Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 3.338 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
User
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 16:20

Zitat

habe ich was verpasst?
Caribeso ist verheiratet?







Beachte den Ring am Ringfinger....

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#27 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 16:26

Zitat von CariBeso

Beachte den Ring am Ringfinger....



und wann importierst du sie ??
weil so aus der Distanz ist nicht das Wahre oder ?

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 17:16

San Lazaro , Cacocum ,Santeria-Zeremonie :

ich erhielt als Nachricht von der Santera-Priesterin den Text : en el próximo año le espera la felicidad!

und eine Würdigungskette des Eleggua,

nachdem sie sich ausführlich meine Geschichte der letzten Jahre angehört hatte : im August 2005 erlitt ich folgendes:
nach einer Darm-Operation und mehreren Schlaganfällen während der OP ->
nachfolgender Lungenembolie -> drei Reanimationen 8min 3min 3min tot , danach halbseitiger einjähriger Lähmung
und neun Monate im Koma mit hypoxischer Hirnschädigung, mehrmonatigem Locked-In-Syndrom
, letzendlich zwei Jahre, bis ich wieder sprechen und laufen konnte...und irrsinniger Gedächtnisschädigung..
1 -jährig dialysepflichtig
danach Führerschein neu machen, Marcumar, Heparinspritzen, Blutdruckmedikamente, Betablocker Psychopharmaka, etc ..in Massen ( 3x7 Tabletten täglich), berufliche mehrmonatige Wiedereingliederung, heute schwerbehindert.....
Härter konnte Gott nicht mit mir umgehen, als das , was ich hinter mir habe. glaubt es mir.

und jetzt , nach dieser meiner Offenheit wünsche ich mir von euch : bitte keine doofen Kommentare.

passt das jetzt wieder mit den FARBEN?

PS: ich hatte euch alle mehrfach für den 15 Dez eingeladen, erinnert ihr euch.

Zitat

und wann importierst du sie ??



sie erwartet in Bälde den spanischen Reisepass, ihr Großmutter ist aus Teneriffa.


ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 20:36

Härter konnte Gott nicht mit mir umgehen, als das , was ich hinter mir habe. glaubt es mir.

Du warst wohl vorher noch nicht verheiratet...???

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#30 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 21:16

blöder kommentar !



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#31 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 21:56

@Caribeso:
wenn ich mich richtig erinnere, bist Du das nicht auf dem Foto, oder?
Also jetzt Butter bei die Fische, bist Du nun verheiratet?

Salu2 Sharky

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#32 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 22:06

[quote="CariBeso"]
nach einer Darm-Operation und mehreren Schlaganfällen während der OP ->
nachfolgender Lungenembolie -> drei Reanimationen 8min 3min 3min tot , danach halbseitiger einjähriger Lähmung
und neun Monate im Koma mit hypoxischer Hirnschädigung, mehrmonatigem Locked-In-Syndrom
, letzendlich zwei Jahre, bis ich wieder sprechen und laufen konnte...und irrsinniger Gedächtnisschädigung..
1 -jährig dialysepflichtig
danach Führerschein neu machen, Marcumar, Heparinspritzen, Blutdruckmedikamente, Betablocker Psychopharmaka, etc ..in Massen ( 3x7 Tabletten täglich), berufliche mehrmonatige Wiedereingliederung, heute schwerbehindert.....
------------------------------------------
mein lieber schwan, me quedo de piedra, pobrecillo. disfruta la vida a tope
wünsche ich dir
prost!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#33 RE: Obdachlose in Holguin?
30.12.2009 22:37

Zitat von doctora

Du warst wohl vorher noch nicht verheiratet...???


Zitat von Tine

blöder kommentar !


Wenn man bedenkt, dass Frau doctora erst wenige Wochen in Deutschland weilt, ein aufschlussreicher Kommentar!

