Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 5.248 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
San_German
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#51 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 10:15

na ganz unrecht hat gringo ja nicht, einige schießen hier ziemlich scharf in Richtung USA, Glorifizieren die Linke - die sicher nicht mal 1% der Hilfe der USA leisten wird - und es kommen nur unsachliche und sagen wirs mal auf deutsch nur bescheuerte Aussagen - diese pösen Amis werfen mit Lebensmitteln - besser als Phrasen denk ich mal. Hier geht es nicht um die Versorgung einiger 1000 Menschen, sondern um Millionen. Das dies nicht in 3 Tagen wunderbarallesindzufrieden geschehen kann, sollte doch jeder verstehen.

Es ist die bisher schlimmste Katastrophe seit langer Zeit - nicht einmal mit dem Zsunami zu vergleichen. Auch in Deutschland hätten wir massive Probleme, wenn über Nacht zB Frankfurt am Main dem Erdboden gleichgemacht werden würde.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#52 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 10:27

Zitat

einige schießen hier ziemlich scharf in Richtung USA, Glorifizieren die Linke - die sicher nicht mal 1% der Hilfe der USA leisten wird - und es kommen nur unsachliche und sagen wirs mal auf deutsch nur bescheuerte Aussagen - diese pösen Amis werfen mit Lebensmitteln - besser als Phrasen denk ich mal.


Das ist halt ein Diskussions--Forum und Beiträge somit: unausgewogen, parteiisch, subjektiv, nicht zwingend intelligent und populistisch. Ausgewogener geht's bei den öffentlich-rechtlichen zu, aber manchmal ist es dort auch gähnend langweilig.

S

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#53 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 14:24

....."Unser Land behandelt die Haitianer wie Dreck. Sie landen, sie werden zurückgeschickt. Wenn Kubaner landen, eröffnen sie Restaurants()." Nach den US-Gesetzen werden illegale Einwanderer aus Haiti in der Regel deportiert, anders als zum Beispiel kubanische Flüchtlinge, die Asyl bekommen, so sie es in die USA schaffen.....

US-Furcht vor Flüchtlingen
"Unser Land behandelt Haitianer wie Dreck"

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,672693,00.html

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#54 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 15:07

darfur an der südgrenze von europa: 200.000 tote durch völkermord
haiti an der südgrenze von usa: 100.000 tote durch erdbeben

lassen wir sudanesen nach europa einreisen?

ossis dürfen restaurants eröffnen und in foren herumspammen, aber afrikaner?

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 15:17

Zitat von hermanolito
....."Unser Land behandelt die Haitianer wie Dreck. Sie landen, sie werden zurückgeschickt. Wenn Kubaner landen, eröffnen sie Restaurants()." Nach den US-Gesetzen werden illegale Einwanderer aus Haiti in der Regel deportiert, anders als zum Beispiel kubanische Flüchtlinge, die Asyl bekommen, so sie es in die USA schaffen.....

US-Furcht vor Flüchtlingen
"Unser Land behandelt Haitianer wie Dreck"

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,672693,00.html




Habe dafür haben die Kubaner 50 Jahren eine Diktatur erleben müssen.


Miami ist heute so größ wegen der ersten Kubaner........

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#56 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 15:19

Zitat

ossis dürfen restaurants eröffnen und in foren herumspammen, aber afrikaner


Meinst du wohl, Ossi seien deutschprechendiger Einwanderer...

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#57 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 15:21


user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 15:26

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#59 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 19:19

Was wir schon immer wussten, nun bestätigt es die Russiche Nordflotte: US-Waffentest hat Haiti-Erdbeben ausgelöst!

Zitat
Un reporte preparado por la Flota Rusa del Norte estaría indicando que el sismo que ha devastado a Haití fue el "claro resultado" de una prueba de la Marina Estadounidense por medio de una de sus "armas de terremotos".

La Flota del Norte ha estado monitoreando los movimientos y las actividades navales Estadounidenses en el Caribe desde 2008 cuando los estadounidenses anunciaron su intención de restablecer la Cuarta Flota ...

http://www.vive.gob.ve/inf_art.php?id_no...&id_s=6&id_ss=2


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#60 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 19:42

Chávez: El terremoto en Haití lo causó "una prueba de la marina de EEUU"
La demencia afecta cada día más al dictador venezolano. En su último delirio antiamericano, ha atribuido el terremoto en Haití a Estados Unidos. "Un terremoto experimental de EEUU devastó el país caribeño", ha dicho Chávez.
http://www.libertaddigital.com/mundo/cha...euu-1276381965/


Welche Drogen nimmt Chavez eigentlich....

Nos vemos


Dirk

Mocoso
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.493
Mitglied seit: 27.12.2009

#61 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 19:56

Zitat von dirk_71

Welche Drogen nimmt Chavez eigentlich....



