Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.084 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

Korruption
24.01.2010 03:10

(ich habe den Beitrag mal vom "Tips"-Bereich hierher verschoben)

Zitat von villacuba
Du glaubst doch wohl nicht nur weil Cuba eine Diktatur ist, gäbe es dort keine Korruption!


Nein, nicht wegen Diktatur - die sind ja grundsätzlich am korruptesten.

Ich dachte aber eigentlich schon, dass die Korruption in Cuba zumindest viel geringer ist als in vielen anderen Ländern.

Fidel hin oder her - ich schätze den schon so ein, dass er selbst eher bescheiden lebt, und keine Millionen in der Schweiz hat wie irgendwelche afrikanischen Diktatoren.
Und dass daher die ganze Administration sich auch eher zurückhält.

Aber wenn ich höre, dass die meisten Cubanos quasi per Mentalität abzocken, wo sie nur können, wird auch die Führungsschicht so drauf sein. Fidel kann seine Augen ja nicht überall haben, auch wenn er es denkt.

Und wie das dieser Raul hält - k.A.

Zitat
Ich kenne genug Touristen die nach dem ersten mal Cuba die Schnauze gestrichen voll hatten


vielleicht werde ich auch so einer - mal schauen.

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#2 RE: Korruption
24.01.2010 03:31

ehrlich gesagt: so habe ich mir bisher die hohen CUC-Preise schöngeredet.

Ich dachte: um mich darüber nicht zu sehr zu ärgern, muss ich das als eine Art Zwangs-Spende an den Staat ansehen. Aber dass das Geld eben auch wirklich für das Volk investiert wird.

Ich halte zwar nicht viel von Castro und seiner Ideologie, aber ich schätze ihn in dem Punkt doch für gewissenhaft ein.
Naiv?

Oder andersrum: sieht man in Havanna Regierungsbeamte in dicken Autos rumfahren und bewohnen sie prächtige Villen?
Oder: wem gehören eigentlich die Luxushotels im Land - sind die in Privatbesitz?

Das wären schon deutliche Anzeichen, dass meine Ansicht falsch ist.

ortiga
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 409
Mitglied seit: 08.01.2007

#3 RE: Korruption
24.01.2010 10:01

Zitat von chakaa
ehrlich gesagt: so habe ich mir bisher die hohen CUC-Preise schöngeredet.
Ich dachte: um mich darüber nicht zu sehr zu ärgern, muss ich das als eine Art Zwangs-Spende an den Staat ansehen. Aber dass das Geld eben auch wirklich für das Volk investiert wird.
Ich halte zwar nicht viel von Castro und seiner Ideologie, aber ich schätze ihn in dem Punkt doch für gewissenhaft ein.
Naiv?

ABSOLUT

Zitat

Oder andersrum: sieht man in Havanna Regierungsbeamte in dicken Autos rumfahren und bewohnen sie prächtige Villen?


fahr bei nächster Gelegenheit mal die Avenida 5ta in Miramar sagen wir bis Playa.
Dann wirst Du sehen wie die Funktionäre wohnen und was alles importiert wird.

Zitat

Oder: wem gehören eigentlich die Luxushotels im Land - sind die in Privatbesitz?

Hä ?,

Zitat

Das wären schon deutliche Anzeichen, dass meine Ansicht falsch ist.



Hola, chakaa,
verwechsel die Mentalität der "Abzocke" nicht mit Korruption.
Auf Kuba ist Korruption NORMALITÄT. Fängt beim kleinen Polizisten an und geht
bis in die Ministerien.
Saludos, ortiga

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#4 RE: Korruption
24.01.2010 10:44

Zitat von chakaa
Aber wenn ich höre, dass die meisten Cubanos quasi per Mentalität abzocken, wo sie nur können


Das siehst du absolut falsch!!!!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Korruption
24.01.2010 11:17

Zitat von chakaa



Fidel hin oder her - ich schätze den schon so ein, dass er selbst eher bescheiden lebt, und keine Millionen in der Schweiz hat wie irgendwelche afrikanischen Diktatoren.




irgendwie hab ich noch eine der letzten Forbes Listen der Reichen in erinnerung.

da wurde das privatvermoegen fidels auf rund 500 millionen dollar geschaetzt.

damit gehoerte er in der tat zu den aermeren diktatoren, da hast du schon recht...

am besten, du suchst dir die forbes Liste mal raus

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#6 RE: Korruption
24.01.2010 13:17

Zitat

forbes Liste


Diese Liste ist Unsinn (zumindest in Bezug auf Fidel).

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#7 RE: Korruption
24.01.2010 13:31

Zitat

Ich dachte aber eigentlich schon, dass die Korruption in Cuba zumindest viel geringer ist als in vielen anderen Ländern.


