Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 143 Antworten
und wurde 5.882 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#101 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 22:04

Zitat von el carino
In Antwort auf:

Dann zieh doch in eine heruntergekommene Bude und iss nur noch Reis und Bohnen! Verwöhnter Wohlstandsjunge!!!

Freiheit bedeutet dass du Wahlfreiheit hast: es zwingt dich keiner Fernsehwerbung zu sehen. Schalt doch einfach ab!
Es zwingt dich auch keiner einen Kredit aufzunehmen für Waren die du nicht brauchst.

Und wenn du dich über ...



... jaaa, der Uli macht wieder spaß mit dem onkel!

ich finde es außerordentlich bemerkenswert das du dich, wann immer ich von medial verursachter geistiger verödung rede, sofort unaufgefordert und freiwillig meldest und mit deinen kommentaren meine vermutungen noch bestätigst.
so dauert es dann auch nicht lange bis diese drei/vier anderen schiffshalter und putzerfische auftauchen, um dir aufmunternt das köpfchen zu streicheln.
dies ist selbstredend und bisweilen sehr unterhaltsam!





Komisch Carino operiert hier fast immer sehr wortgewaltig und wie er es nennt ""provakativ"" und wenn dann ein bisschen

gegenwind kommt, greifen die ""Putzerfische"" an

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#102 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 22:25


die provokation stört nicht, vielmehr der unsinn.
er sieht meinen namen und sofort ist druck auf seinem kessel.
dieser dampf muß natürlich dann raus, egal wie!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#103 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 22:26

Zitat von el carino
die provokation stört nicht, vielmehr der unsinn.



ja, ja wir haben es begriffen Carino Du bist der interlektuelle Leuchtturm in dieser geistig veroedeten Welt

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#104 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 22:59

Zitat von Español
er es nennt ""provakativ"" und wenn dann ein bisschen

gegenwind kommt, greifen die ""Putzerfische"" an


Proletierend Was immer das meint....hast du vergessen

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#105 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
02.07.2009 13:50

Zitat von el carino
... jaaa, der Uli macht wieder spaß mit dem onkel! ich finde es außerordentlich bemerkenswert das du dich, ..., sofort unaufgefordert und freiwillig meldest ...


Letztens hast du mir noch das "Du" aberkannt und jetzt muss ich auch noch deine "Aufforderung" abwarten? Alter, wo lebst du eigentlich? Das ist das Internet. Da schreibe ich, wann ich will und duze dich soviel ich will, ts ts.

Oh Mann, ein Feierabend-Diktator. Naja, hast als Schlosser wohl keine Personalverantwortung. Ist auch besser so.

Übrigens: Onkel kannst du deine Disko Bekanntschaften nennen, man könnte sonst falsche Schlüsse ziehen.

Zitat von Luz
Jemand der es \\\'aus eigener Kraft\\\' (auf dem Rücken Anderer) \\\'geschafft\\\' (laut westlichem Weltbild) hat.

...Die normalen Cubaner sollen schliesslich erst unter kapitalistischen Bedingungen zu arbeiten lernen und sich ihre Reise ordentlich verdienen. Jemand der das nicht schafft hat es eh nicht verdient, dass man ihm ein Visum gibt. ...


Reisefreiheit bedeutet übrigens nicht: "ein anderer bezahlt"

Hats noch nie und wirds auch nie.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#106 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
02.07.2009 20:53

In Antwort auf:

Letztens hast du mir noch das "Du" aberkannt und jetzt muss ich auch noch deine "Aufforderung" abwarten? Alter, wo lebst du eigentlich? Das ist das Internet. Da schreibe ich, wann ich will und duze dich soviel ich will, ts ts.
Oh Mann, ein Feierabend-Diktator. Naja, hast als Schlosser wohl keine Personalverantwortung. Ist auch besser so.
Übrigens: Onkel kannst du deine Disko Bekanntschaften nennen, man könnte sonst falsche Schlüsse ziehen.



... mir tun die augen weh!

