Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.195 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 08:50

Hallo,

einige von euch halten sich ja in Kuba länger als 6 bzw. 8 Wochen auf. Für diese "längeren" Aufenthalte braucht man ja eine spezielle Reisekrankenversicherung. Meine Frage ist nun wie ihr das handhabt.

Schließt ihr so eine Versicherung ab? Oder bezahlt ihr im Falle eines Falles einfach die Kosten selber?

Kuba hat ja ein gutes und flächendeckendes Gesundheitssystem (mit mäßigen Medikamenten und Arztkosten für Ausländer).

Spezialfall sind dann noch die Kubaner mit PRE. Meine Frau wurde z.B. zwecks Windpocken gratis behandelt (trotz PRE). Wie das im Notfall (z.B. Autounfall) ist weiß ich nicht. Hat hier jemand diesbzgl. schonmal Erfahrungen gemacht? Also Kubaner mit PRE.

Salu

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.600
Mitglied seit: 21.09.2006

#2 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 09:11

ich schließe immer eine ab.kostete immer 0,30€ pro Tag.habe gerade nachgesehen,dieses Jahr 0,35€.macht bei 90 Tagen inclusive Gebühren keine 40€.Also ein eher vernachlässigbarer Betrag.bist aber auf der sicheren Seite und macht alleine,falls mal ein Rücktransport nötig sein sollte Sinn.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 09:17

Das muss wohl jeder für sich selbst wissen und abschätzen:

a) ohne Versicherung (Selbstzahler) mit dem Hintertürchen (für yuma wie für PREler möglich) sich mit kleinem Trinkgeld an den medico auf die carnet eines Einheimischen behandlen zu lassen.

b) Risiko versichern, z. B. beim Auslandstreff, beim Bund der Auslands-Erwerbstätigen, beim ADAC oder bei anderen Anbietern wie Hanse Merkur, diverse (Gold-)Kreditkarten, etc. Da kann Dir aber nebst google auch User Stendi sicher weiterhelfen...

Heftigere Notfälle wie "Autounfall" sind halt einfach zu vermeiden, mehr noch als im Heimatland. Klingt fast ironisch, mein ich aber ernst, obwohl ich auch auf Kuba Auto fahre. Selten hab ich dabei mehr als 2-4 Biers. Auch hantiere ich mit mir nicht vertrautem Werkzeug wie einer Machete und esse so ziemlich alles, was es zu probieren gibt.

Ich für mich schliesse keine Versicheurng ab, war aber auch erst max. 4 Wochen bei den Piraten. Hab auch noch nie etwas gebraucht. Auch nicht auf meinen anderen Reisen, wie z. B. 5 Wochen Indien. Meine Versicherung für den Ernstfall der Ernstfälle ist die Kreditkarte, mittels welcher man sehr schnell zu Geld kommt, um dem behandelnden medico ein Büschel davon in die Hand zu drücken.

Dauem drücken, Augen zu (vor dem sicher bestehenden Risiko) und durch.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.246
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 09:20

Es gab hier neulich einen Thread zu Auslandsreisekrankenversicherungen:
http://www.kubaforen.de/t529188f3723-Aus...rsicherung.html

Abschließen würd' ich in jedem Fall eine, denn Krankenhauskosten im Falle eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung (Bsp. Dengue) dürften schnell in die Tausende CUCs gehen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 09:37

Als wir un cuba verweilten, hatte ich überhaupt keine kranken- nebst unfallversicherung. Mir ist bewusst geworden, dass die in cuba gar nichts bringt. Ein schnell urlauber der kann sofort wieder umbuchen und zurück fliegen. Ein langzeit lebender in cuba, der braucht dies nicht, verlorenes geld. Aber wir werden in europa so gedrimmt, dass auch alles ein oder zweimal versichert sein muss.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#6 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 13:24

Bei uns geht es in diesem Fall um 5 bzw 4 Monate und ich tendiere im Moment dazu keine KV abzuschließen. Vielen Dank für die Antworten.