Der Zugang zu Kokablättern soll nicht so schwierig sein, und dann...

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

espresso
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 645
Mitglied seit: 03.02.2004

#62 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 20:09

Zitat von dirk_71



Welche Drogen nimmt Chavez eigentlich....



denk mal die gleichen wie Sabine C.

so besser ??

espresso

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#63 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 22:26

Zitat von gringo09
darfur an der südgrenze von europa:

Geografie 5 -setzen. Du alter "Ossi"-Hasser warst wohl in einer hinterwäldlerischen Alt-BRD-Zwergenschule?

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#64 RE: Erdbeben in Haiti
19.01.2010 23:49

Zum Thema "Erdbeben in Haiti" sei die Lektüre dieses Buches wärmstens empfohlen:
http://www.amazon.de/Die-Schock-Strategi...63941135&sr=8-1

Ein fundierter Blick hinter die Kulissen kann nie schaden.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#65 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 12:53

Schweres Nachbeben in Haiti

Ein schweres Nachbeben erschüttert Haiti. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte erreicht es eine Stärke von 6,1. Das Zentrum lag 60 Kilometer westsüdwestlich der Hauptstadt Port-au-Prince in knapp zehn Kilometern Tiefe. Das Erdbeben vor einer Woche hatte eine Stärke von 7,0; das Epizentrum lag 16 Kilometer von Port-au-Prince entfernt ebenfalls in nur zehn Kilometern Tiefe.

http://www.n-tv.de/panorama/Schweres-Nac...icle687201.html





Und war das wieder ein Test der USA

Nos vemos


Dirk

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 15:15

Sicher. Umsonst haben doch die US-Militärs nicht gleich am Anfang gesagt, dass sie auf alle Fälle für längere Zeit bleiben, bevor sich der haitianische Präsident überhaupt melden konnte. Fragen kann man hinterher aus Höflichkeit. Also wussten sie, dass noch etwas hinterher kommt.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#67 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 15:21

Eine längerfristige US-Präsenz ist für das haitianische Volk sicherlich wesentlich besser, und wird von diesem, soweit ich dies mitbekommen habe, auch gewünscht, als der alte Zustand vorm Erdbeben.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 15:30

Zitat von santiaguero aleman

Also wussten sie, dass noch etwas hinterher kommt.




natürlich. sie haben das erdbeben ja extra ausgelöst, um die insel zu übernehmen. kuba wollen sie auch übernehmen. aber das schaffen sie nicht, weil fidel persönlich im panzer am strand steht.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#69 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 15:37

Zitat von ElHombreBlanco
Eine längerfristige US-Präsenz ist für das haitianische Volk sicherlich wesentlich besser, und wird von diesem, soweit ich dies mitbekommen habe, auch gewünscht, als der alte Zustand vorm Erdbeben.



Und müssen das unbedingt immer Leute mit `ner Knarre sein? Geht es auch mal ohne?

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 15:38

Zitat von gringo09

Zitat von santiaguero aleman

Also wussten sie, dass noch etwas hinterher kommt.


natürlich. sie haben das erdbeben ja extra ausgelöst, um die insel zu übernehmen. kuba wollen sie auch übernehmen. aber das schaffen sie nicht, weil fidel persönlich im panzer am strand steht.




Du lernst langsam etwas dazu. Ich hab Geduld.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#71 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 16:32

US-Soldaten in Haiti freudig empfangen
Militärpräsenz sorgt aber auch für Stirnrunzeln u.a. Frankreich


Mit ihrer starken Militärpräsenz sind die USA in Haiti nach dem Erdbeben willkommen. Vielerorts werden die US-Soldaten freudig begrüßt. Bei der ehemaligen Kolonialmacht Frankreich und in anderen lateinamerikanischen Ländern reagiert man dagegen mit Stirnrunzeln. Friedensforscher verteidigen den Einsatz der US-Armee in dem Karibikstaat.
http://www.domradio.de/aktuell/artikel_60559.html

Nos vemos


Dirk

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.274
Mitglied seit: 19.03.2005

#72 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 16:33

Zitat von santiaguero aleman
Und müssen das unbedingt immer Leute mit `ner Knarre sein? Geht es auch mal ohne?