S

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: Obdachlose in Holguin?
31.12.2009 00:43

so , ich bin jetzt wieder online:

Zitat

wenn ich mich richtig erinnere, bist Du das nicht auf dem Foto, oder?



ich weiss nicht, an wen du dich erinnerst.....,tsss


ich bins auf dem Foto und hier mit diesen geschriebenen Worten - selbst und lebendig, leibhaftig,
ganz gute Augen sehen auf diesem Foto meinen zweiten Bauchnabel, den ich seit der Operation habe ( war mehrmonatiger künstlicher Darmausgang)

und ich habe über den Joke herzhaft gelacht, "....ob ich denn noch nicht verheiratet war ".ehrlisch, spritziger Einruf,
manchmal ist das das Salz in der Suppe dieses Forums. finde ich

Dieses Forum ist nunmal ein rischtisches Blödelforum... oder sehe ich das falsch ? smile.

und das tut manchmal richtig gut - des Lachens und der Gefühle wegen, die so manche Kommentare erzeugen

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Obdachlose in Holguin?
31.12.2009 13:31

...die pure Lebensfreude...

Conchita
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 431
Mitglied seit: 18.02.2005

#36 RE: Obdachlose in Holguin?
02.01.2010 16:51

Fazit des Threads:
Nach 4 Tagen konnte niemand sagen, ob es sich hier wirklich um Obdachlose handelt.

arcoiris
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 145
Mitglied seit: 09.09.2008

#37 RE: Obdachlose in Holguin?
02.01.2010 17:38

Feliz Año Nuevo!

Habe mich in letzter Zeit etwas rar gemacht wegen
Auch wenn das keiner glauben wird aber ich kann auf den Bildern jemanden erkennen und diese Person ist obdachlos.
saludos

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#38 RE: Obdachlose in Holguin?
02.01.2010 22:48

Zitat

Fazit des Threads:
Nach 4 Tagen konnte niemand sagen, ob es sich hier wirklich um Obdachlose handelt.


Es gab vor ca. 2 Jahren mal eine recht interessante Reportage vom regionalem TV-Sender über diese "bemitleidenswerten" Geschöpfe. Die haben sehr wohl ein Zuhause, sind zumindest polizeilich bei einer Adresse gemeldet (meistens bei Familienangehörigen). An konkrete Fälle bzw. Einzelheiten kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber das Fazit der Sendung: Meistens Alkoholkranke, die sich aufgrund der mit der Krankheit verbundenen Lebensweise nicht mehr in die Familie intregrieren lassen oder nicht integrieren lassen wollen, eine Entziehungskur ablehnen, und somit letztendlich auf der untersten Sprosse der Gesellschaft gelandet sind. Wenn die Polizei mal wirklich etwas unternimmt und sie bei der Familie abliefern, sind sie 1 Std. später wieder da, wo sie aufgelesen wurden.

Gruss
kdl

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#39 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 01:00

Zitat von arcoiris
Auch wenn das keiner glauben wird aber ich kann auf den Bildern jemanden erkennen und diese Person ist obdachlos.
saludos




Puh....da fällt mir ja jetzt aber ein Stein vom Herzen - Zum Glück hat Jemand einer dieser Leute erkannt, sonst wär Conchita auf ewig mit uns im Kreuzfeuer gelegen!

(nur so nebenbei: wieso sollte es auf Cuba - wie im Rest der Welt auch - keine Obdachlosen geben)


Agua salá!
-

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 01:37

Weil es VERBOTEN ist...

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.255
Mitglied seit: 19.03.2005

#41 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 01:45

Zitat von Doctora
Weil es VERBOTEN ist...


Weil es sowas per Definition in sozialistischen Staaten nicht gibt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#42 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 01:54

Zitat von ElHombreBlanco

Zitat von Doctora
Weil es VERBOTEN ist...


Weil es sowas per Definition in sozialistischen Staaten nicht gibt.





Weiß ich doch auch längst - deswegen ja meine Frage - hat es im Ostblock auch genug gegeben u in einem sog. 3. Welt-Land wohl erst recht!

Und Kdl hat es ja recht ausfühlrich beschrieben wie mit den "Obdachlosen" in einem sozialistischen Land umgegangn wird!