Salu

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 13:27

Unsere haben wir in europa sogar systiert, so konnten wir die monatlichen beiträger sparen , wieder in europa, wieder in kraft gesetzt.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 15:16

Zitat von ElHombreBlanco
Es gab hier neulich einen Thread zu Auslandsreisekrankenversicherungen:
http://www.kubaforen.de/t529188f3723-Aus...rsicherung.html

Abschließen würd' ich in jedem Fall eine, denn Krankenhauskosten im Falle eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung (Bsp. Dengue) dürften schnell in die Tausende CUCs gehen.


Oder wie der Italiener in Cardenas den man mangels Kohle, weil fehlende Versicherung, nicht behandelt hat.
Der zahlt noch lange ab am Zement seiner caja.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#9 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 15:42

Zitat von locoyuma
Zitat von ElHombreBlanco
Es gab hier neulich einen Thread zu Auslandsreisekrankenversicherungen:
http://www.kubaforen.de/t529188f3723-Aus...rsicherung.html

Abschließen würd\' ich in jedem Fall eine, denn Krankenhauskosten im Falle eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung (Bsp. Dengue) dürften schnell in die Tausende CUCs gehen.


Oder wie der Italiener in Cardenas den man mangels Kohle, weil fehlende Versicherung, nicht behandelt hat.
Der zahlt noch lange ab am Zement seiner caja.



Den Fall kenne ich nicht, aber so wie ich die Bedingungen der Reiseversicherungen verstanden habe muß man sowieso erstmal in Vorkasse gehen. Nach der Heimkehr kann man dann die Quittungen bei der Versicherung einreichen, die dir dann die Kosten nach Überprüfung der Vorraussetzungen erstattet abzgl evtl. Selbstbehalt.

Ich war schon ein paar mal in kubanischen Krankenhäusern wegen Kleinigkeiten (z.B. Füllung abgebrochen). Für die Füllung habe ich 20 Cucs bezahlt. Damals hatte ich zwar eine Reiseversicherung, mir war der Aufwand aber zu groß die Quittungen einzureichen usw. Da ich gut spanisch spreche und meine Familie viele Ärzte gut kennt mache ich mir bei "normalen" Erkrankungen keine Sorgen. Ich weiß nur nicht was passiert wenn ich die Behandlung nicht absprechen kann. Z.B. umfalle und mir ein Bein breche und sofort ins Krankenhaus gebracht werde.

Salu

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 16:06

Oder der etwas trinkfreudige Deutsche der von der Doctora der Clinica International wegen nicht vorhandener
Versicherung in die Psychatrie nach Matanzas eingeliefert wurde. Dort konnte man allerdings mit seinem Krankheitsbild
wenig anfangen.

Erst nach 4 Tagen dort erbarmte sich ein Arzt ihn in die Klinik nach Matanzas einzuliefern und dort konnte
man dann die entzuendete Bauchspeicheldruese und die beginnende Leberzirrhose behandeln.

Immer in Vorlage treten stimmt auch nicht ganz, es gibt Reiseversicherungen die rechnen direkt mit ASISTUR ab.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#11 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 16:14

Zitat von Español
Oder der etwas trinkfreudige Deutsche der von der Doctora der Clinica International wegen nicht vorhandener
Versicherung in die Psychatrie nach Matanzas eingeliefert wurde. Dort konnte man allerdings mit seinem Krankheitsbild
wenig anfangen.

Erst nach 4 Tagen dort erbarmte sich ein Arzt ihn in die Klinik nach Matanzas einzuliefern und dort konnte
man dann die entzuendete Bauchspeicheldruese und die beginnende Leberzirrhose behandeln.

Immer in Vorlage treten stimmt auch nicht ganz, es gibt Reiseversicherungen die rechnen direkt mit ASISTUR ab.



Gut in so einem Fall würde ich dann doch lieber in Deutschland behandelt werden und wie Guzzi schreibt den Rückflug umbuchen.

