Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.094 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

Die Gegenoffensive beginnt
01.01.2010 19:46

Die Gegenoffensive beginnt
Jahresrückblick 2009. Heute: Lateinamerika. Das linke Lager wächst, aber in Honduras und Kolumbien geht das Imperium zum Angriff über
http://www.jungewelt.de/2010/01-02/001.php

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Die Gegenoffensive beginnt
01.01.2010 19:49

Zitat von Garnele
Die Gegenoffensive beginnt
Jahresrückblick 2009. Heute: Lateinamerika. Das linke Lager wächst, aber in Honduras und Kolumbien geht das Imperium zum Angriff über
http://www.jungewelt.de/2010/01-02/001.php


Bei Schiller kann man es schon lesen:
Wilhelm Tells Aussage
„Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt“

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#3 RE: Die Gegenoffensive beginnt
02.01.2010 14:56

Zitat von Garnele
Die Gegenoffensive beginnt
Jahresrückblick 2009. Heute: Lateinamerika. Das linke Lager wächst, aber in Honduras und Kolumbien geht das Imperium zum Angriff über
http://www.jungewelt.de/2010/01-02/001.php



Du willst wohl das kommunistische Imperium wiederhaben?! Gulag 2.0 auch für Garnelen?

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Die Gegenoffensive beginnt
02.01.2010 15:11


Paraguay vor unruhigen Zeiten

Reaktion betreibt Sturz von Präsident Lugo
Paraguays Präsident Fernando Lugo hält Wort: Seit Wochenbeginn ist das öffentliche Gesundheitssystem des südamerikanischen Landes frei zugänglich.
Von Benjamin Beutler 30.12.2009
http://www.neues-deutschland.de/artikel/...l?sstr=paraguay

Ein netter kleiner Putsch ist doch was feines, nicht wahr San German?
Beim nächsten Mal vielleicht mit etwas mehr Blut- und Knochenbeilage als in Honduras gefällig?

PS: Wußte gar nicht, dass Lugo ein böser Kommunist ist. Mit Sicherheit aber kein "Freier Demokrat" made in germany.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#5 RE: Die Gegenoffensive beginnt
02.01.2010 17:59

vor 20 Jahren wäre der Ex Präsident nicht einfach rausgeworfen worden sondern beseitigt. Der Kommunismus hat eindeutig mehr Leichen im Keller als der Kapitalismus.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Die Gegenoffensive beginnt
02.01.2010 18:33

Zitat von San_German
vor 20 Jahren wäre der Ex Präsident nicht einfach rausgeworfen worden sondern beseitigt. Der Kommunismus hat eindeutig mehr Leichen im Keller als der Kapitalismus.



1 und 2 Welt Kriegen.
Vietnam Krieg
Korea Krieg,
Hiroschima und Nagasaki,
Irak 1 und 2 Kriegen,
und so weiter...

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#7 RE: Die Gegenoffensive beginnt
02.01.2010 21:54

allein in Kambodscha wurden 50% der Bevölkerung umgebracht, im ersten Revolutionsjahr 1918 wurden in Rußland mehr Menschen hingerichtet als in 100 Jahren Zarenreich davor! In den Säuberungsaktionen Stalins... gezielter Völkermord durch verhungern? Mongolei 10% der Einwohner, was China gemacht hat ist wohl unbeschreiblich...

Du führst Kriege auf? China/Vietnam, China/UdSSR, der 2WW war wohl nicht auf kapitalistisch/demokratischen Mist gewachsen

ach ja was hat denn eigentlich KUBA in Afrika gemacht?

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 11:29

Zitat von San_German
vor 20 Jahren wäre der Ex Präsident nicht einfach rausgeworfen worden sondern beseitigt. Der Kommunismus hat eindeutig mehr Leichen im Keller als der Kapitalismus.



Jetzt hab ick verstanden:
Det war ein netter freiheitlich-demokratischer Putsch ohne Ermordung des Präsidenten. Die Tipps dazu kamen sicher von der US Army und der Friedrich-Naumann-Stiftung.
Wenn nebenbei dann Putschgegener ermordet werden, dann heißt das nicht getötet oder ermordet sondern neudeutsch Kollateralschaden. Alles Klar!

