Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 1.487 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3
santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

Die gute alte BBC
17.02.2010 11:03


Forschungsbericht über die Berichterstattung der BBC zum Thema Venezuela

Von Lee Salter, Übersetzung: Susanne Schuster (Tlaxcala)
venezuelanalysis.com

Forscher an der University of the West of England (UWE) in Großbritannien haben eine anhaltende und systematische tendenziöse Berichterstattung der BBC im Hinblick auf Venezuela aufgedeckt.

http://www.amerika21.de/hintergrund/2010...3948_venezuela/

Zitat:
"..Die Unterminierung von Chavez muss im Zusammenhang mit seinen Wahlergebnissen betrachtet werden: seine Legitimität wird in Frage gestellt trotz der Tatsache, dass er mehrmals wiedergewählt worden ist – mit zwischen 56 und 60 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Im Gegensatz dazu haben die Parteien, die in britischen Wahlen seit 1979 gewonnen haben, nur zwischen 35,3 und 43,9 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten; der derzeitige britische Premierminister wurde von seinem Vorgänger ernannt und viele hochrangige Mitglieder der britischen Regierung sind nie gewählt worden. Es wird kaum jemanden überraschen, dass ihre Legitimität von der BBC nie in Frage gestellt wird..."

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Die gute alte BBC
17.02.2010 11:32

Zitat von santiaguero aleman

Forschungsbericht über die Berichterstattung der BBC zum Thema Venezuela

Von Lee Salter, Übersetzung: Susanne Schuster (Tlaxcala)
venezuelanalysis.com

Forscher an der University of the West of England (UWE) in Großbritannien haben eine anhaltende und systematische tendenziöse Berichterstattung der BBC im Hinblick auf Venezuela aufgedeckt.

http://www.amerika21.de/hintergrund/2010...3948_venezuela/

Zitat:
"..Die Unterminierung von Chavez muss im Zusammenhang mit seinen Wahlergebnissen betrachtet werden: seine Legitimität wird in Frage gestellt trotz der Tatsache, dass er mehrmals wiedergewählt worden ist – mit zwischen 56 und 60 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Im Gegensatz dazu haben die Parteien, die in britischen Wahlen seit 1979 gewonnen haben, nur zwischen 35,3 und 43,9 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten; der derzeitige britische Premierminister wurde von seinem Vorgänger ernannt und viele hochrangige Mitglieder der britischen Regierung sind nie gewählt worden. Es wird kaum jemanden überraschen, dass ihre Legitimität von der BBC nie in Frage gestellt wird..."




Amerika 21 uebertrifft sich wieder selbst

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 09:16

Zitat

Amerika 21 uebertrifft sich wieder selbst


Mir dünkt, du hast den Artikel überhaupt nicht gelesen.

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#4 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 09:21

Zitat

Die Forscher untersuchten 304 BBC-Berichte, die zwischen 1998 und 2008 veröffentlicht wurden und kamen zu dem Ergebnis, dass nur in 3 dieser Artikel die von der Chavez-Regierung eingeführten positiven Maßnahmen überhaupt erwähnt wurden.

Die BBC hat darin versagt, über irgend eine der demokratischen Initiativen, die Menschenrechtsgesetzgebung, Essensprogramme, Gesundheitsfürsorgeinitiativen oder Armutsreduzierungsprogramme auf angemessene Weise zu berichten. Mission Robinson, das größte Alphabetisierungsprogramm in der Geschichte der Menschheit wurde nur am Rande erwähnt.

http://www.amerika21.de/hintergrund/2010...3948_venezuela/


Ich denke diese Form der meinungsmanipulierenden Berichterstattung, hier am Beispiel der BBC aufgezeigt, ist nicht untypisch für unsere Medien, besonders bei den konservativeren Medien-Organen.

S

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#5 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 09:32

Zitat von Moskito
Ich denke diese Form der meinungsmanipulierenden Berichterstattung, hier am Beispiel der BBC aufgezeigt, ist nicht untypisch für unsere Medien, besonders bei den konservativeren Medien-Organen.


