Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 143 Antworten
und wurde 5.878 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
26.06.2009 13:24

Zitat von Luz

Und? warum findest du den Vorschlag so zum lachen??

Auch als "Halbwissender" Espanol sollte man die Kapazität haben zu der Erkentniss zu gelangen, dass, wenn man möchte, dass sich sein Gegenüber freundlicher einem gegenüber verhalten soll, man besser seine Stärken lobt als ständig an ihm herumzunörgeln (pädagogische Grundregel No. 1) In Wirklichkeit seit ihr es, ihr guzzis und Espanoles die nicht wollen, dass sich was in Kuba zum Positiven ändert. Ich vermute mal, weil ihr euer Überheblichkeitsgefühl weiter ausleben möchtet, oder weil ihr Angst habt eure Privilegien als Bewohner der 1.Welt zu verlieren oder weil ihr weiterhin von oben herab auf diese Welt schauen wollt als Jemand der es 'aus eigener Kraft' (auf dem Rücken Anderer) 'geschafft' (laut westlichem Weltbild) hat.




Ihr glaubt, dass man Freiheit und Frieden mit der Waffe in der Hand verteidigen kann und merkt nicht, dass ihr von euren Despoten benutzt werdet.


DIOS MIO was rauchst Du Luz, oder meinst Du das wirklich ernst

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#77 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
26.06.2009 13:40

LUZ Dann erzaehl uns Halbwissenden doch mal was sich Deiner Meinung nach dann auf Cuba in den letzten Jahren positiv veraendert
hat???

Aber bitte nichts Nachgeplappertes aus der GRANMA, JR der irgendwelchen CUBA SI Veranstaltungen.

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
26.06.2009 14:24

Zitat von Español
LUZ Dann erzaehl uns Halbwissenden doch mal was sich Deiner Meinung nach dann auf Cuba in den letzten Jahren positiv veraendert
hat???

Aber bitte nichts Nachgeplappertes aus der GRANMA, JR der irgendwelchen CUBA SI Veranstaltungen.

hier gibt es immer wieder tolle Köpfe, die das "wir" und "uns" so gerne verwenden...warum bilden die sich ein, für alle sprechen zu dürfen?
nehmt doch einfach mal das Personalpronomen im Singular: nämlich: ich

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#79 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
26.06.2009 14:30

Zitat von Don Arnulfo
Zitat von Español
LUZ Dann erzaehl uns Halbwissenden doch mal was sich Deiner Meinung nach dann auf Cuba in den letzten Jahren positiv veraendert
hat???

Aber bitte nichts Nachgeplappertes aus der GRANMA, JR der irgendwelchen CUBA SI Veranstaltungen.

hier gibt es immer wieder tolle Köpfe, die das "wir" und "uns" so gerne verwenden...warum bilden die sich ein, für alle sprechen zu dürfen?
nehmt doch einfach mal das Personalpronomen im Singular: nämlich: ich



Er hat mich und Guzzi und andere angesprochen also habe ich ihn gebeten UNS zu antworten, Du bist da natuerlich ausgenommen

Klugs............

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#80 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
26.06.2009 14:39

Zitat von Español
Zitat von Don Arnulfo
Zitat von Español
LUZ Dann erzaehl uns Halbwissenden doch mal was sich Deiner Meinung nach dann auf Cuba in den letzten Jahren positiv veraendert
hat???

Aber bitte nichts Nachgeplappertes aus der GRANMA, JR der irgendwelchen CUBA SI Veranstaltungen.

hier gibt es immer wieder tolle Köpfe, die das "wir" und "uns" so gerne verwenden...warum bilden die sich ein, für alle sprechen zu dürfen?
nehmt doch einfach mal das Personalpronomen im Singular: nämlich: ich



Er hat mich und Guzzi und andere angesprochen also habe ich ihn gebeten UNS zu antworten, Du bist da natuerlich ausgenommen

Klugs............

hast Du gehört, wie er Dich angesprochen hat? komisch, ich habe das nur gelesen.
Hat nichts mit Klugscheißerei zu tun, sondern es geht "nur" um die Verwendung von uns, wir und ich, señor español

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#81 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 21:42

Zitat von el carino
Cuba ist doch frei!


Dann zieh doch in eine heruntergekommene Bude und iss nur noch Reis und Bohnen! Verwöhnter Wohlstandsjunge!!!

Freiheit bedeutet dass du Wahlfreiheit hast: es zwingt dich keiner Fernsehwerbung zu sehen. Schalt doch einfach ab!
Es zwingt dich auch keiner einen Kredit aufzunehmen für Waren die du nicht brauchst.