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 11:52

Zitat von San_German
allein in Kambodscha wurden 50% der Bevölkerung umgebracht, im ersten Revolutionsjahr 1918 wurden in Rußland mehr Menschen hingerichtet als in 100 Jahren Zarenreich davor! In den Säuberungsaktionen Stalins... gezielter Völkermord durch verhungern? Mongolei 10% der Einwohner, was China gemacht hat ist wohl unbeschreiblich...

Hast wohl vergessen, dass sich in den Bürgerkrieg verschiedene Staaten wie Großbritannien, USA, Japan direkt und indirekt einmischten (wenn das nicht gewesen wäre, wäre einiges, nicht alles, später eventuell auch anders verlaufen) und was vorher die Japaner in China gemacht haben?

Du führst Kriege auf? China/Vietnam, China/UdSSR, der 2WW war wohl nicht auf kapitalistisch/demokratischen Mist gewachsen

Und wer hat Hitler unterstützt? Wer hat das Münchner Abkommen unterzeichnet? Wer hat vor September 1939 jede Zusammenarbeit mit der Sowjetunion zur Vermeidung eines Krieges verweigert, weil man selber auf das Kaspi-Öl scharf war? Nicht auf kapitalistischen Mist gewachsen?

ach ja was hat denn eigentlich KUBA in Afrika gemacht?

Und was hat Südafrika in Angola, Namibia gemacht?



Achso, die Sklavenhaltung wurde erst dann abgeschafft, als sie der industriellen Revolution im Wege stand. Davor war sie schon ganz praktisch, oder?

Mal aktuell, vor der eigenen Haustüre und nicht abschweifend: Was war der Angriffskrieg gegen Jugoslawien, der Krieg in Afghanistan und Irak? Alles mit schöner bundesdeutscher kapitalistischer Beteiligung.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 12:00

Zitat von santiaguero aleman

Zitat von San_German
allein in Kambodscha wurden 50% der Bevölkerung umgebracht, im ersten Revolutionsjahr 1918 wurden in Rußland mehr Menschen hingerichtet als in 100 Jahren Zarenreich davor! In den Säuberungsaktionen Stalins... gezielter Völkermord durch verhungern? Mongolei 10% der Einwohner, was China gemacht hat ist wohl unbeschreiblich...

Hast wohl vergessen, dass sich in den Bürgerkrieg verschiedene Staaten wie Großbritannien, USA, Japan direkt und indirekt einmischten (wenn das nicht gewesen wäre, wäre einiges, nicht alles, später eventuell auch anders verlaufen) und was vorher die Japaner in China gemacht haben?

Du führst Kriege auf? China/Vietnam, China/UdSSR, der 2WW war wohl nicht auf kapitalistisch/demokratischen Mist gewachsen

Und wer hat Hitler unterstützt? Wer hat das Münchner Abkommen unterzeichnet? Wer hat vor September 1939 jede Zusammenarbeit mit der Sowjetunion zur Vermeidung eines Krieges verweigert, weil man selber auf das Kaspi-Öl scharf war? Nicht auf kapitalistischen Mist gewachsen?

ach ja was hat denn eigentlich KUBA in Afrika gemacht?

Und was hat Südafrika in Angola, Namibia gemacht?



Achso, die Sklavenhaltung wurde erst dann abgeschafft, als sie der industriellen Revolution im Wege stand. Davor war sie schon ganz praktisch, oder?

Mal aktuell, vor der eigenen Haustüre und nicht abschweifend: Was war der Angriffskrieg gegen Jugoslawien, der Krieg in Afghanistan und Irak? Alles mit schöner bundesdeutscher kapitalistischer Beteiligung.



Mann, bring doch nicht san germans heiles Weltbild durcheinander, er ist san (ist das nun japanisch für "Herr" oder "heilig" für seine unbefleckte Empfängnis, äh, Weltanschauung, oder was?) schäm Dich

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 12:03

Ok! Ick geh jetzt in meine Küche schäme mich! So! Basta!

