Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 2.239 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3
chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

Transport
23.01.2010 15:59

wie ist es eigentlich mit dem Transport auf Cuba?

Wenn ich das richtig verstanden habe, will Fidel, dass Touris ausschließlich CUC-Verkehrsmittel benutzen

Ich stelle mir das so vor: wir kommen per Viazul-Bus in einer Stadt an. Wenn das so ist, wie z.B. in Mexiko, dann liegt das Terminal weit weg von der Innenstadt.
Auch dort war es immer ärgerlich, dass man dafür noch ein teures Taxi benutzen musste. Aber es war wenigstens verhandelbar.
Jetzt muss man vom Busterminal also ein CUC-Taxi benutzen (richtig?) - sofern eins dasteht. Und was, wenn nicht?
Oder gibt es da auch Alternativen (wie Fahrrad-Rickschas o.ä.)?

Wie ist das eigentlich mit den Taxis - muss man da auch immer damit rechnen, besch..en zu werden (wie in den meisten Ländern oder geht das wenigstens korrekt ab (keine Umwege, keine Tacho-Manipulationen..)

Und wenn irgendwo eine Sehenswürdigkeit oder ein Strand vielleicht 4km außerhalb liegt - muss man mit dem Taxi fahren? Und womöglich dieses noch warten lassen, weil für den Rückweg keins bereitsteht?

Und dann: wie komme ich in einen Ort, wo kein Viazul hinfährt?

Fragen
über
Fragen..

Wäre schön, wenn mich jemand aufklären könnte.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#2 RE: Transport
23.01.2010 16:08

Zitat von chakaa

Oder gibt es da auch Alternativen (wie Fahrrad-Rickschas o.ä.)?


In Kuba heißen sie Bici-Taxis. Die gibt es, ist aber etwas schwierig, wenn du mit 58 kg Gepäck verteilt auf mehrere Gepäckstücke unterwegs bist!

Die Taxen fahren eigentlich die Strecken schon korrekt, die Taximeter sind nicht manipuliert. Manchmal wollen sie einen aber lieber zu einem vorher abgsprochenen (etwas höheren) Preis fahren und den Taxameter nicht anstellen.
Aber letztlich sind Taxen in Kuba nicht so wahnsinnig teuer. Wenn sie mal irgendwo auf euch warten sollen, einfach vorher danach fragen, ob es möglich ist. Meistens wird dafür nicht extra berechnet - wo sie stehen ist ihnen relativ egal. Dafür hoffen sie dann auf ein kleines Trinkgeld.

jhonnie
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 923
Mitglied seit: 09.07.2004

#3 RE: Transport
23.01.2010 16:25

Moin,
Du hast Dir eigentlich schon alle Antworten selber gegeben.
In Cuba läuft der gleiche Film ab, wie in allen 3. Welt-Ländern.

Gruss
Johannes

Gruss
Barbara y Johannes

"Die Torheit begleitet uns in allen Lebensperioden.
Wenn einer weise scheint, liegt es daran,
dass seine Torheiten seinem Alter und seinen Kräften angemessen sind."
Francois Duc de La Rochefoucauld

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#4 RE: Transport
23.01.2010 16:25

Zitat

Ich stelle mir das so vor: wir kommen per Viazul-Bus in einer Stadt an. Wenn das so ist, wie z.B. in Mexiko, dann liegt das Terminal weit weg von der Innenstadt.


Das ist unterschiedlich, z.B. in Trinidad und Santiago liegen die VIAZUL Terminalses recht zentral. Meistens wird man Busbahnhof bei Ankunft von einer Gruppe Taxistas und/oder Casabesitzer/Schlepper empfangen, man kann wenn man ortsunkundig ist, zunächst mal ein Angebot annehmen (handeln!) und sich später was anderes suchen. Man zahlt dann zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit Kommision, dafür erspart man sich vielleicht stundenlanges herumgesuche.

Zitat

Und wenn irgendwo eine Sehenswürdigkeit oder ein Strand vielleicht 4km außerhalb liegt - muss man mit dem Taxi fahren?