Und wenn du dich über die hohen Steuern aufregst (geb dir da allerdings teilweise Recht), dann musst du auch auf anständige Straßen und Infrastruktur verzichten können. Dann steh an einer der 50 Ampeln im Land und der Rest ist dann das Recht des Stärkeren, wie in Kuba. In anderen Ländern ists noch schlimmer!!!

Aus deinem Schlosser Elfbenbeinturm mit Tariflohn lässt sich leicht meckern. Du musst ja keine weitreichenden Entscheidungen treffen, kannst also ganz bequem die zweifellos vorhandenen Systemfehler aufzählen. Nur: produktiv ist das nicht, sofern du dich nicht politisch engagierst und uns deshalb von deiner Meinung überzeugen willst (musst?).

Übrigens: das materialistische verblödete Volk, wie du es arrogant und zynisch nennst, war schon immer so und wirds immer sein (nämlich materialistisch) oder meinst du die Leute haben früher aus Jux in nasskalten Unterkünften gewohnt und freuten sich für einen Weg aufs Amt in der Hauptstadt einen Tagesmarsch einplanen zu müssen?

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 21:47

Zitat von Uli

Aus deinem Schlosser Elfbenbeinturm mit Tariflohn lässt sich leicht meckern. Du musst ja keine weitreichenden Entscheidungen treffen, kannst also ganz bequem die zweifellos vorhandenen Systemfehler aufzählen. Nur: produktiv ist das nicht, sofern du dich nicht politisch engagierst und uns deshalb von deiner Meinung überzeugen willst (musst?).
Übrigens: das materialistische verblödete Volk, wie du es arrogant und zynisch nennst, war schon immer so und wirds immer sein (nämlich materialistisch) oder meinst du die Leute haben früher aus Jux in nasskalten Unterkünften gewohnt und freuten sich für einen Weg aufs Amt in der Hauptstadt einen Tagesmarsch einplanen zu müssen?


klasse uli! ich hoffe, hoppelhasi läßt seine worte morgen nicht wieder löschen!

du bist einer meiner wenigen freunde, soweit wir uns kennen!

hab dir ne pm geschickt!

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#83 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 21:59

Zitat von Tiendacubana
du bist einer meiner wenigen freunde, soweit wir uns kennen!




coño axel,,und ich dachte wir sind socios

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#84 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:01

Zitat von eltipo
Zitat von Tiendacubana
du bist einer meiner wenigen freunde, soweit wir uns kennen!


coño axel,,und ich dachte wir sind socios


sorry, du bist mir ducrch die lappen geangen! ein bucanero auf meinen zettel!

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#85 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:03

Zitat von chepina
...ich glaube so ein Ela oder el carino oder Guzzi das kuba so gut kennen werden jetz an der reihe...
saludos
chepina




Tschuldigung ela, Tschuldigung guzzi!!!

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#86 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:05

Zitat von Tiendacubana


sorry, du bist mir ducrch die lappen geangen! ein bucanero auf meinen zettel!


mittlerweile schulden wir uns gegenseitig soviele bucaneros...wer soll das alles ?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#87 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:07

Zitat von eltipo
Zitat von Tiendacubana

sorry, du bist mir ducrch die lappen geangen! ein bucanero auf meinen zettel!

mittlerweile schulden wir uns gegenseitig soviele bucaneros...wer soll das alles ?



da hast du recht und wer recht hat, gibt den nächsten aus!

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#88 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:14

Ooch, wenn ihr die Bucaneros nicht schafft, nehm ich euch gerne das eine oder andere ab.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#89 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:15

Zitat von Uli
Ooch, wenn ihr die Bucaneros nicht schafft, nehm ich euch gerne das eine oder andere ab.


habe am wochenende genug davon getrunken! 95 cent!

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#90 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:37

Ich nur Ale.

Ging aber.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#91 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
29.06.2009 22:39


Todos alcoholicos!




guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#92 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 06:58

Zitat von Tiendacubana


sorry, du bist mir ducrch die lappen geangen! ein bucanero auf meinen zettel!


was anschreiben auch noch

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#93 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 16:12

Zitat von Tiendacubana


habe am wochenende genug davon getrunken! 95 cent!


wo

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#94 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 17:51

Zitat von Español
Zitat von Luz

Und? warum findest du den Vorschlag so zum lachen??
Auch als "Halbwissender" Espanol sollte man die Kapazität haben zu der Erkentniss zu gelangen, dass, wenn man möchte, dass sich sein Gegenüber freundlicher einem gegenüber verhalten soll, man besser seine Stärken lobt als ständig an ihm herumzunörgeln (pädagogische Grundregel No. 1) In Wirklichkeit seit ihr es, ihr guzzis und Espanoles die nicht wollen, dass sich was in Kuba zum Positiven ändert. Ich vermute mal, weil ihr euer Überheblichkeitsgefühl weiter ausleben möchtet, oder weil ihr Angst habt eure Privilegien als Bewohner der 1.Welt zu verlieren oder weil ihr weiterhin von oben herab auf diese Welt schauen wollt als Jemand der es \'aus eigener Kraft\' (auf dem Rücken Anderer) \'geschafft\' (laut westlichem Weltbild) hat.
Ihr glaubt, dass man Freiheit und Frieden mit der Waffe in der Hand verteidigen kann und merkt nicht, dass ihr von euren Despoten benutzt werdet.