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#12 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 18:56

Zitat von santiaguero aleman
Mal aktuell, vor der eigenen Haustüre und nicht abschweifend: Was war der Angriffskrieg gegen Jugoslawien, der Krieg in Afghanistan und Irak?

Er war notwendig und moralisch legitim.

Zitat von santiaguero aleman
Alles mit schöner bundesdeutscher kapitalistischer Beteiligung.

Worauf die Bundesrepublik Deutschland stolz sein kann!

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#13 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 19:52

also den Völkermord der Serben als Verteidigung gegen die Nato zu verteidigen ist doch unterste Schublade!

aber ist doch immer wieder lustig hier wenn man die Leichen im Keller der Kommunisten ans Tageslicht zerrt, wie sich hier die Wohlstandskommunisten aufregen: aber die pösen Kapitalisten doch aber auch! Das die Kapitalisten keine Unschuldslämmer sind, wissen wir doch alle - aber das dem Kommunismus immer wieder versucht wird eine weiße Weste zu verpassen - die ist blutrot.

aber klar, wenn man die rote Brille aufhat, ist das ja egal.

Antifaschist müßte eigentlich auch Antikommunist beinhalten.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 20:51

Zitat von chavalito

Zitat von santiaguero aleman
Mal aktuell, vor der eigenen Haustüre und nicht abschweifend: Was war der Angriffskrieg gegen Jugoslawien, der Krieg in Afghanistan und Irak?

Er war notwendig und moralisch legitim.

Zitat von santiaguero aleman
Alles mit schöner bundesdeutscher kapitalistischer Beteiligung.

Worauf die Bundesrepublik Deutschland stolz sein kann!




Ick nich.
Stolz auf Kriege? Da dreht sich der alte Bebel nochmal im Grabe um.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.306
Mitglied seit: 19.03.2005

#15 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 20:57

Zitat von santiaguero aleman
Ick nich.
Stolz auf Kriege?


Außer wenn es sich um kubanischen Internationalismus handelt, gell?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 21:02

Zitat von San_German
also den Völkermord der Serben als Verteidigung gegen die Nato zu verteidigen ist doch unterste Schublade!
aber ist doch immer wieder lustig hier wenn man die Leichen im Keller der Kommunisten ans Tageslicht zerrt, wie sich hier die Wohlstandskommunisten aufregen: aber die pösen Kapitalisten doch aber auch! Das die Kapitalisten keine Unschuldslämmer sind, wissen wir doch alle - aber das dem Kommunismus immer wieder versucht wird eine weiße Weste zu verpassen - die ist blutrot.
aber klar, wenn man die rote Brille aufhat, ist das ja egal.
Antifaschist müßte eigentlich auch Antikommunist beinhalten.



Welcher Völkermord der Serben? Wer hat sich denn von Anfang an sich in die jugoslawischen Angelegenheiten eingemischt und befördert?
Wer hat völkerrechtswidrig Kroatien und Slowenien anerkannt?
Haste schon mal was von Zusammenhängen gehört?
Die Metzeleien begannen danach auf beiden Seiten. Wie sagte einmal mir ein Serbe: Auf einmal tranken die Bosnier keinen Schnaps, aßen kein Schweinefleisch mehr usw. usf...
Ok, die eine Seite sah man hierzulande, die andere nicht.
Ok, in den Jahren war auch Alzheimer auf dem rasanten Vormarsch.
Hab zwar noch kein kommunistischen Land auf der Welt gesehen, nicht mal auf Kuba geschweige in der DDR. Aber, na gut.
Die Diskussion hatten wir hier schon mal. Will keine Neuauflage.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 21:03

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von santiaguero aleman
Ick nich.
Stolz auf Kriege?


Außer wenn es sich um kubanischen Internationalismus handelt, gell?




Dümmer geht es doch immer.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.306
Mitglied seit: 19.03.2005

#18 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 21:20

Zitat von santiaguero aleman
Welcher Völkermord der Serben? Wer hat sich denn von Anfang an sich in die jugoslawischen Angelegenheiten eingemischt und befördert?
Wer hat völkerrechtswidrig Kroatien und Slowenien anerkannt?
Haste schon mal was von Zusammenhängen gehört?