Dazu muss man wissen, dass Venezuelaanalysis kein unabhängiges wissenschaftliches Forum ist, sondern ein linksradikales (der englische Begriff leftiest gefällt mir besser) pro-chavistisches Meinungsmedium, das - ähnlich Amerika21 - Chávez-Propaganda ungefiltert weitergibt und sämtlicher kritischer Berichterstattung à la BBC rechte Meinungsmache im Sinne der bisherigen Oligarchie unterstellt. (Man schaue sich nur mal die Link-Banner auf deren Hompage an.)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 09:40

Da spricht wieder der Lateinamerika-Fachmann vom bequemen Wohnzimmer-Sofa.
Kennst du die Leute von amerika21?
Hast die die letzten Meldungen gelesen?
Das diese beiden venezuelaanalysis und amerika21 nun nicht gerade mit RCTV und Co. koopieren, damit mußt du leider leben lernen. Dafür gibt es ja die genügend andere.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 09:40

Zitat von Moskito

Zitat

Amerika 21 uebertrifft sich wieder selbst


Mir dünkt, du hast den Artikel überhaupt nicht gelesen.





Falsch Herr Forumsoberlehrer ich habe ihn sehr wohl gelesen, und Du wirst es kaum glauben

ich habe ihn sogar verstanden jetzt bist Du platt oder

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 09:47

Zitat von santiaguero aleman
Kennst du die Leute von amerika21?


Ja ich kenne zwei von denen. Darum geht es aber nicht. Es reicht mir zu wissen, was sie schreiben, um sie einschätzen zu können. Und wenn du mir "Lateinamerika-Fachmann vom bequemen Wohnzimmer-Sofa" vorwirfst, was bist du dann? "Lateinamerika-Fachmann von Cuba-Sí-Propaganda-Veranstaltungen"?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#9 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 11:35

Zitat von ElHombreBlanco

Dazu muss man wissen, dass Venezuelaanalysis kein unabhängiges wissenschaftliches Forum ist, sondern ein linksradikales (der englische Begriff leftiest gefällt mir besser) pro-chavistisches Meinungsmedium, das - ähnlich Amerika21 - Chávez-Propaganda ungefiltert weitergibt und sämtlicher kritischer Berichterstattung à la BBC rechte Meinungsmache im Sinne der bisherigen Oligarchie unterstellt. (Man schaue sich nur mal die Link-Banner auf deren Hompage an.)


Wusste ich nicht, allerdings wurde die 10-jährige Studie von der University of the West of England (UWE)durchgeführt.

Zitat

Forscher an der University of the West of England (UWE) in Großbritannien haben eine anhaltende und systematische tendenziöse Berichterstattung der BBC im Hinblick auf Venezuela aufgedeckt.


Und die wirken, zumindest vermittelt das ihre Homepage, doch seriös?

http://www.uwe.ac.uk/

Vielleicht erGoogled ja jemand die original Studie, dann können wirs ganz seriös nachlesen.

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#10 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 11:38

Zitat von espagnoll

Falsch Herr Forumsoberlehrer ich habe ihn sehr wohl gelesen, und Du wirst es kaum glauben

ich habe ihn sogar verstanden jetzt bist Du platt oder


Typische Schutzbehauptung eines leistungsschwachen Volksschülers, setzen 6!

S

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 11:54

Zitat von Moskito
Wusste ich nicht, allerdings wurde die 10-jährige Studie von der University of the West of England (UWE)durchgeführt.


Ooch Moskito: "Dr. Lee Salter und Dr. Dave Weltman haben BBC-Berichte über Venezuela in den letzten zehn Jahren (...) analysiert."

Also zwei Leute, die zufällig? auch Angehörige der UWE sind, haben also BBC-Berichte ausgewertet... Also nix weiter als ne Einzelmeinung zweier Doktores. Um ein offizielles Forschungsprojekt der Uni scheint es sich nicht gehandelt zu haben. Jedenfalls finde ich nirgendwo was dazu. Nur die übliche Berichterstattung in den Links-Blogs, die alle aus der gleichen, wie gesagt nicht besonders seriösen Quelle abgeschrieben haben.