Schon deine geliebte DDR-Regierung wusste: "Der Friede muss bewaffnet sein." Dein Freund Hugo weiß dies bekanntlich auch und kauft lieber Waffen, statt die marode Infrastruktur zu reparieren ...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

suizo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 820
Mitglied seit: 08.10.2009

#73 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 16:52

Ok. Spannen wir den Faden mal weiter:

Folglich haben die USA auch die Hurricanes im Jahr 2008 gelenkt und somit zuerst Haiti verwüstet und dann drei flächendekend über Cuba gesteuert. 2009 wurden dann alle Hurricanes von der Karibik abgelenkt, da die Schäden in Cuba "zufriedenstellend" sind. Da die UNO in Haiti so erfolgreich ist und die Aufbauarbeiten nach den Unwettern sofort angelaufen waren, haben sie sich entschlossen, ihre neuste Waffe (Erbebenauslöser) zu testen. Nun ist dies erfolgreich getestet worden, die Einwohnerschaft dezimiert und das Land bereit für die "Neubesiedelung". Eigentlich wie eine Brandrodung, oder????? Somit schickt man 13'500 Marines, um das Land zu besetzen. Die Domrep müssen sie ja nicht mehr einnehmen, da diese ja bereits seit Jahren von den USA geführt werden. Was passiert also mit Cuba in diesem Jahr? Da Cuba auf einer anderen Platte ist, müssen sie also eine andere Waffe testen, um dieses Land auch noch zu übernehmen. Oder sie fliegen unter 300 Meter Radar mit einem Transportflugzeug und werfen BigMacs von McDonald's ab.....

Nein Freunde, ich bin nicht am Saufen und nehme auch keine Drogen.... Wollte nur mal einige Gehirnwindungen von einzelnen Mitgliedern wiederspiegeln.

Ich denke eher, dass es noch mehrere Erdbeben geben wird entlang der Platten in der Karibik und California und dass das Klima in diesem Jahr sicher noch ein paar Überraschungen bereit hat.

Suizo

mathi
Beiträge:
Mitglied seit:

#74 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 17:14

Zitat von ElHombreBlanco
Eine längerfristige US-Präsenz ist für das haitianische Volk sicherlich wesentlich besser, und wird von diesem, soweit ich dies mitbekommen habe, auch gewünscht, als der alte Zustand vorm Erdbeben.





!!!

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: Erdbeben in Haiti
20.01.2010 17:26

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von santiaguero aleman
Und müssen das unbedingt immer Leute mit `ner Knarre sein? Geht es auch mal ohne?


Schon deine geliebte DDR-Regierung wusste: "Der Friede muss bewaffnet sein." Dein Freund Hugo weiß dies bekanntlich auch und kauft lieber Waffen, statt die marode Infrastruktur zu reparieren ...




Erstens hat auch deine geliebte DDR (oder wurdest du in deinen jungen Jahren schon so doll unterdrückt? Dann sag mal was. Oder hattest du dir vor lauter Eifer immer das Pionierhalstuch zu eng zugeschnürt?) keine Soldaten nach Angola, Vietnam oder Mocambique (in Äthiopien waren Transportflieger, aber ohne Waffe, wie auch aus der Bundesrepublik) geschickt (ja ich weiß, Kuba hat welche geschickt).
Zweitens hatten die UN-Soldaten in Haiti überhaupt nichts ausgerichtet. Sonst wäre es nach dem Beben nicht so schlimm gewesen. Es darf doch jeder mal etwas dazulernen. Oder?

zu Venezuela:
Ersten war hat Chavez eine marode Infrastruktur übernommen. Okay, ist keine Entschuldigung.

Von einem Eisenbahnnetz blieb nur eine Museumsbahn übrig. Soll sehr nett gewesen sein, da die Sitze quer zur Fahrtrichtung angebracht waren und man so eine sehr gute Sicht hatte.
In den letzten Jahren ist da schon einiges entstanden, sicher noch nicht genug. Aber wenn man keine Fachleute hatte und alles erst heranziehen muss, ist die Lage etwas anders.

Und wenn beim Energienetz sicher nicht alles richtig gemacht wurde, stieg aber in den letzten Jahren auch der Energiebedarf der Bevölkerung und insgesamt. Geht es der Bevölkerung doch etwas besser, besonders denen, die vorher nix oder wenig hatten? Darauf legst du doch in Kuba immer besonderen Wert.

http://www.margaritainfo.com/infos_transport.htm

http://www.ferrolatino.ch/FLBMexChile.ht...xChileVenezuela

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Merkel wirbt um Investitionen für Kuba äääh Haiti
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von andyy
4 30.10.2014 13:15
von Pauli • Zugriffe: 297
Haiti - ein Jahr nach dem Erdbeben
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
1 12.01.2011 17:52
von el carino • Zugriffe: 265
Zwischenfälle bei Wahlen 2010 in Haiti
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Moskito
34 30.11.2010 15:01
von santiaguero aleman • Zugriffe: 1008
Erdbeben fordert in der Dominikanischen Republik drei Todesopfer
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 20.04.2010 10:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 242
Vom Forenbetreiber Homepagemodules.de :Haiti in Not! Wir wollen den Menschen helfen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 09.02.2010 09:52
von dirk_71 • Zugriffe: 246
Erdbeben Haiti - Auswirkungen ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Thuna
34 18.01.2010 21:49
von Mocoso • Zugriffe: 2937
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de