Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.587 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2
Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#26 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
03.09.2009 22:34

Zitat von solymusica
[ vorausgesetzt er hat die Freistellung von seinem Arbeitgeber und die Einladungskarte in der Hand er innerhalb von drei Wochen locker die PVE in seinem Reisepass drinnen hat. Und genauso ist es.


Ist es eben nicht. Das zeigt doch mein Beispiel.
[/quote]


dein Beispiel zeigt einzig und allein, dass du bzw. dein Gast nicht lesen können oder ihr aber dazu zu faul seid.
Hier das Informationsschild was in Havanna bei einer Inmi zur Beantragung der PVE ausgehängt ist



solymusica
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 208
Mitglied seit: 05.12.2007

#27 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
03.09.2009 23:01

Lag doch alles vor was auf der Liste steht.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#28 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
04.09.2009 00:50

Zitat von solymusica
Lag doch alles vor was auf der Liste steht.



Ich hab mit dem Millitär nichts zu tun. Weder hier noch in Kuba. auf der Liste steht, dass ex Mitglieder der FAR irgend etwas laut Resolution 42 beachten müssen. Was auch immer das sein soll. Die Betroffenen werden es schon wissen.
Bei den Einladungen die ich und einige Bekannte von mir bisher gemacht haben ging es genau so wie es auf dem Papier steht. Die Probleme die es gab, gab es wenige mal weil der Chef keinen Urlaub geben wollte, in erster Linie aber weil in der deutschen Botschaft die Eiszeit ausgebrochen war, jedoch nie weil es in der Inmigracion klemmte.

Vielleicht haperte es ja aber auch daran:

solymusica
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 208
Mitglied seit: 05.12.2007

#29 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
04.09.2009 11:58

Nur zur Klarstellung: Es handelt sich nicht um einen Ex-Berufssoldaten. Sein Aufenthalt bei Militär beschränkte sich ganz normal auf die Zeit der Wehrpflicht oder wie auch immer das in Kuba genannt wird.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#30 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
04.09.2009 12:08

Ach vergiss es, wenn es nach Luz geht liegt die Schuld sowieso immer bei den Anderen.
Also ist die Immi von jeglichen Zweifeln an ihrer Arbeit befreit. Siehst doch dass Du nicht
lesen kannst oder faul bist, denn ansonsten hätte der Eingeladene schon längst
seine PVE.
Das man in Kuba vorher kaum sagen kann wielange so etwas dauert steht für
Luz außer Debatte... 3 Wochen y ya...
Egal wieviele Betroffene User wir hier schon im Forum hatten, denen
es anders erging oder auch persönliche Erfahrungen gesammelt wurden..
Interessiert alles nicht...

Nos vemos


Dirk

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#31 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
05.09.2009 11:43

Zitat von dirk_71
Ach vergiss es, wenn es nach Luz geht liegt die Schuld sowieso immer bei den Anderen.
Also ist die Immi von jeglichen Zweifeln an ihrer Arbeit befreit. Siehst doch dass Du nicht
lesen kannst oder faul bist, denn ansonsten hätte der Eingeladene schon längst
seine PVE.
Das man in Kuba vorher kaum sagen kann wielange so etwas dauert steht für
Luz außer Debatte... 3 Wochen y ya...
Egal wieviele Betroffene User wir hier schon im Forum hatten, denen
es anders erging oder auch persönliche Erfahrungen gesammelt wurden..
Interessiert alles nicht...




..und wieviele Betroffene User hatten wir denn hier schon die ihre PVE nicht bekommen haben?
..und wieviele von denen die ihre Liebsten nicht nach Deutschland bekommen haben haben es bis heute nicht kapiert, dass die Probleme die es in Kuba gab tatsächlich in der deutschen Botschaft ihren Ursprung hatten, sie aber aus lauter Unkenntnis und nicht zuletzt auch wegen der geballten Propaganda der sie hier in Deutschland und zum Teil auch in diesem Forum ausgesetzt sind, diese Probleme fälschlicherweise den kubanischen Behörden zugeschoben haben???


