Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.380 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

Ford 1957
11.03.2010 15:38

Hier ein Ford aus dem Jahre 1957 alles noch original !!!

Angefügte Bilder:
HPIM6743.JPG   HPIM6866.JPG  
Als Diashow anzeigen
eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#2 RE: Ford 1957
11.03.2010 16:01

El Carro mas bonito de la Habana

Angefügte Bilder:
HPIM6922.JPG   HPIM6923.JPG  
Als Diashow anzeigen
eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#3 RE: Ford 1957
11.03.2010 17:11

was würde das Auto hier in D kosten

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#4 RE: Ford 1957
11.03.2010 18:13

... ich dachte erst, daß wäre die selbe Kiste, nur die Farbe ist ähnlich... welche Kiste das wohl ist?

transporte

kubano
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 284
Mitglied seit: 06.07.2008

#5 RE: Ford 1957
21.07.2010 14:52

Zitat von Castaneda
... ich dachte erst, daß wäre die selbe Kiste, nur die Farbe ist ähnlich... welche Kiste das wohl ist?

transporte




ein Freund meines Schwagers hat genau den selben ( bis auf die Farbe) ein geiles Auto !! er hat ihn von seinem Vater geerbt;
soll ca. 10.000 cuc kosten. Denke das kommt hin oder noch mehr.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Ford 1957
21.07.2010 14:56

Zitat von kubano

Zitat von Castaneda
... ich dachte erst, daß wäre die selbe Kiste, nur die Farbe ist ähnlich... welche Kiste das wohl ist?

transporte




ein Freund meines Schwagers hat genau den selben ( bis auf die Farbe) ein geiles Auto !! er hat ihn von seinem Vater geerbt;
soll ca. 10.000 cuc kosten. Denke das kommt hin oder noch mehr.




10 Mille, sag mir wo und wann und das Gerät ist gekauft

schafi
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 176
Mitglied seit: 22.10.2005

#7 RE: Ford 1957
22.07.2010 15:52

wenn man das Ding dann noch aus Cuba ausführen könnte, hier etwas aufmotzen und dann teuer verkaufen....

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.616
Mitglied seit: 20.05.2008

#8 RE: Ford 1957
22.07.2010 16:40

`ne tolle Geschäftsidee! Hast wahrscheinlich noch nie auf der Insel einem "almendron" unter die Haube geschaut!
Fast alle sind wie man so schön sagt: Viejas con colorete! Abgesehen vom Transport; um sowas bei uns "durch den TÜV zu
bringen" bräuchte es eine Totalrestaurierung. Von wegen "etwas aufmotzen und dann teuer verkaufen

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#9 RE: Ford 1957
22.07.2010 16:53

Zitat von TRABUQUERO
um sowas bei uns "durch den TÜV zu
bringen" bräuchte es eine Totalrestaurierung. Von wegen "etwas aufmotzen und dann teuer verkaufen



Na ja - mir hat man letztens ´nen BUICK angeboten, "guter" Zustand.
Preisvorstellung - mit der momentan eigebauten Mitsubichi-Maschine 10.000 Euronen.
- mit dem ( aus Spritspargründen ausgebauten ) Originalmotor 6.000 Euronen.
Die Kiste hätte selbst bei einem Kurztrip in die USA ihren Wert fast verdoppelt.
Und selbst ein Transport nach Dtl. ( mit oder ohne Restaurierung ) wäre ein Win-Win-Geschäft.
Da ja aber nun Autoexport nicht geht, bringt das alles nix.
Zum fahren auf Cuba wäre mir ein NIVA lieber.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#10 RE: Ford 1957
22.07.2010 17:29

...und in den USA wäre sie beschlagnahmt worden, weil sie wahrscheinlich einem derzeitigen US-Bürger gehört.
.
TÜV-Zulassung in der EU wäre nur ein kleines Problem.

Bulgarien, Rumänien usw.
.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.616
Mitglied seit: 20.05.2008

#11 RE: Ford 1957
22.07.2010 17:42

Einen Buick mit Mitsubishi Motor!