Ich hab schon mal von Zusammenhängen gehört. Unter anderen von Träumen von einem großserbischen (nein, nicht großdeutschen!) Reich.

Die "völkerrechtswidrige" Unabhängigkeit Kroatiens ist hier in Kurzform beschrieben:

In der Folge eines abgehaltenen Referendums über die Unabhängigkeit Kroatiens, in dem 93,2 % der Wahlbeteiligten bei einer Wahlbeteiligung von 93,5 % für die Souveränität stimmten, erklärte Kroatien im Juni 1991 unter Franjo Tuđman seine Unabhängigkeit. Die internationale Anerkennung folgte vom 26. Juni 1991 an.[21] Die de facto von Serbien dominierte Jugoslawische Volksarmee versuchte die Unabhängigkeitsbestrebungen militärisch niederzuwerfen. Der militärische Versuch, kroatische Gebiete sowohl mit großem als auch geringem Anteil an serbischer Bevölkerung von Kroatien abzuspalten und mittelfristig an Serbien anzugliedern, mündete in dem fast vier Jahre andauernden Kroatienkrieg, der erst nach militärischen Erfolgen der Kroaten 1995 nach der Militäroperation Sturm mit dem Vertrag von Dayton vom 14. Dezember 1995 endete.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kroatien#Un...E2.80.931995.29

Die Baltenrepubliken wurden wohl auch "völkerrechtswidrig" als unabhängig anerkannt, gell?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.306
Mitglied seit: 19.03.2005

#19 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 21:34

Zitat von santiaguero aleman
Hab zwar noch kein kommunistischen Land auf der Welt gesehen, nicht mal auf Kuba geschweige in der DDR. Aber, na gut.


Aber gut, man sieht, du hast noch nicht mal von deinem Gott Karl Marx so richtig Ahnung, schrieb er doch schon 1848:

"Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus. (...) Der Kommunismus wird bereits von allen europäischen Mächten als eine Macht anerkannt."

Also, als Kommunismus bezeichnet man schon das gesellschaftliche Ziel, eine kommunistische Gesellschaft aufzubauen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#20 RE: Die Gegenoffensive beginnt
03.01.2010 23:38

Zitat von santiaguero aleman
Stolz auf Kriege? Da dreht sich der alte Bebel nochmal im Grabe um.


Die Welt, in welcher der alte Bebel lebte, hat mit der heutigen herzlich wenig zu tun.

Im beginnenden 21. Jahrhundert kann ein sozialdemokratisch, fortschrittlich und humanistisch gesinnter Mensch die o.g. Kriege ohne die geringsten Gewissensprobleme als notwendig und moralisch legitim ansehen.
Und er kann sogar stolz auf die Politiker seines Landes sein, da sie die notwendigen Lehren aus der Geschichte gezogen haben und dafür sorgen, dass deutsche Soldaten diesmal auf der (moralisch) richtigen Seite stehen.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Die Gegenoffensive beginnt
04.01.2010 09:52

Zitat von chavalito

Zitat von santiaguero aleman
Stolz auf Kriege? Da dreht sich der alte Bebel nochmal im Grabe um.

Die Welt, in welcher der alte Bebel lebte, hat mit der heutigen herzlich wenig zu tun.
Im beginnenden 21. Jahrhundert kann ein sozialdemokratisch, fortschrittlich und humanistisch gesinnter Mensch die o.g. Kriege ohne die geringsten Gewissensprobleme als notwendig und moralisch legitim ansehen.
Und er kann sogar stolz auf die Politiker seines Landes sein, da sie die notwendigen Lehren aus der Geschichte gezogen haben und dafür sorgen, dass deutsche Soldaten diesmal auf der (moralisch) richtigen Seite stehen.




Hast recht. Das waren deine sozialdemokratischen Vorfahren schon kurz nach Bebels Tod im deutschen Parlament. Bis auf einen. Den ließen sie dann auch später beseitigten. Einer muß der Bluthund sein. Erinnerste dich? Haben sich bis heute nicht dafür entschuldigt.
Und bei einem Angriffskrieg mit Moral zu kommen. Welche Moral? Brrrr....
Andere nennen das einfach Staatsterrorismus und da müssen sich diese Staaten nicht wundern, dass der Terrorismus in anderer Form zurückkommt...
Wer Gewalt sät...