Dass es in der Inmigración nicht so 'ordentlich' zugeht wie in einer deutschen Behörde und dass viele der Funcionarios dort einen Kurs in Kundenservice dringend notwendig hätten möchte ich damit nicht in Abrede stellen und auch nicht, dass einige Gesetze in Kuba sehr rigide sind und man deshalb immer hofft, dass man an einen Funcionario gerät der nicht ganz so streng hinschaut.
Aber jeder weiss, was hier in Deutschland passiert, wenn man in einer Behörde auftaucht und für einen Antrag nicht alle Papiere dabei hat. Man wird weggeschickt, um besser vorbereitet wiederzukommen. Anders ist es in Kuba auch nicht.

Und das ist meine persönliche Erfahrung, zu denen ich nach einigen tiefen Luftholen müssen gelangt bin.

Du willst dich ganz offensichtlich den kubanischen Realitäten garnicht anpassen.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#32 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
09.09.2009 21:12

Viel , aber oftmals am Thema vorbei.

In Antwort auf:

..und wieviele Betroffene User hatten wir denn hier schon die ihre PVE nicht bekommen haben?


War hier nicht das Thema

In Antwort auf:

sie aber aus lauter Unkenntnis und nicht zuletzt auch wegen der geballten Propaganda der sie hier in Deutschland und zum Teil auch in diesem Forum ausgesetzt sind, diese Probleme fälschlicherweise den kubanischen Behörden zugeschoben haben???


Unterstellung.... Aber hinsichtlich der einschlägigen Presse (JW, ND, ect..) muss ich Dir Recht geben...

In Antwort auf:

Dass es in der Inmigración nicht so 'ordentlich' zugeht wie in einer deutschen Behörde und dass viele der Funcionarios dort einen Kurs in Kundenservice dringend notwendig hätten möchte ich damit nicht in Abrede stellen und auch nicht, dass einige Gesetze in Kuba sehr rigide sind und man deshalb immer hofft, dass man an einen Funcionario gerät der nicht ganz so streng hinschaut.


Nächste Unterstellung, anstatt eines Kurses sind ein paar Funcionarios eher an CUCs interessiert, dann werden
sie auch freundlicher....

In Antwort auf:

Aber jeder weiss, was hier in Deutschland passiert, wenn man in einer Behörde auftaucht und für einen Antrag nicht alle Papiere dabei hat. Man wird weggeschickt, um besser vorbereitet wiederzukommen. Anders ist es in Kuba auch nicht.



Am Thema vorbei, die Unterlagen waren vollständig...

In Antwort auf:

Du willst dich ganz offensichtlich den kubanischen Realitäten garnicht anpassen.


Und abschließend noch eine Unterstellung
Es ging um Deine Aussage bezüglich der 3 Wochen bis man die PVE bekäme,
dies entspricht bei weitem nicht den Erfahrungen die ich in der Vergangenheit
gemacht habe.
Dort waren alle notwendigen Unterlagen komplett und trotzdem
dauerte es teilweise bis zu fast 2 Monaten bis die PVE genehmigt wurde...
Den kubanischen Realitäten anpassen bedeutet nicht mit solchen
Zeiträumen (3 Wochen für eine PVE) zu planen.
Am Ende kommt es eh anders als man denkt...

Nos vemos


Dirk

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#33 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
10.09.2009 23:13

Zitat von dirk_71
Viel , aber oftmals am Thema vorbei.

In Antwort auf:

..und wieviele Betroffene User hatten wir denn hier schon die ihre PVE nicht bekommen haben?


War hier nicht das Thema

In Antwort auf:

sie aber aus lauter Unkenntnis und nicht zuletzt auch wegen der geballten Propaganda der sie hier in Deutschland und zum Teil auch in diesem Forum ausgesetzt sind, diese Probleme fälschlicherweise den kubanischen Behörden zugeschoben haben???


Unterstellung.... Aber hinsichtlich der einschlägigen Presse (JW, ND, ect..) muss ich Dir Recht geben...

In Antwort auf:

Dass es in der Inmigración nicht so 'ordentlich' zugeht wie in einer deutschen Behörde und dass viele der Funcionarios dort einen Kurs in Kundenservice dringend notwendig hätten möchte ich damit nicht in Abrede stellen und auch nicht, dass einige Gesetze in Kuba sehr rigide sind und man deshalb immer hofft, dass man an einen Funcionario gerät der nicht ganz so streng hinschaut.


Nächste Unterstellung, anstatt eines Kurses sind ein paar Funcionarios eher an CUCs interessiert, dann werden
sie auch freundlicher....