Man muss nicht, es ist bloß die bequemste Art. Man kann auch trampen, versuchen mit dem camion mitzukommen, ein Fahrrad leihen, ein Roller leihen, zu Fuß gehen...

Zitat

Und dann: wie komme ich in einen Ort, wo kein Viazul hinfährt?

Taxi ist eine Möglichkeit, Sammeltaxis, Busse oder camiones sind eine andere Möglichkeit.

S

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#5 RE: Transport
24.01.2010 01:01

Zitat von la pirata

In Kuba heißen sie Bici-Taxis. Die gibt es, ist aber etwas schwierig, wenn du mit 58 kg Gepäck verteilt auf mehrere Gepäckstücke unterwegs bist!


das habe ich mir eh schon abgeschminkt angesichts der Probleme mit dem Zoll usw.

Was kostet denn so ein bici-taxi pro km in etwa?

Zitat
Die Taxen fahren eigentlich die Strecken schon korrekt, die Taximeter sind nicht manipuliert.



das beruhigt mich

Zitat

Aber letztlich sind Taxen in Kuba nicht so wahnsinnig teuer. Wenn sie mal irgendwo auf euch warten sollen, einfach vorher danach fragen, ob es möglich ist. Meistens wird dafür nicht extra berechnet - wo sie stehen ist ihnen relativ egal. Dafür hoffen sie dann auf ein kleines Trinkgeld.


damit komme ich auch zurecht.
Ich habe was von 0,75-1 CUC / km gelesen - kommt das hin?

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#6 RE: Transport
24.01.2010 01:08

Zitat von Moskito
Meistens wird man Busbahnhof bei Ankunft von einer Gruppe Taxistas und/oder Casabesitzer/Schlepper empfangen, man kann wenn man ortsunkundig ist, zunächst mal ein Angebot annehmen (handeln!) und sich später was anderes suchen.


also wie in anderen Ländern auch

Kann man denn davon ausgehen, dass man - wenn man mit einem casa-Besitzer mitgeht - keine Kommission zahlt?

Zitat

Man kann auch trampen, versuchen mit dem camion mitzukommen, ein Fahrrad leihen, ein Roller leihen, zu Fuß gehen...


Roller hört sich gut an.
Ist aber wahrscheinlich auch gefährlich (wie ein Mietwagen) wegen Dieben oder Verarschung der Vermieter, nehme ich an?

Nehmen einen die camiones (=Pickups?) wirklich mit? Ich dachte, das sei für die Fahrer illegal?

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#7 RE: Transport
24.01.2010 01:32

Zitat von chakaa
Roller hört sich gut an.
Ist aber wahrscheinlich auch gefährlich (wie ein Mietwagen) wegen Dieben oder Verarschung der Vermieter, nehme ich an?



Klar solltest du den Roller nie unbeaufsichtigt stehn lassen, das wirst du ja von Mexiko kennen - Verarschung kommt schon vor, informier dich genau wegen der Preise u klär es vorab ab - Vorsicht auch wegen der "Multas" - die Cavallitos ("berittene" cub. Polizei) sind ganz scharf auf Touri-Roller! - oft erfinden sie ganz einfach irgendwas um dir die CUC's aus der Tasche zu ziehen!


Zitat von chakaa

Nehmen einen die camiones (=Pickups?) wirklich mit? Ich dachte, das sei für die Fahrer illegal?




Davon würd ich sowieso erstmal abraten, außer dir ist es die ganze Mühe, Wartezeit u Gedränge wert!


Agua salá!
-

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#8 RE: Transport
24.01.2010 01:45

Zitat von villacuba
Klar solltest du den Roller nie unbeaufsichtigt stehn lassen


das ist leichter gesagt als getan. Oder darf man den Roller zB. in die Höhlen bei PdR mitnehmen?

Zitat
oft erfinden sie ganz einfach irgendwas um dir die CUC's aus der Tasche zu ziehen!


apropos Polizei: ich vermute eigentlich, dass die doch grundsätzlich selbst unter Beobachtung (ihrer Vorgesetzten) stehen, oder?
Ich schätze das so ein, dass die Regierung schon ein Interesse daran hat, die CUC-Melkkühe (AKA Touristen) nicht allzusehr zu verprellen.
Also wenn ein Polizist mir eindeutig dumm kommt, kann ich ihn hoffentlich zur Vernunft bringen, indem ich mir zB. seinen Namen geben lasse, oder auf Quittungen bestehe?