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Die Gegenoffensive beginnt
04.01.2010 10:06

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von santiaguero aleman
Welcher Völkermord der Serben? Wer hat sich denn von Anfang an sich in die jugoslawischen Angelegenheiten eingemischt und befördert?
Wer hat völkerrechtswidrig Kroatien und Slowenien anerkannt?
Haste schon mal was von Zusammenhängen gehört?


Ich hab schon mal von Zusammenhängen gehört. Unter anderen von Träumen von einem großserbischen (nein, nicht großdeutschen!) Reich.
Die "völkerrechtswidrige" Unabhängigkeit Kroatiens ist hier in Kurzform beschrieben:
In der Folge eines abgehaltenen Referendums über die Unabhängigkeit Kroatiens, in dem 93,2 % der Wahlbeteiligten bei einer Wahlbeteiligung von 93,5 % für die Souveränität stimmten, erklärte Kroatien im Juni 1991 unter Franjo Tuđman seine Unabhängigkeit. Die internationale Anerkennung folgte vom 26. Juni 1991 an.[21] Die de facto von Serbien dominierte Jugoslawische Volksarmee versuchte die Unabhängigkeitsbestrebungen militärisch niederzuwerfen. Der militärische Versuch, kroatische Gebiete sowohl mit großem als auch geringem Anteil an serbischer Bevölkerung von Kroatien abzuspalten und mittelfristig an Serbien anzugliedern, mündete in dem fast vier Jahre andauernden Kroatienkrieg, der erst nach militärischen Erfolgen der Kroaten 1995 nach der Militäroperation Sturm mit dem Vertrag von Dayton vom 14. Dezember 1995 endete.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kroatien#Un...E2.80.931995.29
Die Baltenrepubliken wurden wohl auch "völkerrechtswidrig" als unabhängig anerkannt, gell?




Mein Gott, was wärest du ohne Internet.
Schon mal was von der Kollaboration kroatischer Nationalisten mit den Nazis und ihren KZs gehört, in denen hunderttausende Serben, Juden usw. ermordet wurden. In deren Tradition fühlt sich ja auch der liebe Tudjman.
Und der fdgo-BND war ja dort auch sehr aktiv.
Und zum Referendum? Warum wird das Baskenland nicht anerkannt? Warum nicht Südossetien und Abchasien.

Wenn du dich erinnern könntest, ließ damals Jelzin alle laufen, die sich unabhängig machen wollten. Die Quittung bekamen sie: keines dieser Länder kommt richtig aus dem Knick und alle sind immer noch sehr voneinander ökonomisch abhängig, auch wenn das die Baltenrepubliken nicht hören wollen.
Stand wohl nicht im Internet?

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Die Gegenoffensive beginnt
04.01.2010 10:38

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von santiaguero aleman
Hab zwar noch kein kommunistischen Land auf der Welt gesehen, nicht mal auf Kuba geschweige in der DDR. Aber, na gut.


Aber gut, man sieht, du hast noch nicht mal von deinem Gott Karl Marx so richtig Ahnung, schrieb er doch schon 1848:
"Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus. (...) Der Kommunismus wird bereits von allen europäischen Mächten als eine Macht anerkannt."
Also, als Kommunismus bezeichnet man schon das gesellschaftliche Ziel, eine kommunistische Gesellschaft aufzubauen.




Wenn du aber sagst, dass ist ein kommunistischer Staat, dann sagst du, dass dieser Staat eine kommunistische Gesellschaftsordnung hat, ähnlich wie man ein feudaler, kapitalistischer oder sozialistischer Staat.

Huuuuuuuuuh. Das Gespenst des Kommunismus konnte nach 20 Jahren FDGO im Osten immer noch nicht ausgerottet werden. Huuuuuh. Und jetzt breitet es sich sogar schon im Westen aus. Huuuuuuuh. Und ist sogar schon in den bayrischen Bergdörfern angekommen. Huuuuuuh.
Trauen sich deshalb manche Leute im tiefen Frankenlande nicht mehr außer Haus? Huuuuuuh.