DIOS MIO was rauchst Du Luz, oder meinst Du das wirklich ernst


durchaus. Und zwar im vollen Bewusstsein, dass ich von mir sagen kann, dass ich mir im Gegensatz zu dir Gedanken mache. Ihr/Du findest die Idee mit der Fähre also lächerlich. Dann sage mir doch mal bitte, wie deiner Meinung nach, der Durchschnittskubaner, nachdem er 'frei' ist ins Ausland reisen soll. So wie du. Hin zu AirFrance. Billigticket für 400 Dollar gebucht und ab geht die Post. Aber soweit kannst du ja gar nicht denken. Willst du auch gar nicht. Die normalen Cubaner sollen schliesslich erst unter kapitalistischen Bedingungen zu arbeiten lernen und sich ihre Reise ordentlich verdienen. Jemand der das nicht schafft hat es eh nicht verdient, dass man ihm ein Visum gibt. Apropos Visa. Glaubst du wirklich, die westlichen Staaten würden den Kubanern auch nur ein Visum mehr geben als heute, wenn sich in Kuba etwas ändern sollte?
Übrigens. Mit der Reisefreiheit hat es in der DDR auch begonnen. Sollte man denken, dass zumindest die Deutschen das wissen sollten und dementsprechende Voraussetzungen schaffen, um die Kubaner als Gäste Willkommen zu heissen. Fehlanzeige. Du und Deinesgleichen beherrschen Deutschland. Zu faul zum Denken und die Welt mit Unverschämtheiten und Beleidigungen nerven.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#95 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 18:44

Zitat von Luz
Glaubst du wirklich, die westlichen Staaten würden den Kubanern auch nur ein Visum mehr geben als heute, wenn sich in Kuba etwas ändern sollte?.....
..... Sollte man denken, dass zumindest die Deutschen das wissen sollten und dementsprechende Voraussetzungen schaffen, um die Kubaner als Gäste Willkommen zu heissen.

Damit ist man zurecht etwas vorsichtiger geworden. Denn Gast zu sein bedeutet nämlich, pünktlich wieder nach hause zu fliegen, was bei vielen eben leider nicht der Fall war.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#96 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 19:36

lUZ On meinesgleichen Deutschland beherrschen lasse ich mal dahingestellt , ist mir um mindestens 5 Nummern zu abstrakt
auf den rest gehe ich nicht ein ist mir herlich gesagt zu doof.

Lachen muss ich ueber Deinen Vorschlag du wuerdest gern Solidaritaet ueben und vorschlagen die Visapflicht fuer Kubaner aufheben.

Gegenvorschlag von mir:: Wenn Du so solidarisch sein moechtest , wuerde sich doch sicher ein Weg finden direkt auf Cuba zu helfen oder???

Und glaubst Du im Ernst die Kubanischen Behoerden wuerden ploetzlich ihre Buerger massenhaft ausreisen lassen
nur weil Laender in Europa aus welchen Gruenden auch immer die Visumpflicht aufheben.

Wie sollten dann bitte die Fluege finanziert werden????? Oder wenn Du meinst auch die Kosten der Faehre???

Und ganz wichtige Frage wer soll dann fuer den Lebensunterhalt der Kubaner aufkommen die dann mit ziemlicher
Sicherheit hier einreisen wuerden So ""solidarische"" Menschen wie Du, Cuba SI und anderen
gemeinschaften, Spenden der Jungen Welt, des Neuen Deutschland oder wie

Oder und ich vermute mal Du meinst das koennte der Staat uebernehmen oder besser gesagt wir alle!!!

Die typische Solidaritaet der salonlinken, der Staat wird es schon richten Geld ist ja genug da.

Und die weitergehenden Folgen hast Du die bedacht Vielleciht moechten die Cubaner
ja auch gar nicht nur alimentiert werden sondern moechten sich ihren Lebensunterhalt selbst verdienen wie soll das gehen???