Uli, ich fordere dich nicht auf, das tust du schon selber. nämlich immer dann wenn es um die PISA studie geht. verstehst du das eigentlich nicht? ich versuche doch nur diplomatisch zu sein.
ich könnt´s (extra für dich) auch noch ganz anders formulieren.

verstehst du jetzt warum ich dich am flughafen damals nicht ansprechen wollte?
ist ja schon peinlich genug mit dir das forum teilen zu müssen.

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#107 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 10:36

Ich denke, die Kubaner haben zu viel Angst und zu viel Phlegma für eine Veränderung von unten. Ausserdem gibt es def. keinen Anführer, ich hab jedenfalls weit und breit keinen gefunden. Die HipHop Bewegung aus der so etwas hätte entstehen können wurde vom System wieder platt gemacht, Anführer wie Hermanos de Causa sind entweder im Ausland, oder "verschwunden". Oder haben resigniert .

Meine Meinung: solange das System immer wieder von aussen jemanden findet, dass es finanziert (Chavez) und solange der Rum nicht ausgeht passiert da nix.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#108 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 11:38

In Antwort auf:

die Kubaner haben zu viel Angst und zu viel Phlegma für eine Veränderung



quatsch, cubanos haben keine angst! vor allem dann nicht wenn sie ihre familie, ihr haus und ihre ehre verteidigen müssen.
die zeit ist einfach noch nicht reif für den großen knall und, wie schon mal erwähnt, solange der touri dort regelmäßig aufschlägt und sich geld und sonstíge unterstützung vom insulaner aus dem kreuz leiern läßt gehts noch ´n bischen so weiter.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#109 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 13:57

Zitat von Español

Und ganz wichtige Frage wer soll dann fuer den Lebensunterhalt der Kubaner aufkommen die dann mit ziemlicher
Sicherheit hier einreisen wuerden So ""solidarische"" Menschen wie Du, Cuba SI und anderen
gemeinschaften, Spenden der Jungen Welt, des Neuen Deutschland oder wie



Wie macht das wohl ein großer Teil der 7 Mio. Ausländer die derzeit in Deutschland wohnen?? Achja. Sie arbeiten.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#110 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 14:34

Zitat von Trieli
Zitat von Español

Und ganz wichtige Frage wer soll dann fuer den Lebensunterhalt der Kubaner aufkommen die dann mit ziemlicher
Sicherheit hier einreisen wuerden So ""solidarische"" Menschen wie Du, Cuba SI und anderen
gemeinschaften, Spenden der Jungen Welt, des Neuen Deutschland oder wie



Wie macht das wohl ein großer Teil der 7 Mio. Ausländer die derzeit in Deutschland wohnen?? Achja. Sie arbeiten.



Oberflaechlich betrachtet sicher richtig, wenn man sich dann aber mal die Muehe macht die Dinge etwas genauer anzusehen,

und die Auslaender nach Herkunftslaendern betrachtet ergibt sich ein etwa differenziertes Bild.

Und natuerlich waeren die Cubaner die dann hier einwandern shcon nach kurzer Zeit fit fuer den Arbeitsmarkt

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#111 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 15:02

Zitat von Español

Und natuerlich waeren die Cubaner die dann hier einwandern shcon nach kurzer Zeit fit fuer den Arbeitsmarkt


Ich kann das nur für die Cubis beurteilen, die ich hier in Deutschland kenne und die arbeiten ausnahmslos alle. Mein Ex hat nach kürzester Zeit hier das Arbeiten angefangen und das tut er bis heute ohne jemals einen Tag arbeitslos gewesen zu sein. Und er kam mit null Deutschkenntnisse hierhin. Nach der Trennung hatte er zeitweise zwei Jobs, damit er sich und seine damals noch studierende Freundin durchbringen konnte. Man sieht also, dass es geht.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#112 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 15:21

Zitat von Trieli
Zitat von Español

Und natuerlich waeren die Cubaner die dann hier einwandern shcon nach kurzer Zeit fit fuer den Arbeitsmarkt


Ich kann das nur für die Cubis beurteilen, die ich hier in Deutschland kenne und die arbeiten ausnahmslos alle. Mein Ex hat nach kürzester Zeit hier das Arbeiten angefangen und das tut er bis heute ohne jemals einen Tag arbeitslos gewesen zu sein. Und er kam mit null Deutschkenntnisse hierhin. Nach der Trennung hatte er zeitweise zwei Jobs, damit er sich und seine damals noch studierende Freundin durchbringen konnte. Man sieht also, dass es geht.



