Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 813 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Gina
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 349
Mitglied seit: 12.10.2005

Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 13:30

Hallo,

die Novia eines Freundes von mir ist seit fast 2 Wochen hier in Deutschland. Heute früh waren die beiden auf der Ausländerbehörde, um die Papiere zu regeln und das "Sprach-"Visum, das er von vorneherein beantragt hat, zu verlängern und da wurde ihm folgendes gesagt:

Die Novia hätte nur ein Touristenvisum, das nicht verlängert werden könne.

Nun stellt sich mir die Frage, warum die Novia von der Deutschen Botschaft "nur" ein Touristenvisum (oder wie sich das nennt) bekommen hat, obwohl alle Papiere für ein Sprachvisum vorlagen und das auch so komplett von Anfang an beantragt wurde.

Ist es denn richtig, dass das Touristenvisum von Deutscher Seite her nicht verlängert werden kann?

Vielen Dank schon mal.

Saludos

Gina

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:14

Zitat von Gina
Ist es denn richtig, dass das Touristenvisum von Deutscher Seite her nicht verlängert werden kann?

Nach den Angaben zufolge, handelt es sich um eine Kubanerin und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um ein Besuchsvisum (Schengen-Visum der Kategorie C) welches für maximal 90 Tage ausgestellt wird und nicht verlängerbar ist.

In der Visastelle der Botschaft können auch Sprachvisa beantragt werden. Dabei gibt es 2 Arten von Sprachvisa. Und zwar für eine Teilnahme an einem Sprachkurs in Deutschland mit einer Gesamtdauer unter 3 Monaten oder für eine Gesamtdauer von über 3 Monaten. Der erstere ist nichts anderes als ein verkapptes Besuchsvisum über welches die Botschaft in alleiniger Zuständigkeit entscheidet. Über das andere Visum (Kategorie D) mit anschließendem, für die Dauer der Teilnahme zeitlich begrenzten Aufenthaltsrecht in Deutschland entscheidet aber die Ausländerbehörde, indem sie der Botschaft ihre Zustimmung übermittelt.

Die Antwort auf die Frage nach der Verlängerung des Aufenthalts der Novia deines Freundes ergibt sich aus der Eintragung in der Rubrik "Art des Visums" im Visum und zwar ob dort der Buchstabe "C" oder "D" eingetragen ist.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#3 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:15

Ja das ist leider richtig. Meine Novia ist vor einer Woche eingereist. Sie hatte ein nur für Deutschland gültiges Visum für drei Monate. Wir waren bei der ABH und jetzt bekommt sie eine Aufenthaltsgenehmigung für 14 Monate, das auch für die Schengen Staaten gilt. Vielleicht hat sich die Botschaft auch nur beim ausstellen vertan. Falls ein Irrtum vorliegt lässt sich das vielleicht mit der Botschaft und der ABH noch klären.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#4 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:31

...und ich bin relativ sicher, dass ich das Ginas Freund vorab am Telefon so auch ausführlich erklärt habe. Falls im Antragsformular tatsächlich nur die Daten des ersten Sprachkurses eingetragen wurden (dessen Buchung nachzuweisen war) und nicht die Gesamtdauer des Sprachaufenthaltes (also einschließlich der Folgekurse), dann dürfte das der entscheidende Fehler gewesen sein. Herzliches Beileid.

Zitat von nero53840
jetzt bekommt sie eine Aufenthaltsgenehmigung für 14 Monate

Das ist wohl von ABH zu ABH unterschiedlich. Im Fall meiner Novia waren es 12 Monate. So oder so scheinen sich die ABHs keine besonderen Gedanken um die von kubanischer Behördenseite vorgegebene Rückreisefrist von 11 Monaten zu machen.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#5 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:40

Das könnte es sein, wir haben auch direkt einen Zeitraum von 14 beantragt, den ersten Kurs bezahlt und eine Bestätigung über die reservierten Folgekurse beigefügt. Dann ist das Kind im Brunnen und eine erneute Beantragung nach der Rückreise ist durchzuführen.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#6 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:42

In Antwort auf:

Zitat von nero53840
jetzt bekommt sie eine Aufenthaltsgenehmigung für 14 Monate

Das ist wohl von ABH zu ABH unterschiedlich. Im Fall meiner Novia waren es 12 Monate. So oder so scheinen sich die ABHs keine besonderen Gedanken um die von kubanischer Behördenseite vorgegebene Rückreisefrist von 11 Monaten zu machen.


Das ist denen ziemlich egal, oder sie haben über Kuba eh keinen Peilung. Aber da wir über Weihnachten runterfliegen ist das mit den 11 Monaten kein Problem.

Edit Dirk: Zitat korrigiert

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#7 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:46

In Antwort auf:

Falls im Antragsformular tatsächlich nur die Daten des ersten Sprachkurses eingetragen wurden (dessen Buchung nachzuweisen war) und nicht die Gesamtdauer des Sprachaufenthaltes (also einschließlich der Folgekurse), dann dürfte das der entscheidende Fehler gewesen sein.