Du siehst Fragen ueber Fragen, aber da Du Dir ja im gegensatz zu anderen Gedanken machst und sooooo solidarisch bist
wirst Du sicher alle beantworten koennen.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#97 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 20:21

Zitat von Español

Lachen muss ich ueber Deinen Vorschlag du wuerdest gern Solidaritaet ueben und vorschlagen die Visapflicht fuer Kubaner aufheben.


@ luz, das mit der visa pflicht sind gegenseitige verträge, wenn du die visapflicht aufheben möchtest, dann müssten die cubis aufhören mir der tourikarte und den verlängerungen. Also ein jährliches staatliches defizit von mehreren 10 milloionen, die der cubistaat verliert.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#98 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 21:15

Zitat von Español

Und glaubst Du im Ernst die Kubanischen Behoerden wuerden ploetzlich ihre Buerger massenhaft ausreisen lassen
nur weil Laender in Europa aus welchen Gruenden auch immer die Visumpflicht aufheben.



Wenn du dir da so sicher bist was hindert dich dann daran die Visafreiheit für Kubaner zu akzeptieren?
Der kubanische Staat würde reagieren müssen. Sprich, es würde Bewegung in die Sache kommen

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#99 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 21:43

In Antwort auf:

Dann zieh doch in eine heruntergekommene Bude und iss nur noch Reis und Bohnen! Verwöhnter Wohlstandsjunge!!!

Freiheit bedeutet dass du Wahlfreiheit hast: es zwingt dich keiner Fernsehwerbung zu sehen. Schalt doch einfach ab!
Es zwingt dich auch keiner einen Kredit aufzunehmen für Waren die du nicht brauchst.

Und wenn du dich über ...



... jaaa, der Uli macht wieder spaß mit dem onkel!

ich finde es außerordentlich bemerkenswert das du dich, wann immer ich von medial verursachter geistiger verödung rede, sofort unaufgefordert und freiwillig meldest und mit deinen kommentaren meine vermutungen noch bestätigst.
so dauert es dann auch nicht lange bis diese drei/vier anderen schiffshalter und putzerfische auftauchen, um dir aufmunternt das köpfchen zu streicheln.
dies ist selbstredend und bisweilen sehr unterhaltsam!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#100 RE: heute Teheran, morgen Havanna?
30.06.2009 22:02

Zitat von Luz
Zitat von Español

Und glaubst Du im Ernst die Kubanischen Behoerden wuerden ploetzlich ihre Buerger massenhaft ausreisen lassen
nur weil Laender in Europa aus welchen Gruenden auch immer die Visumpflicht aufheben.



Wenn du dir da so sicher bist was hindert dich dann daran die Visafreiheit für Kubaner zu akzeptieren?
Der kubanische Staat würde reagieren müssen. Sprich, es würde Bewegung in die Sache kommen



Kann ein einzelner Mensch so naiv sein

Erstens kann Deutschland die Visspflicht gar nicht im Alleingang aufheben schon mal etwas von Schengen gehoert LUZ???

Und selbst bei nationalen Visa wuerden dies die europaeischen partnerlaender sofort auf den Plan rufen, denn was glaubst
Du wohl wuerden Spanien oder Italien sagen wenn ploetzlich tausende von visafrei eigereisten Kubanern dort auftauchen
wuerden.

Und es wurde Bewegung in die sache kommen, glaubst Du im Ernst die Kubanischen Machthaber liessen sich von der ploetzlichen
Visafreiheit beeindrucken und Ausreisegenehmigungen en masse erteilen, um dann vielleicht Monate oder auch jahre
spaeter fuer ihre Buerger konsularischen Beistand leisten zu muessen incl, Rueckreisetickets.

Und wenn wir schon ueber Humanitaet, Solidaritaet und Hilfe reden, da gaebe es Fluechtlinge oder Asylbewerber aus einigen
Laendern denen es weitaus dreckiger geht als den Kubanern!!!

Ich warte uebrigens immer noch auf zwei Antworten von Dir::


1. Auf welche postiven Veranderungen beziehst Du dich auf Cuba bitte keine CUBA SI Kacke!!!

2. Wie stellst Du Dir das praktisch vor mit der ""Solidaritaet"" fuer die ausreisenden Cubaner. Wer soll
das finanzieren, wo sollen die wohnen, Arbeitsplaetze etc.

Kommt da noch was

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Havanna neuer Heimathafen der MSC Opera
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
9 08.07.2015 08:48
von Habanero • Zugriffe: 869
Übersetzung der kub. Heiratsurkunde in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von rsz1981
17 23.09.2014 09:46
von arthus555 • Zugriffe: 1021
Morgen Havanna und Holguin für 249
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von el loco alemán
4 25.11.2010 20:35
von el carino • Zugriffe: 547
Nur heute und morgen buchbar
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
0 13.10.2005 10:51
von Habanero • Zugriffe: 186
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de