Aber schon klar. Da ist was dran. Ich lasse es mir nochmal durch den Kopf gehen ob ich die 700 Euro dafür investieren soll.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 16:16

Zitat von camillo
Zitat von Español
Oder der etwas trinkfreudige Deutsche der von der Doctora der Clinica International wegen nicht vorhandener
Versicherung in die Psychatrie nach Matanzas eingeliefert wurde. Dort konnte man allerdings mit seinem Krankheitsbild
wenig anfangen.

Erst nach 4 Tagen dort erbarmte sich ein Arzt ihn in die Klinik nach Matanzas einzuliefern und dort konnte
man dann die entzuendete Bauchspeicheldruese und die beginnende Leberzirrhose behandeln.

Immer in Vorlage treten stimmt auch nicht ganz, es gibt Reiseversicherungen die rechnen direkt mit ASISTUR ab.



Gut in so einem Fall würde ich dann doch lieber in Deutschland behandelt werden und wie Guzzi schreibt den Rückflug umbuchen.

Aber schon klar. Da ist was dran. Ich lasse es mir nochmal durch den Kopf gehen ob ich die 700 Euro dafür investieren soll.





Rueckflug umbuchen koennte schwierig werden, die Airlines verlangen bei bestimmten krankheiten eine aerztliche
Flugtauglichkeitsbescheinigung, und der besagte Deutsche haette diese auf keinen Fall bekommen!!!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 18:48

Unbedingt eine abschließen! Ein Kumpel hatte keine und nach seinem schweren Fahrradunfall wurde in der Notaufnahme in der internat. Klinik in Havanna zuerst nach einer Kreditkarte gefragt, ansonsten keine Behandlung!

Danach kam die Rechnung über 2500 CUC. So siehts in der realen kubanischen Welt aus. Wer das nicht glaubt, kann es ja meinetwegen gern mal selber drauf ankommen lassen. Ich rate jedenfalls dringendst davon ab, ohne KV irgendwo unterwegs zu sein.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 18:52

Zitat von el loco alemán
Unbedingt eine abschließen! Ein Kumpel hatte keine und nach seinem schweren Fahrradunfall wurde in der Notaufnahme in der internat. Klinik in Havanna zuerst nach einer Kreditkarte gefragt, ansonsten keine Behandlung!

Danach kam die Rechnung über 2500 CUC. So siehts in der realen kubanischen Welt aus. Wer das nicht glaubt, kann es ja meinetwegen gern mal selber drauf ankommen lassen. Ich rate jedenfalls dringendst davon ab, ohne KV irgendwo unterwegs zu sein.



genauso ist es!!!!!!! Und wer tausende fuer einen Urlaub ausgibt und dann ploetzlich bei ein paar Hundert Euro fuer
eine KV ""preisbewusst"" wird hat dann hinterher selber Schuld. Eine Behandlung lehnen die Kubaner nicht grundsaetzlich ab,
aber statt Klinik Matanzas in der Belle Etage ghet es dann eben in das Krankenhaus in Cardenas und da wird man entweder
in Rekordzeit gesund oder dreht ab!!!!!

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#15 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 18:57

ich hatte mir ein fuß in cuba gebrochen. "plaqua"
machen und ein gips: 160 cuc. als ich mit meiner adac auslandsreise-
versicherung wedelte, sagte der klinik chef: nur bares ist wahres.
aber... habe das geld anstaltslos in deutschland vom adac wieder
bekommen.
alko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 18:59

Zitat von falko1602

aber... habe das geld anstaltslos in deutschland vom adac wieder
bekommen.



hättest du sonst in eine anstalt gemusst?

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:01

Zitat von falko1602
ich hatte mir ein fuß in cuba gebrochen. "plaqua"
machen und ein gips: 160 cuc. als ich mit meiner adac auslandsreise-
versicherung wedelte, sagte der klinik chef: nur bares ist wahres.
aber... habe das geld anstaltslos in deutschland vom adac wieder
bekommen.
alko



da bist Du aber mit 160 CUC noch guenstig davongekommen!!!!! Frueher haben die Kubaner direkt mit dem ADAC abgerechnet
seit 3 jahren nicht mehr, die hatten sich geweigert Monsterrechnungen zu uebernehmen!!!!

