nur diese konstellation ist ja hier im forum relevant.

also, sandra, kannst DU bestaetigen, dass von den beziehungen zwischen einer (wesentlich) juengere kubanerin und einem Deutschen, die in D gelebt werden, 50 % total gut laufen? 50% ? also die haelfte?

kannst du das bestaetigen?

bevor ich meine frage eventuell naeher kommentiere, waere mir erst mal an einer antwort von dir gelegen. denn vielleicht stellt sich ja aufgrund deiner weiteren antwort dann bereits heraus, dass es sich bei den 50 %, die du meinst, gar nicht um diese "typischen" beziehungen (juengere kubanerin, aelterer Deutscher) handelt.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#48 RE: Visum abgelehnt
13.05.2010 11:28

Zitat von hola2

Die meisten Kubaner, die ich kenne, würden natürlich gern Deutschland kennen lernen wollen, manche könnten sich vielleicht auch vorstellen, hier zu leben. Einige wenige würden dies wohl auch um jeden Preis tun.



die meisten Cubaner können sich ein Leben in D gar nicht vorstellen - sie wollen nur raus aus Cuba - sie haben gar keinen Schimmer was -20°C bedeuten, die Lebensführung ist völlig anders. Sicher passen sich einige an, aber richtig wohl fühlen?

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Visum abgelehnt
13.05.2010 14:47

Zitat

Was bedeuten eigentlich die Preise die unter dem Lebenslauf der einzelnen dort aufgeführten Frauen stehen - zwischen 14 und 20 Euro. Ist das der Gesamtpreis ?



gesamtpreis ist relativ.
du mußt vorher natürlich fragen was alles angeboten wird.

bei so einer leckeren frucht kann ich fast schon verstehen das einigen herren die sinne schwinden und sie kopf und kragen in die schlacht werfen.


http://www.cuba-buero.de/index.php?article_id=151&clang=0

Angefügte Bilder:
Darlen.jpg  
hola2
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 348
Mitglied seit: 05.11.2007

#50 RE: Visum abgelehnt
13.05.2010 14:48

Ich kenne genug Kubaner, die sich hier 100% angepasst haben, die nie wieder zurück nach Kuba gehen würden und ständig über Kuba und die Kubaner schimpfen. Fast schon schlimmer als manche Deutsche. Einige, die sehr gut angepasst sind, aber trotz allem nicht ihre kubanische Eigenarten verloren haben. Ich kenne aber auch genug, die das halbe Jahr in Kuba verbringen, nach mehr als 10 Jahren noch kein verständliches deutsch sprechen, auf Kosten ihres Partners leben und den dann rücksichtlos betrügen und belügen, nicht arbeiten gehen oder jeden Morgen vor dem Aldi sitzen und dort Bier trinken. Die sind dann natürlich nicht angepasst.

Bei einigen ging es wirklich nur darum, aus Kuba weg zu kommen, dafür haben sie erstmal alles andere in Kauf genommen, nur um später festzustellen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Aber bei manchen ging es auch ganz ehrlich um Liebe. Bei vielen wird es wohl ein Mix aus beiden gewesen sein. Fakt ist, dass die meisten MEINER Leute (denn die anderen kenne ich nunmal nicht), nie und nimmer einfach so ins Ausland gehen würde. Das viel davon träumen, das kann ich verstehen. Schließlich träume ich auch davon, irgendwann für ein paar Jahre in Kuba zu leben. Allerdings weiß ich eben auch, dass das bei der jetzigen Situation vorerst nur ein Traum bleiben wird.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs-Visum und Remonstration abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
68 25.05.2015 14:14
von George1 • Zugriffe: 4227
Visum nach "Remonstration" bewilligt, oder? (Schweiz)
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Almendron
6 16.09.2014 21:32
von Almendron • Zugriffe: 1115
Visum 1x abgelehnt, 1x bekommen
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von dmrq
14 08.02.2013 15:10
von cama chico • Zugriffe: 936
Visum abgelehnt, was nun?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von tom2134
27 06.04.2010 11:50
von San_German • Zugriffe: 4161
Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von iris
87 19.08.2009 23:45
von Luz • Zugriffe: 5062
Visum abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von user
16 15.12.2007 21:53
von Cubano • Zugriffe: 2540
visum abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von repartosueno
4 18.07.2007 21:33
von guzzi • Zugriffe: 742
Visa abgelehnt
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Tamara_84
44 23.04.2007 15:49
von Tamara_84 • Zugriffe: 2517
Hilfe! CH-Visumantrag abgelehnt. Wie weiter
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohiba
42 06.10.2006 11:13
von TJB • Zugriffe: 3977
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de