Was meinst Du was der an technischen Umbauten hinter sich hat? Motoraufhängung, anderes Getriebe, veränderte Pedalerie; um
nur ein paar Dinge zu nennen. Könnest Du das selber zurückbauen bzw. in einen TÜV-fähigen Zustand versetzen?
Oder müsstest Du das bei einem Stundenlohn von ca.85 € machen lassen?
Da wäre dann die Win-Win Situation schnell !

A propos Transport nach D: Ich hab` vor einiger Zeit mal einen Bericht über diese Thema gesehen.
Der besitzt ein gewisses Kontingent an Amischlitten die man, nach dem Kauf, auch exportieren könnte.
Mit allen notwendigen Genehmigungen. Wenn ich mich recht erinnere sprach man da von 20.000 CUC für nicht besonder gut erhaltene
Fahrzeuge!

schafi
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 176
Mitglied seit: 22.10.2005

#12 RE: Ford 1957
22.07.2010 17:49

Zitat von TRABUQUERO
`ne tolle Geschäftsidee! Hast wahrscheinlich noch nie auf der Insel einem "almendron" unter die Haube geschaut!
Fast alle sind wie man so schön sagt: Viejas con colorete! Abgesehen vom Transport; um sowas bei uns "durch den TÜV zu
bringen" bräuchte es eine Totalrestaurierung. Von wegen "etwas aufmotzen und dann teuer verkaufen



schön, dass Du Spass auf den Backen hast und endlos viel Ahnung mitbringst

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.616
Mitglied seit: 20.05.2008

#13 RE: Ford 1957
22.07.2010 18:03

Jungchen; ich hab` so ein ähnliches Teil besessen und gefahren; da hast Du wahrscheinlich noch gar nicht gewusst dass es sowas
gibt. Dein Wissen scheint sich nicht auf Selbsterlebtem zu fundieren. Raus mit der Sprache: Was hast Du mit den Amischlitten
auf erlebt! Würd` mich schon interessieren ob`s nur ist oder nicht!

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.616
Mitglied seit: 20.05.2008

#14 RE: Ford 1957
22.07.2010 19:39

Kommt nix mehr!
Zuerst grosse Töne spucken und dann Sendepause.

Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#15 RE: Ford 1957
22.07.2010 19:57

Ich denke mal, diese Dinger, sind ein Fass ohne Boden. Da kannst du Geld rein stecken ohne Ende.

Mir würde schon eine schöne grüne Ural reichen, mit dem Ding kann man gleich das Feld pflügen.

Pastica

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#16 RE: Ford 1957
22.07.2010 20:07

den geschäftstüchtigen würde ich mal auto-scout oder mobile.de empfehlen.

oder diverse ami-treffen. da kann man für 10000€ nette sachen sehen.




.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#17 RE: Ford 1957
22.07.2010 20:28

Zitat von TRABUQUERO
Einen Buick mit Mitsubishi Motor!

Was meinst Du was der an technischen Umbauten hinter sich hat?




So sieht ein Mitsu-Diesel aus


und ist in dem drin




und auch in dem



gibt schon welche die das können

schafi
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 176
Mitglied seit: 22.10.2005

#18 RE: Ford 1957
22.07.2010 20:41

Zitat von TRABUQUERO
Jungchen; ich hab` so ein ähnliches Teil besessen und gefahren; da hast Du wahrscheinlich noch gar nicht gewusst dass es sowas
gibt. Dein Wissen scheint sich nicht auf Selbsterlebtem zu fundieren. Raus mit der Sprache: Was hast Du mit den Amischlitten
auf erlebt! Würd` mich schon interessieren ob`s nur ist oder nicht!



ist klar großer Meister, vor soviel Wissen und Lebenserfahrung kann man nur Hut ziehen
ob das denn nun stimmt oder nur ist, wer weiss...

ich habe keine Lust auf diesem Niveau zu diskutieren, wenn einem hier irgendetwas unterstellt wird

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Ford 1957
22.07.2010 20:44

Zitat

oder diverse ami-treffen. da kann man für 10000€ nette sachen sehen.



jo!

24. / 25.7. Oberhausen Centro. inclusive sound check!!