Verstehe ich nicht. Aufenthaltsewilligung wird doch von der Ausländerehörde ausgestellt und verlängert. Das esuchsvisum, welches nur zur Einreise dient, jedoch von der otschaft.
Verlängert muss hier erstmal gar nichts werden, sondern es muss von der Ausländerehörde eine Aufenthaltewilligung (zum esuch einer Sprachschule) erteilt werden und wenn sie dem Antrag einst zugestimmt haen, verstehe ich nicht, warum sie es jetzt nicht tun.
Auch war z.. ei uns die Gesamtsprachkursdauer irrelevant, die Aufenthaltsewilligung wurde entsprechend der geuchten Kurse verlängert.

Sorry mein B auf der Tatsatur ist futsch.

S

Rene
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:52

Zitat von Moskito
... mein B auf der Tatsatur ist futsch.

Offenbar nicht nur das B. Aber warten wir mal Jan ab, der erklärt uns dann, was du meintest.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#9 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 14:55

Zitat von Moskito
Zitat von HayCojones
Falls im Antragsformular tatsächlich nur die Daten des ersten Sprachkurses eingetragen wurden (...) und nicht die Gesamtdauer des Sprachaufenthaltes (...), dann dürfte das der entscheidende Fehler gewesen sein.

Verstehe ich nicht.

Muss man auch nicht verstehen. Ich nehme meinen Beitrag hiermit zurück. Schließlich kann dieser Fehler schon deshalb nicht geschehen sein, weil es für kurz- oder längerfristige Aufenthalte zwei grundsätzlich unterschiedliche Formulare gibt. Man kann also schlichtweg auf dem (richtigen) Formular zum Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nicht das (falsche) kurzfristige Schengenvisum beantragen.
Zitat von Moskito
Auch war z.B. bei uns die Gesamtsprachkursdauer irrelevant, die Aufenthaltsewilligung wurde entsprechend der gebuchten Kurse verlängert.

Eben nicht ganz irrelevant. Relevant war zumindest am Anfang des Verfahrens die Frage, ob die Dauer über oder unter drei Monaten liegen sollte.

@Moskito: Meine Bs darfst du dir jederzeit gerne in deine Texte kopieren: B b

Gina
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 349
Mitglied seit: 12.10.2005

#10 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 15:00

Im Moment kann ich mir das nur so erklären, dass er HayCojones mit Sicherheit sehr ausführliche Erklärungen (Danke nochmals dafür!!!!) nicht verstanden hat oder die Botschaft einen Fehler gemacht hat.

Der Beamte auf der ABH war anscheinend heute früh auch nicht sehr kooperativ...

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#11 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 15:08

Wenn alles auf dem richtigen Formblatt beantragt war, dann kann man vielleicht mit einer Mail zur Botschaft einiges klären. Die ABH hat doch die Originalanträge vorliegen. Das ist doch leicht nachzuprüfen. Die ABH wird doch wissen welche Zustimmung sie erteilt hat.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#12 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 15:23

Zitat von nero53840
Wenn alles auf dem richtigen Formblatt beantragt war...

Vielleicht hat ja der Freund von Gina noch eine Fotokopie dessen, was er ausgefüllt und bei der Botschaft abgegeben hat: Steht da als Überschrift "Antrag auf Erteilung eines Schengen Visums" oder "Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis"? Das würde einiges beantworten. Ich tippe mal auf Schengen, dann gibt es allerdings auch keinen Raum für nachträgliche Korrekturen.

Gina
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 349
Mitglied seit: 12.10.2005

#13 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 15:34

Kopien haben wir zum Glück von allem gemacht, zumindest von den Unterlagen, die wir hier in Deutschland ausgefüllt haben. Da muss er heute Abend mal suchen...

Gina
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 349
Mitglied seit: 12.10.2005

#14 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 15:45

Visumart C sagt sie mir gerade am Telefon...

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#15 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 15:53

...dann werden sie vermutlich genau dieses Visum auch beantragt haben. Unglücklich gelaufen.

nero53840
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 604
Mitglied seit: 08.05.2008

#16 RE: Fragen zum Touristen- bzw. Sprachvisum
18.08.2009 15:59

Das ist natürlich Pech. Jetzt kann das ganze nach der Rückreise wieder neu beantragt werden. Aber vielleicht will sie ja gar nicht noch mal in kalte Alemania zurück.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs- vs. Sprachvisum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von cubaña
2 07.10.2014 14:24
von cubaña • Zugriffe: 930
Sprachvisum nach abgelehnten Besuchsvisum?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Budwick
2 25.07.2013 15:22
von Desesperado • Zugriffe: 773
Besondere PVE bei Einladung mit Sprachvisum ?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Dirk
3 10.09.2012 07:24
von Dirk • Zugriffe: 981
NOCH MEHR FRAGEN ZUM SPRACHVISUM
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von sarita
9 18.08.2007 13:59
von Esperanto2 • Zugriffe: 786
Sprachvisum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von serena
53 08.07.2007 21:30
von serena • Zugriffe: 4840
Sprachvisum
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Nilo6de
11 27.01.2006 11:59
von espresso • Zugriffe: 307
Sprachvisum?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Britta
8 20.05.2005 09:15
von Moskito • Zugriffe: 950
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de