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:07

Und ich war 10 jahre in cuba, im schnitt jedes jahr 7200 sfr. gespart, macht in 10 jahren 72'000 mäuschen, auch was oder nicht. Sehr viele haben in einem jahr an der börse mehr verloren. Risiko, ist eben risiko, ich hatte glück, ach ja habe fast vergessen, hatte ja die residenzia. Daher keine probleme. mein kumpel aleman absoluter cuba insider foro user, motorrad unfall in cardenas, hand gebrochen, sehr viele schürfungen, therapie alles verheilt, ca 2 wochen spital, keine residenzia, kostete ihn keinen cent, keinen pmn. Italo in st. clara, akuter herzinfakt, 5 tage spital, keinen cent.
Ja wie das leben so spielt

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#19 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:13

Zitat von Español

da bist Du aber mit 160 CUC noch guenstig davongekommen!!!!! Frueher haben die Kubaner direkt mit dem ADAC abgerechnet
seit 3 jahren nicht mehr, die hatten sich geweigert Monsterrechnungen zu uebernehmen!!!!


das war bereits vor 9 jahren!!!das sagte der klinik chef mir auch, wenn du weg bist und
der adac nicht zahlt, machen wir eine lange nase....
wenn ich eine rechnung über 2.500,00 cuc zu zahlen hätte, hätte ich ein großes problem.
ich kann it meine eurocard nur 1.000,00 cuc alle 7 tage holen
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:16

Und ob die 160 CUC ""offiziell"" abgerechnet wurden , oder auf dem Mercado Negro landeten wissen nur die Goetter

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#21 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:19

Zitat von Español
Und ob die 160 CUC ""offiziell"" abgerechnet wurden , oder auf dem Mercado Negro landeten wissen nur die Goetter


ist mir egal, adac hat sie mir erstattet...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:20

Cubanerin mit pre, kommt nach cuba um ihr kind zu gebären, kostenpunkt 600 cuc, andere im gleichen status zahlen im gleichen krankenhaus nichts

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#23 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:25

Zitat von falko1602
ich hatte mir ein fuß in cuba gebrochen ...
alko


Alko?



falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.121
Mitglied seit: 18.07.2008

#24 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:27

Zitat von seizi
Zitat von falko1602
ich hatte mir ein fuß in cuba gebrochen ...
alko


Alko?

leider nicht, war nur blödheit. hoher bordstein-dunkel sonnenbrille- ein schritt nach vorne und
dann knacks....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Reisekrankenversicherung Langzeit
04.08.2009 19:30

Zitat von falko1602
ich hatte mir ein fuß in cuba gebrochen ...
alko


guzzine auch, am 2. letzten tag in cuba 1999, so nach europa gereist. In der schweiz ins spital, dann in ungarn, kostenpunkt 000000

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kubanische Reisekrankenversicherung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sung
7 29.09.2014 13:35
von Quimbombó • Zugriffe: 845
Reisekrankenversicherung wegen Hochzeit im Ausland / Kuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Marunde1
8 13.03.2014 08:18
von Quimbombó • Zugriffe: 449
INFO zu Krankenversicherung / ASISTUR
Erstellt im Forum Info-Sparte! von User
0 25.06.2010 09:01
von User • Zugriffe: 4880
Terror auf Kuba aufpassen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kubanito11
118 22.08.2005 11:39
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 3106
Einladungsinfos für Österreicher
Erstellt im Forum Info-Sparte! von ThM247
0 13.07.2004 18:33
von ThM247 • Zugriffe: 1847
Nützliche Links
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von osito blanco
0 10.06.2002 00:01
von osito blanco • Zugriffe: 391
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de