Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.252 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2
falco
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 30
Mitglied seit: 09.09.2009

Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 10:33

Meine kubanische Freundin hat im April ein Besuchsvisa für die Sommerferien beantragt (Juli und August). Wurde sofort (nach 3 Tagen Wartezeit) abgelehnt. Auch durch die Remonstration meinerseits ( mit ihrer Vollmacht) blieb es weiterhin abgelehnt. Gründe,die mir im Mai mitgeteilt wurden, Zweifel an der Rückkehrbereitschaft : keine Vorreisen zwecks vertrauensschutz, zuwenig Einkommen ; da Studentin auf die Hilfe ihrer Eltern angewiesen,kein eigenes Wohneigentum,
sie ist ledig und hat keine Kinder.
Auf meine Anfrage per E-Mail was denn zur Glaubhaftmachung der Rückkehrbereitschaft aureichen bzw. anerkannt würde
(wie groß müßte ein Haus sein oder wie hoch der Wert,wie hoch müßte ihr Einkommen sein?) wurde nur auf die Ablehnung
der Remonstration verwiesen. Da ich der Ansicht bin , daß eine Klage viel Geld und Zeit kostet (dann wären ihre Ferien sowieso vorbei gewesen) habe ich es für dieses Jahr erstmal' aufgegeben.
Fliege im November wieder nach Santiago und besuche sie.Macht es Sinn dann nochmal zur Botschaft zu gehen um persönlich nachzufragen was denn zur Belegung der Rückkehrbereitschaft für einen erneuten Antrag aureicht.Wird man
überhaupt eingelassen?,braucht man einen Termin? Von der Option sie gleich zu heiraten halte ich nicht besonders viel,vorher sollte sie schon mein Umfeld wie Wohnung,Familie etwas kennen.Oder wären die Chancen für ein Besuchsvisa höher ,wenn meine Eltern sie einladen.Hoffe auf eure Hilfe.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 10:44

Auch bei einer Einladung durch deine Eltern fehlt der Beweis der Rückkehrbereitschaft........

also bleiben:
1. Versuch des Sprachvisums länger 3 Monate,
2. da sie studentin ist, ein Studienjahr oder mehr in D mit dem damit verbundenen Studentenvisum
3. Heiratsvisum

Viel Glück.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#3 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 10:44

[gelöscht, Penguin war schneller]

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 11:08

Zitat von Penguin
also bleiben:
1. Versuch des Sprachvisums länger 3 Monate,
2. da sie studentin ist, ein Studienjahr oder mehr in D mit dem damit verbundenen Studentenvisum
3. Heiratsvisum


Ohne ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verbleibt eigentlich nur 1.:
Antrag auf ein Sprachvisum mit einer Gesamtdauer über 3 Monaten. Mit den benötigten Unterlagen kann dieser Antrag nach Terminabsprache bei der Botschaft sofort gestellt werden. Sollten die Einladungsformalitäten für die Ausreisegenehmigung bei der kubanischen Botschaft schon erfolgt sein, sollte dieser Visumsantrag auch nicht um ein Jahr verschoben werden.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#5 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 11:09

´ne Klage würde wohl auch nix bringen - gegen was willst du da Klagen - Behördenwillkür . Ist halt wieder mal so eine Geschichte zu meinem Haßthema Nr.1 - Rückkehrbereitschaft.
Da auch die Einladung durch deine Eltern an der Rückkehrbereitschaft nix ändert, bringt das wohl nix.Neuer Antrag als Sprachvisum wird wohl auch nix - ich glaub die sind ja auch nicht blöde.
Ihr schnell ein Haus kaufen entfällt auf Cuba wohl auch. Und die Beendigung der Kinderlosigkeit - na ja - wenn du erst im Novemer wieder rüberfliegst - dauert das dann auch noch bis Winter 2010 ehe man daraufhin die Rückkehrwilligkeit neubewerten muß.
Und da Heirat für dich auch ausscheidet - fällt mir momentan auch nix ein ( ich hoffe aber immer wieder, das "IM Botschafter" hier mitließt und die sich auch mal Gedanken machen, was das alles so soll.)

