Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 421 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

Ausbildung
06.02.2010 13:29

Angenommen eine Spanische Hotelkette in VRA, spezialisiert auf Deutsche Touris, möchte eine Cubanerin in D zur Hotelfachfrau ausbilden lassen. Angenommen auch von D-Seite aus wäre dies möglich. Wie würden sich die Cubis dazu stellen? Welche Hürden wären da zu nehmen? Ist dies überhaupt denkbar? Gibt es solche Fälle?

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#2 RE: Ausbildung
06.02.2010 22:04

Zitat von Panfilo
Angenommen eine Spanische Hotelkette in VRA, spezialisiert auf Deutsche Touris, möchte eine Cubanerin in D zur Hotelfachfrau ausbilden lassen. Angenommen auch von D-Seite aus wäre dies möglich. Wie würden sich die Cubis dazu stellen? Welche Hürden wären da zu nehmen? Ist dies überhaupt denkbar? Gibt es solche Fälle?



Vom Doktor zur 'Hotelfachfrau'
Wie auch immer. Was sollen die Kubaner dagegen haben?
Falls es nicht auf offiziellem Weg, also übers Ministerium, geht (was ich nicht glaube), dann gehts wie gehabt.
Einladung, PVE, 11 Monate a 40 Euro. Im Urlaub die Familie in Kuba besuchen. Einladung, PVE, 11 Monate a 40 Euro....
Falls längerfristige Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland gehts mit Glück beim zweiten und dritten Mal ohne Einladung.

Aber ob sie hinterher dann auch den Job bekommt? Wahrscheinlich nicht.

Facundo
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Ausbildung
06.02.2010 22:07

Zitat von Panfilo
Angenommen eine Spanische Hotelkette in VRA, spezialisiert auf Deutsche Touris, möchte eine Cubanerin in D zur Hotelfachfrau ausbilden lassen. Angenommen auch von D-Seite aus wäre dies möglich. Wie würden sich die Cubis dazu stellen? Welche Hürden wären da zu nehmen? Ist dies überhaupt denkbar? Gibt es solche Fälle?



wenn das wörtchen wenn nicht wäre.....

konjunktiv

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
112 02.11.2014 20:49
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 3977
Anerkennung cubanische Schulzeugnisse, Abitur und neue Ausbildung in Deutschland
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von pepino1
27 23.10.2006 21:17
von guzzi • Zugriffe: 2280
3 Fragen zu Einladung
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Sacke
24 06.03.2006 10:04
von Higgi 11 • Zugriffe: 656
Kubanische Ausbildung mustergültig für Deutsche
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Gerardo
8 20.09.2005 16:48
von Alfonso • Zugriffe: 243
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de