In Antwort auf:

Aber jeder weiss, was hier in Deutschland passiert, wenn man in einer Behörde auftaucht und für einen Antrag nicht alle Papiere dabei hat. Man wird weggeschickt, um besser vorbereitet wiederzukommen. Anders ist es in Kuba auch nicht.


Am Thema vorbei, die Unterlagen waren vollständig...

In Antwort auf:

Du willst dich ganz offensichtlich den kubanischen Realitäten garnicht anpassen.


Und abschließend noch eine Unterstellung
Es ging um Deine Aussage bezüglich der 3 Wochen bis man die PVE bekäme,
dies entspricht bei weitem nicht den Erfahrungen die ich in der Vergangenheit
gemacht habe.
Dort waren alle notwendigen Unterlagen komplett und trotzdem
dauerte es teilweise bis zu fast 2 Monaten bis die PVE genehmigt wurde...
Den kubanischen Realitäten anpassen bedeutet nicht mit solchen
Zeiträumen (3 Wochen für eine PVE) zu planen.
Am Ende kommt es eh anders als man denkt...




du leidest offenbar an Verfolgungswahhn und witterst an jeder Strassenecke eine 'Unterstellung'. Hilfe, hilfe Unterstellung
Aber mal konkret am Beispiel nicht weit von hier entfernt: http://www.kubaforen.de/t528942f11793256...gen-dazu-4.html. Schau dir mal an wie lange die Ausstellung der PVE beim lieben bauernjoerg gedauert hat. Dürfte eine Woche gewesen sein. Gleiche Erfahrungen bei mir.

Dirk: Es gibt da so ein deutsches Sprichwort: 'Wie man in den Wald ruft so schallt es heraus'. Vielleicht solltest du dieses wenn du mal wieder in Kuba bist dir in Erinnerung rufen. Vielleicht klappt es dann auch bei dir so wie es bei mir und meinen kubanischen Bekannten auch immer klappt.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#34 RE: Dauer der Ausstellung der PVE
10.09.2009 23:34

In Antwort auf:

du leidest offenbar an Verfolgungswahhn und witterst an jeder Strassenecke eine 'Unterstellung'. Hilfe, hilfe Unterstellung



Vielleicht solltest Du eher Deine Argumentation anders aufbauen, als immer mit solchen "Argumenten" zu agieren.
Anscheinend kannst Du es allerdings nicht anders, denn siehe da... es geht wieder so weiter..

In Antwort auf:

Dirk: Es gibt da so ein deutsches Sprichwort: 'Wie man in den Wald ruft so schallt es heraus'. Vielleicht solltest du dieses wenn du mal wieder in Kuba bist dir in Erinnerung rufen. Vielleicht klappt es dann auch bei dir so wie es bei mir und meinen kubanischen Bekannten auch immer klappt.



Sicher, sicher... nun waren es die Antragssteller, die Deiner Meinung nach sich nicht passend
gegenüber der Imigration verhalten haben....

Ich zitiere mal aus den Infos hier im Forum, welche auf den Erfahrungen der Mitglieder basieren...

In Antwort auf:

Mit diesen Unterlagen kann die PVE (gültig für einen Monat) inklusive Verlängerungsmonate (für 60 USD pro Monat) beantragt werden. Die Erteilung kann recht zügig erfolgen (unter zwei Wochen) oder länger dauern. Oder nie passieren.



Das "kann" ist das Entscheidene, ich habe nie bestritten, dass die PVE innerhalb Deiner genannten 3 Wochen
erteilt werden kann. Allerdings nochmals für Dich, sollte man sich niemals darauf verlassen. Denn es gibt genug
Beispiele bei denen es viel länger gedauert hat und dies nicht aufgrund fehlerhafter Anträge...

Nos vemos


Dirk

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ausstellung eines neuen cubanischen Reisepasses
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cachorro
0 24.11.2016 07:34
von cachorro • Zugriffe: 110
Keine Ausstellung des A2-"Das ist nicht nötig"
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von luiseidavera
21 08.04.2016 17:21
von Mocoso • Zugriffe: 729
Dauer für neuen Pass
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Ralfw
38 23.12.2015 19:58
von Ralfw • Zugriffe: 1688
DRINGEND Dauer Ausstellung Prorroga und Carta Blanca/PVE zu bekommen?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Rosa
5 28.12.2008 10:29
von angi • Zugriffe: 746
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de