Sicher geht es, ist aber leider nicht die Regel. Ich kenne ein gutes Dutzend die teilweise seit jahren von Zuwendugen

des Staates leben. Aber warscheinlich treibe ich mich nur in falschen Kreisen herum

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#113 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 15:25

Zitat von Español


Sicher geht es, ist aber leider nicht die Regel. Ich kenne ein gutes Dutzend die teilweise seit jahren von Zuwendugen

des Staates leben. Aber warscheinlich treibe ich mich nur in falschen Kreisen herum


Das kann ich nicht beurteilen. Und möchte ich auch gar nicht.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#114 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 15:33

Dann bin ja beruhigt

Die Auslaenderbehoerden und Arbeitsagenturen stecken da ja auch in einer Zwickmuehle. Du kennst ja sicher diese

11 Monatsregel oder

Viele Kubaner die hier bleiben wollen kennen die nur zu gut, da wird der Pass ""verloren"", Termine bei der Botschaft
zur Ausstellung eines Neuen nicht wahrgenommen, mit anderen Worten es wird getrickst und verschleiert bis eben die 11 Monate
erreicht sind. Und sollen die Behoerden nun diese die nicht kooperiert haben mit einer Arbeitserlaubnis belohnen, oder
alimemtieren????

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#115 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 16:14

Zitat von el carino


die zeit ist einfach noch nicht reif für den großen knall und, wie schon mal erwähnt, solange der touri dort regelmäßig aufschlägt und sich geld und sonstíge unterstützung vom insulaner aus dem kreuz leiern läßt gehts noch ´n bischen so weiter.


Ich hoffe stark dass dieser umgehen werden kann, es geht immer weiter, die eskorte von raul, die sind schon alt, jedes jahr sterben einige, also regelt sich dies ohne den grossen krieg. Innert 10 jahren, da sieht es sicher schon ganz ordentlich aus.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#116 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 16:32

Zitat von Español
Dann bin ja beruhigt

Die Auslaenderbehoerden und Arbeitsagenturen stecken da ja auch in einer Zwickmuehle. Du kennst ja sicher diese

11 Monatsregel oder

Viele Kubaner die hier bleiben wollen kennen die nur zu gut, da wird der Pass ""verloren"", Termine bei der Botschaft
zur Ausstellung eines Neuen nicht wahrgenommen, mit anderen Worten es wird getrickst und verschleiert bis eben die 11 Monate
erreicht sind. Und sollen die Behoerden nun diese die nicht kooperiert haben mit einer Arbeitserlaubnis belohnen, oder
alimemtieren????


Ehrlich gesagt, kenne ich die nicht. Mein Ex kam Ende 2000 hier her und hat direkt eine 2-jährige Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitsgenehmigung bekommen. Und die PRE hat er schon vor der Ausreise bekommen. Und seit dem hatte ich mit dem ganzen Kram nix mehr zu tun.
Ich lasse mich da aber gerne aufklären.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#117 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 16:37

Dein Mann war mit Dir verheiratet und dies ist eine ganz andere Baustelle und hat nichts mit denen zu tun die als

Touristen einreisen und nicht mehr zurueckkeehren.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#118 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 16:44

Zitat von Español
Dein Mann war mit Dir verheiratet und dies ist eine ganz andere Baustelle und hat nichts mit denen zu tun die als

Touristen einreisen und nicht mehr zurueckkeehren.


Es ging ja nicht nur um die Touri-Visa, sondern um Visa allgemein. Und da gibt es ja auch die Arbeitsvisa. Diese werden ja auch in ganz seltenen Fällen erteilt. Studentenvisa wäre auch eine Möglichkeit und es gibt sicherlich noch einige mehr.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#119 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 16:44

Zitat von Español

Touristen einreisen und nicht mehr zurueckkeehren.