Korruption ist dort weniger offensichtlich und auch nicht überall geduldet. Du kannst z.B. nicht einfach auf die Inmigracion gehen, jemand 50 CUC in die Hand drücken, und schon bekommst du alles was du brauchst....die Chance ist ziemlich groß, dass du anschließend eine Menge Probleme bekommst. Gerade als Ausländer wäre ich sehr vorsichtig mit Bestechung.
Andereseits ist es für Kubaner alltägliche Realität, dass bei Dienstleistungen, auf Ämtern, Behörden usw. kleine Geschenke die Verfahren enorm beschleunigen können.
Korruption wird mitunter vom Staat bekämpft und kann drastische Strafen zur Folge haben.

Versuche nicht alles von D. aus schon zu verstehen, fahr einfach hin, verliebe dich in Land und Leute und nach und nach wirst du die Dinge besser verstehen, oder komm frustriert zurück und such dir nächstens ein anderes Reiseziel.

Kuba ist für Touristen nicht schwer zu bereisen, besonders teuer ist es auch nicht, am Anfang wird man etwas Lehrgeld zahlen, aber spätestens nach der ersten oder zweiten Woche weiß man in groben, wie es so läuft, vor allem, wenn man schon in anderen Ländern Lateinamerikas Erfahrungen gesammelt hat.

S

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Korruption
24.01.2010 14:30

Zitat von Moskito

Zitat

forbes Liste


Diese Liste ist Unsinn (zumindest in Bezug auf Fidel).




wieso? hat fidel noch gelder, von denen die nichts wissen?

erzaehl doch mal!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#9 RE: Korruption
24.01.2010 14:55

Zitat

wieso? hat fidel noch gelder, von denen die nichts wissen?

erzaehl doch mal!

gruesse

willi


Über Dinge,"von denen wir nichts wissen", kann ich nichts erzählen...

Was Forbes betrifft, so wurde das Märchen vom reichen Fidel dadurch begründet, dass man ihm imaginäre Vermögen auf schweizer Konten unterstellte, die aber noch nie jemand zu Gesicht bekam, und desweitern kubanische Staatsbetriebe und Staatseinnahmen als sein Privatvermögen wertete.

Ziemlich dümmlicher Marketing-Gag, würde ich sagen

S

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Korruption
24.01.2010 14:57

Zitat von willibald

Zitat von Moskito

Zitat

forbes Liste


Diese Liste ist Unsinn (zumindest in Bezug auf Fidel).




wieso? hat fidel noch gelder, von denen die nichts wissen?

erzaehl doch mal!




Ist doch einfach, Mücke verwaltet zusammen mit noch anderen Foristen das Privatvermögen des Castroclans. Deshalb sind einige hier so gut informiert.

Dickbauch
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Korruption
24.01.2010 15:06

Zitat von locoyuma
Ist doch einfach, Mücke verwaltet zusammen mit noch anderen Foristen das Privatvermögen des Castroclans. Deshalb sind einige hier so gut informiert.


Ich hab meinen Anteil am Vermögen des Castroclans letzte Woche der "Mövenpickpartei" überwiesen! Die FDP meinte, sie werden sich für das Ende des Embargos einsetzten und cuban. Rum nur noch mit 7% zu besteuern!

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Korruption
24.01.2010 15:43

Zitat

irgendwie hab ich noch eine der letzten Forbes Listen der Reichen in erinnerung.

da wurde das privatvermoegen fidels auf rund 500 millionen dollar geschaetzt.





Nur 500 Millionen, die sind bescheiden....Verschwendet und gechenckt hat Kastro in 50 Jahren Milliarden. Er hat viel geld im Ausland invistiert, durch seine Lincker treue. Viele restaurants, Hotels, fabrik im Ausland gehören die Kastros und Co...........
Manche sagen, die Verwalter seines Geldes ist in Frankreich...Das sagt die Legende
.
Auf jeden Fall Kuba gehört die beiden...

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#13 RE: Korruption
24.01.2010 17:00

Zitat von Moskito

Korruption wird mitunter vom Staat bekämpft und kann drastische Strafen zur Folge haben.
...
Kuba ist für Touristen nicht schwer zu bereisen, besonders teuer ist es auch nicht



deine Beiträge machen mir Hoffnung, dass vielleicht doch nicht alles so übel ist, wie man den Eindruck hat, wenn man über Einzelfälle liest.

Wenn man Threads liest wie "Zurück aus Kuba 13.05.09 - Frage.Warum gibt es Touristen in Kuba?" kann einem ja erstmal die Lust vergehen.

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#14 RE: Korruption
24.01.2010 17:03

Zitat von kubanon
Viele restaurants, Hotels, fabrik im Ausland gehören die Kastros und Co...........


sind das Fakten oder Gerüchte?