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#9 RE: Transport
24.01.2010 01:58

Zitat von chakaa

Zitat von villacuba
Klar solltest du den Roller nie unbeaufsichtigt stehn lassen


das ist leichter gesagt als getan. Oder darf man den Roller zB. in die Höhlen bei PdR mitnehmen?




Es wird sich wohl eine Vertrauensperson finden oder ein paar Knirpse die das für ein Taschengeld übernehmen!


Zitat
oft erfinden sie ganz einfach irgendwas um dir die CUC's aus der Tasche zu ziehen!



Zitat von chakaa

apropos Polizei: ich vermute eigentlich, dass die doch grundsätzlich selbst unter Beobachtung (ihrer Vorgesetzten) stehen, oder?
Ich schätze das so ein, dass die Regierung schon ein Interesse daran hat, die CUC-Melkkühe (AKA Touristen) nicht allzusehr zu verprellen.



Du glaubst doch wohl nicht nur weil Cuba eine Diktatur ist, gäbe es dort keine Korruption! Ich kenne genug Touristen die nach dem ersten mal Cuba die Schnauze gestrichen voll hatten, aus diversen Gründen, sogar solche die nur 2 Wochen in AI-Hotles in Varadero waren! Mit Touristen richtig umgehen ist halt keine cub. Eigenschft !

Zitat von chakaa

Also wenn ein Polizist mir eindeutig dumm kommt, kann ich ihn hoffentlich zur Vernunft bringen, indem ich mir zB. seinen Namen geben lasse, oder auf Quittungen bestehe?




Kannst's ja mal versuchen, viel Spass!


Agua salá!
-

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.106
Mitglied seit: 18.07.2008

#10 RE: Transport
24.01.2010 08:01

Zitat von chakaa

apropos Polizei: ich vermute eigentlich, dass die doch grundsätzlich selbst unter Beobachtung (ihrer Vorgesetzten) stehen, oder?
Ich schätze das so ein, dass die Regierung schon ein Interesse daran hat, die CUC-Melkkühe (AKA Touristen) nicht allzusehr zu verprellen.
Also wenn ein Polizist mir eindeutig dumm kommt, kann ich ihn hoffentlich zur Vernunft bringen, indem ich mir zB. seinen Namen geben lasse, oder auf Quittungen bestehe?



Wie bei jeder guten "Schwarzarbeit", wird brüderlich geteilt.
Bei einem Vorgesetzen zu melden, wird nicht viel bringen.
Bis auf einmal, hatte ich nie Schwierigkeiten mit der Policia.
normalerweise sind sie höflich und korrekt zu Touris.
Kommt man denen blöde, können sie natürlich auch anders!!!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Senoritaalegria
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 409
Mitglied seit: 10.06.2007

#11 RE: Transport
24.01.2010 08:30

Zitat von chakaa

Ich stelle mir das so vor: wir kommen per Viazul-Bus in einer Stadt an. Wenn das so ist, wie z.B. in Mexiko, dann liegt das Terminal weit weg von der Innenstadt.
Auch dort war es immer ärgerlich, dass man dafür noch ein teures Taxi benutzen musste.



Liebe chakaa,

ich frage mich gerade, wo Du in Mexiko gewesen sein willst, wo die Busterminals außerhalb der Innenstadt gelegen haben wollen.
In Cancun, Playa del Carmen und Mérida, ja selbst in Campeche und Chiapas liegen die Terminals nun [url]wirklich mehr als Zentral[/url]. Alle liegen direkt in der Innenstadt und sind problemlos sogar zu Fuß zu erreichen. Ansonsten......
Im Minutentakt bringen Dich Busse und Colectivos für kleines Geld 24 Stunden überall hin, ganz besonders zum Busterminal.
Falls Du dieses hervorragende und einfache System dort übersehen haben solltest, wird Cuba für Dich zur absoluten Herausforderung werden.