Wenn ich dir jetzt zwei Forscher nenne, die herausgefunden haben wollen, Chávez sei ein Diktator, und die gibt es bestimmt, sind wir dann quitt?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 27.12.2009

#12 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 12:08

Zitat von ElHombreBlanco
Einzelmeinung zweier Doktores



Bei allem gebührlichen Respekt - sprachlich ist das durchaus witzig und hat ein verdient. Aber die Tendenz, gleich mal die hälfte (50%) zu ignorieren ist zwar möglich, aber zumindes unsportlich.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#13 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 12:13

Zitat von ElHombreBlanco
Links-Blogs, die alle aus der gleichen, wie gesagt nicht besonders seriösen Quelle abgeschrieben haben.

Naja, jedenfalls hat der Autor des ursprünglichen Artikels auf venezuelanalysis.com die Auswertung selbst durchgeführt, ohne Auftrag und im Rahmen der wissenschaftlichen Freiheit, die ihm sein Job an der UWE lässt. Das heißt auch, dass in einer ausführlicheren Studie (so sie denn jemals veröffentlicht werden sollte) auch nichts wesentlich anderes drinstehen wird als im Artikel bei VA. Dass die BBC-Berichterstattung den eigenen (wohl weltweit unerreicht) hohen Standards nicht immer genügt, ist wohl ebenso klar wie die Feststellung, dass venezuelanalysis.com selbst (und die Blogs, die den Artikel übernommen haben) eine objektive Berichterstattung nicht einmal anstreben.

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#14 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 12:23

Mann wie langweilig dieses ganze alte Links/Rechts Schema aus dem vorvergangenen Jahrhundert und dazu aus dem letzten Jahrtausend.

Wenn die Leute sich nicht im parteipolitischen Kleinklein aufreiben würden, könnten sie vielleicht was Sinnvolles für ihre jeweilige Bevölkerung tun?

Nur so ne Idee.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.228
Mitglied seit: 23.03.2000

#15 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 13:00

Zitat von HayCojones
Dass die BBC-Berichterstattung den eigenen (wohl weltweit unerreicht) hohen Standards nicht immer genügt, ist wohl ebenso klar wie die Feststellung, dass venezuelanalysis.com selbst (und die Blogs, die den Artikel übernommen haben) eine objektive Berichterstattung nicht einmal anstreben.



Wieso auch, sie müssen doch den etwas zu lesen geben und
die sehen das dann auch als einzig wahre Berichterstattung an...

Nos vemos


Dirk

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 14:02

Zitat von Uli
Mann wie langweilig dieses ganze alte Links/Rechts Schema aus dem vorvergangenen Jahrhundert und dazu aus dem letzten Jahrtausend.

Wenn die Leute sich nicht im parteipolitischen Kleinklein aufreiben würden, könnten sie vielleicht was Sinnvolles für ihre jeweilige Bevölkerung tun?

Nur so ne Idee.




und sicher nicht die Schlechteste

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#17 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 14:59

Zitat

Dass die BBC-Berichterstattung den eigenen (wohl weltweit unerreicht) hohen Standards nicht immer genügt, ist wohl ebenso klar


Eine über Jahre sehr einseitige und parteiische Berichterstattung, wenn es nun stimmt, kann man nicht als Flüchtigkeitsfehler entschuldigen, schon gar nicht, wenn es sich um die BBC handelt.

S

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.228
Mitglied seit: 23.03.2000

#18 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 15:05

Zitat von Moskito

Eine über Jahre sehr einseitige und parteiische Berichterstattung, wenn es nun stimmt, kann man nicht als Flüchtigkeitsfehler entschuldigen, schon gar nicht, wenn es sich um die BBC handelt.



Wie gut, dass davon auf amerika21 berichtet wird.
Die sind aber wirklich frei von einseitiger und parteiischer Berichterstattung.