Standing Ovation fürs Manifest
Warum sich der Schauspieler Rolf Becker von der Vorstellung, Kunst und Politik zu vermischen, getrennt hat
http://www.neues-deutschland.de/artikel/...s-manifest.html

»Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Kommunismus« und »Proletarier aller Länder, vereinigt Euch!« – der erste und der letzte Satz des »Kommunistischen Manifestes«.
"...Mitten in der Daimlerwelt in Stuttgart-Untertürkheim, im Arbeiterbildungszentrum Süd, hören sich mindestens 250 Leute an, was von Marx und Engels geschrieben wurde über Haben und Nichthaben, Armut und Reichtum, über Menschen wie sie hier im Saal.
Dann der letzte Satz – leise und zurückhaltend. Schluss. Stille. Man könnte bis 25 zählen. Dann Applaus, einer steht auf, noch einer, alle. Standing Ovation. »Das haut dich weg. Das macht Gänsehaut. Ich hätte mir das nie träumen lassen.« Er schüttelt den Kopf, lächelt. So ist es in Lübeck, in Paderborn, in Berlin...."
Huuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber mal zurück zum Thema Lateinamerika, passt auch ganz gut dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=YHz7WPpAIwc&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=fvlgM70tBGc&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=d02e_QAUMp8&feature=related

Huuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Die Gegenoffensive beginnt
04.01.2010 11:13

04.01.2010
Der Gegner heißt Lugo
Paraguays Opposition macht gegen den Präsidenten mobil. Dieser setzt seinen sozialpolitischen Reformkurs fort. Gesundheitsversorgung nunmehr kostenfrei
Von Benjamin Beutler
http://www.jungewelt.de/2010/01-04/016.php

02.01.2010
Correa befürchtet Staatsstreich
Teile der Opposition versuchen in Ecuador offenbar Unruhe im Militär zu stiften. Präsident dementiert Gerüchte
http://www.amerika21.de/nachrichten/inha.../Correa-020110/

29.12.2009
Ecuador mit eigener Nachrichtenagentur
ANDES nimmt Betrieb auf. Gegenpol zu Privatmedien
http://amerika21.de/nachrichten/inhalt/2...z/ANDES-291209/

http://andes.info.ec/
http://www.quitolatino.com/

Tja, 2010 ist nicht mehr 1973.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Die Gegenoffensive beginnt
04.01.2010 15:02

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von santiaguero aleman
Hab zwar noch kein kommunistischen Land auf der Welt gesehen, nicht mal auf Kuba geschweige in der DDR. Aber, na gut.


Aber gut, man sieht, du hast noch nicht mal von deinem Gott Karl Marx so richtig Ahnung, schrieb er doch schon 1848:

"Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus. (...) Der Kommunismus wird bereits von allen europäischen Mächten als eine Macht anerkannt."

Also, als Kommunismus bezeichnet man schon das gesellschaftliche Ziel, eine kommunistische Gesellschaft aufzubauen.



sicher? irgendwie biste verdreht...
also, es besteht das Ziel, hier in Leipzig einen neue katholische Kirche aufzubauen, gibt es die dann schon?
Aber ja, die katholische Kirche als Institution gibt es schon, aber nicht das Gebäude hihihihi.
Jetzt muss ich doch aber sehr grübeln
hier aus WIKI (ich bin auch nichts ohne des Nettzzz )

Zitat

Kommunismus (vom lateinischen communis = „gemeinsam“) ist eine Ideologie und bezeichnet das politische Ziel einer klassenlosen Gesellschaft, in der das Privateigentum an Produktionsmitteln aufgehoben ist und das erwirtschaftete Sozialprodukt gesellschaftlich angeeignet wird, das heißt allen Menschen gleichermaßen zugänglich ist.


und wo steht da was von aufbauen? Bau auf, bau auf, freie demokratische GO bau auf, ach nee, der Text ging anders...
und wo in der Welt gab es das bisher, das das erwirtschaftete Sozialprodukt allen Menschen gleichermaßen zugänglich war? nicht mal in der DDR, wie schon der santiaguero aleman schrieb..., Naseweis

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de