Ich wünsch Dir dennoch viel Spaß

Sandy

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#12 RE: Transport
24.01.2010 10:16

Roller: meist 25 cuc / Tag, das Problem sind nicht korrupte Vermieter, die einen verarschen. Das läuft eigentlich immer korrekt ab. Das größere Problem ist meist, überhaupt einen zu bekommen. Meist sind sie kaputt oder längerfristig vermietet (gerne an Italiener ) oder schon jemandem zugesagt, der ihn länger mieten will (und dafür evtl auch ein Trinkgeld in Aussicht gestellt hat).
Falls du einen bekommen solltest, dann findet sich immer jemand, meist ältere Männer, die gegen 1 cuc als Parkwächter fungieren. Auf die kann man sich auch verlassen.
Taxis: Die offiziellen haben etwas unterschiedliche Preise: Den Preis pro Einheit kannst du am Taxameter beobachten. Welches noch die günstigen sind, fällt mir gerade nicht ein, vielleicht weiß es jmd anders.
Mit camiones mitzufahren ist schon etwas abenteuerlicher und erst was, wenn man sich schon besser auskennt - außerdem wenn überhaupt nur was für extrem sparsame Reisende . Im Grunde nimmt man den Leuten vor Ort auch noch einen der sehr knapp vorhandenen Transportplätze weg. Die Leute stehen manchmal stundenlang, um in so einem unbequemem Transport mitgenommen zu werden - und dann noch ein meist kräftigerer, womöglich mit Rucksack bepackter Touri dazwischen .... . Niemand nimmt lässt es einen merken, Kubaner sind sehr freundliche Menschen, aber ich glaube die denken sich ihren Teil über solche Touris.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#13 RE: Transport
24.01.2010 10:22

Zitat von la pirata
das Problem sind nicht korrupte Vermieter, die einen verarschen. Das läuft eigentlich immer korrekt ab. Das größere Problem ist meist, überhaupt einen zu bekommen.


Das ist letztendlich das Gleiche - bei ein paar Scheinchen haben sie dann plötzlich doch einen parat.
Ansonsten verarschen die Rollervermieter mittels falscher Verträge eher den Staat. Da kommt mehr bei rum.

Zitat
Niemand nimmt lässt es einen merken,...


und der Ladeflächentouri kommt sich dafür ganz besonders "kubanisch" vor. Er ist sozusagen "einer von denen"

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#14 RE: Transport
24.01.2010 13:01

Zitat

Mit camiones mitzufahren ist schon etwas abenteuerlicher und erst was, wenn man sich schon besser auskennt - außerdem wenn überhaupt nur was für extrem sparsame Reisende .


Stimmt, camiones sind etwas abenteuerlicher als VIAZUL oder Mietwagen. Es gibt tatsächlich Strecken, wo der camion praktisch die einzige öffentliche Transportmöglichkeit darstellt. Außer dem kann man dieses volksnahe Transportmittel ruhig mal ausprobieren, bei so manchem blasierten Touristen soll so eine Fahrt schon Bewußtseinserweiternd gewirkt haben... Mit Sparsamkeit hat das weniger was zu tun, der VIAZUL ist ja auch recht preiswert, eher eine Frage dessen, ob man sich auf das reale Kuba einlassen möchte, oder (um es mal etwas überspitzt auszudrücken) lieber daran vorbeifährt.

Zitat

Im Grunde nimmt man den Leuten vor Ort auch noch einen der sehr knapp vorhandenen Transportplätze weg.

Dieses Argument verstehe ich nicht ganz, habs jedenfalls noch nie erlebt, dass wegen mir jemand auf der Strasse zurück bleiben musste, zumal sich die Transportsituation in den letzten Jahren durch die vielen neuen ASTRO - Busse stark verbessert hat. Müssten dann nicht auch die VIAZUL und Mietwagennutzer schlechtes Gewissen haben, wenn sie mit ihren halbleeren Fahrzeugen durchs Land kutschieren, knappen Sprit verbrennen und die Leute nicht mitnehmen?