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#15 RE: Korruption
24.01.2010 17:15

Zitat von chakaa

vielleicht doch nicht alles so übel ist, wie man den Eindruck hat, wenn man über Einzelfälle liest.


Natürlich ist gar nichts in Kuba wirklich richtig übel, außer man muss dort immer leben und sich mit den Gegebenheiten arrangieren.
Aus Sicht eines Reisenden, der nicht nur Pauschalreisen macht, ist Kuba recht gut organisiert und geeignet.
Man darf hier natürlich nicht mit Ländern wie Australien vergleichen.
Ein ganz wichtiger Aspekt ist für mich immer die Sicherheit, da gibt es wohl kaum ein vergleichbares Reiseziel.
Du darfst nicht zu viel auf solche negativen Berichte geben, wer weiß was da genau für Gründe vorlagen.
Auch wenn es sicher Leute gibt, die Kuba nur einmal und dann nie wieder bereisen - solche Gedanken hatte ich bei meiner ersten Kuba-Reise auch öfters - genauso gibt es auch viele, die immer wieder hinfahren - wie ich auch - , auch wenn sie über einige Dinge schimpfen.

Dickbauch
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Korruption
24.01.2010 17:31

Zitat von chakaa

Zitat von kubanon
Viele restaurants, Hotels, fabrik im Ausland gehören die Kastros und Co...........


sind das Fakten oder Gerüchte?



Eigentlich warte ich schon seit langem auf Fakten von kubanon zu diesem Thema, vielleicht kann ich aber auch nur seine hier eingestellten "Elvis-" und "Abbavideos" nicht richtig deuten?
Pure Gerüchte also, auch wenn es Einigen hier nicht passt!

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#17 RE: Korruption
24.01.2010 17:42

Zitat von la pirata
Man darf hier natürlich nicht mit Ländern wie Australien vergleichen.


nein, das wäre ziemlich "weit hergeholt"

Ich denke da eher an Mittelamerika oder auch Brasilien (ähnlicher Menschenschlag). Und Jamaica ist ja nicht weit weg..

Zitat
Ein ganz wichtiger Aspekt ist für mich immer die Sicherheit, da gibt es wohl kaum ein vergleichbares Reiseziel.


ja, das ist für mich auch sehr wichtig. Auf hassle mit irgendwelchen dunklen gangboys kann ich wirklich verzichten.

Aber "kaum ein vergleichbares Reiseziel" in Bezug auf Sicherheit kann ich so nicht stehenlassen.
Dann warst du offenbar noch nicht in Ostasien? Indien wäre vielleicht vergleichbar (da musst du auch auf kleine Diebe aufpassen, aber Gewalt gibt es kaum). Und weiter östlich wird es noch entspannter. Außer du meinst mit "Sicherheit" in Saigon die Straße zu überqueren

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Korruption
24.01.2010 17:45

Zitat von Dickbauch

Zitat von chakaa

Zitat von kubanon
Viele restaurants, Hotels, fabrik im Ausland gehören die Kastros und Co...........


sind das Fakten oder Gerüchte?



Eigentlich warte ich schon seit langem auf Fakten von kubanon zu diesem Thema, vielleicht kann ich aber auch nur seine hier eingestellten "Elvis-" und "Abbavideos" nicht richtig deuten?
Pure Gerüchte also, auch wenn es Einigen hier nicht passt!




Wer die Tatsache nicht azeptieren , wegen... vieleicht sind es wohl gerüchte...
Die legende sagt, dass sogar ein Enkel von Kastros hier in München an der Uni studiert......Das sagt wohl die legende

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Korruption
24.01.2010 17:51

Zitat von chakaa

Zitat von Moskito

Kuba ist für Touristen nicht schwer zu bereisen, besonders teuer ist es auch nicht



deine Beiträge machen mir Hoffnung, dass vielleicht doch nicht alles so übel ist, wie man den Eindruck hat, wenn man über Einzelfälle liest.




chakaa, damit, dass cuba nicht schwer zu bereisen ist, hat muecke recht - aber was die preise anbelangt, da scheint er mir das uebrige lateinamerika nicht so recht zu kennen.

jedenfalls, seit ich in columbien bin, kann ich nur sagen: cuba ist, im vergleich, schweineteuer, und zwar alles, hotel, casa particular, essen, taxi, alles...

Dickbauch
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Korruption
24.01.2010 18:04

Zitat von kubanon

Die legende sagt, dass sogar ein Enkel von Kastros hier in München an der Uni studiert......Das sagt wohl die legende


Mein Sohn studiert in New Zealand, obwohl ich keine Restaurants, Hotels oder Fabriken im Ausland habe!
Bringe endlich deine Fakten oder wegen mir auch ein Elvisvideo, falls es zur Aufklärung dient!