P.S. Studentenaustausch wäre natürlich noch ´ne Idee - kommt natürlich draus an, was sie studiert.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

falco
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 30
Mitglied seit: 09.09.2009

#6 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 11:38

Studentenaustausch: keine Ahnung wie das funktioniert und ob da Chancen bestehen.
Sie studiert Journalistik und ist im vorletzten Studiumsjahr.Hat das 4. Jahr wohl ziemlich erfolgreich abgeschlossen.Mit 5 Punkten,was auch immer das auf Kuba heißt.Wenn sie das Studium abgeschlossen hat wird es noch schwieriger ihr einen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen.Da der kubanische Staat ja ihr Studium bezahlt hat.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#7 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 11:47

In Antwort auf:

Neuer Antrag als Sprachvisum wird wohl auch nix - ich glaub die sind ja auch nicht blöde.


Kann durchaus was bringen. Das Thema wurde hier schon ausgiebig diskutiert und es ist wohl so, dass die 'Aufenthaltsbewilligung zum Erlernen der dt. Sprache' (Sprachvisum gibt es nicht) vom AA in Deutschland erteilt wird und die Botschaft in Havanna lediglich eine Empfehlung für oder gegen die Erteilung aussprechen darf.
Also ich würds versuchen.

p.s. Bei Journalistik lässt sich sicher eine schöne Begründung für das Erlernen der Sprache finden.

S

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 11:53

Zitat von Moskito
dass die 'Aufenthaltsbewilligung zum Erlernen der dt. Sprache' (Sprachvisum gibt es nicht) vom AA in Deutschland erteilt wird und die Botschaft in Havanna lediglich eine Empfehlung für oder gegen die Erteilung aussprechen darf.
Also ich würds versuchen.


Der Begriff Sprachvisum ist schon in Ordnung. AA dagegen nicht. Unter AA wird das Auswärtige Amt verstanden. Tatsächlich ist die Ausländerbehörde mit den gebräuchlichen Abkürzungen ABH oder AB für die Genehmigung des Sprachvisums zuständig. Alles andere ist korrekt, wie fast alles, was ansonsten von dir zu lesen ist.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#9 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 11:55

Wir haben das auch mit dem Sprachvisum gemacht. Meine Süße ist jetzt in der dritten Woche im Kurs und es bringt echt viel. Wir haben es mit anschließendem Studium begründet. Es ging alles ohne Probleme durch. Es kommen halt nur die Kosten für den Sprachkurs dazu. Es muss ein Kurs mit min. 20 Wochenstunden sein.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#10 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 12:00

In Antwort auf:

AA dagegen nicht.


Hast du recht, ich werde mich bessern.

S

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#11 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 12:19

Zitat von falco
Studentenaustausch: keine Ahnung wie das funktioniert und ob da Chancen bestehen.
Sie studiert Journalistik und ist im vorletzten Studiumsjahr.



Mein Einwand bezüglich Sprachvisa bezog sich eigentlich auch nur darauf, das die Botschaft das abgelehnte Besuchervisum in den Unterlagen findet, dies wohl in der Beurteilung an das AB einfließen lassen wird.
Mir stellt sich ohnehin schon die Frage, ob es nicht schwierig ist, für ´ne Studentin ´ne Freistellung von 90 Tagen ( bei Sprachvisa evtl. sogar länger ) zu bekommen.
Zum Thema Studentenaustausch kannst du dich bloß mal schlau machen, ob das bei dir in der Gegend ´ne Uni anbietet ( es gibt wohl einige, die ´ne Partnerschaft zu cub. Unis haben und das anbieten )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 12:20

Zitat von Moskito
... bessern.


Hoffentlich ist da nicht mehr viel zu verbessern, nachdem ich mir als Beispiel -auch für einen fairen Umgang miteinander-, deine lesenswerten Beiträge zum Vorbild genommen habe.

falco
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 30
Mitglied seit: 09.09.2009

#13 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 12:20

Problem bei einem Sprachvisum ,welches länger als 3 Monate sein müßte ,sehe ich darin ,daß sie in der Zeit nicht weiter studieren könnte bzw. zuviel Lernstoff verpassen würde.Höchstens in Kombination mit Studentenaustausch oder 1 Jahr hier studieren.Ob dieses aber möglich ist bzw. wie groß die Chancen hierfür sind entzieht sich völlig meiner
Kenntnis.Erscheint mir ziemlich kompliziert zu sein.