S

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#15 RE: Transport
24.01.2010 13:06

Zitat

apropos Polizei:


Im lateinamerikanischen Vergleich ist die kubanische Polizei gegenüber Touristen sehr höflich und hilfsbereit. Als normaler Tourist wirst du kaum Probleme mit ihnen haben. Ausnahme sind vielleicht Strafzettelschreiber, die die multas als Devisenquelle entdeckt haben. Ich habe es allerdings auch schon mehrmals erlebt, dass ich eindeutig eine Verkehrsregel verletzt hatte, z.B. falsche Richtung in der Einbahnstrasse, ein Polizist mich stoppte und mich höflich darauf hinwies, das ich was falsch mache, eine Strafe gab es nicht.

S

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#16 RE: Transport
24.01.2010 13:42

Zitat von Moskito
eher eine Frage dessen, ob man sich auf das reale Kuba einlassen möchte, oder (um es mal etwas überspitzt auszudrücken) lieber daran vorbeifährt.


Na klar, das kann und sollte man machen. Ob man allerdings gleich bei der ersten Reise nach Cuba dieses Transportmittel als brauchbare Möglichkeit einplanen kann, um von A nach B zu kommen? Und nur darum geht es ja. Da habe ich schon Zweifel.

Zitat

Mit Sparsamkeit hat das weniger was zu tun, der VIAZUL ist ja auch recht preiswert


Ich habe durchaus Reisende kennen gelernt, für die es schon wichtig zu sein schien, ob sie einen CUC-Betrag zahlen müssen oder ob sie sich mit CUP durchs Land bewegen können und sich auch sonst möglichst nur mit subventionierten Waren für CUP verköstigen.

Zitat
Müssten dann nicht auch die VIAZUL und Mietwagennutzer schlechtes Gewissen haben, wenn sie mit ihren halbleeren Fahrzeugen durchs Land kutschieren, knappen Sprit verbrennen und die Leute nicht mitnehmen?


Viazul fährt auch dann, wenn der einzelne Touri nicht mitfährt. D.h. durch Nutzung eines anderen Transportmittels wird nichts an den von dir geschilderten Dingen geändert.
Als Mietwagennutzer sollte man in der Tat auch Cubis mitnehmen, die z.B. als Anhalter an der Straße stehen. Wir haben es oft gemacht.

Mocoso
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.471
Mitglied seit: 27.12.2009

#17 RE: Transport
24.01.2010 14:44

[quote="la pirata
Als Mietwagennutzer sollte man in der Tat auch Cubis mitnehmen, die z.B. als Anhalter an der Straße stehen. Wir haben es oft gemacht. [/quote]
Geb ich dir recht, haben wir auch öfter gemacht und auf dem Land sind die Leute dann wirklich dankbar und man lernt willkürlich Leute kennen . In der Stadt (Havanna) hab ich es aber ein paarmal vor allem abends erlebt, daß uns die Polizei anhielt und dann die Kubaner einer eingehenden Befragung unterzog (Ok, kein Problem für den Touristen, aber die armen Kubaner - in was für einem Verhältnis stehen Sie zu dem Fahrer blabla). Es kam schlussendlich nie wirklich etwas heraus, aber manche (sowohl Kubis wie Touris) würden sich das lieber ersparen.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#18 RE: Transport
24.01.2010 15:14

Multas bei Mietwagen/Rollern werden nicht bar kassiert,
sondern in den Mietvertrag eingetragen und später bei
der Mietwagenfirma bezahlt.
Wenn man das umgehen will, kann man es mit einem Regalo versuchen.

Salu2 Sharky

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#19 RE: Transport
24.01.2010 15:33

Zitat von Mocoso
In der Stadt (Havanna) hab ich es aber ein paarmal vor allem abends erlebt, daß uns die Polizei anhielt und dann die Kubaner einer eingehenden Befragung unterzog


Da hast du Recht! Ich hatte auch Überlandfahrten gemeint.
In Havanna braucht man ja eigentlich auch kein Auto. Da gibt es genug andere Möglichkeiten an sein Ziel zu kommen.