Nos vemos


Dirk

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#19 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 15:08

Zitat

Also nix weiter als ne Einzelmeinung zweier Doktores. Um ein offizielles Forschungsprojekt der Uni scheint es sich nicht gehandelt zu haben. Jedenfalls finde ich nirgendwo was dazu.


Das ist rein spekulativ. Wenn du darüber nichts finden kannst, heißt das noch lange nicht, dass es irgendwie 'zweifelhaft' wäre. Spekuliere ich auch mal: Vielleicht wird das Forschungsprojekt, bzw. dessen Veröffentlichung behindert?

S

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#20 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 15:18

Zitat von Moskito
Das ist rein spekulativ. Wenn du darüber nichts finden kannst, heißt das noch lange nicht, dass es irgendwie 'zweifelhaft' wäre.


Doch. Wenn Forschungsergebnisse anerkannt und seriös sind, werden sie auch von anderen Wissenschaftlern und seriösen Quellen zitiert und nicht nur von interessierten Propagandaschleudern.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 15:33

Zitat von dirk_71

Zitat von Moskito

Eine über Jahre sehr einseitige und parteiische Berichterstattung, wenn es nun stimmt, kann man nicht als Flüchtigkeitsfehler entschuldigen, schon gar nicht, wenn es sich um die BBC handelt.



Wie gut, dass davon auf amerika21 berichtet wird.
Die sind aber wirklich frei von einseitiger und parteiischer Berichterstattung.



so wie jede "freie" Presse ätsch, ich bin besser, ich habe 3 Lacher gesetzt.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.228
Mitglied seit: 23.03.2000

#22 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 15:46

Zitat von Don Arnulfo
ätsch, ich bin besser, ich habe 3 Lacher gesetzt.




Wenn es Dich glücklich macht...

Nos vemos


Dirk

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#23 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 16:10

Zitat von Moskito
Spekuliere ich auch mal: Vielleicht wird das Forschungsprojekt, bzw. dessen Veröffentlichung behindert?

Dazu findet sich durchaus Information im Netz, der Wissenschaftler selbst hat sich dazu auf Nachfrage geäußert, kann man hier auszugsweise nachlesen. Kein Hinweis auf Behinderung - im Gegenteil, die beiden Wissenschaftler konnten die Auswertung auf eigene Initiative im Rahmen ihrer Beschäftigung an der Uni durchführen. Für eine echte (veröffentlichungstaugliche) Studie reicht's wohl noch nicht, Lee Sarter will sich aber um Finanzmittel bemühen. Das Informationsamt der venezolanischen Regierung hatte seine entsprechende Anfrage noch nicht beantwortet (Stand Dezember).

Der Nachweis "einseitiger und parteiischer" Berichterstattung ist nicht so leicht zu erbringen oder zu widerlegen. Streng wissenschaftliche Forschungsergebnisse sind ja schon in den Naturwissenschaften oft genug heftig umstritten. Da würde es zum Gewicht der Anklage zumindest enorm helfen, der Vorwurf an die BBC käme von ideologisch unverdächtiger Seite oder von allgemein anerkannten Koryphäen, die schon bewiesen haben, wie man es denn besser machen kann. (Ja, Beispiele für entsprechend fundierte Kritiken gibt es durchaus, gemeinhin wird die BBC aber eher für ihre angebliche Linkslastigkeit angefeindet.)

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#24 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 16:15

Tja, und jeder der mal eine Weile in GB gelebt hat weiß, dass Aunt Beep parteiisch ist und sowieso immer Labour unterstützt.

----
Have Space Suit, will travel.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#25 RE: Die gute alte BBC
18.02.2010 16:22

...und dass sie Auntie Beeb heißt.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wenn das Beste gerade gut genug ist....
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von carlos primeros
12 24.02.2016 22:10
von Cartacuba • Zugriffe: 862
alte Rennstrecken auf Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el prieto
15 05.05.2015 20:11
von statz • Zugriffe: 1166
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de