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 12:26

Zitat von George1
Mein Einwand bezüglich Sprachvisa bezog sich eigentlich auch nur darauf, das die Botschaft das abgelehnte Besuchervisum in den Unterlagen findet, dies wohl in der Beurteilung an das AB einfließen lassen wird.


Die Botschaft hat in Sachen nationaler Visa (Kategorie D) nichts zu beurteilen. Sie hat die Vollständigkeit der Antragsunterlagen zu prüfen und falls dies so ist, der Ausländerbehörde zur Zustimmung (= Genehmigung) für die Ausstellung des Visums weiterzuleiten. So einfach ist das.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#15 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 12:35

Zitat von Rene
Die Botschaft hat in Sachen nationaler Visa (Kategorie D) nichts zu beurteilen.



irgendwie sehe ich aber da ´nen Widerspruch zu der von dir vor wenigen Minuten als richtig bestätigten Aussage deines Vorbildes -"und die Botschaft in Havanna lediglich eine Empfehlung für oder gegen die Erteilung aussprechen darf."
Mir geht es ja ansich nur darum - ob es ( bei Einladungen, bei denen mit ´ner Besuchervisaablehnung aufgrund fehlender "Rückkehrbereitschaft" zu rechnen ist ) nicht der bessere Weg ist, gleich über Sprachvisum zu gehen anstatt sich ´ne Ablehnung des Besuchervisums einzuhandeln und ob diese Ablehnung nicht evtl. Auswirkung auf die Entscheidung über das Sprachvisum hat.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 12:51

Zitat von George1
Mir geht es ja ansich nur darum - ob es ( bei Einladungen, bei denen mit ´ner Besuchervisaablehnung aufgrund fehlender "Rückkehrbereitschaft" zu rechnen ist ) nicht der bessere Weg ist, gleich über Sprachvisum zu gehen anstatt sich ´ne Ablehnung des Besuchervisums einzuhandeln und ob diese Ablehnung nicht evtl. Auswirkung auf die Entscheidung über das Sprachvisum hat.


Bei einem Remonstrationsbegehren nach der Ablehnung eines Besuchsvisums macht es schon Sinn, auf den Wunsch des Antragsstellers an der Teilnahme an einem Sprachkurs hinzuweisen. Das macht den nachfolgenden Antrag auf ein Sprachvisum glaubhafter.

Aber noch einmal und immer wieder: Für das Besuchsvisum (für einen kurzfristigen Aufenthalt bis zu 3 Monaten) hat die Botschaft die alleinige Zuständigkeit. Visa, welche zur Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung (für längerfristigen Aufenthalt mit unbestimmter Dauer) benötigt werden, sind Angelegenheiten der ABH. Die Botschaft leistet hierfür nur Amtshilfe.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#17 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 14:49

Das mit der Amtshilfe ist richtig, kann aber auch bedeuten das die "Amtshilfe" bedenken äußert. Meistens schlisst sich die ABH dem an und dann wird es abgelehnt. Ich würde auf alle Fälle die zuständige ABH vorher kontaktieren.

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 15:51

Zitat von nero53840
Ich würde auf alle Fälle die zuständige ABH vorher kontaktieren.


Richtig. Am Besten schon bevor die Unterlagen aus Havanna eintreffen. Damit eventuelle Bedenken aus Havanna dort richtig eingeordnet, ignoriert, als Einmischung in die Aufgaben anderer oder gar als Amtsanmaßung zurückgewiesen werden.

pedrita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 207
Mitglied seit: 20.02.2009

#19 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 22:50

Zitat von nero53840
Ich würde auf alle Fälle die zuständige ABH vorher kontaktieren.