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#20 RE: Transport
24.01.2010 17:12

Zitat von Moskito
Es gibt tatsächlich Strecken, wo der camion praktisch die einzige öffentliche Transportmöglichkeit darstellt.



das dachte ich mir.
Ich will natürlich nicht auf so ein Teil steigen, wenn es nicht wirklich nötig ist

Wie habe ich mir das eigentlich vorzustellen - sind das Pickups oder eher große Lastwagen (wie zB. hier auf dem Bau)?

Und: ist es nun legal, illegal (oder scheißegal ), dort mitzufahren?

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#21 RE: Transport
24.01.2010 17:24

Zitat von Senoritaalegria
ich frage mich gerade, wo Du in Mexiko gewesen sein willst, wo die Busterminals außerhalb der Innenstadt gelegen haben wollen.


besonders in Erinnerung ist mir Oaxaca. Dort habe ich sogar Leute auf der Straße gefragt, ob es nicht einen Bus gibt. (Dass die Taxi-Geier mir das nicht verraten, war schon klar )

In Campeche war es easy, das stimmt. Aber in San Cristobal (meine ich) war es auch kaum möglich, ohne Taxi oder Schlepper in die Innenstadt zu kommen. Manchmal lag es wohl auch an den ungünstigen Ankunftszeiten der ADO-Busse (4 Uhr morgens..)
Ich habe diese Erlebnisse weitgehend verdrängt aber ich weiß noch, dass ich mich oft über das bescheuerte System aufgeregt habe (keine Shuttle-Busse von den Terminals aus zu organisieren).

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#22 RE: Transport
24.01.2010 17:27

Alles was sich irgendwie bewegen lässt, wird genutzt.
Hier kannst du schon mal ein bisschen schauen:

Transporte...

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#23 RE: Transport
24.01.2010 17:30

Zitat von chakaa
Aber in San Cristobal (meine ich) war es auch kaum möglich, ohne Taxi oder Schlepper in die Innenstadt zu kommen.


Du meinst doch San Cristobal de la Casas, oder? Ich habe ihn Erinnerung, dass ich da zu Fuss zu meiner Posada gelaufen bin , incl. Gepäck.
Auch wenn es nicht wirklich weit war - so verrückt würde ich heute nicht mehr sein.

chakaa
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 97
Mitglied seit: 14.01.2010

#24 RE: Transport
24.01.2010 17:58

Zitat von la pirata
Alles was sich irgendwie bewegen lässt, wird genutzt.
Hier kannst du schon mal ein bisschen schauen:

Transporte...


sehr interessant - danke.
Da werde ich sicher auch einzwei Beiträge reinsetzen, wenn ich wieder da bin.

Ich kann mir schon vorstellen, wie die Leute sich freuen, wenn man da mit einem fetten Rücksack mit reinwill http://files.homepagemodules.de/b2001662...0p7600131n1.jpg
(BTW: wie fügt man denn hier einen Link ein?)

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#25 RE: Transport
24.01.2010 18:10

Zitat von chakaa
wie fügt man denn hier einen Link ein?


Das wäre super, wenn du nach der Reise auch einen Reisebericht, gerne bebildert, einstellen würdest!

Bilder einfügen: entweder die Funktion "Datei anhängen" nutzen (unter dem Feld, in dem du deinen Beitrag schreibst) oder erst "Bilder hochladen" (findest du oben zum Anklicken).
Einfügen dann mit der Funktion, die du unter den Smileys findest (roter Umschlag).

Hier macht es bestimmt auch Spaß :
http://files.homepagemodules.de/b2001662...0p7600680n2.jpg
topic-threaded.php?board=2001662&forum=11793275&threaded=1&id=524690&message=7634399

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Transport Bus/Taxi
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von misteriosa
4 17.04.2016 21:44
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 344
Causa y efecto del deficiente transporte público
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von dirk_71
0 24.03.2007 23:36
von dirk_71 • Zugriffe: 2334
Las inversiones en el Transporte aún no son suficientes
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von hermanolito
0 16.03.2007 15:09
von hermanolito • Zugriffe: 210
Preiserhöhungen für innerkubanischen Transport ??
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von vilmaris
22 01.08.2005 12:27
von sarchi • Zugriffe: 1533
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de