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#21 RE: Korruption
24.01.2010 18:21

Zitat von willibald
jedenfalls, seit ich in columbien bin, kann ich nur sagen: cuba ist, im vergleich, schweineteuer, und zwar alles, hotel, casa particular, essen, taxi, alles...


ich rechne etwa mit dem Doppelten - kommt das hin?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Korruption
24.01.2010 18:48

Zitat von chakaa

Zitat von willibald
jedenfalls, seit ich in columbien bin, kann ich nur sagen: cuba ist, im vergleich, schweineteuer, und zwar alles, hotel, casa particular, essen, taxi, alles...


ich rechne etwa mit dem Doppelten - kommt das hin?




in kolumbien:

mittagessen mit suppe und getraenk 5000 pesos, 1,76 euro

taxi 5 km 5000 pesos 1,76 euro
(nirgendwo hab ich taxi billiger erlebt als in col)

hotel, einzelzimmer, bescheiden, 20.000 pesos, 7 euro

besser 40.000 pesos, 14 euro

die freundin freut sich ueber 50.000, 17 euro

ach ja, hier gibt es jede menge stundenhotels, ohne ausweiskontrolle, 9000 pesos, 3,16 euros

@chakaa: also beurteile selbst: das Doppelte in cuba?

eher wohl das Drei-, Vierfache, oder?

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#23 RE: Korruption
24.01.2010 19:19

Zitat von Moskito

Zitat

Ich dachte aber eigentlich schon, dass die Korruption in Cuba zumindest viel geringer ist als in vielen anderen Ländern.


Korruption ist dort weniger offensichtlich und auch nicht überall geduldet. Du kannst z.B. nicht einfach auf die Inmigracion gehen, jemand 50 CUC in die Hand drücken, und schon bekommst du alles was du brauchst....die Chance ist ziemlich groß, dass du anschließend eine Menge Probleme bekommst. Gerade als Ausländer wäre ich sehr vorsichtig mit Bestechung.
Andereseits ist es für Kubaner alltägliche Realität, dass bei Dienstleistungen, auf Ämtern, Behörden usw. kleine Geschenke die Verfahren enorm beschleunigen können.
Korruption wird mitunter vom Staat bekämpft und kann drastische Strafen zur Folge haben.
Versuche nicht alles von D. aus schon zu verstehen, fahr einfach hin, verliebe dich in Land und Leute und nach und nach wirst du die Dinge besser verstehen, oder komm frustriert zurück und such dir nächstens ein anderes Reiseziel.
Kuba ist für Touristen nicht schwer zu bereisen, besonders teuer ist es auch nicht, am Anfang wird man etwas Lehrgeld zahlen, aber spätestens nach der ersten oder zweiten Woche weiß man in groben, wie es so läuft, vor allem, wenn man schon in anderen Ländern Lateinamerikas Erfahrungen gesammelt hat.




... und wer vor der Reise noch die Webseite des kubanischen Zolls liest und das was dort steht dann natürlich auch beherzigt (obwohl das zugegebenermassen nicht immer leicht fällt), der wird auch von bösen Überraschungen verschont, die Andere gerne als 'Korruption' verschreien

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.308
Mitglied seit: 19.03.2005

#24 RE: Korruption
24.01.2010 19:25

Zitat von Luz
und wer vor der Reise noch die Webseite des kubanischen Zolls liest und das was dort steht dann natürlich auch beherzigt (obwohl das zugegebenermassen nicht immer leicht fällt),


Als Yuma sollte man vor allem unbedingt die Liste der verbotenen Artikel beachten und es bei elektronischen Geräten nicht übertreiben. Klamotten für das jeweils andere Geschlecht sind jedenfalls schon länger kein Problem mehr.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#25 RE: Korruption
24.01.2010 19:43

Zitat von Luz

... und wer vor der Reise noch die Webseite des kubanischen Zolls liest und das was dort steht dann natürlich auch beherzigt (obwohl das zugegebenermassen nicht immer leicht fällt), der wird auch von bösen Überraschungen verschont, die Andere gerne als 'Korruption' verschreien



Kannst ja mal dem kubanischen Zoll im Konfliktfall die ausgedruckten Zollgesetze unter die Nase halten.
Dann wirst Du schnell sehen wieviel so ein Ausdruck wert ist und wie einfallsreich die Zöllner dann werden....

Nos vemos


Dirk

Seiten 1 | 2 | 3
Brot »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Scharfes Gesetz gegen Korruption in Bolivien
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
0 09.03.2010 08:18
von santiaguero aleman • Zugriffe: 170
Wider die Korruption
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
23 15.08.2008 16:35
von don olafio • Zugriffe: 728
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de