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#20 RE: Ford 1957
22.07.2010 21:05

Zitat von TRABUQUERO
Was meinst Du was der an technischen Umbauten hinter sich hat? Motoraufhängung, anderes Getriebe, veränderte Pedalerie; um nur ein paar Dinge zu nennen. Könnest Du das selber zurückbauen bzw. in einen TÜV-fähigen Zustand versetzen?
Oder müsstest Du das bei einem Stundenlohn von ca.85 € machen lassen?



Soweit ich das gesehen habe, hing der Motor an der originalen Gearbox und auch die Pedalerie war unverändert. Es hätte also nur der Motorblock gewechselt werden müssen( der kleine Mitsu hing übrigens unen nur an 2 Flacheisen und oben an der Federbeinaufnahme.
Für den Rückbau hätte meine ( wenn nun auch schon seit über 20 Jahren ungenutzte ) Schlosserausbildung wohl locker gereicht - nur nebenbei in "Blühendlandschaftistan" liegen die Mechanikerstunden bei um 30 Euronen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.616
Mitglied seit: 20.05.2008

#21 RE: Ford 1957
22.07.2010 21:53

Zum guten Schluss: Ich will ja wirklich nicht den Dr. Allwissend spielen; aber ich hab`ja hier in anderen Threads auch schon mal
geschrieben dass ich einige Jahre einen `57 Chevrolet auf der Insel besessen und auch gefahren habe. (Nat. nicht auf meinen Namen;
sondern auf meine Schwiegermutter "angemeldet") Die ganze Geschichte über den Verlauf wäre taschenbuchfüllend; hab` ich auch schon
mal gepostet und ein paar Leutgens hier meinten ich solle doch mal was drüber schreiben. In diesen Jahren hab` ich in pkto.
Amischlitten Unglaubliches und manchmal fast Unbeschreibliches erlebt. Wenn man da selber z.T. das Schrauben mit anfängt,
Ersatzteile sucht, Mechaniker aufsucht, fachsimpelt, Teile nachbauen lässt, usw.usw., bekommt man logischerweise einiges
mit.
Zum fiktiven Thema: Rüberbringen, mal schnell ein bisschen was "pimpen" und dann verhökern wollte ich halt nur sagen dass ich
ganz ganz wenige Kisten auf gesehen habe die ohne eine Komplettrestaurierung hier, speziell in D, nicht den Hauch einer
Chance hätten den Paragraph 29 StVZO zu erhalten. Wer einmal hier ein Gutachten von einem umgebauten Oldtimer o.Ä. gemacht hat,
der weiß wovon ich rede.

Man sollte sich mal bildlich vorstellen dass die Kisten bis zu 60 Jahre und älter sind und ohne Originalersatzteile am Laufen
gehalten werden. Das muss schlussendlich zur Flickschusterei führen, auch wenn einige noch so schön lackiert sind schaut`s
drunter in den seltensten Fällen gut bis akzeptabel aus.

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#22 RE: Ford 1957
23.07.2010 12:28

mal so als beispiel mit tüv und h kennzeichen

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...42&pageNumber=2

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#23 RE: Ford 1957
23.07.2010 12:33

Kriegst Du Geld für die Werbung?

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.616
Mitglied seit: 20.05.2008

#24 RE: Ford 1957
23.07.2010 12:34

Sieht ganz "nett" aus! Aber der o.A. hat garantiert nie ein Schlagloch gesehen!

kubano
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 284
Mitglied seit: 06.07.2008

#25 RE: Ford 1957
03.08.2010 12:53

ein Freund meines Schwagers hat genau den selben ( bis auf die Farbe) ein geiles Auto !! er hat ihn von seinem Vater geerbt;
soll ca. 10.000 cuc kosten. Denke das kommt hin oder noch mehr. [/quote]

10 Mille, sag mir wo und wann und das Gerät ist gekauft
[/quote]

wohl zu viel Kohle häää , aber keine Chance ich wolle ihn schon auf Pump ist aber nicht zu verkaufen;
denke er kostet schon etwas mehr; Er würde den Wagen nie verkaufen, ist auch gut so, ein Erbstück des Vaters verscheuert man auch nicht,
oder doch wenn der Preis stimmt , Nein !!!!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Demo in Caracas Indianer fordern Felsbrocken von Deutschland zurück
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
10 22.06.2012 18:12
von el loco alemán • Zugriffe: 1018
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de