Das lassen nicht alle ABH's zu. Meine sagte mir zum Beispiel, dass sie nicht die Zeit haben, sich mit mir über einen Visumsantrag zu unterhalten, von dem nicht sicher sei, dass er überhaupt bei ihnen ankäme. Als der Antrag dann da war, wollte man, ohne dass ich eine Vollmacht vom Antragsteller vorlegen könne, aus Datenschutzgründen nicht mit mir reden.

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
14.09.2009 23:32

Zitat von pedrita
Das lassen nicht alle ABH's zu. Meine ... wollte ..aus Datenschutzgründen nicht mit mir reden.


Wenn du dich damit abfindest, dann hat deine ABH recht. Um welche ABH handelt es sich? Zumindest das Bundesland könntest du angeben, solltest Dich nicht aus Datenschutzgründen völlig entmündigen lassen.

Millhhouse
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
15.09.2009 17:43

Hallo,

lass Dich erst einmal nicht entmutigen, dass der erste Antrag abgelehnt wurde und auch die Remonstration nichts gebracht hat. Dies ist fast immer so.

Allerdings müßte deine Freundin eine ausführliche Begründung bekommen haben, was dagegen spricht, sie dich besuchen zu lassen.
Diese Argumente würde ich versuchen Schritt für Schritt in logischem und freundlichen Ton schriftlich zu entkräften (die Menschen an der Botschaft sind durchaus empfänglich für Logik und durchauas sehr hilfsbereit).

Auch würde ich bei dem einmal eingeschlagenen Weg bleiben und sehe das ähnlich, wie einige hier, dass wenn du nun umschwenkst auf ein Sprachvisum, es noch schwieriger wird, logisch zu argumentieren.

Vielleicht kannst Du ja glaubhaft machen, wie oft Du schon in Kuba warst, ob Du schon Geld investiert hast z.B. in kubanisches Wohneigentum. Das macht man ja nicht unbedingt, wenn man nicht mer zurückkehren will, oder?

Gruß Millhhouse

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
15.09.2009 18:02


Millhhouse, was du hier schreibst ist dummes Zeug. Von vorn bis hinten. Am besten du hältst dich zunächst mal mit deinen Ratschlägen zurück und liest, was hier im Forum zu diesem Thema zu lesen ist.

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#23 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
15.09.2009 18:35

Ein Botschaftsangehöriger braucht nichts zu begründen.

la pirata
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.210
Mitglied seit: 08.12.2008

#24 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
15.09.2009 18:57


Nach erneuter Ablehnung nach Remonstration erhält der Antragsteller bzw. Bevollmächtigte eine schriftliche Begründung - in deutsch.

Millhhouse
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Besuchsvisa abgelehnt, was nun?
15.09.2009 19:01


------------------------------

Millhhouse, was du hier schreibst ist dummes Zeug. Von vorn bis hinten. Am besten du hältst dich zunächst mal mit deinen Ratschlägen zurück und liest, was hier im Forum zu diesem Thema zu lesen ist.

-----------------------------


Was bist du denn fürn Vogel?

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vollmacht für Besuchsvisa und Remuneration
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von fiesta50
5 06.03.2011 21:23
von fiesta50 • Zugriffe: 1311
Visum abgelehnt, was nun?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von tom2134
27 06.04.2010 11:50
von San_German • Zugriffe: 4169
Remonstration abgelehnt, was nun?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von iris
66 05.05.2009 18:23
von Luz • Zugriffe: 3501
Besuchsvisa für die 2 Kinder meiner Ehefrau
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von user
8 28.02.2009 18:36
von Español • Zugriffe: 614
Visum abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von user
16 15.12.2007 21:53
von Cubano • Zugriffe: 2544
Hilfe! CH-Visumantrag abgelehnt. Wie weiter
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohiba
42 06.10.2006 11:13
von TJB • Zugriffe: 3993
abgelehnt
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von stendi
8 15.04.2003 18:20
von roncubanito • Zugriffe: 677
Ablehnung des Besuchsvisums - was nun
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von piscatore
31 24.09.2002 11:48
von Renate • Zugriffe: 1945
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de