Agua salá!
-

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#43 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 10:16

Also gibt es KEINE Obdachlosen auf Kuba, wie kdl ja beschrieben hat. Sie bekommen eine Adresse zugeteilt und gelten so, laut Definition, nicht mehr als obdachlos sondern sind Menschen die besoffen auf der Strasse schlafen.
Offiziell gibt es ja auch keine Bettler auf Kuba.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#44 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 10:21

Zitat

Offiziell gibt es ja auch keine Bettler auf Kuba


Was heißt offiziell? Wo steht das?

p.s.
Ich habe in Kuba auch schon am Strand geschlafen, war ich deshalb obdachlos?

S

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#45 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 13:10

Zitat

Ich habe in Kuba auch schon am Strand geschlafen, war ich deshalb obdachlos?


Wenn du nicht gleichzeitig in irgendeiner Casa gemeldest warst, würde ich sagen JA.

Gruss
kdl

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#46 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 13:24

Zitat von Trieli
Also gibt es KEINE Obdachlosen auf Kuba, wie kdl ja beschrieben hat. Sie bekommen eine Adresse zugeteilt und gelten so, laut Definition, nicht mehr als obdachlos sondern sind Menschen die besoffen auf der Strasse schlafen.



Das sie eine Adresse zugewiesen bekommen, habe ich nicht gemeint. Die sind (in der Mehrzahl) schon immer Teil einer Familie, mache haben dort sogar noch ihr eigenes Zimmer. Ich kenne einen Fall persönlich. Als ich ihn kennenlernte, war er noch etwas jünger, gerade nach 6-jährigem Aufenthalt in der Ex-DDR zurückgekehrt. Job als Dolmetscher bei der montage der brauerei (sprach perfekt Deutsch), danach Superjob als Reiseleiter in Guardalavaca - und dann ging es aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums immmer weiter bergab. Kündigung in Guardalavaca, Scheidung usw., und nun lebt er im Kreis seiner Saufbrüder praktisch auf der Straße, obwohl er rechtmäßig noch bei seiner Ex wohnt und von ihr auch nicht auf die Straße gesetzt werden kann.

Gruss
kdl

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#47 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 13:40

...und da liegt auch seine libreta!
.
.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#48 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 14:39

Zitat von Moskito

Zitat

Offiziell gibt es ja auch keine Bettler auf Kuba


Was heißt offiziell? Wo steht das?

p.s.
Ich habe in Kuba auch schon am Strand geschlafen, war ich deshalb obdachlos?




Ob das irgendwo geschrieben steht weiß ich nicht. Aber es wird ja immer wieder betont, dass niemand auf Kuba hungert und dementsprechend auch niemand betteln muß. Und in Holguin im September habe ich selbst miterlebt, wie ein Bettler wegen Bettelns verhaftet wurde und bei mir hat man sich dann entschuldigt und gemeint, dies wäre ein geistig verwirrter Mann, der aus dem Krankenhaus weggelaufen wäre. Am nächsten Tag habe ich ihn dann wieder gesehen. Also entweder war dieses Krankenhaus für geistig verwirrte Menschen nicht wirklich ausbruchsicher oder man hatte gehofft, dass ich blöder Yuma diese sonderbare Geschichte schon glauben würde.

Conchita
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 431
Mitglied seit: 18.02.2005

#49 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 14:49

Dann ist das wohl eine Obdachlosen-Unterkunft?

Angefügte Bilder:
cluster 10407267-1.JPG  
Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#50 RE: Obdachlose in Holguin?
03.01.2010 17:56

Die Menschen auf den Fotos sind Prediger die das frohe Wort Fidels verkünden. Die ruhen sich nur etwas aus.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
mit dem Mietwagen von Trinidad nach Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Fonsi2011
14 05.09.2016 10:27
von Tamara_84 • Zugriffe: 562
Zahnarzt in Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Jose3
62 25.05.2014 14:43
von jan • Zugriffe: 4828
Nach Erdbeben: 200.000 Obdachlose/ 40.000 Zelte fehlen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 31.08.2007 13:21
von don olafio • Zugriffe: 279
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de