Genau da ist der hacken geschmiedet, darum gibt es heute probleme

Es müsste noch stärker geahndet werden , vom einladenden mit bussgeldern belegt wie bei der schwarzarbeit

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#120 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 17:23

Zitat von Trieli
Zitat von Español

Und ganz wichtige Frage wer soll dann fuer den Lebensunterhalt der Kubaner aufkommen die dann mit ziemlicher
Sicherheit hier einreisen wuerden So ""solidarische"" Menschen wie Du, Cuba SI und anderen
gemeinschaften, Spenden der Jungen Welt, des Neuen Deutschland oder wie



Wie macht das wohl ein großer Teil der 7 Mio. Ausländer die derzeit in Deutschland wohnen?? Achja. Sie arbeiten.

---------------------
Anteilwertig arbeiten vermutlich mehr Ausländer als Deutsche...

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#121 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 17:46

Der Anteil an Kubanern an der Zahl der "illegalen" Ausländer dürfte verschwindend gering sein. Der Anteil der Arbeitslosen unter Ausländern allgemein, ist glaube ich, ca. 25%. Das sind schon nicht wenige und in andern Ländern gibts sowas erst gar nicht.

Meiner Meinung nach ist die Akzeptanz einiger gegenüber Migranten deshalb so gering, weil viele glauben, "die schnorren sich hier eh nur durch".

Wüsste man, wie in anderen Ländern, das es für ausländische Mitbürger keine Staatsknete gibt, sondern sie sich auch alles selbst hart erarbeiten müssen, wäre die Akzeptanz von Migration viel höher.



Zitat von el carino
verstehst du jetzt warum ich dich am flughafen damals nicht ansprechen wollte?ist ja schon peinlich genug mit dir das forum teilen zu müssen.


Kommst du noch klar?

Schaff dir mal nen anderen Ton an. Für wen hältst du dich? Ein Internet Revoluzzer mit nix auf der Pfanne. Sagtest mir du hättest Angst gehabt, mich anzusprechen, wegen deiner vielen Feinde hier im Forum. Wenns nicht so traurig wäre, müsste man lachen.

Und was soll dieses Pisa Gelaber? Hältst dich für super schlau? Du kannst doch noch nicht mal richtig Deutsch. Meinst du, du kannst deinen fehlenden Intellekt mit Nachgelaber von dem, was du in Büchern liest kaschieren?

Es gibt auch genug kritische Dumme. Du bist einer davon. Massenware, ein Mitläufer!!!

So viel Selbstüberschätzung, da gibts doch bestimmt professionelle Hilfe.

Keine Angst, werd dich ab jetzt ignorieren, so viel Hohlheit tut ja schon weh.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#122 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 18:25

Zitat von el carino
wann immer ich von medial verursachter geistiger verödung rede,


..Also immer!!!!

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#123 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 20:40

In Antwort auf:

Der Anteil an Kubanern an der Zahl der "illegalen" Ausländer dürfte verschwindend gering sein


so so...

die illegalen sind sehr leicht zu erkennen, sie tragen meist ein schild um den hals.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#124 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 20:58

Zitat von el carino
In Antwort auf:

Der Anteil an Kubanern an der Zahl der "illegalen" Ausländer dürfte verschwindend gering sein


so so...

die illegalen sind sehr leicht zu erkennen, sie tragen meist ein schild um den hals.


An den Feuern im Rheinland munkelt man du wärst der Spezialist für das Thema

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#125 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
03.07.2009 21:03

In Antwort auf:

du wärst der Spezialist



an mir ist alles speziell.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Havanna neuer Heimathafen der MSC Opera
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
9 08.07.2015 08:48
von Habanero • Zugriffe: 869
Übersetzung der kub. Heiratsurkunde in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von rsz1981
17 23.09.2014 09:46
von arthus555 • Zugriffe: 1021
Morgen Havanna und Holguin für 249
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von el loco alemán
4 25.11.2010 20:35
von el carino • Zugriffe: 551
Nur heute und morgen buchbar
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
0 13.10.2005 10:51
von Habanero • Zugriffe: 186
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de